Aktuelle Zeit: 29.07.2021, 07:38

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 28.03.2021, 11:43

Lillebor » 25.03.2021, 16:11 hat geschrieben:Mir völlig latte, es ist noch Fiat vorhanden. Kurse von 21 wären dann doch supi! smilie_24


Im Jahr 2035: Mir völlig latte, es ist noch Fiat vorhanden. Kurse von 21 wären dann doch supi!
smilie_06 smilie_06

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 873
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 28.03.2021, 12:18

smilie_08 das ist mein Renteneintrittsalter, da könnten die Kurse dann höher sein smilie_07

Denke schon das wir in den nächsten Monaten die 30 $ wieder sehen werden, aber Kurse von 100 $ sehe ich nicht.
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 28.03.2021, 12:47

Lillebor » 28.03.2021, 12:18 hat geschrieben:smilie_08 das ist mein Renteneintrittsalter, da könnten die Kurse dann höher sein smilie_07

Denke schon das wir in den nächsten Monaten die 30 $ wieder sehen werden, aber Kurse von 100 $ sehe ich nicht.


Dann haben wir in etwa das gleiche Alter. 100$ sehe ich auch nicht . Auch in 10 Jahren nicht. Ich habe meine erste Unze im Oktober 2010 für 25 Euro gekauft. Wo stehen wir heute? smilie_08

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.03.2021, 13:05

Augsburger » 28.03.2021, 12:47 hat geschrieben:
Lillebor » 28.03.2021, 12:18 hat geschrieben:smilie_08 das ist mein Renteneintrittsalter, da könnten die Kurse dann höher sein smilie_07

Denke schon das wir in den nächsten Monaten die 30 $ wieder sehen werden, aber Kurse von 100 $ sehe ich nicht.


Dann haben wir in etwa das gleiche Alter. 100$ sehe ich auch nicht . Auch in 10 Jahren nicht. Ich habe meine erste Unze im Oktober 2010 für 25 Euro gekauft. Wo stehen wir heute? smilie_08



Mh,
Habe die ersten Unzen so um 6€ gekauft.
Wo stehen wir heute? :shock:

Habe aber auch schon Unzen für 100 € gekauft. smilie_07

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 873
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 28.03.2021, 13:35

Bin seit 2012 dabei. Meine ersten Oz waren die Wildlife-Büffel und haben damals 25.50 gekostet smilie_24
Dann kamen aber auch Zeiten wo die 10 Oz 150 Euro und die 1 Oz 16 Euro gekostet haben. Denke über die Jahre habe ich einen guten schnitt in Silber.
Bin aber schon länger jetzt auf der Gold seite. Nur die kann ich nicht in Massen kaufen smilie_13
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 28.03.2021, 14:41

Ne Weile im Boot und zwo MTTs auch schon für 15 DM gekauft. Mit ein Grund weshalb sich mir die Frage '' wo bin ich heute''aus einer anderen Perspektive heraus stellt. Aktuell stehen keine MTTs an, sondern die 1 KG Eule Barren.

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 28.03.2021, 18:55

Ich habe im Dezember 2020 wirklich gedacht, die Unze Gold steht im März 2021 bei 1800 Euro und im Sommer (Juli, August 2021) bei über 2000 Euro. (Ade anonymes Tafelgeschäft).
Und dass Silber da im Windschatten gewaltig abzieht, Spot für einige Wochen um ca. 1 Euro pro Gramm Feinsilber.

Ich war mir sicher, bei den politischen / wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, kann es gar nicht anders kommen.

Ich habe mich geirrt. Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass die Aktienmärkte in USA und Europa derart stabil sind und so lange so hoch oben bleiben.

Mein EM lässt mich weiterhin ruhig schlafen. Viele EM-Investoren kaufen momentan lieber Gold als Silber, wegen der hohen Aufpreise beim Silber. Aktuell gehen viele in die 20 Goldmark Deutsches Kaiserreich.

Von denen habe ich leider gar keine.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7619
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 28.03.2021, 20:00

WhiteWarrior » 28.03.2021, 18:55 hat geschrieben:
Mein EM lässt mich weiterhin ruhig schlafen. Viele EM-Investoren kaufen momentan lieber Gold als Silber, wegen der hohen Aufpreise beim Silber. Aktuell gehen viele in die 20 Goldmark Deutsches Kaiserreich.


Dann frage Dich mal, warum Silber so hohe Aufschlage hat.
Ich denke Du meinst damit Bullion Silber wie Krüger, Maple oder AE

Woher hast Du Deine Quellen, das die EM-Investoren (?!) lieber Gold als Silber kaufen und vor allem:
warum in Gottes Namen gehen viele in 20RM smilie_08
macht von den Aufschlägen her keinen Sinn

bei den kleinen Stückelungen sind die Vreneli und Sovereign günstiger und auch bekannter
auf diesem Planeten
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 28.03.2021, 20:29

smilie_01 Manch oller Mondmetaller soll ja den einen oder anderen Draht zum Fachhandel haben. Sind meine Leitungen repräsentativ verkauft sich Anlagesilber in 2021 wie geschnitten Brot.

Benutzeravatar
Argentusminimax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 29.04.2011, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Argentusminimax » 28.03.2021, 20:58

WhiteWarrior » 28.03.2021, 18:55 hat geschrieben:Ich habe im Dezember 2020 wirklich gedacht, die Unze Gold steht im März 2021 bei 1800 Euro und im Sommer (Juli, August 2021) bei über 2000 Euro. (Ade anonymes Tafelgeschäft).
Und dass Silber da im Windschatten gewaltig abzieht, Spot für einige Wochen um ca. 1 Euro pro Gramm Feinsilber.

Ich war mir sicher, bei den politischen / wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, kann es gar nicht anders kommen.

Ich habe mich geirrt. Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass die Aktienmärkte in USA und Europa derart stabil sind und so lange so hoch oben bleiben.

Mein EM lässt mich weiterhin ruhig schlafen. Viele EM-Investoren kaufen momentan lieber Gold als Silber, wegen der hohen Aufpreise beim Silber. Aktuell gehen viele in die 20 Goldmark Deutsches Kaiserreich.

Von denen habe ich leider gar keine.


Habe im September 2010 bei einem Kg Preis von 660,00 € angefangen Silber zu horten weil ich dachte das mit der Inflation Sachwerte steigen werden. Fast 11 Jahre später ist das Kg Silber bei 680,00 €,da hat ja sogar die Erbsensuppe aus dem Aldi eine bessere Performance vorzuweisen... ( 100% ).
Und trotzdem in solchen Zeiten etwas EM zu haben ist sicherlich nicht falsch.
smilie_24
„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“ (Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 28.03.2021, 21:09

Zweifellos gibt es hierzuforum einen beträchtlichen Anteil 2011 Gefallene.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2635
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 28.03.2021, 22:51

Ich habe gerade "Ein Mann will nach oben" nach dem Roman von Hans Fallada gesehen.
Ich weiß, warum ich Sachwerte halte!
Leider kommt bei der Verfilmung manche Sequenze zu kurz.
Beeindruckend ist für mich, er bekommt von seiner Mutter 100 Mark als Startkapital mit auf den Weg nach Berlin. Wohl gemerkt in 10 Mark Goldstücken. Das in Papiergeld wäre heute wertlos, in Gold heute immer noch ein "bissi" was Wert .....

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 29.03.2021, 00:19

Siebenundvierzig900 » 28.03.2021, 21:09 hat geschrieben:Zweifellos gibt es hierzuforum einen beträchtlichen Anteil 2011 Gefallene.

Und viele 8/2020 Gefallene.

Benutzeravatar
Argentusminimax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 29.04.2011, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Argentusminimax » 29.03.2021, 02:14

Selbst wer 2011 beim ATH eingekaufte, hätte so langsam mal eine Wertsteigerung verdient gehabt.

Ich hatte 1/2 Jahr vor dem ATH (09/2010) meine ersten Kg Barren geordert, und jetzt 03/2021 ist fast der Gleiche Preis erreicht wie 2010.Weder eine Wertsteigerung noch ein Erhalt der Kaufkraft liegen derzeit vor.

Einzig die 10 Oz Münzen von 2015 sind etwas im Preis gestiegen. smilie_06
„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“ (Mahatma Gandhi)

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 29.03.2021, 07:04

san agustin » 28.03.2021, 20:00 hat geschrieben:
WhiteWarrior » 28.03.2021, 18:55 hat geschrieben:
Mein EM lässt mich weiterhin ruhig schlafen. Viele EM-Investoren kaufen momentan lieber Gold als Silber, wegen der hohen Aufpreise beim Silber. Aktuell gehen viele in die 20 Goldmark Deutsches Kaiserreich.




Woher hast Du Deine Quellen, das die EM-Investoren (?!) lieber Gold als Silber kaufen und vor allem:
warum in Gottes Namen gehen viele in 20RM smilie_08
macht von den Aufschlägen her keinen Sinn

bei den kleinen Stückelungen sind die Vreneli und Sovereign günstiger und auch bekannter
auf diesem Planeten



Alle 3 Händler mit denen ich in Kontakt stehe, haben starke Nachfrage nach 20 Gold-Reichsmark Kaiserreich Wilhelm II. Unabhängig voneinander, von verschiedenen Investoren. Ein Händler hat sogar eine grosse Anfrage von seinem Grosshändler nach diesen Goldmünzen.

Alle 3 Geschäfte leiden zudem massiv unter den Corona-Beschränkungen, einer redet vom Aufhören. Silber verkauft sich zu vernünftigen Preisen nach wie vor gut, aber eben nicht mit plus 30% Aufschlag.

Die 20 Mark Gold Kaiserreich sind bei vielen älteren Investoren nach wie vor sehr beliebt, Gold für ca. 380 Euro, viele Investoren machen eben nur anonyme Tafelgeschäfte. Der Regierung und den Parteien trauen viele ältere Menschen nicht mehr über den Weg. Ich übrigens auch nicht.

Ein befreundeter Investor hat jetzt erst 5 Stück mit Rabatt im Tafelgeschäft erworben. Viele kleine Investoren können auch nicht gleich eine Unze kaufen. Und die Goldmark Münzen sind schon was legendäres. Mit ein paar Kratzern relativ nah am Spot zu bekommen im Vergleich zu Silber.

Die Vreneli - so sagen mir die Händler - sind bereits massiv weggehortet, gehen zum Teil vom Grosshandel auch nach China und Singapore in den Verkauf. Dort dann der letzte Schrei bei Sammlern.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste