Aktuelle Zeit: 16.09.2021, 18:13

Silber.de Forum

The Queen's Beasts - Royal Mint

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Stammfadenpate

xailu14
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 957
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon xailu14 » 10.05.2021, 15:02

Edelmetall47 » 10.05.2021, 14:49 hat geschrieben:Sag mal so....., 472,xx € für eine 2oz Silber ist schon ein Brett bei einer Auflage
von 750 Stück. Hier stimmt irgendwie das Preis/Leistungsverhältnis nicht in
meinen Augen. Ich kann da mit meiner 5oz Zeus in Antik Finisch mit einer
Emission von nur 50 Exemplaren besser schlafen, obwohl ich damals bei einem
Kaufpreis von 999 € auch als verrückt gehalten wurde. Vielleicht stimmt das
sogar, aber als Sammler muss man das halt auch einmal sein. smilie_02

Maxe


Tja, da ist die Sicht aus Gründen der Anlage immer zweitrangig. Hier geht es um das Motiv und das Gefallen. Also wenn Dich eine Münze emotional abholt und das limbische System infiziert, findest Du viele Zahlen, Daten und Fakten, die dir den Kauf rechtfertigen smilie_11 smilie_11 smilie_11
Also wenn verliebt, dann verloren. :shock:
UND nur Bullion macht nicht glücklich - kannst mir glauben.
Es muss auch immer was für die Emotionen im Paket sein smilie_24

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Edelmetall47
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 396
Registriert: 24.02.2020, 17:13

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Edelmetall47 » 10.05.2021, 15:17

xailu14 » 10.05.2021, 15:02 hat geschrieben:
Edelmetall47 » 10.05.2021, 14:49 hat geschrieben:Sag mal so....., 472,xx € für eine 2oz Silber ist schon ein Brett bei einer Auflage
von 750 Stück. Hier stimmt irgendwie das Preis/Leistungsverhältnis nicht in
meinen Augen. Ich kann da mit meiner 5oz Zeus in Antik Finisch mit einer
Emission von nur 50 Exemplaren besser schlafen, obwohl ich damals bei einem
Kaufpreis von 999 € auch als verrückt gehalten wurde. Vielleicht stimmt das
sogar, aber als Sammler muss man das halt auch einmal sein. smilie_02

Maxe


Tja, da ist die Sicht aus Gründen der Anlage immer zweitrangig. Hier geht es um das Motiv und das Gefallen. Also wenn Dich eine Münze emotional abholt und das limbische System infiziert, findest Du viele Zahlen, Daten und Fakten, die dir den Kauf rechtfertigen smilie_11 smilie_11 smilie_11
Also wenn verliebt, dann verloren. :shock:
UND nur Bullion macht nicht glücklich - kannst mir glauben.
Es muss auch immer was für die Emotionen im Paket sein smilie_24

Stift her! Das muss ich sofort unterschreiben. smilie_11

Maxe
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2027
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon black religion » 10.05.2021, 15:20

Edelmetall47 » 10.05.2021, 15:17 hat geschrieben:
xailu14 » 10.05.2021, 15:02 hat geschrieben:
Edelmetall47 » 10.05.2021, 14:49 hat geschrieben:Sag mal so....., 472,xx € für eine 2oz Silber ist schon ein Brett bei einer Auflage
von 750 Stück. Hier stimmt irgendwie das Preis/Leistungsverhältnis nicht in
meinen Augen. Ich kann da mit meiner 5oz Zeus in Antik Finisch mit einer
Emission von nur 50 Exemplaren besser schlafen, obwohl ich damals bei einem
Kaufpreis von 999 € auch als verrückt gehalten wurde. Vielleicht stimmt das
sogar, aber als Sammler muss man das halt auch einmal sein. smilie_02

Maxe


Tja, da ist die Sicht aus Gründen der Anlage immer zweitrangig. Hier geht es um das Motiv und das Gefallen. Also wenn Dich eine Münze emotional abholt und das limbische System infiziert, findest Du viele Zahlen, Daten und Fakten, die dir den Kauf rechtfertigen smilie_11 smilie_11 smilie_11
Also wenn verliebt, dann verloren. :shock:
UND nur Bullion macht nicht glücklich - kannst mir glauben.
Es muss auch immer was für die Emotionen im Paket sein smilie_24

Stift her! Das muss ich sofort unterschreiben. smilie_11

Maxe


Der hätte auch von mir sein können. smilie_11
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Peritoneum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 09.08.2016, 10:31

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Peritoneum » 16.05.2021, 20:03

Ist im Ausgabeprogramm der Completer auch eine 1/4 Oz in Gold vorgesehen?

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7267
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon nordmann_de » 16.05.2021, 20:44

Peritoneum » 16.05.2021, 20:03 hat geschrieben:Ist im Ausgabeprogramm der Completer auch eine 1/4 Oz in Gold vorgesehen?


Seite 154:
nordmann_de » 07.05.2021, 11:19 hat geschrieben:
nordmann_de » 05.05.2021, 21:35 hat geschrieben:
san agustin » 05.05.2021, 21:28 hat geschrieben:
Die Tage wird die Entscheidung bringen :wink:

So wird es dann wohl sein. Ansonsten schreite ich zur Tat,
statt zu warten, wie das Lamm vor der Opferbank (was den Koala betrifft).


@san

Ich habe mir nochmals die Freigaben zu den Ausgaben durchgelesen: https://www.thegazette.co.uk/notice/3729962
Ein 2oz Standard (BU) in Silber zu 5 Pfund soll es dann möglicherweise geben, aber eine 1/4 Gold in BU mit 25 Pfund leider nicht.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Peritoneum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 09.08.2016, 10:31

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Peritoneum » 16.05.2021, 20:53

Dann werden wahrscheinlich einige 1/4 Oz Sammler die 1 Oz Gold kaufen um komplett zu sein.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7267
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon nordmann_de » 16.05.2021, 21:21

Peritoneum » 16.05.2021, 20:53 hat geschrieben:Dann werden wahrscheinlich einige 1/4 Oz Sammler die 1 Oz Gold kaufen um komplett zu sein.


Ist nicht notwendigerweise zwingend, zumindest sehe ich dies so.
Aber wer will, kann sich ja gerne ins Kaufgetümmel stürzen.
Komischerweise sind die Ankaufpreise bei der 1oz BU Gold "Completer" auf gold.de bei den Händlern derzeit deutlich schlechter als die gängigen Bullion, wie dem Krügerrand, dem ML oder dem z. B. Roo (Nugget).
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Peritoneum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 09.08.2016, 10:31

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Peritoneum » 16.05.2021, 21:29

Aktuell noch preiswert zu haben, aber ich sehe diese Ausgabe eher als Jubiläumsausgabe und diese gehört meines Erachtens zur Komplettierung in jede Queens Beasts Sammlung.
Nur leider dieses Mal ohne die 1/4 Unze in Gold.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7267
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon nordmann_de » 16.05.2021, 21:51

Peritoneum » 16.05.2021, 21:29 hat geschrieben:Aktuell noch preiswert zu haben, aber ich sehe diese Ausgabe eher als Jubiläumsausgabe und diese gehört meines Erachtens zur Komplettierung in jede Queens Beasts Sammlung.
Nur leider dieses Mal ohne die 1/4 Unze in Gold.


Wir gesagt ich sehe es anders, aber kannst Du ja so sehen und kaufen und gut ist es.

Ich war am Anfang auch geneigt, zumal PSC und der Belgier sie anfänglich bzw. zwischenzeitlich für etwa € 1.528.- Euro anboten (Anfang Mai). Nun ist der PoG dem Preisgefüge der Händlerpreise hinterhergeblieben, d.h. der Aufschlag (zwischen 5% min. bei nicht auf gold .de gelisteten Händlern und mehr als 7%) ist deutlich höher als bei einer unlimitierten Bullion, die nun nachträglich in des Sammlers Nest versucht wird, als Kuckucksei eingebracht zu werden. Sieht zwar schön aus, muss aber nicht sein.
Und die Spekulanten bei den knappen Proofausgaben müssen auch erst mal einen Abnehmer finden.
Den letzen beißen bekanntlich die Hunde.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Peritoneum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 09.08.2016, 10:31

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Peritoneum » 16.05.2021, 21:58

Die aktuellen Preise für die Proof‘s sind sehr überzogen.
5 Oz Proof für 1600€ kann ich nicht nachvollziehen.
Für diesen Preis gibt es die 1 Oz Gold.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7267
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon nordmann_de » 16.05.2021, 22:13

Peritoneum » 16.05.2021, 21:58 hat geschrieben:Die aktuellen Preise für die Proof‘s sind sehr überzogen.
5 Oz Proof für 1600€ kann ich nicht nachvollziehen.
Für diesen Preis gibt es die 1 Oz Gold.


Wenn sie Dich überzeugt, solltest Du kaufen.
Denke nicht, dass sie (relativ zum PoG gesehen) günstiger werden...
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Peritoneum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 09.08.2016, 10:31

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Peritoneum » 16.05.2021, 22:19

Das Motiv hat mich direkt überzeugt.
Ist wirklich klasse geworden.

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2027
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon black religion » 17.05.2021, 10:27

nordmann_de » 16.05.2021, 22:13 hat geschrieben:
Peritoneum » 16.05.2021, 21:58 hat geschrieben:Die aktuellen Preise für die Proof‘s sind sehr überzogen.
5 Oz Proof für 1600€ kann ich nicht nachvollziehen.
Für diesen Preis gibt es die 1 Oz Gold.


Wenn sie Dich überzeugt, solltest Du kaufen.
Denke nicht, dass sie (relativ zum PoG gesehen) günstiger werden...


Vielleicht kommt der nochmal ein wenig zurück, wenn die gegradeten 5 OZer auftauchen. Glaube ich aber nicht, zumindest nicht, den nochmal dreistellig zu sehen. Da glaube ich eher, daß sogar die 2 OZ vierstellig gehen. Würde jetzt keinem raten 1500/1600€ für den 5 OZer auszugeben, denke trotzdem nicht, daß der nochmal billiger wird. Ich denke wir sehen da bald Preise jenseits der 2000, zumindest für gegradete Exemplare. Das ist eine der, wenn nicht sogar die schönste Münze der RM aller Zeiten. Wirklich ein Meisterstück. Und je mehr Platz das Design auf der Münze hat, desto besser.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2027
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon black religion » 22.05.2021, 01:49

Der Completer ist wirklich der Hammer. Kann den nicht mehr einpacken, einfach zu schööööön.
Dateianhänge
20210521_224130.jpg
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

crazyxray
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 24.02.2021, 08:56

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon crazyxray » 22.05.2021, 11:22

Info: Weka hat den 1oz completer plated im blister für nur 15 EUR


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zahngold und 6 Gäste