Aktuelle Zeit: 12.08.2020, 02:51

Silber.de Forum

Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 02.08.2020, 13:41

foxele hat geschrieben:Weiss nun nicht warum das hier wieder komplett in eine Covid Diskusion umgeschlagen ist, aber nur kurz meine Meinung dazu.



Gibt mehrere Linien welche sowohl mittel- als auch unmittelbar von Corinna zum Ansturm auf EM führen.

1.Der absehbare und in Teilen bereits sichtbare grundlegende ökonomische Einschnitt welcher Corinna zumindest zugeschrieben wird( meiner Ansicht nach lediglich auf der Zeitachse um 24-30 Monate vorgezogen).

2.Die Dreistigkeit und Schärfe mit welcher jede Kritik stigamitisiert oder ins Lächerliche gezogen . sachliche Einwände ausgeblendet, auffallend schillernde Kritiker jedoch überbetont und offenbar Zahlen manipuliert werden.
Geht freilich weit über die Thematik an sich hinaus und dieser grundlegende Gestus greift mittlerweile in jeder halbwegs bedeutende gesellschaftliche Debatte.
Die subkutane Ahnung der "Eliten",gerade auch der gesetzgebenden "Eliten", daß das ohnehin recht dünne Eis auf welchem sie ihren Hexentanz aufführen mit interssanten Klängen zu knistern beginnt führt zu immer giftigerem Ausfahren der Klauen und zu einem immer verzweifelteren um sich Schlagen.

Nun, bestimmen die Giftspritzen der Medien zwar nicht unmittelbar das Kaufverhalten der EM-Anleger, wer allerdings weiß daß die Gedankenbilder welche der Blätterwald erzeugt einige Jährchen darauf in ähnlicher Form in Gesetzestexte gegossen wird sorgt eben vor.
Physisches EM ist diesbezüglich ein kaum zu überschätzendes Instrument.

Kommende Woche habbi nochmals eine planende Familienzusammenkunft. Von mit aus werde ich das Thema EM nicht ansprechen.Sobald ich gefragt werde weise ich freilich gerne Wege. Und ich werde wohl weisen. smilie_06

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon IrresDing » 02.08.2020, 14:26

Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.
smilie_01

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 02.08.2020, 14:40

IrresDing hat geschrieben:Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.


Schwierige Frage, man wertet ja immer sehr aus der eigenen Perspektive und da ich meine Depots mit winzigen Ausnahmen auf Dividendenwerte fahre wäre die Antwort klar.

Raus damit und greifbare Mondmetallbrocken kaufen.

Ist aber wie jede Einlassung im Netz nur EINER von 1001++ möglichen Blickwinkeln.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5856
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon lifesgood » 02.08.2020, 14:48

Nun, wenn Du Barrick Gold verkaufst und das Geld in Silber steckst, gehst Du von einer sozusagen gehebelten EM-Anlage in eine einfache EM-Anlage.

Ich gehe mal davon aus, dass Du mir Barrick fett im Plus bist.

Wenn ich mir nicht sicher bin, was ich machen soll, suche ich immer Zwischenwege.

Ein solcher könnte in Deinem Fall so aussehen, dass du so viele Barrick Aktien verkaufst, dass Du nach Steuern den ursprünglich eingesetzten Betrag wieder raus hast.

Was dann noch im Depot steht, ist dann sozusagen nur der Gewinn. Du hast für die verbleibenden Barrick-Aktien ja eigentlich nichts bezahlt, weil ja der Einsatz wieder draussen ist.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Hagen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 26.01.2018, 01:55

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hagen » 02.08.2020, 15:25

IrresDing hat geschrieben:Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.


Wahrscheinlich bist Du mit Barrick fett im Plus. Wenn Edelmetalle eh schon "genug da" dann könntest Du einen Teil von Barrick verkaufen (z.B. wie von lifesgood vorgeschlagen) und den Rest laufen lassen, Gold soll ja angeblich noch steigen. Das freigewordene Kapital könntest Du z.B. in dividendenstarke Aktien anlegen, am Besten in Sparten die immer benötigt werden, z.B. Telekommunikation, Getränke, Nahrungsmittel. Liegenlassen und für den Rest des Lebens die Dividenden einsacken. Warum man Goldminenaktien derzeit verkaufen würde, um das Geld dann in physiches Silber umzuschichten ist mir bei den derzeitigen Silberpreisen nicht klar ?!

Hagen

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1326
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon amabhuku » 02.08.2020, 17:29

Kerzenständerin hat geschrieben:
amabhuku hat geschrieben:
Übrigens, Montag sieht es ganz nach einem extremen Kursanstieg bei den Edelmetallen aus.


Aus welchem Grund nimmst du das an? :)



Das reicht mir schon, bei Gold nicht grundsätzlich anders. :wink: :

https://twitter.com/SilverChartist/stat ... 70595?s=19

Dieses Mal könnte es der 12 run (März 2020) from 24 to 60 werden.
Aber nicht gleich der ganze Anstieg am Montag, dauert noch "a weng". smilie_04
Dateianhänge
Silvercharts23.jpg

Hannoveraner
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 865
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 02.08.2020, 18:09

IrresDing hat geschrieben:Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.

Wie siehst du persönlich die Entwicklungschance bei Barrick Gold.
Wenn ich mir die Goldmienen Aktien in Erinnerung rufe, haben die in den letzten Jahren fett Plus gemacht. Ich meine aber Barrick Gold würde noch hinterher laufen.
Wenn du der Meinung bist das Gold sich noch gut entwickelt, müsste Barrick nicht gegenüber andere Goldaktien nicht eine etwas höhere Chance haben sich gut zu entwickeln?

Benutzeravatar
baiano
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 27.11.2010, 12:15
Wohnort: El Dorado

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon baiano » 02.08.2020, 19:56

Hallo,

hatte gerade heute keine zeit mich dem Forum zu widmen. Hier aber trotzdem noch eine Einlassung zu einem Zitat von heute morgen:
@ hannoveraner:Warum kaufen gerade so viele wie blöd Gold und Silber?

Ganz einfach - wie blöd kaufen die, die eigentlich keine Ahnung haben, durch eigene halbwegs intelligente Analyse darauf zu kommen, dass man tatsächlich kaufen MUSS! Die sind aber trotzdem clever genug, um nach links und rechts zu schauen und das nachzumachen, was andere auch mit weniger Geld tun: Kaufen!

@amabhuku:
Die Verbesserung auf "Warum kaufen eigentlich so viele wie intelligent Gold und Silber?" ist eigentlich nur die "einfache"Aussenwirkung.
Wieviele Menschen/ Kunden haben sich in den letzten Wochen einfach nur in die Schlangen vor pro aurum oder Degussa Goldhandel eingereiht, die eigentlich nur zufällig vorbeikamen und dann doch stehenblieben, als Ihnen erzählt wurde, warum hier Schlange gestanden wurde...
Ja - ganz klar, die weitaus meisten kamen schon sehr zielgerichtet zu diesen Geschäften, aber die "anderen" werden schon bei denen mitgezählt, die intelligent kaufen. smilie_08

Grüße
Grüße

baiano

Ein Spezialist ist jemand, der sehr viel über sehr wenig weiß, bis er dann schließlich alles über nichts weiß!

Hannoveraner
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 865
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 02.08.2020, 20:01

smilie_01

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7259
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon san agustin » 02.08.2020, 20:12

amabhuku hat geschrieben:
Hannoveraner hat geschrieben:8.2020, 10:47

Hannoveraner hat geschrieben:
Das ist es was mich und andere komplett nervt und alles was gerade passiert unglaubwürdig macht.

foxl 60
Was nervt und die COVID-Gegner unglaubwürdig macht, sind solche unwahren Behauptungen von 1 Mio. Teilnehmer am 1. August.
————
Sehe ich ähnlich.
Gilt aber für beide Seiten
Sehe


Das passt; habe vorhin mit jemandem gemailt der am Tierpark Bärlin wohnt (Rummelsburger Str.). Das arme Schwein...Er schrieb es waren gestern mehr Leute unterwegs als zur Love Parade...
Muss man mal bei ARD/ZDF nachfragen.
smilie_08


das erachte ich als Unsinn :shock: smilie_08
für die Besucherzahlen ganz nach unten rollen

https://de.wikipedia.org/wiki/Loveparade
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Straati » 02.08.2020, 20:24

IrresDing hat geschrieben:Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.


Ich stecke nicht bei barrick so tief in der Materie. Ist ein solider Seniorproduzent.
Für mich hat kirkland aber mehr Potenzial. Gewaltige Ressourcen und kein länderrisiko.

Ich würde an deiner Stelle die Position halten. Der Goldpreis wird weiter steigen und dadurch die minen mit hochziehen.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5522
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Bumerang » 03.08.2020, 06:51

IrresDing hat geschrieben:Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.


https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 04823.html

https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 02689.html

Ich bin kein Aktienfan, daher nur meine subjektive Meinung!

Ich würde mein Geld keiner AG verleihen um nur 1% D-Rendite vor Steuern zu erzielen! Ob sie nun Gold fördert oder Autos baut.

Wenn der Kurs und damit die Gesamtrendite allein durch die Spekulation auf den Goldpreis getragen wird, dann direkt in Gold oder eben Silber gehen.

Tatsächlich spielen die politischen, wirtschaftlichen und geologischen Faktoren eine höhere Rolle als der Goldpreis. Die muss man kennen. Aber, kann man die überhaupt überblicken oder in Erfahrung bringen?!

Vielleicht teilweise. Im zweiten Artikel ist die Rede von Schulden loswerden und Übernahmephantasien. Ersteres kann ich noch verstehen. Aber der Goldmarkt ist eben kein Automarkt, das durch Übernamen eingeschränkt und damit der Preis erhöht werden könnte. 98% des Goldes ist bereits über der Erde. Bei Silber sieht es völlig anders aus.

Generell haben viele Unternehmen aufgrund der Nullzinspolitik und der Geldschwämme Probleme mit der Rendite. Paradoxerweise hat es den AG nicht geholfen im Kerngeschäft. Sie haben mit billigen Schulden gewuchert. Sich gegenseitig übernommen und in Finanzprodukte investiert. Wer weiß schon genau, was in den Büchern schlummert ?? Wirrcard, Lehmann etc lassen grüßen.

Eine AG sollte im Kerngeschäft ordentlich Geld verdienen, gesund und innovativ sein. Wenn du das bei Barrick positiv beurteilen kannst, dann ist es das Richtige für dich.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Hannoveraner
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 865
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 03.08.2020, 08:19

Na , ja.
Die Barrick Gold hat in den Letzen Jahren schon ein wenig mehr als 1 % Rendite erwirtschaftet. Auch einiges mehr als du mit physischem Gold erwirtschaften konnte.

Der Rest sei dir und deiner Einstellung überlassen. Jeder muss für sich überlegen was er macht. Da finde ich deine Gedanke interessant

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Panik95 » 03.08.2020, 10:16

IrresDing hat geschrieben:Ich stehe derzeit vor der schwierigen Frage, was ich mit unseren Barrick Gold Aktien machen soll. Die Position steht derzeit bei ~5.000€. Verkaufen und in Silber anlegen? Oder lassen? Was denkt ihr? Edelmetalle an sich sind genug da.

Barrick halten.
Es macht aktuell keinen Sinn zu verkaufen um in Silber anzulegen.
Aktien sind die Renditebringer,Gold ist die Sicherung und Silber ist das Spekulationsgeld.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5522
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Bumerang » 03.08.2020, 11:12

Hannoveraner hat geschrieben:Na , ja.
Die Barrick Gold hat in den Letzen Jahren schon ein wenig mehr als 1 % Rendite erwirtschaftet. Auch einiges mehr als du mit physischem Gold erwirtschaften konnte.



Die Aktie war schon vor ca18 Jahren mal da wo die jetzt ist. Bei durchschnittlich 1,5% Dividendenrendite steuerfrei reinvestiert, landest du bei 30% Gewinn.

Da liegt Gold bei 480% und Silber bei
400%.

Wer seit 2015 für 5,60 oder mehr gekauft hat, sollte die bis zu 450% erst Recht mitnehmen und vor Allem in Silber, das noch immer ca 50% unter dem Höchstkurs liegt investieren.

Halten nur wenn man davon ausgeht, dass die Steigerung höher sein wird als in Gold oder Silber. Das wiederum hängt von den genannten Faktoren ab.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste