Aktuelle Zeit: 17.07.2018, 05:46

Silber.de Forum

Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

daniv
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 02.09.2016, 19:28

Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon daniv » 02.07.2018, 18:42

Hallo liebe community,

das Thema Recycling von Silber ist mir noch ein Rätsel und ich finde kaum gute Quellen dazu.

Meine Frage ist eigentlich: Wird Silber verbraucht, oder wird nicht früher oder später alles recycled?

Wie viel Silber wird recycled, und wie verhält es sich mit den Kosten dafür?

Bin auch für gute Quellen dankbar, aber auch für eure Gedanken zu dem Thema an sich.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
gullaldr
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1029
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon gullaldr » 02.07.2018, 22:38


daniv
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 02.09.2016, 19:28

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon daniv » 03.07.2018, 19:00

Danke sehr, auch das Buch vom Dehio werde ich mir zulegen.

Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon Silbermann 1984 » 03.07.2018, 19:53

Nicht alles glauben

https://www.prosieben.de/tv/galileo/vid ... nbild-clip

Es wird heutzutage sehr viel zurückgewonnen so viel das man dieses überall kaufen kann !

https://www.edelmetall-handel.de/silber ... 0g-ag.html

daniv
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 02.09.2016, 19:28

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon daniv » 04.07.2018, 07:52

Danke sehr.

redtshirt
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 633
Registriert: 16.07.2011, 18:42

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon redtshirt » 04.07.2018, 14:06

Silber wird wie Gold kaum verbraucht. Wenn es in Produkten genutzt wird, dann wird es irgendwann jemand auf der Welt raus holen. Wenn die Preise hoch genug sind wird halt kein Schacht in den Berg getrieben sondern in alten geschlossenen Müllkippen Mining betrieben. Silber ist wie im Bergbau und beim "Recycling" Beifang.

daniv
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 02.09.2016, 19:28

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon daniv » 04.07.2018, 16:09

Wahnsinn, wie viele Verfechter der Sorte "Silber wird knapp" es aber gibt. Das wundert mich immer.

Grandmaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon Grandmaster » 04.07.2018, 18:08

daniv hat geschrieben:Wahnsinn, wie viele Verfechter der Sorte "Silber wird knapp" es aber gibt. Das wundert mich immer.

Wenn jemand kiloweise von dem Zeug im Keller liegen hat, ist er von einer vermeintlichen Knappheit deutlich mehr begeistert als von einem übersättigten Markt, der kaum noch weiß, wohin damit. Das redet man sich (und anderen) so lange ein, bis man es glaubt und freut sich dann.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3558
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon lifesgood » 04.07.2018, 18:54

Das ist doch Nonsens.

Es braucht keine Knappheit für steigende Kurse. Oder hatte sich Silber von 2008 bis 2011 so dramatisch verknappt, dass sich der Kurs versechsfacht hat, oder ist seit 2011 auf wundersame Weise wahnsinnig viel Silber auf die Erde gekommen, dass der Kurs so eingebrochen ist?

Nein, weder noch. Der Hype 2011 war spekulativ getrieben, nicht mehr und nicht weniger. Bei einem Asset, das mit dem Faktor 100 zur physischen Ware in Papier gehandelt wird, ist die Angebots- und Nachfragesituation eher von untergeordneter Bedeutung.

lifesgood

Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silber Recycling - wie viel wird wirklich "gerettet", wie viel ist für immer verbraucht?

Beitragvon Silbermann 1984 » 04.07.2018, 19:01

daniv hat geschrieben:Wahnsinn, wie viele Verfechter der Sorte "Silber wird knapp" es aber gibt. Das wundert mich immer.


Angeblich soll es ja für jeden Erdenbürger nur 1/4 Unze geben :wink: .

Aber Nachdenken hilft da viel,erstens haben weite Teile der Erdbevölkerung ganz andere Sorgen als Silber ,können es sich schlicht nicht leisten.

Dann wenn es so knapp ist und weniger noch vorhanden sein soll als Gold,warum kostet es dann nur einen Bruchteil vom Gold,wird es angeblich doch so sehr in der Industrie gebraucht.

Angebot und Nachfrage :wink: !

Das läuft nach einem anderen Muster , https://de.wikipedia.org/wiki/Silberspe ... BCder_Hunt .

Wenn einer her geht und richtig große Mengen kauft steigt der Preis was ja klar ist,auf diesen Zug springen andere die auch das große Geschäft wittern mit auf das ganze steigert sich,aber was wollen sie dann mit den ganzen Tonnen ?

Kann man so ja auch nichts mit anfangen ,also wird der Kram wieder auf den Markt geworfen man steckt sich die Kohle ein und kurz drauf stürtzen die Preise wieder in den Keller,es geht nur ums Geld verdienen.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste