Aktuelle Zeit: 17.04.2024, 11:33

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 780
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Aurargint » 05.01.2023, 22:20

Grandmaster » 05.01.2023, 21:22 hat geschrieben:
WhiteWarrior » 05.01.2023, 13:07 hat geschrieben:Sehr guter Punkt.
Ich besitze ebenfalls kein Handy, kein Smartphone und zahle bar wo immer es geht. Wer mein Bargeld nicht möchte, braucht mich auch nicht als Kunde. So einfach ist das.

Was machst du, wenn beispielsweise an Tankstellen nur noch mit Handy oder Karte bezahlt werden kann, bzw. Bargeld dort nicht mehr akzeptiert wird? Oder beim Friseur? Gaststätten? Bäckereien? Kinos? Freizeitparks? Theater? Fitnessstudios? Baumärkte? Du wirst ja nicht gezwungen, das alles zu nutzen. Lebensmittel und Medizin gibt es noch gegen Bargeld. Aber der Rest? Möglich wäre es. Siehe die letzten 2-3 Jahre, wie man mit den "Widerspenstigen und Ungehorsamen" umgegangen ist, Stichwort G2 oder noch besser G1.

WhiteWarrior » 05.01.2023, 13:07 hat geschrieben:Die Freiheit ist mir persönlich wichtiger als vermeintliche Bequemlichkeit.

Diejenigen, die Bargeld wegen der Bequemlichkeit nicht mehr nutzen, sind schon lange weg. Aber was passiert, wenn das Bargeldzahlen z.B. 5% mehr kostet, als wenn man mit Handy oder Karte zahlt? Ist den Bargeldzahlern dann ihre Freiheit auch diese 5% wert? Ich glaube, dann sieht es für das Bargeldzahlen sehr schwarz aus. Kann ja mal jeder in sich gehen und darüber nachdenken.



Was wenn das Bargeld weg ist und bei Kartenzahlungen 5, 10 oder noch mehr % "Bearbeitungsgebühr" verlangt werden? Auch nicht so toll...

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2434
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon black religion » 05.01.2023, 22:55

Geht auch anders. In Griechenland liegt die Obergrenze für Bargeschäfte bei 500€. Daß sie nicht auf 300€ gesenkt wurde, liegt an der europäischen Zentralbank. 300€ fanden die netten Zentralbänker unverhältnismäßig. Zudem wird man mit einer Strafsteuer belegt, wenn man nicht nachweislich 30% seiner Ausgaben per Kartenzahlung, oder online tätigt. Wer mehr als 80% digital bezahlt, der bekommt Steuererleichterungen.
smilie_03

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8311
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon san agustin » 06.01.2023, 07:36

black religion » 05.01.2023, 22:55 hat geschrieben:......Zudem wird man mit einer Strafsteuer belegt, wenn man nicht nachweislich 30% seiner Ausgaben per Kartenzahlung, oder online tätigt. Wer mehr als 80% digital bezahlt, der bekommt Steuererleichterungen.


smilie_08

Wie soll das denn der griechische Staat umsetzen ?
Habe ich so noch nie gehört.
Digital liegt das Land ja noch hinter DE zurück.
smilie_38

Rhenanus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 785
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Rhenanus » 06.01.2023, 08:26

Gruß zum Neujahr, San A.

Zu Griechenlands Bargeldzahlungen
https://www.handelsblatt.com/finanzen/g ... 89356.html

ggf. Seite selbst aufrufen (teils blockierter Artikel)

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2434
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon black religion » 06.01.2023, 11:19

san agustin » 06.01.2023, 07:36 hat geschrieben:
black religion » 05.01.2023, 22:55 hat geschrieben:......Zudem wird man mit einer Strafsteuer belegt, wenn man nicht nachweislich 30% seiner Ausgaben per Kartenzahlung, oder online tätigt. Wer mehr als 80% digital bezahlt, der bekommt Steuererleichterungen.


smilie_08

Wie soll das denn der griechische Staat umsetzen ?
Habe ich so noch nie gehört.
Digital liegt das Land ja noch hinter DE zurück.


Also das wäre mir neu, daß der griechische Staat digital hinter dem deutschen Staat liegt. Und umgesetzt wird es schon seit Jahren.
smilie_03

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8311
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon san agustin » 06.01.2023, 19:59

Rhenanus » 06.01.2023, 08:26 hat geschrieben:Gruß zum Neujahr, San A.

Zu Griechenlands Bargeldzahlungen
https://www.handelsblatt.com/finanzen/g ... 89356.html

ggf. Seite selbst aufrufen (teils blockierter Artikel)


Grüße Dich, @Rhenanus

Auch Dir und Deiner Frau nur das Beste für 2023

Da denkt man(n), das in diesem Bereich man auf dem aktuellen Stand ist und dann sowas :oops:
Ist bereits 2 Jahre alt und ich habe es nicht mitbekommen.
Aber ja: das schon harter Tobak.
smilie_38

Benutzeravatar
daniel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 22.10.2010, 07:27

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon daniel » 06.01.2023, 21:59

Ich versuche immer nur bar zu bezahlen.
Es wird einem immer schwerere gemacht und das ist so gewollt.

Für mich steht fest, wenn es nur noch Giralgeld gibt, sind wir alle im A...

Man kann dann dich dann steuern und auch auch zerstören.
Wer das System nicht mehr mag oder kritisiert oder gar bekämpft, kann ganz leicht vernichtet oder
kalt gestellt werden.
Da gibt es dann unendliche Möglichkeiten.

Mir wird's ganz anders, was uns in Zukunft noch alles erwartet.

Hier ist das nächste Steinchen im Mosaik:
https://www.youtube.com/watch?v=U0aA0BA4Tjg
Ein Dankeschön für die guten Handelsbeziehungen geht an 24 Forumsmitgliedern.

Benutzeravatar
sammler2012
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 07.10.2012, 18:09
Wohnort: mainfanken

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon sammler2012 » 07.01.2023, 19:58

daniel » 06.01.2023, 21:59 hat geschrieben:Ich versuche immer nur bar zu bezahlen.
Es wird einem immer schwerere gemacht und das ist so gewollt.

Für mich steht fest, wenn es nur noch Giralgeld gibt, sind wir alle im A...

Man kann dann dich dann steuern und auch auch zerstören.
Wer das System nicht mehr mag oder kritisiert oder gar bekämpft, kann ganz leicht vernichtet oder
kalt gestellt werden.
Da gibt es dann unendliche Möglichkeiten.

Mir wird's ganz anders, was uns in Zukunft noch alles erwartet.

Hier ist das nächste Steinchen im Mosaik:
https://www.youtube.com/watch?v=U0aA0BA4Tjg


Hallo Daniel,
bin auch überzeugter Barzahler.
Dummerweise sorgt die Inflation dafür, dass auch unser schönes Bargeld immer weniger wert ist. Aber zum Glück nicht so heftig, dass wir uns mit den 100ern den A... abwischen können. :wink:

proton
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 05.08.2020, 09:08

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon proton » 12.01.2023, 12:24

In Dresden sollen "probeweise" jetzt 2 Fahrkartenautomaten aufgestellt werden wo man nicht mehr mit Bargeld zahlen kann...dabei wurde noch gesagt das die Fahrkartenautomatenbenutzung die letzten Jahre gestiegen ist. Eher ein Grund gerade Bargeld anzubieten.

Auch hier ist es nicht des Volkes Wille, sondern wird von oben ideologisch getrieben um unser Volk zu unterdrücken als Endziel.
Der Feigen waren mehr denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen - Mehrheit setzte sich durch...
Friedrich von Schiller

Benutzeravatar
Schubidu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 520
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Schubidu » 12.01.2023, 12:51

Ich denke nicht, dass kommunale Verkehrsbetriebe ideologiegetrieben sind, sondern eher, dass hier die Kosteneffizienz ausschlaggebend ist.

Bei einem Automaten ohne Bargeldannahme ist das Aufbruchsrisiko nicht mehr gegeben. Man muß niemanden hinschicken, um den Automaten zu leeren bzw. ggf. Wechselgeld aufzufüllen.

Auch können Dinge die nicht mehr vorhanden sind wie Münzprüfer oder Geldscheinprüfer nicht kaputt gehen.

Hinzu kommt, dass wohl mit Einführung des 49 € - Tickets, das ja im Abo-Modell kommen soll, die Frequentation der Fahrkartenautomaten sinken dürfte.

proton
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 05.08.2020, 09:08

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon proton » 12.01.2023, 13:10

Kommunale Verkehrsbetriebe sind doch ganz besonders mit den Altparteien verbandelt, gerade weil sie ja Zuschüsse etc etc etc erhalten.

Die Kosten und das Risko stimmen! Aber bitte wie oft wird in Dresden wo der Migrantenanteil relativ noch gering ist verglichen zu anderen Städten, ein Fahrkartenautomat gesprengt? Das läuft unter "ferner liefen"... ;)

Auch hier aber muss das Bewusstsein eintreten selbst wenn die Entscheider wirklich nur aus Kostengründen entschieden hätten, das Bargeld es wert ist das es uns etwas kostet!

Desweiteren kostet der Firma, egal welche, eine Kreditkartenzahlung seitens des Kunden auch etwas, genauso wie die Lesegeräte und die Lesegeräte halten GANZ SICHER nicht 10 Jahre und länger nicht mal 5 Jahre nehme ich gerne an. Alles Kosten!
Der Feigen waren mehr denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen - Mehrheit setzte sich durch...
Friedrich von Schiller

Benutzeravatar
Tykon
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1084
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Tykon » 12.01.2023, 16:31

proton » 12.01.2023, 12:24 hat geschrieben:[...]

Auch hier ist es nicht des Volkes Wille, sondern wird von oben ideologisch getrieben um unser Volk zu unterdrücken als Endziel.

"Volkes Wille" wird sicher nicht durch die paar Bargeldverfechter in Foren wie diesem repräsentativ dargestellt.

Genauso wenig, wie die, die am lautesten "wir sind das Volk" schreien, eine Mehrheit darstellen. Außer vielleicht in deren Blase.

Allein Deine Wortwahl, "Endziel" ("Endsieg" haste Dich wohl nicht getraut), "Altparteien", etc. - Ich möchte gar nicht wissen, wer für Dich "unser Volk" ist. Zu "meinem" Volk gehören Gesinnungsgenossen wie Du jedenfalls nicht. Haben sie nicht, tun sie nicht und werden sie nicht.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

xailu14
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1516
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon xailu14 » 12.01.2023, 16:37

Tykon » 12.01.2023, 16:31 hat geschrieben:
proton » 12.01.2023, 12:24 hat geschrieben:[...]

Auch hier ist es nicht des Volkes Wille, sondern wird von oben ideologisch getrieben um unser Volk zu unterdrücken als Endziel.

"Volkes Wille" wird sicher nicht durch die paar Bargeldverfechter in Foren wie diesem repräsentativ dargestellt.

Genauso wenig, wie die, die am lautesten "wir sind das Volk" schreien, eine Mehrheit darstellen. Außer vielleicht in deren Blase.

Allein Deine Wortwahl, "Endziel" ("Endsieg" haste Dich wohl nicht getraut), "Altparteien", etc. - Ich möchte gar nicht wissen, wer für Dich "unser Volk" ist. Zu "meinem" Volk gehören Gesinnungsgenossen wie Du jedenfalls nicht. Haben sie nicht, tun sie nicht und werden sie nicht.



@Tykon: Stimme Dir zu 100% zu smilie_01 smilie_14

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2434
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon black religion » 12.01.2023, 16:49

Tykon » 12.01.2023, 16:31 hat geschrieben:
proton » 12.01.2023, 12:24 hat geschrieben:[...]

Auch hier ist es nicht des Volkes Wille, sondern wird von oben ideologisch getrieben um unser Volk zu unterdrücken als Endziel.

"Volkes Wille" wird sicher nicht durch die paar Bargeldverfechter in Foren wie diesem repräsentativ dargestellt.

Genauso wenig, wie die, die am lautesten "wir sind das Volk" schreien, eine Mehrheit darstellen. Außer vielleicht in deren Blase.

Allein Deine Wortwahl, "Endziel" ("Endsieg" haste Dich wohl nicht getraut), "Altparteien", etc. - Ich möchte gar nicht wissen, wer für Dich "unser Volk" ist. Zu "meinem" Volk gehören Gesinnungsgenossen wie Du jedenfalls nicht. Haben sie nicht, tun sie nicht und werden sie nicht.


smilie_09 smilie_14
smilie_03

graurock
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1007
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon graurock » 12.01.2023, 17:07

Aber auch nicht durch ein paar Silberverfechter.

Wir stellen alle hier eine Minderheit dar. Das dürfte jedem klar sein, der sich hier tummelt.

Trotz ignor sieht man das Ignorierte auf die Weise. Blöd.
...
Teilmoderiert,
Bitte an die Nettiqette halten und keine persönlichen Angriffe oder Äusserungen öffentlich
Mod-Team


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste