Aktuelle Zeit: 21.02.2020, 10:24

Silber.de Forum

Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, nordmann_de, Forum-Team, Mod-Team, Stammfadenpate

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3857
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 29.12.2019, 14:03

WAS IST MIT WASSERGEISTS BEITRÄGEN IM GSF PASSIERT???

Ich habe es jetzt gerade gesehen. :shock:

Das kommt einer Katastrophe gleich. Unschätzbares Wissen ist hier flöten gegangen.

Das ist für mich ein riesiger, noch nicht zu begreifender Verlust!

Ich weiß, das er teils polarisierte.
Ich empfand ihn als sehr sehr hilfsbereit und sehr nett ... ein begeisterter Chinasammler von Herzen. Kenne keinen in unseren Reihen, dessen Wissen konkurrieren konnte. Er hat sooooo oft geholfen.

Ein Sammelgebiet benötigt solche begeisterten Leitwölfe- und wg war konkurrenzlos... aus meiner Sicht ein sehr sehr wichtiger … der wichtigste Sammler in unseren Reihen. Er kannte viele Hintergründe ...

Für mich endet 2019 aus Sammlersicht somit mit einem Drama smilie_04



wittu

edit
zunächst einmal hoffe ich sehr, dass es ihm gut geht! Das ist erst einmal wichtiger als alles andere...
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 29.12.2019, 15:05

rosab2000 hat geschrieben:Man kann anhand der Zugriffs zahlen zumind. Erahnen wie viele Menschen sich daran schon erfreut haben smilie_09


Darfst du die Zahlen veröffentlichen? smilie_08 smilie_24
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Benutzeravatar
silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 29.12.2019, 15:11

wittu hat geschrieben:WAS IST MIT WASSERGEISTS BEITRÄGEN IM GSF PASSIERT???

Ich habe es jetzt gerade gesehen. :shock:

Das kommt einer Katastrophe gleich. Unschätzbares Wissen ist hier flöten gegangen.

Das ist für mich ein riesiger, noch nicht zu begreifender Verlust!

Ich weiß, das er teils polarisierte.
Ich empfand ihn als sehr sehr hilfsbereit und sehr nett ... ein begeisterter Chinasammler von Herzen. Kenne keinen in unseren Reihen, dessen Wissen konkurrieren konnte. Er hat sooooo oft geholfen.

Ein Sammelgebiet benötigt solche begeisterten Leitwölfe- und wg war konkurrenzlos... aus meiner Sicht ein sehr sehr wichtiger … der wichtigste Sammler in unseren Reihen. Er kannte viele Hintergründe ...

Für mich endet 2019 aus Sammlersicht somit mit einem Drama smilie_04



wittu

edit
zunächst einmal hoffe ich sehr, dass es ihm gut geht! Das ist erst einmal wichtiger als alles andere...



Er hat seine Beiträge alle selber gelöscht, oder sein Profil wurde gehackt! smilie_08
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6327
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon nordmann_de » 29.12.2019, 15:46

silvergod hat geschrieben:
rosab2000 hat geschrieben:Man kann anhand der Zugriffs zahlen zumind. Erahnen wie viele Menschen sich daran schon erfreut haben smilie_09


Darfst du die Zahlen veröffentlichen? smilie_08 smilie_24


Da helfe ich rosab gerne aus.
Die Zugriffszahlen auf den jeweiligen Fäden kannst Du selber nachschauen, ist ja öffenlich. Einfach in der Übersicht der Fäden, hier Stammfäden Münzen und Barren: https://forum.silber.de/viewforum.php?f=32 ;
den China-Adventskalender anschauen und man sieht es, wie hier auch im Bild markiert (derzeit etwa 6800 Zugriffe):
Unbenannt.JPG


Wenn Du mit der Maus über die einzelnen Bildbeiträge gehst, bekommt man ab dem Jahr 2015 auch die Anzahl der User angezeigt, die die einzelnen Bildbeiträge angeklickt haben.

Ich hoffe, dies hilf weiter. smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 29.12.2019, 16:50

nordmann_de hat geschrieben:
silvergod hat geschrieben:
rosab2000 hat geschrieben:Man kann anhand der Zugriffs zahlen zumind. Erahnen wie viele Menschen sich daran schon erfreut haben smilie_09


Darfst du die Zahlen veröffentlichen? smilie_08 smilie_24


Da helfe ich rosab gerne aus.
Die Zugriffszahlen auf den jeweiligen Faden kannst Du selber nachschauen, ist ja öffenlich. Einfach in der Übersicht der Fäden, hier Stammfäden Münzen und Barren: https://forum.silber.de/viewforum.php?f=32 ;
den China-Adventskalender anschauen und man sieht es, wie hier auch im Bild markiert (derzeit etwa 6800 Zugriffe):
Unbenannt.JPG


Wenn Du mit der Maus über die einzelnen Bildbeiträge gehst, bekommt man ab dem Jahr 2015 auch die Anzahl der User angezeigt, die die einzelnen Bildbeiträge angeklickt haben.

Ich hoffe, dies hilf weiter. smilie_24



Danke Herr Nordmann,

Das muss ich mal ausprobieren, wenn ich daheim den PC zur Verfügung habe. Mit dem Handy bekommt man es so nicht angezeigt!

smilie_01 smilie_14
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3857
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 29.12.2019, 17:32

scheint ihm auf jeden Fall gut zu gehen. smilie_01

Im CCF schreibt er weiter smilie_08
Bin gespannt, ob es im GSF Stress gab oder tatsächlich ein Hacking oder Fehler stattgefunden hat?

Hoffentlich lassen sich die Beiträge wieder herstellen, falls wg sie nicht selbst gelöscht hat.


Gruß,
wittu smilie_24

edit
jetzt auch wieder im GSF
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 29.12.2019, 19:00

Eine Schande sowas smilie_40 smilie_40 smilie_40

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 29.12.2019, 19:00

nordmann smilie_01 smilie_14

Benutzeravatar
EM-Hamster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: 04.08.2011, 17:32

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-Hamster » 29.12.2019, 22:09

Bei Wassergeist

geht mal auf sein Profil

aber einloggen, sonst geht das nicht smilie_08

https://www.goldseiten-forum.com/search ... highlight=

LG Hamster
Aurum, quo vadis - et argentum?
Die EM-Hamster smilie_24

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1280
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 02.01.2020, 10:42

Hallo zusammen,

konnte neulich die 2 Unzen Buddha/Buddha Tempel Serie von 2012-2015 bewundern. Komm jetzt leider nicht auf den genauen Namen.

Wie würdet ihr die Münzen preislich einschätzen? Wie die je 2 Münzen Ausgaben in Silber und Gold? Ein komplettes Silberset wurde mir für 550 € angeboten. Bei den 2-Münzen Sets (Gold und Silber) wurden mir 650€ genannt. Sind die Preise realistisch? Bei Ausgabe der Münzen wurde wohl auch deutlich mehr bezahlt.

smilie_14

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 02.01.2020, 10:46

Du meinst heilige berge smilie_24 sehr sehr schöne reihe. Gold silbersets sind selten geworden.
Ich denke mit 600€ bist du gut bedient. Da muss man erstmal eins finden smilie_06

Die 2 oz silber sind toll und liegen gut in der hand. D hat mal eine über 200€ gekostet jetzt vielleicht noch 150 rum smilie_24

Bei Ausgabe mal 799€ pro set :shock:

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 618
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon konterbande » 02.01.2020, 11:48

Glaube nicht das man diese Preise in D auf dem Zweitmarkt (eBay) erzielen würde, eher zwischen 525,- und
550,- für ein Gold/Silber Set (je nach Jahrgang), Problem ist nur das sie nur sehr selten angeboten werden, sie sehen auf jeden Fall gut aus smilie_06
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427

Benutzeravatar
Libertad1999
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1257
Registriert: 07.06.2012, 16:09

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Libertad1999 » 03.01.2020, 19:23

Eine Frage an unsere China Spezialisten... smilie_09

Heute ist meine letzte fehlende Münze aus der Gefährdete Tiere Serie eingetroffen - der Mandschurenkranich aus 1989

Die Münze ist eigentlich in einem Top Zustand, keinerlei Flecken oder Beschädigungen, minimale weißliche Patina auf der verspiegelten Oberfläche. Je nach Winkel und Lichteinfall sind sehr deutlich Hairlines zu sehen (auf dem Bild wirken diese wesentlich präsenter als sie wirklich sind).
Anbei die Bilder mit verschiedenen Betrachtungswinkeln.
Sind diese Lines bei dieser Münze normal oder wurde sie eventuell berieben ? Bei den anderen Münzen dieser Serie gibt es das wohl auch, nur bei dieser ist es mir sofort aufgefallen. Obwohl es nicht danach aussieht als wäre die Münze geputzt worden, da die matten Stellen keinerlei Speckglanz etc aufweisen...
Dateianhänge
IMG_6381.jpg
IMG_6380.jpg
"ESTADOS UNIDOS MEXICANOS"

Libertad1999

http://www.silber.de/forum/libertad1999-t12893.html

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 919
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Mahoni » 03.01.2020, 19:38

Ich bin zwar kein Chinamünzen-Experte aber dieses Exemplar scheint mir schon berieben.

Oder sollen die Linien den Wind darstellen ? smilie_08

Hier sieht alles sauber aus: https://www.wimstore.com/munzen/lander- ... er-pp.html

Ähnliche 10 Yuan aus der Serie aus 1992 sehen so aus: https://shop.norddeutsche-edelmetall.de ... -wildlife/
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
Libertad1999
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1257
Registriert: 07.06.2012, 16:09

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Libertad1999 » 03.01.2020, 20:23

Ich habe mir auch einige Bilder im Netz angesehen. Meine Münze sieht auch top aus, die Linien sieht man erst in einem bestimmten Winkel, übrigens beidseitig. Der Münzhändler hat sie als Topstück in einem Ebay Angebot veräußert. Im beigefügten Bild kann man am Rand der Münze auch den Ansatz dieser Lines erkennen. Diese scheint sogar omp zu sein.
Dateianhänge
lf.jpeg
"ESTADOS UNIDOS MEXICANOS"



Libertad1999



http://www.silber.de/forum/libertad1999-t12893.html


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste