Aktuelle Zeit: 17.04.2024, 02:16

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
silberpower
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 555
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 29.03.2021, 20:48

Ich weiß echt net, was ihr hier habt. smilie_08

Die letzten 20 Jahre sind sowohl Gold als auch Silber besser gelaufen als die Aktienmärkte, welche bekanntlich seit über 10 Jahren nur nach oben laufen ... so, what the fuck is the matter with you?

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 29.03.2021, 22:14

gullaldr » 29.03.2021, 12:56 hat geschrieben:Grandmaster, wenn Silber ein schlechter Inflationsschutz ist, was wäre dann für Dich ein guter Inflationsschutz? Aktien? Gold? Immobilien? Whiskey?...


Vielleicht alles davon, oder auch gar nichts. Vielleicht sogar Argentusminimax's Erbsensuppe. Aber die käme wohl erst bei 087paula7's Wurst-Käse-Szenario zum Tragen.

Deine Antwort steht eigentlich in meinem letzten Absatz. Für einige, welche günstig gekauft haben, hat sich Silber wohl als guter Inflationsschutz ergeben, für andere war es wohl eher ein Reinfall. Letztendlich ist es eine Momentaufnahme. Siehe auch den Beitrag von Schubidu. In 10 Jahren sind vielleicht alle Silberkäufer Gewinner. Oder es kommen noch mehr Verlierer dazu. Glück und Zufall sind nun mal nicht berechenbare Variablen.

Bei Gold haben viele Glück gehabt oder sind zumindest mit einem blauen Auge davon gekommen. Insbesondere jene, die beim ATH vor 10 Jahren gekauft haben. Beim Silber nicht. Ich sehe es ähnlich wie Karmasilver und vertraue aktuell eher Gold.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 29.03.2021, 23:10

Ich gehe davon aus das nahezu jeder Silberianer auch in Au engagiert ist. Solle er zumindest.... Vergleichbar der Nutzung des cost everage ist der Gedanke nicht dümmlich immer beide Metalle im Einkaufskoerbchen zu haben und lediglich die Gewichtung zu aktuellisieren. Meinereiner im Moment nah an 50:50.Das jeweils ungünstigere
Metall jedoch nie unter 30%.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3230
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 30.03.2021, 08:47

Hier mal wieder etwas für das Phrasenschwein.

Egon von Greyerz:

Doch mehr als alles andere gilt: Kaufen Sie Gold und Silber nicht zu spekulativen Zwecken. Gold und Silber sind Ihre Versicherung gegen das kommende Ende einer monetären Ära, bei dem alle Währungen und Blasen-Assets implodieren werden.

Im kommenden Bärenmarkt der Währungen und im Bullenmarkt der Edelmetalle werden Gold und Silber nicht nur ihre Kaufkraft behalten, sondern überdurchschnittlich gut abschneiden und ein absolutes Muss unter den Investments werden.ENDE

Wobei es dann nicht verboten ist, bei einem Münzenkauf auf einen spekulativen Gewinn bei gesuchten Stücken zu spekulieren.
Daher erachte ich es für sinnvoll, zu sammeln und zu horten. Also zu HORMELN (ich liebe dieses Wort).
Bei einem Verkauf (Notverkauf, zur Aufbesserung der Rente usw.), werdet ihr sehen, was sich schnell verkauft und wo man ein wenig Geduld haben muss....

Outback 1403
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 30.03.2021, 09:29

Was für eine revolutionäre Aussage hinsichtlich der Währungen..." im kommenden Bärenmarkt der Währungen ".... smilie_11

Währungen sind im Grunde in einem Bärenmarkt, seit die bestehen. Ändert aber nix an den horrenden Aufschlägen beim Silberkauf von derzeit ca. 20 % + X + Frachtkosten zum Spot. Das Geld ist dann schon mal von Anfang an weg. Das macht die Anlage im Vergleich zu Gold deutlich uninteressant. Außer man spekuliert auf eine bessere Performance vom Silber zu Gold. In den letzten 2000 Jahren hat es außer kurzfristigen Spekulationsblasen die aber nicht gegeben. Und wenn ich spekulativ auf Kurs-Performance mit hoher Rendite mit entsprechendem Risiko fixiert bin, kann ich auch gleich zu Aktien greifen. Da liegen die Nebenkosten zwischen 0,5 und 1 %.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 30.03.2021, 10:14

es ist immer wieder köstlich zu erkennen, das sich in diesem Forum gewisse Dinge nie ändern :shock:
die Jahreszeiten werden in den Jahren launischer und Corona wird auch mal aus unserem
Alltagsleben verschwinden

nur: dieser Dünnschiss im SILBERKUS Thread wird immer wieder der selbe sein smilie_27
smilie_38

.tob.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 342
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon .tob. » 30.03.2021, 10:22

Outback 1403 » 30.03.2021, 09:29 hat geschrieben:Was für eine revolutionäre Aussage hinsichtlich der Währungen..." im kommenden Bärenmarkt der Währungen ".... smilie_11

Währungen sind im Grunde in einem Bärenmarkt, seit die bestehen. Ändert aber nix an den horrenden Aufschlägen beim Silberkauf von derzeit ca. 20 % + X + Frachtkosten zum Spot. Das Geld ist dann schon mal von Anfang an weg. Das macht die Anlage im Vergleich zu Gold deutlich uninteressant. Außer man spekuliert auf eine bessere Performance vom Silber zu Gold. In den letzten 2000 Jahren hat es außer kurzfristigen Spekulationsblasen die aber nicht gegeben. Und wenn ich spekulativ auf Kurs-Performance mit hoher Rendite mit entsprechendem Risiko fixiert bin, kann ich auch gleich zu Aktien greifen. Da liegen die Nebenkosten zwischen 0,5 und 1 %.


Dir ist aber schon bekannt, dass der Aufschlag zum Spot nicht einfach weg ist, sondern Du bei einem Verkauf idR nicht zum Spot verkaufst, sondern zumindest einen Teil des Aufschlages wieder erhältst, selbst bei einem Verkauf an Händler?

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 30.03.2021, 11:36

.tob. » 30.03.2021, 10:22 hat geschrieben:[

Dir ist aber schon bekannt, dass der Aufschlag zum Spot nicht einfach weg ist, sondern Du bei einem Verkauf idR nicht zum Spot verkaufst, sondern zumindest einen Teil des Aufschlages wieder erhältst, selbst bei einem Verkauf an Händler?


Ein fleckenfreier Maple Leaf kostet heute 25,64€,im Ankauf erhalte ich beim gleichen Händler 24,01€,dazu kommt ein sinkender Silberpreis.
Wer jetzt physisches Silber kauft kann nur auf die Nase fallen.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 30.03.2021, 11:45

Panik95 » 30.03.2021, 11:36 hat geschrieben:
.tob. » 30.03.2021, 10:22 hat geschrieben:[

Dir ist aber schon bekannt, dass der Aufschlag zum Spot nicht einfach weg ist, sondern Du bei einem Verkauf idR nicht zum Spot verkaufst, sondern zumindest einen Teil des Aufschlages wieder erhältst, selbst bei einem Verkauf an Händler?


Ein fleckenfreier Maple Leaf kostet heute 25,64€,im Ankauf erhalte ich beim gleichen Händler 24,01€,dazu kommt ein sinkender Silberpreis.
Wer jetzt physisches Silber kauft kann nur auf die Nase fallen.


?

warum kommen heute eigentlich wieder alle ,, Silberverächter,, aus Ihren Löchern gekrochen ?

komische Artgenossen :shock:
smilie_38

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 780
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Aurargint » 30.03.2021, 12:41

san agustin » 30.03.2021, 10:14 hat geschrieben:es ist immer wieder köstlich zu erkennen, das sich in diesem Forum gewisse Dinge nie ändern :shock:
die Jahreszeiten werden in den Jahren launischer und Corona wird auch mal aus unserem
Alltagsleben verschwinden

nur: dieser Dünnschiss im SILBERKUS Thread wird immer wieder der selbe sein smilie_27


...und Corona wird auch mal aus unserem Alltagsleben verschwinden... Ja, spätestens NACH dem Leben... smilie_04 Ich persönlich glaube nicht, daß ich DAS noch erleben werde... smilie_13

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1494
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 30.03.2021, 12:53

san agustin » 30.03.2021, 10:14 hat geschrieben:
nur: dieser Dünnschiss im SILBERKUS Thread wird immer wieder der selbe sein smilie_27


Sehr sachliche Argumentation smilie_12

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 30.03.2021, 13:03

Turnbeutelvergesser » 30.03.2021, 12:53 hat geschrieben:
san agustin » 30.03.2021, 10:14 hat geschrieben:
nur: dieser Dünnschiss im SILBERKUS Thread wird immer wieder der selbe sein smilie_27


Sehr sachliche Argumentation smilie_12


ich hätte auch gerne eine andere Wortwahl verwendet, aber man muss hier wirklich ehrlich bleiben:

Dünnschiss muss als Dünnschiss bezeichnet werden smilie_13
smilie_38

KOCOS
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 10.10.2016, 17:25

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KOCOS » 30.03.2021, 14:10

Ich zitiere mich mal selbst:

KOCOS » 31.01.2021, 18:55 hat geschrieben:
trophy » 31.01.2021, 18:52 hat geschrieben:Nein, da kommt was Großes auf uns zu und Silber sollte dann endlich seinen echten Wert erreichen. Ohne Drücker können wir gerne Richtung 250$ als erstes Etappenziel laufen.


Da wette ich eine symbolische Unze Silber dagegen. Deal?


Das Angebot steht immer noch. Wie manche hier den explodierenden Silberpreis herbeischreiben wollen, hat schon was tragik-komisches. Ist das die blanke Unkenntnis, Realitätsverweigerung oder falsch adjustierte Filterblase?

Hannoveraner
Silber-Guru
Beiträge: 2112
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 30.03.2021, 15:08

san agustin » 30.03.2021, 11:45 hat geschrieben:
Panik95 » 30.03.2021, 11:36 hat geschrieben:
.tob. » 30.03.2021, 10:22 hat geschrieben:[

Dir ist aber schon bekannt, dass der Aufschlag zum Spot nicht einfach weg ist, sondern Du bei einem Verkauf idR nicht zum Spot verkaufst, sondern zumindest einen Teil des Aufschlages wieder erhältst, selbst bei einem Verkauf an Händler?


Ein fleckenfreier Maple Leaf kostet heute 25,64€,im Ankauf erhalte ich beim gleichen Händler 24,01€,dazu kommt ein sinkender Silberpreis.
Wer jetzt physisches Silber kauft kann nur auf die Nase fallen.


?

warum kommen heute eigentlich wieder alle ,, Silberverächter,, aus Ihren Löchern gekrochen ?

komische Artgenossen :shock:


Geht es morgen schlagartig hoch verstummen diese und die Kollegen die Kurse von 30,40, 50 € ankündigen kommen raus. Geht es wieder runter ist es umgekehrt
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1383
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 30.03.2021, 15:43

Ja, immer das gleiche.
Habe gerade gestern nochmal richtig geordert.
Ist doch egal ob hoch oder runter .
Es zählt was unterm Strich " Danach" rauskommt. smilie_02


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste