Aktuelle Zeit: 01.03.2024, 18:32

Silber.de Forum

Hurra, die Inflation ist wieder da!

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6446
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon haehnchen03 » 29.10.2021, 13:34

ja geh mal in eine kleine Dorfbank und versuche was zu regeln (egal was) , wenn du Pech hast kommen da 2 oder drei Kunden hinter dir rein.Da gibt es nur einen Schalter und einen Raum.
"Lerne fleißig das Einmaleins, so wird dir alle Rechnung gemein" Adam Ries

Anzeigen
Silber.de Forum
Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Panik95 » 30.10.2021, 14:27

Matze12 » 29.10.2021, 13:29 hat geschrieben:
haehnchen03 » 29.10.2021, 13:16 hat geschrieben:Kostengründe
Anonymität
Verwahrentgelt


Anonymität?

Ich bin auch bei 2 verschiedenen Banken,das verschleiert ein wenig das Gesamtvermögen.
Im kleinen Wohnort muß der Filialmitarbeiter nicht wissen was an Geld da ist.
Strafzinsen werde ich mit Sicherheit keine zahlen.
Wer ist so dämlich und hält als Privatperson 50000€ oder mehr auf dem Konto.
Gehen größere Summen ein, alles über der Obergrenze abheben und verteilen,geht an 1 Tag.
Strafzins 0,5% ist bei 50000€ 68 Cent am Tag.
Strafzins für Privatpersonen ist viel heiße Luft um nichts.
Inflation nehme ich gelassen zur Kenntnis,warum sich darüber aufregen,ich kann es nicht ändern.
Jeder ist für seine Finanzen selbst verantwortlich,das Geld muß so angelegt sein dass die Gesamtrendite über der Inflation liegt.
Der in den fetten Jahren angesetzte Speck wird jetzt verbraucht.

Benutzeravatar
Schnitzel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.11.2021, 21:37

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Schnitzel » 02.12.2021, 11:07

Panik95 » 30.10.2021, 14:27 hat geschrieben:
Matze12 » 29.10.2021, 13:29 hat geschrieben:
haehnchen03 » 29.10.2021, 13:16 hat geschrieben:Kostengründe
Anonymität
Verwahrentgelt


Anonymität?

Ich bin auch bei 2 verschiedenen Banken,das verschleiert ein wenig das Gesamtvermögen.
Im kleinen Wohnort muß der Filialmitarbeiter nicht wissen was an Geld da ist.
Strafzinsen werde ich mit Sicherheit keine zahlen.
Wer ist so dämlich und hält als Privatperson 50000€ oder mehr auf dem Konto.
Gehen größere Summen ein, alles über der Obergrenze abheben und verteilen,geht an 1 Tag.
Strafzins 0,5% ist bei 50000€ 68 Cent am Tag.
Strafzins für Privatpersonen ist viel heiße Luft um nichts.
Inflation nehme ich gelassen zur Kenntnis,warum sich darüber aufregen,ich kann es nicht ändern.
Jeder ist für seine Finanzen selbst verantwortlich,das Geld muß so angelegt sein dass die Gesamtrendite über der Inflation liegt.
Der in den fetten Jahren angesetzte Speck wird jetzt verbraucht.

Wer so "dämlich" ist? Zum Bsp. Mein Bruder. Apallisches Syndrom nach Wachkoma und unter Betreuung. Amtsgericht torpediert jeden Versuch die Gelder anzulegen. Freilich lassen sie sich für jedes amtliche Gutachten ob der vorgeblic en Muendelsicherheit kraeftigbezahlen. Alles zum "Schutz" des Vermögens des Betreuten. Pures Maskentheater und Amtsheuchelei.

Schwundgeldfluechter
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 22.09.2019, 21:54

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Schwundgeldfluechter » 02.12.2021, 11:22

Schnitzel » 02.12.2021, 11:07 hat geschrieben:
Wer so "dämlich" ist? Zum Bsp. Mein Bruder. Apallisches Syndrom nach Wachkoma und unter Betreuung. Amtsgericht torpediert jeden Versuch die Gelder anzulegen. Freilich lassen sie sich für jedes amtliche Gutachten ob der vorgeblic en Muendelsicherheit kraeftigbezahlen. Alles zum "Schutz" des Vermögens des Betreuten. Pures Maskentheater und Amtsheuchelei.


Wenn ein Familienmitglied Betreuer ist: eine Festgeldstaffel 3 Monate bis z.B. 6 Jahre (oder auch 10 Jahre) sollte problemlos sein, bei Banken mit deutscher Einlagensicherung (hervorragende Übersicht siehe kritische-anleger.de). Wenn reichlich Vermögen vorhanden, sollte auch Beimischung von 10% EM, 10% Aktien-ETFs und 10% offene Immo-Fonds kein Problem sein, wenn der Liquiditätsbedarf für die nächsten Jahre abgedeckt ist.

Ein Bekannter, Rechtsanwalt, betreut auch für Mandanten. Hat 15% Gold dabei.

Benutzeravatar
Schnitzel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.11.2021, 21:37

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Schnitzel » 02.12.2021, 11:39

Bin im Thema und an der Sache dran. Habe die Vertretungsbetreuung. Was geht und was nicht war schon die ganze Zeit von Amtsgericht zu Amtsgericht verschieden. Zur Zeit scheinen selbst die amtsstureren Läden in die Köpfe zu bekommen was Inflation denn so bedeutet und es schaut so aus als käme man argumentativ nun besser voran. Mich hat schlicht die Diktion "dämlich" massiv gestört. Sollte man grundsätzlich sehr sparsam mit umgehen. Gerade dann wenn man Rahmenbedingungen Anderer schlicht nicht kennt.

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Panik95 » 02.12.2021, 12:15

@Schnitzel.
Da ich andere Leute nicht für dämlicher halte als ich selbst bin gehe ich mit dem Begriff sehr sparsam um.
Wenn auf einem Privatkonto mehr als 50000€ liegen und Strafzinsen fällig werden ist der Eigentümer zu dämlich sein Geld anzulegen,es fehlt in der Regel finanzielle Bildung.
Wenn ein Betreuer die Finanzen verwaltet und Strafzinsen akzeptiert ändert sich an meiner Aussage nichts.
Ein ruhiges 4 Augen Gespräch mit dem Betreuer kann schon helfen,weitere Möglichkeiten hat Schwundgeldflüchter schon aufgezählt.
Du solltest den Begriff dämlich nicht auf die Goldwaage legen,es geht nur um Geldanlage und Strafzins.

Schwundgeldfluechter
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 22.09.2019, 21:54

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Schwundgeldfluechter » 02.12.2021, 12:40

Ich darf noch was ergänzen: unter der Rubrik "Zinswachstum" findet man bei den krit. Anlegern auch im Bereich Festgeld eine kleine Handvoll vorzeitig kündbarer Konten, mit Mini-Renditen unter 0,5%. Das Geld ist aber bis zu 6 Jahre vor Negativzins sicher, und man hat nach z.B. 3 Monaten wieder Liquidität, wenn nötig (oder wenn es mal wieder "richtige" Zinsen geben sollte).

Benutzeravatar
Schnitzel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.11.2021, 21:37

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Schnitzel » 02.12.2021, 12:57

Panik95 » 02.12.2021, 12:15 hat geschrieben:@Schnitzel.
Da ich andere Leute nicht für dämlicher halte als ich selbst bin gehe ich mit dem Begriff sehr sparsam um.
Wenn auf einem Privatkonto mehr als 50000€ liegen und Strafzinsen fällig werden ist der Eigentümer zu dämlich sein Geld anzulegen,es fehlt in der Regel finanzielle Bildung.
Wenn ein Betreuer die Finanzen verwaltet und Strafzinsen akzeptiert ändert sich an meiner Aussage nichts.
Ein ruhiges 4 Augen Gespräch mit dem Betreuer kann schon helfen,
Gerne nochmal, im konkreten Fall hat der Erstbetreuer-mehrfach- versucht Gelder entsprechend anzulegen. Insofern steht das "dämlich" auch ihm nicht zu. Beim Amtsgericht jedoch widerspreche ich nicht. Treppenwitz am Rande: Der amtsgerichtlich bestellte Gutachter - rate mal wer den zahlen darf- meinte: Tolle Anlage, würde ich selbst sofort machen, allerdings sind die Kriterien der Muendelsicherheit nicht erfüllt und somit Gibt es ein... Nein. Gut.. DAS ist dämlich wenn gesetzlich aufgezwungene Strukturen mit sinnentkernten Floskeln das genaue Gegenteil ihrer ursprünglichen Absicht erreichen,den Vermoegenserhalt des Muendels.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Frank the tank » 02.12.2021, 13:53

Schwundgeldfluechter » 02.12.2021, 12:40 hat geschrieben:Ich darf noch was ergänzen: unter der Rubrik "Zinswachstum" findet man bei den krit. Anlegern auch im Bereich Festgeld eine kleine Handvoll vorzeitig kündbarer Konten, mit Mini-Renditen unter 0,5%. Das Geld ist aber bis zu 6 Jahre vor Negativzins sicher, und man hat nach z.B. 3 Monaten wieder Liquidität, wenn nötig (oder wenn es mal wieder "richtige" Zinsen geben sollte).


Bei Rendite (Zinsen 0,5%) bekommt keine Institution Fiat von mir, 6 Jahre vor Negativzinsen sicher (Entschuldigung, ich habe mich gerade eingenäßt....)
Inflation letzten Monat 5,2%
Schon mal was von EM gehört?

Ist jetzt echt nicht böse gemeint, musste mal geschrieben werden.
Viele Grüße

Schwundgeldfluechter
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 22.09.2019, 21:54

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Schwundgeldfluechter » 02.12.2021, 18:32

Von dir bekommt das keine Institution, aber der Bruder von Schnitzel zahlt bereits 0,5% auf über 50k, und solange sein Vermögen mündelsicher zu verwalten ist, bleiben nicht allzu viele Möglichkeiten.

Aber wenn du dich als Verwalter zur Verfügung stellst, der für eventuelle Verluste mit eigenem Vermögen haftet, nur zu ...

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Frank the tank » 03.12.2021, 08:21

Den letzten Absatz kannst Du Dir sparen! Von mir aus auch mit Negativzinsen

Mittlerweile muss man sich überlegen, ob in diesem Land noch alles rund läuft.
Es gibt den Straftatbestand der Untreue, manchmal grenzt das an diesem.
Leider kommt man sehr schlecht gegen diese Strukturen an und ist auf den gesunden Menschenverstand der Sachbearbeiter angewiesen.....

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1492
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 03.12.2021, 11:19

Bernecker:

https://www.onvista.de/news/drei-fragen ... -499586977

onvista-Redaktion: Die EZB wird laut Lagarde 2022 die Zinsen nicht antasten. Wie wird sich dieser Unterschied auf die Märkte in den USA und Europa auswirken.

Die EZB steht vor einer völlig anderen Frage. Ihre Zinspolitik orientiert sich neben den Käufen von Bonds zu 80 % an den Finanzierungsbedürfnissen aller südlichen Staaten. Verweise auf Inflation und sonstige Umstände gehören dazu, sind aber nicht maßgeblich. Es lohnt sich nicht, darüber zu diskutieren. Selbst bei einer Inflation von 4 oder 5 % im Eurorahmen würde sie diese Politik kaum ändern können. Wie ernst dies ist, ergibt sich aus dem neuen Partnerschaftsvertrag zwischen Frankreich und Italien, der vor 10 Tagen beschlossen, in Deutschland kaum beachtet wurde, aber die klare Formulierung enthält: Zusammenarbeit in den Finanzierungsfragen der Haushalte beider Länder. Ausdrücklich steht in diesem Vertrag, der nur in französisch und italienisch formuliert ist, die Bemerkung: Er richtet sich nicht gegen Deutschland. Damit ist alles gesagt. Also: Eine Politik der straffen Haltung ist vorerst seitens der EZB nicht zu erwarten.


Richtet sich nicht gegen Deutschland. smilie_11

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1369
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon domrepp » 03.12.2021, 13:08

Turnbeutelvergesser » 03.12.2021, 11:19 hat geschrieben:Bernecker:

https://www.onvista.de/news/drei-fragen ... -499586977

onvista-Redaktion: Die EZB wird laut Lagarde 2022 die Zinsen nicht antasten. Wie wird sich dieser Unterschied auf die Märkte in den USA und Europa auswirken.

Die EZB steht vor einer völlig anderen Frage. Ihre Zinspolitik orientiert sich neben den Käufen von Bonds zu 80 % an den Finanzierungsbedürfnissen aller südlichen Staaten. Verweise auf Inflation und sonstige Umstände gehören dazu, sind aber nicht maßgeblich. Es lohnt sich nicht, darüber zu diskutieren. Selbst bei einer Inflation von 4 oder 5 % im Eurorahmen würde sie diese Politik kaum ändern können. Wie ernst dies ist, ergibt sich aus dem neuen Partnerschaftsvertrag zwischen Frankreich und Italien, der vor 10 Tagen beschlossen, in Deutschland kaum beachtet wurde, aber die klare Formulierung enthält: Zusammenarbeit in den Finanzierungsfragen der Haushalte beider Länder. Ausdrücklich steht in diesem Vertrag, der nur in französisch und italienisch formuliert ist, die Bemerkung: Er richtet sich nicht gegen Deutschland. Damit ist alles gesagt. Also: Eine Politik der straffen Haltung ist vorerst seitens der EZB nicht zu erwarten.


Richtet sich nicht gegen Deutschland. smilie_11


...wäre ja auch dämlich. Irgendeiner muss die Party ja auch weiterhin finanzieren, den/(die) darf man dann auch nicht vergraulen. Es gibt sicher noch einige französiche Banken, die sich im Süden verspekuliert haben und noch nicht von Deutschland gerettet wurden. Die in Griechenland agierenden Banken sind gerettet, jetzt kommen die in Italien. Die Ampel ist da sicher aufgeschlossen - für ein einiges Europa geht das schon. Der FDP hätte ich mehr zugetraut, aber ok. Nachher ist meist anders als vorher...

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Matze12 » 05.12.2021, 22:29

Grünwelt Energie stellt die Gasbelieferung zum 02.12.2021 ein !!!!!!!!!!
alle Gasverträge werden gekündigt!!


Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

heute kommen wir leider mit einer unerfreulichen Nachricht auf Sie zu. Aufgrund der historisch einmaligen Preisentwicklung im Erdgasmarkt sahen wir uns zu unserem ausdrücklichen Bedauern gezwungen, alle Erdgaslieferverträge mit Ablauf des 02.12.2021 zu beenden. Ab dem 03.12.2021 übernimmt der örtliche Ersatzversorger automatisch und ohne Unterbrechung Ihre Gasversorgung.

Wie Sie der Berichterstattung in den Medien entnehmen konnten, sind wir seit einigen Wochen mit einer nie dagewesenen Preisexplosion an den europäischen Energiehandelsplätzen konfrontiert, deren Ursachen in einem außergewöhnlichen Zusammentreffen verschiedener Faktoren zu sehen sind.

Besonders drastisch verläuft die Entwicklung auf dem europäischen Markt für Erdgas. Zuletzt hat sich der Gaspreis für Lieferungen in der kommenden Winterzeit auf den Beschaffungsmärkten in der Spitze um mehr als 400% im Vergleich zum Vorjahr erhöht.

Diese Ereignisse und ihre Folgen suchen in ihrer Gesamtwirkung in den vergangenen Jahrzehnten ihresgleichen und sind daher nicht vorauszusehen gewesen.

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Matze12 » 05.12.2021, 22:31

es wird nicht der letzte gewesen sein...


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

cron