Aktuelle Zeit: 13.12.2018, 03:37

Silber.de Forum

Mondfinsternis und Marsopposition

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1069
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Reblis » 27.07.2018, 13:51

Jahrhundert-Mondfinsternis und Mars-Opposition
Am Freitagabend – quasi zur besten „Sendezeit“ – erwartet uns ein Schauspiel der Extraklasse am Himmel: Wir können die längste totale Mondfinsternis dieses Jahrhunderts bestaunen. Fast zwei Stunden lang wird der blutrot verfärbte Mond über den Südost-Horizont erstrahlen. Schräg unter ihm leuchtet die zweite Attraktion des Abends: der Mars. Er steht an diesem Tag in Opposition und ist der Erde dabei so nah wie selten. Dadurch überstrahlt der Rote Planet momentan alle Sterne und selbst den hellen Jupiter – ein beeindruckender Anblick.
https://www.wissenschaft.de/astronomie- ... pposition/
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Anzeigen
Silber.de Forum
jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon jab2 » 27.07.2018, 16:40

Zentralrat der Okkultisten fordert den Ausruf zum Feiertag :lol:

Benutzeravatar
buntebank
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon buntebank » 27.07.2018, 18:10

Freitag is' sowieso schon Feiertag X ))
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Aurargint » 27.07.2018, 18:41

Habe gerade mein Teleskop "hergerichtet" und auch meine Spiegelreflexkamera aus den 80ern, die ich mit dem Teleskop verbinden kann; das Problem ist: meine Farbfilme haben folgendes Datum auf der Verpackung stehen: 2002 - ich weiß jetzt nicht, ob das das Herstellungsdatum ist oder die Haltbarkeit. Trotzdem: hat jemand aus dem Forum Erfahrung mit so alten Farbfilmen (wurden kühl und trocken im Keller gelagert)?
Gruß, Aurargint smilie_24

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Aurargint » 28.07.2018, 14:17

Mist! Gerade als ich alles aufgebaut hatte, zog sich der Himmel zu; pünktlich zum Ende der Mondfinsternis klarte es wieder vollständig auf... smilie_04

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon jab2 » 28.07.2018, 14:55

ist denn deine Filmrolle noch bis zur nächsten haltbar ? smilie_11

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Aurargint » 28.07.2018, 15:21

jab2 hat geschrieben:ist denn deine Filmrolle noch bis zur nächsten haltbar ? smilie_11


Das war ja meine Frage - siehe oben.

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon derleichte » 28.07.2018, 16:29

Aurargint hat geschrieben:
jab2 hat geschrieben:ist denn deine Filmrolle noch bis zur nächsten haltbar ? smilie_11


Das war ja meine Frage - siehe oben.


also bis zur nächsten würde ich nicht warten :D

Generell wird meist gesagt, je 10 Jahre Überlagerung eine Blende überbelichten, das passt oft ganz gut. Es gibt aber auch Filme (z.B. Kodak Verichrome Pan), die auch 40, 50 Jahre nach Ablaufdatum oftmals immernoch mit guten Ergebnissen bei Nennempfindlichkeit genutzt werden können, während andere - insbesondere hochempfindliche - Filme schon an ihrem Ablaufdatum lieber etwas überbelichtet werden sollten.

Generell gilt natürlich: Das sind Experimente, bei denen man vorher nie genau weiß, was herauskommt, man sollte also keine wichtigen Bilder wie die Hochzeit eines Freundes damit aufnehmen. Aber die Lagerung im Wohnzimmerschrank lässt zumindest brauchbare Ergebnisse erwarten.

Benutzeravatar
Alteisen1965
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Alteisen1965 » 28.07.2018, 16:46

Aurargint hat geschrieben:Mist! Gerade als ich alles aufgebaut hatte, zog sich der Himmel zu; pünktlich zum Ende der Mondfinsternis klarte es wieder vollständig auf... smilie_04


Halb so wild. Ich habe dreieinhalb Stunden am Feldrand gesessen und mit meiner Ausrüstung, die schon nicht die Schlechteste ist, nicht viel Verwertbares hinbekommen, weil es hier auch ziemlich diesig war.
Stell Dir vor, Du hättest die Bilder Deines Lebens gemacht, und der Film wäre tatsächlich verdorben. DAS wäre erst ein Grund zum Jammern...! :wink:

Was den Film angeht:
Wenn es ein Negativfilm ist, dann mach es wie derleichte geschrieben hat und belichte ihn etwas über. Wenn's ein Diafilm ist, brauchst Du's nicht, die haben mehr Spielraum nach unten. Hau' ihn einfach mal durch und schaue Dir an, ob die Kamera noch etwas hinbekommt. Spaß machen wird es schon... smilie_01
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon jab2 » 28.07.2018, 18:06

derleichte hat geschrieben:man sollte also keine wichtigen Bilder wie die Hochzeit eines Freundes damit aufnehmen.


:?: smilie_11

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Aurargint » 28.07.2018, 20:58

smilie_14 für die (meisten) Antworten! smilie_11 smilie_24

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2368
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Mondfinsternis und Marsopposition

Beitragvon Sapnovela » 28.07.2018, 21:58

Habe nicht gerade eine Profi-Ausrüstung... somit geht bei 20 Grad über dem Horizont nicht mehr...
1v2.jpg


Je nach Perspektive kann der Sonnenaufgang auf dem Mond auch schon ziemlich hell sein...
3v2.jpg

4v2.jpg



Bei voller Beleuchtung ist alles einfacher
2v2.jpg


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron