Aktuelle Zeit: 14.07.2020, 16:21

Silber.de Forum

Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2281
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon Frank the tank » 01.02.2020, 08:58

EM kann ich jederzeit in die gerade benötigte Währung tauschen. Gold ist das ultimative Geld.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
MaxPower
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2019, 19:12

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon MaxPower » 01.02.2020, 10:07

Ich hatte mir auch mal überlegt in ein paar Fremdwährungen zu fliehen und mir daher eine Liste mit Pros und Cons verschiedener Währungen gemacht. Grundsätzlich hast Du ja gebührentechnisch keinen Nachteil dadurch, in mehrere Währungen zu gehen und dadurch gleich eine breitere Streuung.

Ich glaub der Renminbi (China) und Rubel (Russland) waren damals einige meiner Favoriten. Bei der NOK war glaube ich ein Nachteil, dass die deutlich fallen könnte, wenn es zur einer Weltwirtschaftskrise kommt, da Norwegen stark vom Rohstoffexport lebt. Es kann jetzt aber auch sein, dass ich da was verwechsle.
you cannot outperform your self image

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 312
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon Panik95 » 01.02.2020, 13:20

Ronny hat geschrieben:Ich hoffe, das Thema passt irgendwie da rein. Ich für meine (bescheidenen) Verhältnisse habe mir einen
Grundstock mit Gold und Silber aufgebaut. Nun wird bei mir in Kürze aus einer Anlage ein Betrag von rund
8.000 Euro fällig. Brauche ich im Moment nicht. Hab nun die Überlegung (weil ich vor allem dem Euro nicht traue!) evtl. diesen Betrag in Franken oder Kronen umzutauschen. Hab mich aber noch nicht informiert, wie hoch der Verlust jeweils bei Umtausch ist. Vorab eben diese Frage ans Forum, wie Ihr diese Überlegung seht...? Wie gesagt, habe schon einen Grundstock von ca. 10.000 in EM - und möchte nicht alles auf eine Karte legen. Wer kann mir dazu etwas sagen, bzw. hat sich auch schon diesbezüglich Gedanken gemacht? Über Meinungen werde ich mich freuen... smilie_14 !


Pack die Lebensgefährtin ins Auto und mach Dir ein schönes Wochenende,für den Rest der 8000€ kauf Dir 500 Aktien der Deutschen Telekom.

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 753
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon Lillebor » 01.02.2020, 14:22

Die Hauptsache ist das kein Euro drauf steht! smilie_24
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.


Silberlümmel
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.01.2013, 12:49

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon Silberlümmel » 03.02.2020, 16:34

Moin,

ich mach mich vielleicht etwas unbeliebt, aber es geht ja um persönliche Meinungen.

Gold-Vreneli wären nach dem, was Du geschildert hast auch meine Wahl. Allerdings, und jetzt
setze ich mir erstmal einen Helm auf, solltest Du auch über Aktien nachdenken. Es gibt durchaus
Kursstabile Werte mit guter Dividende. Auf Kursgewinne schaue ich bei mir nicht. Eine möglichst
sichere Dividende ist für mich ein Argument.

Aber Anlage ist Typsache und muss DIR gefallen. Du machst es richtig, wenn Du die Ideen hier liest und sammelst. Besprich dich vielleicht auch mal im persönlichen Umfeld. Die Nachfrage hier hat den Vorteil, dass keine Gedankensperren existieren, aber deine persönliche Situation ist hier (fast) gänzlich Unbekannt.
Die kann aber genauso wichtig sein, wie die Betragsgröße (die kennen wir ja).

So long
Lümmel

087paula7
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: 30.10.2011, 21:33
Wohnort: silberberg

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon 087paula7 » 05.02.2020, 23:50

Da ich unmittelbar an der tschechischen Grenze wohne(2km), macht für mich nur die tschechische Krone Sinn. Und da hab ich aber nur 50k zu hause(2.000 Euro). Das ist auch nicht sinnlos totes Geld. Ich kann es jederzeit zum einkaufen, tanken usw verwenden.
erfolgreich gehandelt mit Telefonmann,shrek, Silberraffzahn,pandapaule,FrankKN,Goldright,Benutzername: *,John Ruskin

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Tausch von Euro in Schweizer Franken oder Norwegische Kronen sinnvoll...?

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 06.02.2020, 01:30

087paula7 hat geschrieben:Da ich unmittelbar an der tschechischen Grenze wohne(2km), macht für mich nur die tschechische Krone Sinn. Und da hab ich aber nur 50k zu hause(2.000 Euro). Das ist auch nicht sinnlos totes Geld. Ich kann es jederzeit zum einkaufen, tanken usw verwenden.


Wobei ich auch bei einer Entfernung von 22x22 km von der Grenze CZK für die plausibelste Fluchtwährung halte.

Stabil, weniger unter EZB-Druck setzbar als der formal außerhalb des Brüsselraumes liegende CHF und vor Ort günstig eintauschbar(ca.2%)

https://www.konpasu.de/tschechien/waehr ... -wechseln/


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste