Aktuelle Zeit: 06.04.2020, 01:12

Silber.de Forum

Australien Emu

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Benutzeravatar
Geek
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 07.06.2019, 13:32

Re: Australien Emu

Beitragvon Geek » 12.07.2019, 13:22

-
Zuletzt geändert von Geek am 04.10.2019, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1044
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Australien Emu

Beitragvon Mahoni » 27.07.2019, 12:31

Irgendwie total witzig....

Da ich bisher nur die "Fehlprägungen" des EMu 2019 besaß habe ich mir neulich beim Dachs weitere Emus geordert. Und siehe da....auch von ihm bekam ich nun 50% der Lieferung mit Fehlprägung smilie_08

Dabei wollte ich explizit die Orginal-Ausführung da ich schon die "Falschen" habe. Ich habe extra etwas Zeit vergehen lassen - in der Annahme das nun alle "Falschen" aus dem Verkehr gezogen wurden.
Gebt auf Euch acht und bleibt gesund !!!
----------------------------------------------------------------------------
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6398
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Australien Emu

Beitragvon nordmann_de » 27.07.2019, 12:50

@Mahoni

Der Rückruf der fehlerhaft geprägten Emu-Münzen durch die Perth Mint betrifft nur die authorisierten PM-Händler. Da es ja nur über MetalMarket ging, sollten genug im Umlauf bleiben.
Die Sekundärhändler sollten davon nicht betroffen sein.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Bobby37
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 07.05.2017, 21:07

Re: Australien Emu

Beitragvon Bobby37 » 27.07.2019, 14:06

Also meine Emus habe ich drei Tage nach dem erscheinen bei Metal Market gekauft.

Die Lieferung habe ich dann nach nochmaligen 8 Tagen erhalten.

In diesem doch für mich langem Zeitraum hätten sie doch schon ausgetauscht worden sein, oder nicht.

Naja, zum Glück für mich nicht, denn ich habe 40% von den Fehlprägungen bekommen.

Und die Hälfte davon, habe ich schon sehr gewinn bringend verkauft :mrgreen:

Rhenanus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 338
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Australien Emu

Beitragvon Rhenanus » 27.07.2019, 16:10

Bobby37 hat geschrieben:Also meine Emus habe ich drei Tage nach dem erscheinen bei Metal Market gekauft.

Die Lieferung habe ich dann nach nochmaligen 8 Tagen erhalten.

In diesem doch für mich langem Zeitraum hätten sie doch schon ausgetauscht worden sein, oder nicht.

Naja, zum Glück für mich nicht, denn ich habe 40% von den Fehlprägungen bekommen.

Und die Hälfte davon, habe ich schon sehr gewinn bringend verkauft :mrgreen:



Kann es unter Umständen sein, dass der Gewinn den Sprachsinn gestört hat?

Ich kenne einen nochmaligen Zustellversuch oder eine nochmalige Bitte (im Sinne von erneut). Aber was sind nochmalige 8 Tage?
Kann mir jemand das Prädikat bestimmen? hätten ... ausgetauscht worden sein
Ist das eine unwirkliche Aussage über eine abgeschlossene passive Handlung in der Zukunft oder was will diese kühne Sprachschöpfung zum Ausdruck bringen?
40 % von den Fehlprägungen? Sind 40 % der ihm gelieferten Münzen Fehlprägungen oder hat er tatsächlich 40 % aller Fehlprägungen dieser Münze erhalten?

Es wäre schön, wenn manche Leute sich um Klarheit in der Sprache nicht weniger als um Fehlprägungen bemühten, aber das bringt offensichtlich nur wenig Gewinn.

Mr.Citroen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 21.01.2017, 14:57

Re: Australien Emu

Beitragvon Mr.Citroen » 27.07.2019, 16:17

[Moderiert: Bitte die Netiquette beachten. Mod-Team]

JSBroker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 350
Registriert: 25.08.2016, 10:54

Re: Australien Emu

Beitragvon JSBroker » 29.07.2019, 12:27

Da kann ich dir nur zustimmen. Das ist leider immer stärker zunehmender Trend...


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste