Aktuelle Zeit: 17.07.2018, 05:38

Silber.de Forum

Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

9999Ag
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 14.07.2018, 08:30

lifesgood hat geschrieben:Eine Buy and Hold Strategie mit Liegenlassen bis man es braucht, und dann nach Finanzbedarf verkaufen, kann man bei Gold machen. Und selbst da hängt die Menge, die man am Stück verkauft, auch davon ab, ob man einen Händler der vernünftige Preise zahlt, vor Ort oder zumindest in der Nähe hat.

Da Silber ja doch deutlich volatiler ist, geht mein Plan eher dahin, dieses vorrangig nach Kursentwicklung (und dann in größeren Mengen) und nicht nach Finanzbedarf zu verkaufen.

Stell Dir mal vor, bei jemandem wäre der Zeitraum, für den er vorgesorgt hat, 2015 losgegangen. Der ärgert sich doch maßlos, dass er nicht 2011 zumindest einen Teil der Gewinne realisiert hat.

lifesgood


Warum soll das Liegenlassen bis man es braucht bei Gold besser funktionieren als beim Silber?

Auch wenn Silber etwas volatiler ist als Gold, denke ich, dass bei einem Gold Silber Ratio von zur Zeit ca. 80 Langfristig also in 20 - 30 Jahren es eine deutliche Verschiebung zu Gunsten von Silber geben wird. Also Silber gegenüber Gold später einen deutlich höheren Wert hat. Aus diesem Grund kaufe ich heute auch Silber und kein Gold.

Außerdem rechne ich damit, dass ich später zu meiner mini Rente, die es dann vermutlich nur noch geben wird, immer mal etwas Silber verkaufen muss, um besser über die Runden zu kommen und nicht auf einen Schlag große Mengen. Hier hat die deutlich kleinere Stücklung von Silber auch wieder Vorteile gegenüber Gold.
Sollte es vorher eine echte Kriese geben, was ich auch nicht für so unwahrscheinlich halte, kann man mit möglichst vielen Silber Unzen auch viel flexibler agieren als mit goldenen, da Lebensmittel mit einer Unze Gold zu kaufen, die dann vermutlich eine Kaufkraft von mehreren tausend Euro hätte, könnte sich auch als sehr schwierig herausstellen.

Gruß Chris

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3558
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon lifesgood » 14.07.2018, 16:06

Hallo Chris,

es geht ja nicht darum Gold oder Silber zu kaufen, in ein vernünftig diversifiziertes EM-Depot gehören mindestens diese beiden Metalle. Vielleicht auch noch ein wenig Platin u. Palladium dazu.

Vielmehr ging es mir um die Handhabung der Metalle. Gold kann man liegenlassen, weil es deutlich weniger volatil ist. Das ging selbst 2008 nur rund 30% runter. Auch heute, Silber in € liegt mit 13,51 € mehr als 70% unter dem Hoch von 2011, liegt Gold mit 1.062 € gerade mal 24% unter dem Allzeithoch.

Da sollte man, für den Finanzbedarf im Alter schon verschiedene Metalle zur Auswahl haben, damit man wenn's blöd läuft, nicht etwas verkaufen muss, was gerade ungünstig steht..

Du bringst ja selbst die Ratio ins Spiel. Auch beim Zubuttern im Alter würde ich nach Ratio verkaufen; Gold bei hoher Ratio und Silber bei niedriger Ratio.

Gerade wenn man noch 20 Jahre Zeit hat, sollte man auch die Schwankungen nutzen. Bei hoher Ratio Gold in silber tauschen und bei niedriger Ratio Silber in Gold.

Ich persönlich glaube nicht daran, dass man irgendwann mit EM einkaufen gehen muss, wenn dann nur über einen äußerst begrenzten Zeitraum. Sollte es dennoch so kommen, werden diejenigen, die etwas zu verkaufen haben, auch den Wert kennen und sich nicht mit ein paar Silberünzlein abspeisen lassen. Der private Goldbesitz in D ist extrem hoch, da werden viele auch mit ihrem Gold versuchen was zu kaufen.

Nichtsdestotrotz halte ich auch Silber in kleinen Stückelungen (Halbunzer, 925er 10 €), weil man ja nicht wirklich weiss was kommt.

Nicht falsch verstehen, ich bin großer Silberfan, besonders bei der aktuellen Ratio, aber ich finde eben, dass man bei Silber anders agieren sollte als bei Gold.

lifesgood

9999Ag
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 15.07.2018, 00:41

Hallo lifesgood,
im Grunde sehen wir beide das glaube ich ziemlich ähnlich.
2011 war ja Silber im Verhältnis mit einer Gold Silber Ratio von 35 recht teuer, wer also zu diesem Zeitpunkt Silber gekauft hat, ist heute bei einer Ratio von ca. 80 mit seinem Silber natürlich deutlich im Minus.

Wenn ich aber heute Silber kaufe, müsste es in 20 Jahren, um dass so wie du sagst Gold gewinnbringender wäre als Silber, eine noch deutlich höhere Ratio Vorhandensein als heute.
Also in 20 Jahren eine Ratio von 100 oder 150? So eine hohe Ratio gab es noch nie und halte ich auch für sehr unwahrscheinlich, viel wahrscheinlicher wird doch wieder eine Ratio von 35 oder sogar noch niedriger sein. Dann hätte Silber gegenüber Gold den deutlich höheren Wert, im Vergleich zu heute.

Gruß Chris

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon v5 » 15.07.2018, 01:52

[/quote]

"Mir sind die zu schwer und unhandlich." - Dieses Luxusproblem möchte ich auch einmal haben... smilie_11[/quote]

Das hört sich eventuell lustig an aber es ist ein großes Problem.

Weil:

Angenommen eine 500er Box liegt auf dem Boden, dann muss man zum hochheben die Finger drunter schieben um halt zu haben. Dies ist schon äusserst blöd zu bewerkstelligen, wenn man keine spanngurte um die Box hat.

Klar kann man das irgenwie als Mann hochheben aber es ist äusserst anstrengend und ich möchte das nicht mehr. Das Problem ist, dass es keine haltegriffe gibt. Möchte mir gar nicht vorstellen dass die Masterbox 500 aus der Hand rutscht und runterschepperrt.

Bedeutet, die beiden Hände müssen erst drunter und dann hop.

Für mich sind die 500er Boxen ein übel und totaler Mist.

Wurden halt erfunden wegen kostenersparnis denke ich. Totaler Mist meiner Meinung nach.
Für eine Frau mit Nägel überhaupt nicht zu bewegen. Es ist äusserst blöd die Box anzuheben.

Die Känguru 250er ist schon schwer vom Boden aufzuheben aber es geht durch 50% gewichtsersparnis natürlich doppelt so gut.

Die Boxen der Känguru sind äusserst gut zu stapeln durch eine einrastende stapelfunktion und lassen sich auch doppelt so gut verstecken, vergraben, verstauen und in den normalen Tresor passen sie auch noch.

Früher gab es dir Philharmoniker Master Box im Papp Karton!!! Sowas kaufe ich dann nicht. Weil es Mist ist.

Aus guten Grund haben die das geändert. Sowas is doch ein grampf.

9999Ag
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 15.07.2018, 09:06

v5 hat geschrieben:Das hört sich eventuell lustig an aber es ist ein großes Problem.

Also wer beim Maple Leaf, die 500er Masterbox mit ihren ca. 17kg als das größte Problem überhaupt ansieht und alle anderen Vorteile, die der Maple Leaf gegenüber anderen Silbermünzen bietet (die habe ich hier schon mal alle aufgezählt) untern Tisch fallen lässt, sollte vielleicht heute einfach, allen anderen Argumenten wie das Gold Silber Ratio zum Trotz, die eindeutig für Silber sprechen, diese ignorieren und Gold anstatt Silber kaufen.
Da bekommen Sie für das gleiche Geld einer Maple Leaf Masterbox knapp 230g Gold. Dieses können Sie dann auch noch mit Bandscheibenvorfall und künstlicher Hüfte problemlos bewegen. smilie_01

Gruß Chris

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3558
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon lifesgood » 15.07.2018, 09:15

9999Ag hat geschrieben:Hallo lifesgood,
im Grunde sehen wir beide das glaube ich ziemlich ähnlich.
2011 war ja Silber im Verhältnis mit einer Gold Silber Ratio von 35 recht teuer, wer also zu diesem Zeitpunkt Silber gekauft hat, ist heute bei einer Ratio von ca. 80 mit seinem Silber natürlich deutlich im Minus.

Wenn ich aber heute Silber kaufe, müsste es in 20 Jahren, um dass so wie du sagst Gold gewinnbringender wäre als Silber, eine noch deutlich höhere Ratio Vorhandensein als heute.
Also in 20 Jahren eine Ratio von 100 oder 150? So eine hohe Ratio gab es noch nie und halte ich auch für sehr unwahrscheinlich, viel wahrscheinlicher wird doch wieder eine Ratio von 35 oder sogar noch niedriger sein. Dann hätte Silber gegenüber Gold den deutlich höheren Wert, im Vergleich zu heute.

Gruß Chris


Hallo Chris,

Du verstehst mich falsch.

Ich bin vollkommen bei Dir, dass man bei der aktuellen Ratio Silber und kein Gold kaufen sollte.

Meine Aussage war und ist, dass man bei Gold eine Buy an Hold Strategie fahren kann, also kaufen und liegenlassen, bis man es braucht.

Bei Silber ist das nicht so. Aktuell ist die Ratio günstig, da kauft man Silber. Aber wenn vor Ende des 20-Jahres-Zeitraums die Ratio mal wieder unter 40 sein sollte, dann sollte man nicht einfach liegenlassen, sondern auch mal Gewinne mitnehmen. Sei es durch Umschichtung in andere Metalle oder auch in andere Sachwerte oder auch um sich einfach mal was zu gönnen.

Nehmen wir mal an, in 20 Jahren gehst Du in Rente, die Ratio ist aber in 15 Jahren schon bei 35. Dann würde ich zumindest mit Teilbeständen Kasse machen, denn wenn es die restlichen 5 Jahre wieder runtergeht, und dann nach 20 Jahren (wenn Du das Geld brauchst) die Ratio wieder bei 70 steht, hast Du nichts davon gehabt.

lifesgood

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3558
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon lifesgood » 15.07.2018, 09:29

999Ag hat geschrieben:
Das hört sich eventuell lustig an aber es ist ein großes Problem.

Weil:

Angenommen eine 500er Box liegt auf dem Boden, dann muss man zum hochheben die Finger drunter schieben um halt zu haben. Dies ist schon äusserst blöd zu bewerkstelligen, wenn man keine spanngurte um die Box hat.

Klar kann man das irgenwie als Mann hochheben aber es ist äusserst anstrengend und ich möchte das nicht mehr. Das Problem ist, dass es keine haltegriffe gibt. Möchte mir gar nicht vorstellen dass die Masterbox 500 aus der Hand rutscht und runterschepperrt.

Bedeutet, die beiden Hände müssen erst drunter und dann hop.

Für mich sind die 500er Boxen ein übel und totaler Mist.

Wurden halt erfunden wegen kostenersparnis denke ich. Totaler Mist meiner Meinung nach.
Für eine Frau mit Nägel überhaupt nicht zu bewegen. Es ist äusserst blöd die Box anzuheben.

Die Känguru 250er ist schon schwer vom Boden aufzuheben aber es geht durch 50% gewichtsersparnis natürlich doppelt so gut.

Die Boxen der Känguru sind äusserst gut zu stapeln durch eine einrastende stapelfunktion und lassen sich auch doppelt so gut verstecken, vergraben, verstauen und in den normalen Tresor passen sie auch noch.

Früher gab es dir Philharmoniker Master Box im Papp Karton!!! Sowas kaufe ich dann nicht. Weil es Mist ist.

Aus guten Grund haben die das geändert. Sowas is doch ein grampf.


Die Maple-Boxen sind genausogut zu staplen wie die Känguruh-Boxen. Gleiches gilt für die Eagle-Boxen. Lediglich die alten Philharmoniker-Pappboxen haben nichts, das ineinander greift.

Wenn man die 500er Boxen original verschlossen läßt hat man die Bänder, an denen man die Boxen schön nehmen kann.

Nebenbei bemerkt, wenn man Känguruhs in größeren Mengen kauft sind (für die kräftigeren Silberinvestoren ;) ) auch nochmal zwei so 250er Boxen miteinander verbunden (siehe Anhang).

Den körperlich schwächeren Silberinvestoren empfehle ich die Rectangle Dragons, da sind nur 200 in einer Masterbox ;)

lifesgood
Dateianhänge
IMG_0787.JPG

9999Ag
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 15.07.2018, 09:45

lifesgood hat geschrieben:Hallo Chris,

Du verstehst mich falsch.

Ich bin vollkommen bei Dir, dass man bei der aktuellen Ratio Silber und kein Gold kaufen sollte.

Meine Aussage war und ist, dass man bei Gold eine Buy an Hold Strategie fahren kann, also kaufen und liegenlassen, bis man es braucht.

Bei Silber ist das nicht so. Aktuell ist die Ratio günstig, da kauft man Silber. Aber wenn vor Ende des 20-Jahres-Zeitraums die Ratio mal wieder unter 40 sein sollte, dann sollte man nicht einfach liegenlassen, sondern auch mal Gewinne mitnehmen. Sei es durch Umschichtung in andere Metalle oder auch in andere Sachwerte oder auch um sich einfach mal was zu gönnen.

Nehmen wir mal an, in 20 Jahren gehst Du in Rente, die Ratio ist aber in 15 Jahren schon bei 35. Dann würde ich zumindest mit Teilbeständen Kasse machen, denn wenn es die restlichen 5 Jahre wieder runtergeht, und dann nach 20 Jahren (wenn Du das Geld brauchst) die Ratio wieder bei 70 steht, hast Du nichts davon gehabt.

lifesgood

Hallo liefesgood,
doch verstehe ich und sehe ich ganz genauso wie du, bei der heutigen Ratio ist man mit Silber auf der richtigen Seite. Wenn diese aber wieder deutlich runter geht, würde ich auch umschwenken auf Gold oder sogar einen Teil meines Silber Bestandes in Gold umwandeln.

Da wir jetzt relativ hoch stehen ist man mit einer Ratio von unter 80 beim Silber, dass man heute kauft, dann später immer in der Gewinnzone.

Mir ging es halt darum rauszustellen, dass man mit Silber zur Zeit nichts falsch machen kann, auch auf längere Sicht nicht, es sei denn man glaubt an eine Ratio von deutlich über 80 für die Zukunft.

Gruß Chris

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3558
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon lifesgood » 15.07.2018, 12:14

... wir sind uns einig smilie_24

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Chancelino76 » 16.07.2018, 09:59

Gold wird ja bekanntlich gehortet und Silber verbraucht.
Nehmen wir man am das Gold/Silber Ratio würde in 10 Jahren bei 40 stehen - was aber spricht dagegen das es in 20 Jahren nicht bei 20 und in 30 Jahren sogar bei 10 stehen könnte?

Angeblich sollen doch die Vorräte an Silber in 30 Jahren erschöpft sein - und genau dann wird die Industrie für Electromobilität mit den ganzen Ackuus usw.Inducktionsladestationen enorme Mengen Silber benötigen.

Vieleicht ist ja Silber das neue Palladium ?

Basti2009
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 879
Registriert: 13.10.2009, 00:05

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Basti2009 » 16.07.2018, 20:40

Ich behalte mein Silber nach der Devise Buy and Hold und wenn die Unze erlisch mal auf 12 Euro fällt ist mir das auch egal.
Hätte ich nicht Silber gekauft wäre das Geld für Elektronik oder sonstige Sachen ausgegeben worden und das ist in 20 Jahren garantiert weniger wert

Kaufe sogar wie nur noch Bullion


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste