Aktuelle Zeit: 04.08.2021, 14:16

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Mahoni
Silber-Guru
Beiträge: 2043
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mahoni » 29.04.2021, 15:39

Ob das aktuell der richtige Zeitpunkt ist um als Neuling in physisches EM einzusteigen sei dahingestellt. Ich hoffe das wir nicht in einigen Jahren hier im Forum das Große Jammern über die damals viel zu hohen Kaufpreise erleben. Ich für meinen Teil versuche aktuell niemanden in meinem privaten/familiären Umfeld zu Käufen zu animieren. Dazu gab es die letzten Jahre genug Gelegenheit. Wer möchte schon der Buhmann sein wenn Silber trotz der hohen Erwartungen weiterhin seitwärts oder gen Süden zieht. smilie_08
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 873
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 29.04.2021, 15:43

Hannoveraner » 29.04.2021, 15:14 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 » 29.04.2021, 12:34 hat geschrieben:Ist eigentlich erstaunlich wie weit der eine oder andere Akteur im Fachforum der Debatte nachhinkt. Fakt bleibt, das Interesse am Metall nimmt deutlich zu und neue Spieler sind auf dem Feld.

Sehe ich ähnlich.
In meinem Bekanntenkreis nimmt das Interesse deutlich zu.
Aktuell hat ein Kollege 1 Kg Gold gekauft der vorher nicht im Thema war. Mein Bruder hat mich letztes Jahr ausführlich befragt und steigt nach und nach ein. Dazu noch andere aus dem Kollegen und Bekanntenkreis bei denen das Thema immer wieder aufpoppt und der Einstig kommen soll. Durchaus schon ist.
Gerade das Thema Physisch taucht immer mehr auf. Das Vertrauen in Zettel sinkt.


Kann ich auch bestätigen. Habe für 3 Neueinsteiger ,im engeren Bekanntenkreis, ihr erstes Paket gekauft. Obwohl ich dabei sagen muss das Gold mit 70 % die überhand hatte. Silber ist da eher "nice to have" und macht von der Größe was her. Einen 10 Oz Silber mal gegen eine 1 Oz Gold gelegt, da staunt der Neuling. Aber wer weiß, wenn ein erstmal die Sucht gepackt hat smilie_07
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 873
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 29.04.2021, 15:47

Mahoni » 29.04.2021, 15:39 hat geschrieben:Ob das aktuell der richtige Zeitpunkt ist um als Neuling in physisches EM einzusteigen sei dahingestellt. Ich hoffe das wir nicht in einigen Jahren hier im Forum das Große Jammern über die damals viel zu hohen Kaufpreise erleben. Ich für meinen Teil versuche aktuell niemanden in meinem privaten/familiären Umfeld zu Käufen zu animieren. Dazu gab es die letzten Jahre genug Gelegenheit. Wer möchte schon der Buhmann sein wenn Silber trotz der hohen Erwartungen weiterhin seitwärts oder gen Süden zieht. smilie_08


Wert erhalt mein lieber smilie_24 Glaube schon das immer mehr Leute sich gedanken um ihr Geld machen, das war vor ein paar Jahren anders. Natürlich war Silber da viel billiger, das heißt aber nicht das es jetzt zu Teuer ist. Wir werden sehen, nur Geld auf dem Bankkonto macht gar keinen Sinn!
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1716
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 29.04.2021, 15:50

Mahoni » 29.04.2021, 15:39 hat geschrieben:Ob das aktuell der richtige Zeitpunkt ist um als Neuling in physisches EM einzusteigen sei dahingestellt. Ich hoffe das wir nicht in einigen Jahren hier im Forum das Große Jammern über die damals viel zu hohen Kaufpreise erleben. Ich für meinen Teil versuche aktuell niemanden in meinem privaten/familiären Umfeld zu Käufen zu animieren. Dazu gab es die letzten Jahre genug Gelegenheit. Wer möchte schon der Buhmann sein wenn Silber trotz der hohen Erwartungen weiterhin seitwärts oder gen Süden zieht. smilie_08


Aktiv bewerbe ich es auch nicht. Diejenigen mit denen ich mich näher austausche kaufen EM als zusätzliches Standbein. Erzähle hier auch immer von meiner Geschichte. Erste Münze über 25€ , Kursverfall, Nachgelegt, Kursverfall nachgelegt immer wieder. Die günstigsten um die 14€. Das gebe ich jedem mit.
R.I.P. Franz Josef Link.
Mein Auswander Mentor und Südafrika Helfer für viele Menschen
Mitbegründer von
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1373
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 29.04.2021, 16:09

Mahoni » 29.04.2021, 15:39 hat geschrieben:Ob das aktuell der richtige Zeitpunkt ist um als Neuling in physisches EM einzusteigen sei dahingestellt. Ich hoffe das wir nicht in einigen Jahren hier im Forum das Große Jammern über die damals viel zu hohen Kaufpreise erleben. Ich für meinen Teil versuche aktuell niemanden in meinem privaten/familiären Umfeld zu Käufen zu animieren. Dazu gab es die letzten Jahre genug Gelegenheit. Wer möchte schon der Buhmann sein wenn Silber trotz der hohen Erwartungen weiterhin seitwärts oder gen Süden zieht. smilie_08


Reines Bullionzeug wie Maples oder Phillies werde ich persönlich wohl nie mehr kaufen und auch nie jemandem empfehlen, da der Wiederverkaufswert allein vom Illusionskurs an der Crimex abhängt und das Angebot und die Nachfrage auf absehbare Zeit keine relevante Rolle spielen wird.

Bei gewissen Münzen mit Tradition, Schönheit und geringen Auflagen kann man jedoch bei den äusseren Umständen (exzeptionelle Papiergeldflut mit Geldentwertung) nichts falsch machen. Jedenfalls in den 12 Jahren seit ich bei diesem Zeug dabei bin und sogar verstärkt seit 2020. Hier spielt Angebot und Nachfrage und die offensichtlich notwendige vermehrte Flucht in Sachwerte.... smilie_03

proton
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 05.08.2020, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon proton » 29.04.2021, 16:10

black religion » 29.04.2021, 12:23 hat geschrieben:
Mahoni » 29.04.2021, 11:56 hat geschrieben:
Marcelausz » 27.04.2021, 22:17 hat geschrieben:
Wallstreet wartet auf morgen Abend, FED Sitzung und Stellungnahme + Biden Steuergesetz.. gibt morgen schöne ausschläge in eine Richtung:)


Bis dato mal wieder nix passiert. Hattest du nicht schon vor einigen Wochen für Silber Kurse gen Norden prognostiziert?

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. :wink:

Wir können hier noch so lange spekulieren. Keiner unter uns vermag eine genaue Vorhersage zu treffen. Der Markt ist manipuliert und bleibt es auch erstmal.


smilie_01 So sieht es aus @ mahoni. Dieser ganze Wallstreetbets Silversqueeze Mist ist auch nichts anderes, als ein Versuch, den Kurs zu manipulieren. Das einzigst nachhaltig nach oben manipulierte daran werden längerfristig horrende Aufgelder sein. Für den ersten Mai ist der nächste Run aufs Silber angekündigt. Der Kurs hüpft dann wieder für ein, zwei Tage nen Euro hoch und fällt dann wieder. Aufgeld geht sicherlich dann auch wieder weiter hoch und bleiben aber auch erstmal hoch. Super, wenn ein Haufen Leute mit meinem Lieblingsmetall spielen. smilie_01 smilie_10



Ah wieder ein Pessimist der die Aufklärungsarbeit, bestimmter Leute bzgl. der Manipulation durch Globalisten, schlecht reden will.
Der Feigen waren mehr denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen - Mehrheit setzte sich durch...
Friedrich von Schiller

Robbert
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Robbert » 29.04.2021, 16:42

Lillebor

Wert erhalt mein lieber smilie_24 Glaube schon das immer mehr Leute sich gedanken um ihr Geld machen, das war vor ein paar Jahren anders.


Das mit der nicht mehr zu leugnenden Inflation und in den MSM angekommen, ist ein grosser Grund warum die Leute sich Gedanken machen. Wirkt auf breiter Front ganz bestimmt besser als die "Bekehrunsversuche" im Freundes- u. Bekanntenkreis. Jemanden belehren (EM) und auf etwas aufmerksam machen wo es um das liebe Geld anderer geht, ist immer so eine Sache ...

robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Robbert
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Robbert » 29.04.2021, 16:55

@ Black Religion

Die einen manipulieren nachweislich nach unten. Das ist kriminell.

Die anderen wollen auch nur manipulieren?? Geht's noch? Die wollen ihr Bestes geben damit faire Preisfindung stattfindet. Nicht kriminell!

Hauptaugenmerk liegt darauf dem ganzen Derivatekack ein Ende zu bereiten. Wikileaks mitbekommen? 1974 vor Inbetriebnahme der Comex und wie die big boys besprechen davon zu profitieren.

robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon SilberstattPapier » 29.04.2021, 17:12

Eine Inflation sorgt gerne dafür, daß sich die Bürger in sichere Anlagen flüchten. Die Inflation ist jedenfalls schon da, wird momentan vermutlich aber erst vom Großhändler gespürt. Möge also die Flucht beginnen :lol:
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 873
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 29.04.2021, 17:19

karmasilver » 29.04.2021,

Reines Bullionzeug wie Maples oder Phillies werde ich persönlich wohl nie mehr kaufen und auch nie jemandem empfehlen, da der Wiederverkaufswert allein vom Illusionskurs an der Crimex abhängt und das Angebot und die Nachfrage auf absehbare Zeit keine relevante Rolle spielen wird.



Totaler Quatsch! Habe Maples für 16 Euro gekauft. Sollte ich die hier für 24 rein setzen könnte ich mich vor Nachfragen nicht retten smilie_24
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2635
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 29.04.2021, 18:19

Ich habe privat an einen Neueinsteiger verkauft. Dann mal nach dem Grund gefragt:
Das Geld in Sicherheit bringen!

Die Leute werden langsam wach, mit Geld drucken wurde noch kein Wohlstand geschaffen.
Evtl. liege ich ja auch falsch und dieses Mal ist alles anders .....

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2635
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 29.04.2021, 18:21

Ein bissi Futter für die vorherige Diskussion:

https://www.goldseiten.de/videothek/vid ... 1&lid=1735

Die LBMA stand vor dem Default

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1716
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 29.04.2021, 19:50

Frank the tank » 29.04.2021, 18:19 hat geschrieben:Ich habe privat an einen Neueinsteiger verkauft. Dann mal nach dem Grund gefragt:
Das Geld in Sicherheit bringen!

Die Leute werden langsam wach, mit Geld drucken wurde noch kein Wohlstand geschaffen.
Evtl. liege ich ja auch falsch und dieses Mal ist alles anders .....



Richtig heftig war es beim ersten Lockdown. Viele haben Ihre Anlagen verkauft und sind ins EM gegangen. 24/25/26 € waren normal selbst für angelaufene Andorra.
Nach der Bundestagswahl gehts ans eingemacht unendlich es wird teuer.
R.I.P. Franz Josef Link.
Mein Auswander Mentor und Südafrika Helfer für viele Menschen
Mitbegründer von
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1716
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 29.04.2021, 19:56

Eine Frage oder Einschätzung an die Gemeinde hier. Ich rechne nach der Bundestagswahl mit einer Flut von Maßnahmen um die Einnahmenseite des Staates zu erhöhten. Ein Stückweit werden Mieteinnahmen und Imobesitz herhalten müssen. Eine weitere Maßnahme wird eine Änderung der Steuern auf Kapitaleinkünfte sein. Hier wird der persönliche Steuersatz ein Thema werden.

Ich kann mir vorstellen das dann nicht wenige die Börse verlassen oder Investitionen verringern werden. Das Geld muss dann woanders hin. Immobilien? Auch hier wird einiges kommen. Bleiben Edelmetalle.

Wie ist Eure Einschätzung? Wenn Millionen zusätzlich in den Markt gehen und physisches vom selbigen nehmen. Reicht das aus um Auswirkungen zu haben?
R.I.P. Franz Josef Link.
Mein Auswander Mentor und Südafrika Helfer für viele Menschen
Mitbegründer von
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon tuarek123 » 29.04.2021, 20:28

Ich sehe in den nächsten Jahren ein Heer an "Wanderarbeiter". Befristete Zeitverträge werden noch mehr zunehmen. Keiner kann mehr sicher sein nicht 2 mal oder mehr im Jahr den Job wechseln zu müssen, wenn es diese denn noch in der Anzahl gibt. Wenn die Leute Möglichkeiten haben sich ein paar tausend Euro auf die Seite legen zu können dann wird es entscheidend sein diese vorm Staat zu verstecken. Aktienvermögen, Anleihen oder Sparverträge werden aufgelöst und verfuttert werden müssen bevor man H4 beziehen kann. Ähnlich wie jetzt schon, nur noch mit weniger Schonvermögen. Die Türken machen es richtig. Alles Gesparte geht zum Hausbau in die Heimat. Wenn H4 ruft haben sie nix (was man ihnen nachweisen bzw. anrechnen könnte). H4 wird nicht nur eine Randerscheinung sein sondern eine spezielle Art der "Arbeit". Als sicheres Aufbewahrungsmittel das sich der Staat nicht greifen kann ist aus meiner Sicht nur EM zu empfehlen. Irgendwann nur noch Tafelgeschäfte damit auf den Kontoauszügen nichts zu entdecken ist. Das machen hier auch schon einige im Forum. So kann man vielleicht in Würde altern. Ersparnisse anonym und wenns eng wird dann H4.
Und deswegen werden wir EM noch in Höhen sehen die jetzt noch kaum vorstellbar erscheinen. Nur meine Meinung smilie_24


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste