Aktuelle Zeit: 18.02.2019, 06:19

Silber.de Forum

Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2241
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Aurifer » 25.04.2018, 22:52

Die bessere Alternative zur Packstation bei DHL ist vielleicht die DHL-Filiale. Da haben viele Händler keine Einwände, weil das Paket bei Nichtzustellbarkeit beim Adressaten ohnehin in der Filiale landet. Postnummer wie bei Packstation beantragen und Filiale benennen - schon ist man die Sorge mit den Nachbarn los. Man kann sich das Paket ansehen, bevor man es in Empfang nimmt. Einbruch in DHL-Filialen dürfte auch eher selten vorkommen und versichert sein.

Das einzige Problem, das ich zeitweise habe: manchmal liegt das Paket schon einige Tage in der Filiale, aber die Sendungsverfolgung weist es noch im Paketzentrum aus. Doch da ich ohnehin regelmäßig in der Filiale vorbeischaue, geht auch eine kurze Nachfrage oder ein Anruf. Bevor die netten Menschen eines meiner Pakete zurückschicken, bekomme ich sicherlich Bescheid. Und vor dem Urlaub weise ich selbst darauf hin, falls noch eine Vorbestellung mit unbekanntem Versandtermin aussteht.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3682
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Finerus » 26.04.2018, 10:28

Eine vergleichbare Zustellung an eine Filiale bietet Hermes an. Die PaketShops werden meist von Kiosken oder Tankstellen nebenbei betrieben. Benachrichtigung per Mail, sobald das Paket abholbereit ist. Die Aushändigung an den Empfänger erfolgte vor ein paar Jahren gegen Vorlage eines Ausweisdokuments. Wie das gegenwärtig gehandhabt wird, habe ich noch nicht probiert.

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2241
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Aurifer » 26.04.2018, 11:36

DHL- und Hermes-Filiale sind bei mir im Ort in einer Hand im selben Haus noch mit Lotto, Schreibwaren und Friseur kombiniert. Berufliche Diversifizierung! smilie_12
Seit Jahren komme ich dort mehrmals pro Woche vorbei. Bei DHL genügt der reine Blick, bei Hermes muss ich immer den Pass vorlegen, damit die Nr. eingegeben werden kann. Was soll der Betreiber gegen diese Vorschriften ausrichten?!
Für kleinere Sendungen nutze ich Hermes Shop2shop sehr gerne, aber EM fällt bei Hermes-Privat natürlich durch die Versicherungsbedingungen. Da ist der Euro mehr für DHL ab ca. 100 Euro für mich keine Überlegung mehr wert.

Sendungen in den Shop umleiten kann man auch bei DPD, weil die vorher eine Ankündigung schicken. Problematisch bleibt es bei UPS - ohne großes Registrierungsverfahren (mit Tücken) geht da als Empfänger nichts.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4684
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Friedrich 3 » 26.04.2018, 13:23

Ich meine bei Hermes muss man eine Kundennummer haben (die auch auf dem Adressaufkleber steht).
Dann kann man in einen Shop umleiten.sonst erst wenn man 3x nicht angetroffen wurde.
Persönlich finde ich die Packstation am besten, denn da hat man bis zu 9 Tage Zeit um das Paket abzuholen. Bei der normalen Zustellung bleiben 4 Tage in der Filiale bis die Sendung retoure geht.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2241
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Aurifer » 26.04.2018, 15:46

Bei Hermes braucht man keine Nummer - Filiale wird bei shop2shop-Buchung online angezeigt. Gilt auch nur für kleine Pakete.

Laut Aussage meiner DHL-Filiale habe ich bei DHL 7 Werktage Zeit zur Abholung.

zellomaxy
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2018, 09:09

XXX

Beitragvon zellomaxy » 19.12.2018, 08:31

[Moderiert]

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2473
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon libelle » 19.12.2018, 08:39

:evil: :evil: :evil:
Ich empfehle keine Seite zu öffnen!

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4684
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Friedrich 3 » 19.12.2018, 08:49

SPAM der übelsten Sorte :twisted: :twisted: :twisted:
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Alteisen1965
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Alteisen1965 » 19.12.2018, 08:56

Aber eine neue Geburtsurkunde hätte schon was:
Ich wäre ratzfatz 20 Jahre jünger und könnte endlich Marion heissen...! smilie_08
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

Benutzeravatar
Donk
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 31.12.2017, 17:05

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Donk » 19.12.2018, 09:43

NATÜRLICH! öffnet man keinen Link in so einem Post!

Ich lasse übrigens immer an die Postfiliale liefern.
Die ist bei uns in einem großen Einkaufszentrum, wo ich eh immer einkaufen gehe.
Die Damen vom Kiosk kennen mich schon lange persönlich und rufen mich auch auf dem Handy an, wenn ich mal ein Paket verpasst habe.
Außerdem schicken sie nichts zurück, auch wenn ich mal länger nicht da war.
Urlaub kläre ich vorher ab.
Alles immer sehr zuverlässig, freundlich und ohne Probleme.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Devilfish » 19.12.2018, 11:45

Alteisen1965 hat geschrieben:Aber eine neue Geburtsurkunde hätte schon was:
Ich wäre ratzfatz 20 Jahre jünger und könnte endlich Marion heissen...! smilie_08



Ich mach mich 67 und geh in rente :mrgreen:

Benutzeravatar
Silberpetro
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 10.09.2011, 16:05

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Silberpetro » 03.02.2019, 11:28

Ich habe mal eine Frage wie verschickt Ihr eigentlich eine Münze die mehr wie 500 Euro kostet? Gibt es da Alternativen zu DHL , da hier anscheinend die Transportversicherung bis 2500 Euro für private und Edelmetall nicht gilt?

Gruß Peter

Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 565
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Grandmaster » 03.02.2019, 13:07

Silberpetro hat geschrieben:Ich habe mal eine Frage wie verschickt Ihr eigentlich eine Münze die mehr wie 500 Euro kostet? Gibt es da Alternativen zu DHL , da hier anscheinend die Transportversicherung bis 2500 Euro für private und Edelmetall nicht gilt?

Gruß Peter


Ich habe mit Intex-Versand gute Erfahrungen gemacht. Kostet aber mehr als DHL.

Ralf Krause
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 07.10.2018, 11:00

Re: Sicherer Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Beitragvon Ralf Krause » 14.02.2019, 08:36

Ich würde am besten an Banken verkaufen. Bei Privatpersonen gibt es eine zu große Chance über den Tisch gezogen zu werden. Würde ich nicht riskieren, man weiß auch nie welchen kriminellen Hintergrund der andere hat.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste