Aktuelle Zeit: 18.07.2019, 09:45

Silber.de Forum

Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

9999Ag
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 14.11.2018, 16:55

Devilfish hat geschrieben:
Basti2009 hat geschrieben:Und gibt es schon Neuigkeiten an der Milchflecken Front der 18.

Meine sind bisher ohne


Ebenso, alle sauber

Ich kann auch nur positives berichten, habe nach wie vor auch noch keine Milchflecken entdecken können. smilie_01

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
leuchtboje
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 17.05.2018, 09:25

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon leuchtboje » 25.12.2018, 14:23

Kann ich auch bestätigen - noch keinen einzigen Milchfleck entdeckt.

PB350
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon PB350 » 19.05.2019, 17:23

Statusaktualisierung: Mittlerweile habe ich fast genau 500 2018er und 2019er zusammengetragen und immer noch keinen einzigen Milchfleck entdeckt. Freude pur! smilie_01 smilie_01 smilie_01

Schade, dass die anderen Standardmünzenhersteller (Känguru, Philharmoniker und Krügerrand) dies nicht hinzubekommen scheinen.
Zuletzt geändert von PB350 am 19.05.2019, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4698
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Friedrich 3 » 19.05.2019, 17:30

Ist das jetzt durch die Begasung der Tubes? Oder sollten die am Herstellungsverfahren was geändert haben.
smilie_08
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Devilfish
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Devilfish » 19.05.2019, 17:30

PB350 hat geschrieben:Statusaktualisierung: Mittlerweile habe ich eine hohe 3-stellige Zahl an 2018ern und 2019ern zusammengetragen und immer noch keinen einzigen Milchfleck entdeckt. Freude pur! smilie_01 smilie_01 smilie_01

Schade, dass die anderen Standardmünzenhersteller (Känguru, Philharmoniker und Krügerrand) dies nicht hinzubekommen scheinen.


Kann ich so bestätigen. Daher nur noch Maple.
Aber die Kanadier machen das ja nicht aus Nächstenliebe, sondern um sich damit einen Vorteil zu verschaffen. 30 Jahre lang war ihnen das ja scheiß egal. Erst dank der zunehmenden Konkurrenz sah man sich ja gezwungen was zu machen.....

@Friedrich: Nöb, Mint Shield

KarlTheodor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 972
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon KarlTheodor » 19.05.2019, 18:15

Devilfish hat geschrieben:...
Aber die Kanadier machen das ja nicht aus Nächstenliebe, sondern um sich damit einen Vorteil zu verschaffen. 30 Jahre lang war ihnen das ja scheiß egal. Erst dank der zunehmenden Konkurrenz sah man sich ja gezwungen was zu machen.....
...


Die Auflage der Maples stieg von knapp 18 Mio. ( 2010 ) auf 30 Mio.( 2014 ), da kann kein so starker Konkurrenzdruck bestanden haben.

Da machen die Kanadier was zur Qualitätsverbesserung und trotzdem wird noch rumgemotzt.

Benutzeravatar
Devilfish
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Devilfish » 19.05.2019, 18:21

Ich motze doch nicht smilie_20 Was stimmt denn nicht mit dir?

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5916
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon nordmann_de » 19.05.2019, 18:34

Devilfish hat geschrieben:....
@Friedrich: Nöb, Mint Shield


Zur Erklärung: https://www.mint.ca/store/campaign/Mintshield-7700022
smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Mahoni » 19.05.2019, 18:36

Ich nehme das kundenorientierte Qualitätsmanagment, namentlich Mint Shield, ebenfalls positiv zur Kenntnis und kaufe seit 2018 gerne auch zusätzlich ML`s zum AE. Die kommenden Jahre werden dann zeigen ob Mint Shield die MF langfristig zu verhindern weiß.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
Devilfish
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Devilfish » 19.05.2019, 18:45

Mahoni hat geschrieben:Ich nehme das kundenorientierte Qualitätsmanagment, namentlich Mint Shield, ebenfalls positiv zur Kenntnis und kaufe seit 2018 gerne auch zusätzlich ML`s zum AE. Die kommenden Jahre werden dann zeigen ob Mint Shield die MF langfristig zu verhindern weiß.


Die Frage ist ja, bis wann die Milchflecken normalerweise auftreten. Wenn ich mir die Krügerrand angucke, die sind ja nach kurzer Zeit fast alle verschimmelt.... aber der Prozess stoppt doch irgendwann? Also eine normale 10 Jahre alte Münze wird ja nicht plötzlich noch Milchflecken bekommen, wenn bis dahin nichts passiert ist.

Benutzeravatar
AeroMaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 21.11.2015, 11:38

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon AeroMaster » 25.05.2019, 18:35

Auch meine 2018er Maples sehen top aus. smilie_01

In der Vergangenheit habe ich meistens auf die Hüpfer aus Down Under zurückgegriffen, da sie i.d.R. ein paar Cent günstiger waren. Spielte am Ende keine Rolle, da Milchflecken immer inklusive waren. Das scheint sich geändert zu haben.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für alles nach 2018. Vorteil RCM!

9999Ag
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 26.05.2019, 09:04

AeroMaster hat geschrieben:Auch meine 2018er Maples sehen top aus. smilie_01

In der Vergangenheit habe ich meistens auf die Hüpfer aus Down Under zurückgegriffen, da sie i.d.R. ein paar Cent günstiger waren. Spielte am Ende keine Rolle, da Milchflecken immer inklusive waren. Das scheint sich geändert zu haben.

Haben die beim Känguru jetzt auch etwas gegen die Milchflecken getan? Nach meinen Infos sind die noch befallen wie eh und je.

Daher kaufe ich auch nur noch den Maple Leaf ab 2018, da die paar Cent mehr gegenüber dem Känguru sind es mir für die ganzen Vorteile die dieser bietet locker Wert. Ich denke auch, dass man diesen später dann viel leichter und vor allem ohne Abschläge wegen Michlflecken machen zu müssen, wieder verkaufen kann.

Benutzeravatar
AeroMaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 21.11.2015, 11:38

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon AeroMaster » 26.05.2019, 12:32

Da habe ich mich vielleicht nicht ganz klar ausgedrückt. In der Vergangenheit hatten Kängurus und Maple Leafs Milchflecken. Deshalb habe ich meistens die etwas günstigeren Kängurus gekauft. Bei den Maple Leafs hat sich das wohl nun geändert (die Hüpfer haben nach wie vor die Pest) und deshalb bevorzuge ich hier ganz klar die neuen Jahrgänge gegenüber allen anderen Anlagemünzen.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Panik95 » 28.05.2019, 16:13

Devilfish hat geschrieben:
Mahoni hat geschrieben:Ich nehme das kundenorientierte Qualitätsmanagment, namentlich Mint Shield, ebenfalls positiv zur Kenntnis und kaufe seit 2018 gerne auch zusätzlich ML`s zum AE. Die kommenden Jahre werden dann zeigen ob Mint Shield die MF langfristig zu verhindern weiß.


Die Frage ist ja, bis wann die Milchflecken normalerweise auftreten. Wenn ich mir die Krügerrand angucke, die sind ja nach kurzer Zeit fast alle verschimmelt.... aber der Prozess stoppt doch irgendwann? Also eine normale 10 Jahre alte Münze wird ja nicht plötzlich noch Milchflecken bekommen, wenn bis dahin nichts passiert ist.

Krügerrand alle verschimmelt?
Könntest Du ein Foto einstellen?
Ich will einige kaufen,MF würden mich aber davon abhalten.

Benutzeravatar
Devilfish
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Devilfish » 28.05.2019, 16:26

Ich hab keine Känguru mehr.

Bei den Krügerrand wurden im Nachbarforum schon wenige Wochen nach der Ausgabe Bilder gepostet, das da doch ziemlich große Flecken auftreten. Das hat mich dann einfach abgeschreckt und ich bin bei den ML geblieben


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste