Aktuelle Zeit: 21.06.2021, 03:45

Silber.de Forum

Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3961
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 04.07.2020, 13:22

[
Zuletzt geändert von wittu am 08.10.2020, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)
___________________________________________________________________
Ignorierte Mitglieder: Siebenundvierzig900 / Hannoveraner

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon black religion » 04.07.2020, 14:26

wittu hat geschrieben:...
p.s.
halt doch mal JETZT den Magnet dran... (nach Deinem Besuch) smilie_07


smilie_20 smilie_20 smilie_20
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 05.07.2020, 07:20

black religion hat geschrieben:
san agustin hat geschrieben:
Valentin hat geschrieben:....und während wir hier noch gemütlich die letzte Ausgabe bewundern bzw. über die Klassiker philosophieren, geht bereits die nächste Ausgabe an den Start:


Serie Welterbe - Ruinen der antiken Stadt Liangzhu
Wieder geringe Auflage.

http://www.chngc.net/zhuanti/2020/lz/ag500g.html

Das Motiv der 150 gr Ag erschließt sich einem nicht sofort. Das Motiv der Au erinnert mich spontan an die Gestaltung der Bronze Serie.


sorry, aber sollen das zwei Brüste darstellen ?

sehe ich das richtig oder habe ich einfach nur schmutzige Phantasien :oops:


smilie_01 Danke

Also die halbe Kilo, naja, irgendwie strange.



Ich denke, diese Ausgabe wird diesmal bei mir nicht beim Kauf berücksichtigt werden, da wird es besser sein die Kohle zusammenzuhalten und dann bei der Kalligraphieausgabe wieder einzukaufen, welche ja dann als nächstes anstehen sollte!
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Link zum China-Adventskalender:

https://forum.silber.de/viewtopic.php?t=20427

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 05.07.2020, 11:21

Wieso neues wenn es Oldschool geht smilie_02

Btw.. Die Preise ziehen wieder an smilie_07 wohl dem der ein paar Schäfchen hat smilie_16

https://www.ebay.de/itm/MGM-CHINA-2x1-Y ... 3100886544

Btw ich gehe von Vk Artikeln aus .. smilie_24
Dateianhänge
Screenshot_20200705-115314_Samsung Internet.jpg
Zuletzt geändert von rosab2000 am 05.07.2020, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
John_McClane
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1155
Registriert: 15.07.2011, 19:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon John_McClane » 05.07.2020, 11:43

@rosab
Also noch befinden sich die ZWEI abgebildeten 1984iger Messingpandas im absoluten Rahmen,was den Kaufpreis angeht. Da ist noch nix von anziehenden Preisen zu sehen.....

Vielleicht hast gemeint,es handelt sich um EINE Münze....?Dann wäre der Preis schon deutlich über dem Durchschnitt....,aber es sind ja ZWEI...!

Grüße und einen sonnigen Sonntag... smilie_24
John
Das Maß der Dinge wenn es um Chinamünzen geht.....,die hercules Sammlung:

https://www.ngccoin.com/gallery/hercules/?Category=3168

"Frauen haben Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung........! Männer haben selbst Schuld und Selbstbefriedigung.....!"

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 05.07.2020, 11:51

:shock: also ich gehe von meinem EK aus. smilie_08 und da hat die DEUTLICH zugelegt smilie_11

Die mit einer 5 drauf smilie_07 das wär genau meins 8)

Benutzeravatar
John_McClane
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1155
Registriert: 15.07.2011, 19:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon John_McClane » 05.07.2020, 12:11

@rosab

Die waren aber auch nicht eingeschweißt, was in der Regel einen Aufschlag bewirkt.

Hier nochmal ein Rückblick auf einige Preise....

John
Dateianhänge
Screenshot_20200705-120850.jpg
Zuletzt geändert von John_McClane am 03.10.2020, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Das Maß der Dinge wenn es um Chinamünzen geht.....,die hercules Sammlung:

https://www.ngccoin.com/gallery/hercules/?Category=3168

"Frauen haben Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung........! Männer haben selbst Schuld und Selbstbefriedigung.....!"

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 05.07.2020, 18:47

smilie_24 smilie_14 i love this ccl smilie_01 smilie_01

EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 05.07.2020, 18:59

Master_Skull hat geschrieben:
rosab2000 hat geschrieben:smilie_08 denkst du da werden fakes verkauft auf dem marked :shock: ich dachte bisher das die nur über ali express in die welt gehen.. wäre ja krass wenn die da verkauft würden



Ich möchte niemandem der Händler dort etwas unterstellen.
Während meiner vielen Aufenthalten und Einkäufen habe ich die Händler/ Verkaufskultur etwas kennengelernt und bin bei solchen besonderen und teuren Produkten vorsichtig genug es nicht zu riskieren. Wie gesagt wer sich auskennt kann bestimmt Schnäppchen machen. Ich habe nur die Preise der aktuellen Münzen in einer Bank gesehen und das war kein Schnapper (mit Zoll erst recht nicht).

Grundsätzlich ist meiner Meinung der Hype um Gold/Silber in CN nicht so groß wie ich vor meinen Stops dort vermutet hätte. Abgesehen von dem Münzmarkt habe ich nirgendwo ein Geschäft mit SIlber/Goldmünzen gesehen.



Auf dem "alten" Markt in Peking gab es lt. Aussage der dortigen Händler etwa 10% Fälschungen. Und wenn Du dort einkaufen warst, musste man schon wissen was man will und wie man Fälschungen erkennt. ABER: Ich war dutzende Male dort und hatte meine 2 Stammhändler. Die hatten sich immer Zeit zum plaudern genommen und bei denen sind mir auch keine Fälschungen untergekommen.
Wer dort als einmaliger Kunde erkannt wurde, dem konnte schon mal eine Fälschung untergeschoben werden. Aber i.d.R. konnte man oft am Preis erkennen, dass etwas nicht stimmt. Auch wenn man Münzen gesucht hat und er Händler musste die erst noch schnell "aus dem Lager" holen, war immer Vorsicht geboten.
Schnäppchen waren zu meiner Zeit kaum zu machen. Klar, die Neuausgaben der Lunare konnte man mal 20 Euro unter unseren Preisen bekommen. Aber man kann schon davon ausgehen, dass die Händler dort wissen was die Münzen kosten dürfen. Auch habe ich mal den 95er Micro Date zum Preis eines normalen 95er Pandas gekauft, aber das sind Ausnahmen.
Ein großer und wesentlicher Vorteil dort ist, dass man für Geld alles kaufen kann. Du suchst was und hast es jahrelang nicht gefunden? Dort bekommst Du es.

Vor ein paar Jahren ist der Markt dann in der gleichen Straße in ein repräsentatives Gebäude umgezogen. Viele der Stammhändler konnten sich die immense Miete nicht mehr leisten und wurden durch neue Händler ersetzt. Leider war ich seit Jahren nicht mehr dort und kann nicht sagen, wie sich die Preise nun entwicklet haben.

Die größten Münzmärkte sind in Peking und Shanghai. Aber du findest auch in anderen Städten Märkte in kleinerem Format.
Ich war mal in Shijiazhuang (Provinzhauptstadt von Hebei) und hatte etwas Zeit. Mein Geschäftspartner hat 2 oder 3 Telefonate geführt und schon waren wir bei einigen Händlern. Die waren alle im gleichen District und teilweise in den selben Gebäuden. Manche hatten ein ganz normales Ladengeschäft und Andere hatten nur ein Büro und nach Terminvereinbarung geöffnet.

Ich habe auch in Nanjing und Taiyuan mal nach Händlern gefragt. Es gibt überall welche, aber die Preise sind dort deutlich höher als z.Bsp. in Peking.

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 05.07.2020, 19:08

:shock: wow..sehr sehr schön solche Berichte zu lesen ! Als kleiner Küchentisch sammler der nur ebay hat , ist das sehr schön zu lesen solche privaten Erfahrungsberichte !

Bekommt man da alles für Geld Emt ? AUCH kilo erfindungen oder sowas ganz seltenes :shock: wahnsinn.

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 05.07.2020, 19:21

@EM-ET,

sprichst du Mandarin? Oder wie hast du mit den Händlern dort geplaudert? Mein Endruck war, dass nur eine Hand voll dort englisch sprechen und somit nur eine Hände-Füße-Verständigung möglich war. Wobei, ich kenne einen, der spricht fließend deutsch, weil er in D studiert hat.

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3961
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 05.07.2020, 20:40

4
Zuletzt geändert von wittu am 08.10.2020, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)
___________________________________________________________________
Ignorierte Mitglieder: Siebenundvierzig900 / Hannoveraner

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon black religion » 05.07.2020, 21:05

Ich überlege gerade, ob ich noch großartig was auf die Seite legen würde, wenn ich für einige Jahre beruflich in China wäre, oder jeden Monat 100 Packungen yumyum und den Rest in Münzen umwandeln würde. Mit dem was bestimmtes suchen habe nur ein Problem, ich suche noch alles. smilie_06 Ein Traum....

Danke EM-ET, wird Zeit für mich, mal eine Chinarundreise zu planen.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 06.07.2020, 08:59

Turnbeutelvergesser hat geschrieben:@EM-ET,

sprichst du Mandarin? Oder wie hast du mit den Händlern dort geplaudert? Mein Endruck war, dass nur eine Hand voll dort englisch sprechen und somit nur eine Hände-Füße-Verständigung möglich war. Wobei, ich kenne einen, der spricht fließend deutsch, weil er in D studiert hat.


Ein paar Brocken Mandarin spreche ich schon. Aber nix wofür ich mich rühmen könnte.
Es reicht zumindest um nicht zu verhungern und ggf. auch mal um ein Flugticket zu buchen.
Aber generell waren/sind meine chinesischen Partner sehr hilfsbereit. Autofahrten im Land werden i.d.R. von den chinesischen Partnern organisiert. Flugtickets, Bahntickets usw organisieren die auch und bringen Dich bis zum Bahnhof oder Flughafen.
Übernachtungen auf dem Land organisieren sie auch.

Generell kann man dort schon klar kommen.

Auf dem Markt an sich hattest Du zu meiner Zeit mit englisch kaum eine Chance. Es gab welche die etwas englisch sprechen konnten. Aber ein sehr guter Freund von mir lebt in Peking und er spricht perfekt deutsch und chinesisch. Ihn hatte ich auf meinen Reisen sehr oft als Dolmetscher dabei, auch auf dem Münzmarkt.

EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 06.07.2020, 09:04

wittu hat geschrieben:@Em-ET

Schön wieder von Dir zu lesen.
Ist leider eine gefühlte Ewigkeit her gewesen smilie_06

Bist Du immer noch beruflich regelmäßig in China?

Viele Grüße,
wittu smilie_24


@wittu
Schön mal wieder hier zu sein.
Hast Recht, es ist eine Ewigkeit her. Und die Reiserei und Geschäfte in China fehlt mir immer noch.
Leider bin ich seit ca. 5 Jahren nicht mehr dort gewesen.
Letzten Dezember war ich wieder mal "drüben", aber für einen Besuch auf dem Münzmarkt reichte die Zeit nicht.
Aber wer weiß....
Evtl. komme ich künftig wieder öfter nach China. Dann gibt es hier natürlich auch wieder Infos vom Münzmarkt. ist aber alles noch in der Entwicklung.


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste