Aktuelle Zeit: 18.02.2020, 20:31

Silber.de Forum

Bilderberger 2016

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
ESP
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 809
Registriert: 16.03.2010, 21:55

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon ESP » 16.06.2016, 08:55

999.9 hat geschrieben:IBM hat erste Erfolge bei Quantencomputern in einer Presseerklärung veröffentlicht und erlaubt erstmals Entwicklern Zugriff auf seinen 5 Qubit-Quantencomputer. Sollte Rechenkapazität irgendwann keine Rolle mehr spielen, wird sich die Welt noch einmal grundsätzlich ändern.

http://www.tomshardware.de/ibm-quantenc ... 55582.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Qubit

Ich denke, dass dann Überwachung auf einem ganz neuen Level stattfinden wird, evtl. gar mit den "Pre-Crime"-Daten tatsächlich in Echtzeit oder gar vorausschauend in Form von "Verbrechensprognosen", die zu einem gewissen Prozentsatz passieren könnten. Solche Computerprogramme werden derzeit auch vom BKA getestet.

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/ ... e-policing

Nennt sich "Predictive Policing". Interessant ist das, aber das birgt natürlich die Gefahr von falschen Vorhersagen und einer bisher unerreichten Machtfülle für die Besitzer der (manipulierbaren) Datensätze.


So ist es, das wird alles verändern. Übrigens arbeiten bereits heute Mathematiker, Quantenphysiker und Stochastiker daran, wie sie die Systeme im zukünftigen Quantenzeitalter trotzdem noch sicher halten können. Denn wenn unendliche Rechenpower auf Verschlüsselung trifft, kann man sich denken, wie schnell heutige Geldautomaten, ec-Karten und Kreditkarten ihre Infos freigeben werden, innerhalb von Millisekunden!

Post-Quanten-Krypografie

https://de.wikipedia.org/wiki/Post-Quan ... ptographie

Es gibt übrigens Gesetze in den USA, die den Besitz größter Primzahlen für Privatpersonen verbieten. Primzahlen bilden den Kern heutiger, mit Quantencomputern allerdings leicht knackbarer Krypografie.

No-Cloning-Theorem

https://de.wikipedia.org/wiki/No-Cloning-Theorem

Allerdings kann man die Information eines Quantencomputers nicht direkt kopieren, ohne das es auffällt.

"Das No-Cloning-Theorem hat weitreichende Folgen für die Quanteninformatik. Zum einen können klassische Fehlerkorrekturcodes, die darauf beruhen, die zu übertragende Information zu kopieren, nicht angewandt werden. Zum anderen kann niemand eine entsprechende Informationsübertragung unbemerkt abhören, da er dazu eine Kopie der übertragenen Qubits anlegen müsste. Diese Eigenschaft bildet die Grundlage der Quantenkryptografie."

Ist defintitiv ein spannendes Gebiet. Dass diese enorme Rechenpower geradezu eine Einladung für Regierungen ist, diese zukünftig auch umfassend auszunutzen ist logisch.
IN GOLD WE TRUST

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3162
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Querulant » 16.06.2016, 10:23

@ESP

So ist es, das wird alles verändern. Übrigens arbeiten bereits heute Mathematiker, Quantenphysiker und Stochastiker daran, wie sie die Systeme im zukünftigen Quantenzeitalter trotzdem noch sicher halten können. Denn wenn unendliche Rechenpower auf Verschlüsselung trifft, kann man sich denken, wie schnell heutige Geldautomaten, ec-Karten und Kreditkarten ihre Infos freigeben werden, innerhalb von Millisekunden!


Könnten da nicht Fingersensoren Abhilfe schaffen? Oder könnten die Fingerabdrücke auch geknackt werden? smilie_08
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5455
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Bumerang » 16.06.2016, 11:16

ESP hat geschrieben:
999.9 hat geschrieben:IBM hat erste Erfolge bei Quantencomputern in einer Presseerklärung veröffentlicht und erlaubt erstmals Entwicklern Zugriff auf seinen 5 Qubit-Quantencomputer. Sollte Rechenkapazität irgendwann keine Rolle mehr spielen, wird sich die Welt noch einmal grundsätzlich ändern.



So ist es, das wird alles verändern. Übrigens arbeiten bereits heute Mathematiker, Quantenphysiker und Stochastiker daran, wie sie die Systeme im zukünftigen Quantenzeitalter trotzdem noch sicher halten können. Denn wenn unendliche Rechenpower auf Verschlüsselung trifft, kann man sich denken, wie schnell heutige Geldautomaten, ec-Karten und Kreditkarten ihre Infos freigeben werden, innerhalb von Millisekunden!

Allerdings kann man die Information eines Quantencomputers nicht direkt kopieren, ohne das es auffällt.


Ist defintitiv ein spannendes Gebiet. Dass diese enorme Rechenpower geradezu eine Einladung für Regierungen ist, diese zukünftig auch umfassend auszunutzen ist logisch.


Das ist schon richtig, allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass eine neue Technologie nicht lange nur in einer Hand bleibt!

Insofern würde unbegrenzte Rechenpower/Geschwindigkeit zwar die (digitale) Welt verändern, das muss aber nicht zwangsläufig schlecht sein.

Wenn Computer und Netzwerke quasi von jedem mit einem Quanten-Smartphone (oder Stecknadel wie in Star Trek) geknackt werden können, wobei auch einige schon reichen, würde man wahrscheinlich wieder nur Bargeld akzeptieren, Briefe schreiben (auf Papier) und einen Stand-Alone Computer ohne INet Anschluss im Schlafzimmer halten, wie in den 90-ern. smilie_09

Jeder Verschlüsselungstechnik basiert auf (lange) Zeit. Wenn sie keine Rolle mehr spielt, sind wir zumindest digital, in Bereichen die nur Einstein verstehen würde.

Diese Verhaltesprüfungen um vorher einen Verbrechen zu verhindern, oder gar den "Täter" zu verhaften, können unter heutigen Gesetzgebung nicht durchgesetzt werden. Deshalb bleibt immer der Mensch das schwächste Glied einer Gesellschaft und niemals irgendeine Technologie.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5455
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Bumerang » 16.06.2016, 11:19

Querulant hat geschrieben:
Könnten da nicht Fingersensoren Abhilfe schaffen? Oder könnten die Fingerabdrücke auch geknackt werden? smilie_08


Der Fingersensor wandelt deinen Abdruck in eine digitale Zahl, die wie jede andere geknackt werden kann. Der Quantencomputer probiert innerhalb (milli?) Sekunden alle Möglichkeiten aus. Und die sind durch die Größe eines Fingers begrenzt.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 999.9 » 16.06.2016, 12:05

Verschlüsselung und ihr Gegenpart war immer ein Katz- und Mausspiel und wird es vielleicht auch immer bleiben.

Auch wenn manche Forscher davon ausgehen, dass es mit der Qantenkryptografie auch erstmals unknackbare Codes geben könnte, gehen andere wiederum davon aus, dass diese dann mit Quantencomputer entschlüsselt werden könnten.

http://www.weltderphysik.de/gebiet/tech ... tographie/

Sehr interessanter Artikel dazu.

Überlichtschnelle Informationsübertragung verletzt das (bisher gültige) Kausalitätsprinzip und ist nach relativistischer Auffassung demnach "verboten", obwohl es ja überlichtschnelle Teilchen zumindest in der Theorie (Tachyonen und Anti-Teilchen) gibt. Sie bewegen sich schneller als Licht, transportieren aber keine Information. So entstehen Anti-Teilchen schon beim regulären Beta-Zerfall von radioaktiven Elementen wie z.B. beim Zerfall von H3 (Tritium), dass unter Abgabe eines Elektrons und eines Antineutrinos (verschwindet in eine andere, höhere Dimension und bewegt sich schneller als Licht, rückwärts zu unserem Zeitpfeil) in das Heliumisotop 3He zerfällt. (Dieses Helium-3 spielt übrigens eine sehr wichtige Rolle bei zukünftigen Fusionsreaktoren, auf der Erde ist es extrem selten, im Mondgestein ist aber recht viel davon erhalten, weshalb nahezu jede große Nation neue bemannte Mondprogramme bis zum Jahr 2020 starten will.) Bisher geht man davon aus, das Neutrinos keine Masse besitzen, wobei neuere Arbeiten eine Masse ungleich Null andeuten. Das käme einer Revolution gleich, denn dann würde Information (nämlich die Masse des Neutrinos selbst!) möglicherweise doch schneller als das Licht sein, Einsteins Relativitätstheorie wäre in einem wichtigen Punkt widerlegt.

Neutrinos könnten sogar Tachyonen sein.

Tachyonen - Schneller als Licht
http://www.wissenschaft.de/archiv/-/jou ... als-Licht/

Feynman-Stückelberg-Interpretation
https://de.wikipedia.org/wiki/Feynman-S ... rpretation

"Ein Zustand mit negativer Energie wird dabei als Zustand mit positiver Energie, einer inversen Ladung, einem gespiegelten Raum und umgekehrter Zeitrichtung gedeutet. Die Wellenfunktion eines Elektrons mit negativer Energie entspricht demnach der Wellenfunktion eines Positrons, das sich in einem gespiegelten Raum rückwärts in der Zeit bewegt. Die umgekehrte Zuordnung zwischen Positron und Elektron ist dabei ebenfalls zulässig."

Bei einem Experiment auf dem Berg Gran Sasso hat ein Forscherteam ja bereits überlichtschnelle Neutrinos gemessen, das wurde aber als Fehler im Experiment zurückgewiesen. Ich denke, dass das kein Messfehler war, sondern das Neutrinos wirklich überlichtschnell sein könnten und möglicherweise wirklich identisch mit den Tachyonen sind.

Es ist aber in jedem Fall ein äußerst spannendes Feld. smilie_01
Dateianhänge
Neutrino Quelle.jpg
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5455
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Bumerang » 16.06.2016, 14:11

999.9 hat geschrieben:Verschlüsselung und ihr Gegenpart war immer ein Katz- und Mausspiel und wird es vielleicht auch immer bleiben.


Die bekannten Naturgesetze kann niemand brechen. Außer, die Zeit spiel keine Rolle. Dann gelte neue Gesetze die wir derzeit wohl noch nicht verstehen können. Aber auch innerhalb der neuen Gesetze, wird alles was der Mensch schafft, durch den Menschen zerstört (geknackt) werden können.

Das fängt beim Nachgießen eines Bartschlüssels an und hört mit der Entschlüsselung von Codes auf. In beiden Fällen muss man einen gewissen Aufwand betreiben. Je länger das dauert, desto sicherer das system. Bisher. smilie_07



Sehr interessanter Artikel dazu.

Überlichtschnelle Informationsübertragung verletzt das (bisher gültige) Kausalitätsprinzip und ist nach relativistischer Auffassung demnach "verboten", ...Das käme einer Revolution gleich, denn dann würde Information (nämlich die Masse des Neutrinos selbst!) möglicherweise doch schneller als das Licht sein, Einsteins Relativitätstheorie wäre in einem wichtigen Punkt widerlegt.

Die Wellenfunktion eines Elektrons mit negativer Energie entspricht demnach der Wellenfunktion eines Positrons, das sich in einem gespiegelten Raum rückwärts in der Zeit bewegt.


smilie_01

Das würde bedeuten, dass meine Frau das Bier aus dem Keller holt, bevor ich Sie per QuantenChat App darum gebeten habe. smilie_11

Wo kann ich das Projekt durch Spenden unterstützen? :?: :?:
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 999.9 » 16.06.2016, 14:14

Antitelefon
https://de.wikipedia.org/wiki/Antitelefon

Solche speziellen (oder allgemeinen? Hehe) Wünsche erfüllt das Antitelefon sofort oder aber bereits in der Vergangenheit.

smilie_11

smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5455
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Bumerang » 16.06.2016, 14:22

Genau!

Apple, auf geht's! Dann kann sogar der Alte Steve die Präsentation machen! smilie_07
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 999.9 » 16.06.2016, 15:38

Zeit ist eine Illusion, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind alle gleich real.

http://www.wissenschaft.de/archiv/-/jou ... sind-eins/

Könnte also in einer anderen Dimension durchaus möglich sein. Herrlich, solche Gedankenexperimente. :D
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5455
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Bumerang » 16.06.2016, 16:03

999.9 hat geschrieben:Zeit ist eine Illusion, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind alle gleich real.

http://www.wissenschaft.de/archiv/-/jou ... sind-eins/

Könnte also in einer anderen Dimension durchaus möglich sein. Herrlich, solche Gedankenexperimente. :D


Tja, das eröffnet einem ungeahnte Möglichkeiten. :idea:

Würde meinem Chef in der Vergangenheit die Teilnahme an seinem Bewerbungsgespräch unmöglich machen smilie_20

Mann könnte sich die potentielle Frau und Schwiegereltern in der Zukunft anschauen. In der Hoffnung möglichst wenig bzw. gar nichts zu sehen! smilie_06

smilie_10

Schwere Zeiten für die Glücksspielindustrie. smilie_11

Wer solche Themen mag, dem empfehle ich den Film "Interstellar" mit Matthew McConaughey, Anne Hathaway und Matt Damon.

Für Nostalgiker "Somewhere in Time" aus dem Jahre 1980 mit Christopher Reeve (Superman) und Jane Seymour.
Wer nach 1990 geboren ist, wird sich langweilen. Zu langsam smilie_11.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 999.9 » 16.06.2016, 16:12

Bei Interstellar war Kip Thorne wissenschaftlicher Berater, also muss er gut sein. Habe ihn leider noch nicht gesehen, aber er steht schon seit einiger Zeit auf der To-Watch-Liste, aber bisher noch keine Zeit gefunden. Wird aber nachgeholt! Der andere ist auch als "Ein tödlicher Traum" bekannt und der ist wirklich gut. smilie_01

Und wer noch tiefer in die Materie einsteigen will und das Ganze auch noch haptisch durch das Umschlagen echter Seiten aus echtem Papier (Wow!) erleben möchte, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt:

Tunnel durch Raum und Zeit: Von Einstein zu Hawking: Schwarze Löcher, Zeitreisen und Überlichtgeschwindigkeit
https://www.amazon.de/Tunnel-durch-Raum ... m+und+zeit

smilie_24

Die Grundlagen über die verschiedenen Teilchen hat der Autor in diesem mittlerweile zum Standardwerk avancierten Klassiker zusammengetragen:

Vom Gottesteilchen zur Weltformel: Urknall, Higgs, Antimaterie und die rätselhafte Schattenwelt
https://www.amazon.de/Vom-Gottesteilche ... weltformel
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5455
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Bumerang » 16.06.2016, 17:29

999.9 hat geschrieben:Der andere ist auch als "Ein tödlicher Traum" bekannt und der ist wirklich gut. smilie_01


Den habe ich 1983 in der Ost-Heimat als Teenie (unter einem ganz anderen Namen ) gesehen. Damals fand ich ihn gigantisch. Vor einem Jahr habe ich ihn wieder gesehen, und er war immer noch gut, aber das Feeling von damals wollte nicht eintreten. smilie_04
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 999.9 » 16.06.2016, 17:33

Das ist ja bei vielen Dingen so. Wenn man in Italien im Urlaub ist und dort einen Wein genießt, genau den gleichen kauft und ihn dann hier trinkt, wird er nie mehr so schmecken wie im Urlaub. :wink:

Das ist der Lauf der Zeit. Kleines Wortspiel. smilie_07
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2172
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Sapnovela » 16.06.2016, 20:31

999.9 hat geschrieben:
Ich nehme an, dass die Internet ID eine permanente "Zugriffserlaubnis" auf das Netz sein könnte, so dass man nur ins Netz käme, wenn man sich damit "einloggt". Hatte da mal schon auf einigen Seiten Gerüchte gelesen, die aber -natürlich- als absolute Spinnerei abgetan worden sind.



Wozu eine Internet-ID? Jeder von uns trägt seine Überwachungswanze in Form des "Smart"phones ständig mit sich rum... was wollen die Geheimdienste denn noch mehr? Einfacher geht´s nimmer.

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4174
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 00.43peter » 16.06.2016, 20:39

Sapnovela hat geschrieben:
999.9 hat geschrieben:
Ich nehme an, dass die Internet ID eine permanente "Zugriffserlaubnis" auf das Netz sein könnte, so dass man nur ins Netz käme, wenn man sich damit "einloggt". Hatte da mal schon auf einigen Seiten Gerüchte gelesen, die aber -natürlich- als absolute Spinnerei abgetan worden sind.



Wozu eine Internet-ID? Jeder von uns trägt seine Überwachungswanze in Form des "Smart"phones ständig mit sich rum... was wollen die Geheimdienste denn noch mehr? Einfacher geht´s nimmer.


Eben nicht jeder smilie_24
,,Freiheit für Julian Assange''


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste