Aktuelle Zeit: 21.01.2019, 20:02

Silber.de Forum

Ich Dussel kauf Silber

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon KarlTheodor » 14.01.2019, 12:24

phil99 hat geschrieben:Ich habe keine falschen Erwartungen.
...


Was den Wert Deiner Münzen anbetrifft, hast Du allerdings ganz falsche Erwartungen smilie_13

phil99 hat geschrieben:Hallo ich bin neu in Bezug auf Muenzen.
Ich biete Kanada Wildlife
2011 Grizzly, Wolf
2012 Puma, Elch

Alle Muenzen haben Milchflecken.

Ich möchte dafür alle Muenzen ausser Kqngaroo 2019 und die Muenzen sollten zusammen ein wenig ueber der günstigsten Bouillonware liegen.
Bouillon kostet in D 16, 4 Euro und diese Muenzen in B Quali average 18 bis 19 Euro.

Anzeigen
Silber.de Forum
JSBroker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 25.08.2016, 10:54

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon JSBroker » 14.01.2019, 14:05

Ich wuerd nur derzeit keine Aktien kaufen, weil die überbewertet sind.


So?

Woran machst du denn die Bewertung der Aktien fest?

Wenn wir klassische Bewertungskennzahlen heranziehen, dann sind Aktien aktuell nicht überbewertet aber vielleicht weißt du ja mehr als andere :wink:

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon MaciejP » 14.01.2019, 19:32

Vor allem ist nicht jeder Aktienmarkt gleich bewertet. Beispielsweise ist der US-amerikanische, technologielastige Markt historisch sehr hoch bewertet, während der russische, rohstofflastige Markt dagegen sehr niedrig bewertet ist. Wer an effiziente Märkte glaubt, der wird jetzt sagen "Das muss so!". Andernfalls bieten sich hier m.E. vor allem in den Schwellenländern noch immer interessante Einstiegsmöglichkeiten.

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3783
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Ric III » 14.01.2019, 20:22

phil99 hat geschrieben:Mich hat es gepackt.
Gold ist 85 mal teurer aber nur 10 mal so selten.
Gold hat eine Sonderstellung, der Wert des geschuerften Goldes ist extrem.
Wenn man es mit anderen seltenen Elementen vergleicht ist es durch Schmuck etc viel zu teuer.
Wertsteigerung der EM wurden bisher durch neue Forderungen gebremst. Das wird sich ändern und wenn die Industrie nicht bald auf Silber großteils verzichten kann werden wir langfristig nicht wie bei Gold bisher die Inflation wettmachen sondern zusätzlichen Gewinn machen.
Derzeit ist die Nachfrage als Werra Lage bei Silber sehr niedrig.
In 25 a Jahren geh ich in Rente.
Ich rechne damit, dass Silber dann bei 100 Euro pro Unze liegt.
Bitcoin wird bei 58 Euro liegen,)


Hm.....

Ag ist gewiß kein verkehrter Weg.

Wenn ich die 100€/Oz lese -selbst auf das 1/4 Jh, bezogen-werde ich aber sofort auch wieder skeptisch ob Deine beratenden Quellen das yellow from the egg sind und Du nicht eventuell doch besser eine Zweitmeinung einholen solltest.

Ganz ab von der Tatsache daß ich keine halbe Unze darauf setzte daß der € in 1/4 Jh. irgendetwas anderes darstellte als eine historische Währung.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Devilfish » 14.01.2019, 21:39

Es ist da halt einfach ne Frage des glaubens. Was am Ende kommt, kann niemand von uns sagen. Wenn er daran glaubt und deswegen Silber kauft, macht er aus meiner Sicht nichts falsch.
Ich rechne in 20 Jahren auch einfach mit einem deutlichen höheren Kurs als jetzt. Egal ob Gold oder gerade bei Silber. Wenn ich nicht dran glauben würde, warum sollte ich mir dann auch nur eine Unze zulegen?

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon KarlTheodor » 14.01.2019, 21:48

Devilfish hat geschrieben:...
Wenn ich nicht dran glauben würde, warum sollte ich mir dann auch nur eine Unze zulegen?


smilie_08

DU schreibst doch immer, wie sehr Dir Deine Münzen gefallen, z.B. die Koreaner !

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Devilfish » 14.01.2019, 21:53

KarlTheodor hat geschrieben:
Devilfish hat geschrieben:...
Wenn ich nicht dran glauben würde, warum sollte ich mir dann auch nur eine Unze zulegen?


smilie_08

DU schreibst doch immer, wie sehr Dir Deine Münzen gefallen, z.B. die Koreaner !


ja, eine. Deswegen hau ich mir aber keine Masterbox Maple in den Keller :mrgreen:

Krügi
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 09.10.2018, 16:05

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Krügi » 14.01.2019, 21:55

Ok, langsam nimmt das hier Ausmaße von nem Bitcoin-Forum an. Silver to the mooooooon smilie_02

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3783
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Ric III » 14.01.2019, 22:00

Devilfish hat geschrieben:. Wenn ich nicht dran glauben würde, warum sollte ich mir dann auch nur eine Unze zulegen?


Schrieb ja daß ich Ag für ne gute Idee halte.

Überzogene Erwartungshaltungen und das gesamte "barfuß oder Lackschuh Denken" macht mich aber immer skeptisch.

Ja, Ag wird sich gerade langfristig mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit als sinnvolle Entscheidung herausstellen.
Wäre aber schön wenn man auch jenseits von "Rohrkrepierer oder Rakte" differenzierte Sichtweisen zuließe.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4682
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Friedrich 3 » 14.01.2019, 22:52

Krügi hat geschrieben:Ok, langsam nimmt das hier Ausmaße von nem Bitcoin-Forum an. Silver to the mooooooon smilie_02


Nein das ist hier normal...das kommt in regelmässigen Abständen wieder hoch.Raketen Träume und Null Wert.
Ich denke auch das in 20 Jahren die Unze bei 100,-- EUR steht. Allerdings kostet dann ein Brot auch 20,-- EUR. Andere sind da schon weiter und sehen den Euro als traurige Randnotiz der Geschichte. Soweit bin ich NOCH nicht....

smilie_24
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Krügi
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 09.10.2018, 16:05

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Krügi » 14.01.2019, 23:47

Friedrich 3 hat geschrieben:
Krügi hat geschrieben:Nein das ist hier normal...das kommt in regelmässigen Abständen wieder hoch.Raketen Träume und Null Wert.
Ich denke auch das in 20 Jahren die Unze bei 100,-- EUR steht. Allerdings kostet dann ein Brot auch 20,-- EUR. Andere sind da schon weiter und sehen den Euro als traurige Randnotiz der Geschichte. Soweit bin ich NOCH nicht....

Also ich sehe mich in 20 Jahren mit meiner eigenen Familie und in der Lage ihnen alles zu bieten was man zu einem glücklichen Leben braucht. Gold, Silber, Aktien und Zufriedenheit sind doch letztendlich alles nur Werkzeuge für das worauf es wirklich ankommt im Leben. Wie die Welt um mich herum in zwanzig Jahren aussieht weiß ich nicht, aber ein gesunder Grundstock an Gold und Silber gibt mir wenigstens dass Gefühl der Absicherung gegen eine gewisse Anzahl an Szenarien. Und das ist mir allemal wert jetzt ein paar Euro zu investieren.
(Und manche Münzen sind auch echt schön anzusehen :mrgreen: )

P.S. In deinem Szenario hätte Silber im Prinzip das gemacht was wir alle mindestens davon erwarten: Die Kaufkraft erhalten. Sollte es tatsächlich so eintreten wie du beschreibst wäre das immerhin schon mal die deutliche bessere Investition als das klassische Sparbuch

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3814
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon lifesgood » 15.01.2019, 17:54

Dein Posting wirft Fragen auf Krügi.

Krügi hat geschrieben:Also ich sehe mich in 20 Jahren mit meiner eigenen Familie und in der Lage ihnen alles zu bieten was man zu einem glücklichen Leben braucht.


Was braucht man denn Deines Erachtens zu einem gücklichen Leben?

Krügi hat geschrieben:Gold, Silber, Aktien und Zufriedenheit sind doch letztendlich alles nur Werkzeuge für das worauf es wirklich ankommt im Leben.


Worauf kommt es denn Deines Erachtens wirklich an im Leben?

Und ein ganz klares NEIN, Zufriedenheit ist kein Werkzeug dafür, sondern Zufriedenheit ist ein ganz entscheidender Faktor eines glücklichen Lebens.

Ohne Zufriedenheit kann man nicht glücklich sein, weil man immer getrieben ist, seine Unzufriedenheit zu beseitigen.

Und ein glückliches Leben kann man nicht alleine aus eigener Kraft gestalten. Man kann die Voraussetzungen dafür schaffen, aber dann braucht man auch eine gehörige Portion Glück.

Das wahre Glück ist nicht der 6er im Lotto, sondern dass man von herben Schicksalsschlägen (die jeden, jederzeit treffen können) verschont bleibt.

lifesgood

Mahoni
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Mahoni » 15.01.2019, 18:39

lifesgood hat geschrieben:Dein Posting wirft Fragen auf Krügi.

Und ein ganz klares NEIN, Zufriedenheit ist kein Werkzeug dafür, sondern Zufriedenheit ist ein ganz entscheidender Faktor eines glücklichen Lebens.

Ohne Zufriedenheit kann man nicht glücklich sein, weil man immer getrieben ist, seine Unzufriedenheit zu beseitigen.

Und ein glückliches Leben kann man nicht alleine aus eigener Kraft gestalten. Man kann die Voraussetzungen dafür schaffen, aber dann braucht man auch eine gehörige Portion Glück.

Das wahre Glück ist nicht der 6er im Lotto, sondern dass man von herben Schicksalsschlägen (die jeden, jederzeit treffen können) verschont bleibt.

lifesgood


Schon lange nicht mehr so treffende Zeilen gelesen - ich kann nur jeder Silbe davon zustimmen! smilie_01

Benutzeravatar
leuchtboje
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 17.05.2018, 09:25

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon leuchtboje » 15.01.2019, 18:50

Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles Nichts - sagte mein Uropa.

Ersetzen wir Geld heute durch Kaufkraft, passt diese 'Lebensweisheit' immernoch.

Krügi
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 09.10.2018, 16:05

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Krügi » 15.01.2019, 19:18

lifesgood hat geschrieben:Was braucht man denn Deines Erachtens zu einem gücklichen Leben?

Das könnte man natürlich sehr philosophisch und über 10 Seiten beantworten. Die eine Sache kann man hier auch nicht benennen, das wichtigste sind wohl die richtigen Personen im Umfeld, eine Beschäftigung die einen erfüllt und das man in der Lage ist sich seine Träume zu verwirklichen. Für mich sind das dann u.a. auch solche Sachen wie eine lebenslange glückliche Beziehung zu führen, idealerweise mit meiner jetzigen Freundin, Kinder großzuziehen, ein bisschen von der Welt zu sehen, auch die kleinen alltäglichen Dinge schätzen zu können etc.
Als Basis dafür muss man natürlich auch seine Grundbedürfnisse bedienen, siehe u.a. Maslows Bedürfnishierarchie. Und da kommen dann selbstverständlich auch materielle Dinge ins Spiel.

lifesgood hat geschrieben:Und ein ganz klares NEIN, Zufriedenheit ist kein Werkzeug dafür, sondern Zufriedenheit ist ein ganz entscheidender Faktor eines glücklichen Lebens.

Ohne Zufriedenheit kann man nicht glücklich sein, weil man immer getrieben ist, seine Unzufriedenheit zu beseitigen.

Und ein glückliches Leben kann man nicht alleine aus eigener Kraft gestalten. Man kann die Voraussetzungen dafür schaffen, aber dann braucht man auch eine gehörige Portion Glück.

Da liegt ein Schreibfehler von mir vor, Zufriedenheit kommt natürlich auf die andere Seite der Gleichung. Was ich ausdrücken wollte: Eine solide Finanzplanung bietet das Fundament dafür, dass man sein Leben so gestalten kann wie man es sich vorstellt. Es gibt einem natürlich mehr Freiheiten, wenn man einen hohen Betrag auf dem Konto hat und rein theoretisch nicht gezwungen wäre Vollzeit zu arbeiten. Mein Ziel ist es allerdings nicht zwingend, so früh wie irgend möglich in Rente zu gehen, sondern einfach die Freiheit zu besitzen über mein Leben selbst zu bestimmen. Daher beschäftige ich mich, wie wahrscheinlich alle hier, mit dem Thema und versuche im Rahmen meiner Möglichkeiten Vorsorge zu treffen ohne mein jetziges Leben zu sehr einzuschränken. Man will ja auch seine Zwanziger genießen :wink: Glück kaufen kann man sich aber selbstverständlich nicht, das hängt dann wieder daran was man aus seinem Vermögen macht. Außerdem kommen da Faktoren ins Spiel, die man nicht selber in der Hand hat. Wer gesund ist und keine Schicksalsschläge im nahen Umfeld ertragen muss kann sich bereits unendlich glücklich schätzen! Ich stimme dir also absolut zu, man kann es nie zu 100% selber gestalten, aber man kann die Voraussetzungen so gut wie möglich schaffen.

Dein Beitrag ist wirklich gut geschrieben und ich bin in allen Punkten vollständig bei dir. Schade dass das in meinem Ursprungspost nicht deutlich wurde, aber das muss ich wohl auf meine Kappe nehmen :mrgreen:


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: derleichte, Mahoni, Poseidon und 10 Gäste