Aktuelle Zeit: 28.10.2020, 01:29

Silber.de Forum

Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5564
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Bumerang » 11.02.2019, 10:42

Frank the tank hat geschrieben:
Damit wäre zu hinterfragen, wie lange sich Großanleger, etwa Lebensversicherer oder Pensionsfonds, noch in der nominalen Scheinsicherheit wiegen, bis die italienische Schuldenblase platzt und die Kunden der Großanleger hohe reale Verluste erleiden.
Ende


In der Finanzbranche geht es immer und nur um die Nominale. Sie muss stimmen, dann hat die Bank/Versicherung ihren Job getan, der Rest ist die "Schuld der Politik".

Staatsanleihen (in eigener Währung!) platzen nicht (mehr) in der Fiatwelt. Die Realverluste der Massen sind die Gewinne der Großanleger und Institutionellen.

Am ende des Zyklus steht die hohe oder sogar Hyperinflation. Die Entscheidende Frage ist, woraus sich danach die Gewinne der Oligopolisten und Monopolisten speisen werden. Das Volk abgezockt, die Welt abgezockt. Wer kauft dann (mit einer guten Währung) die neuen Autos?? Bricht der westliche keynesianische Kapitalismus zusammen und wird von der chinesischen Planwirtschaft überholt? Großes Kino!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Anzeigen
Silber.de Forum
Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2416
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Frank the tank » 12.12.2019, 09:35

Versicherungen zahlen, aber nichts dafür bekommen!

https://www.goldseiten.de/videothek/vid ... 1&lid=1363

Verschwörungstheorie oder Fakt?

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2465
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon libelle » 12.12.2019, 11:05

Spricht ja mal wieder für die Edelmetalle. :wink:

Meine Kapitallebensversicherung habe ich mir schon vor 17 Jahren auszahlen lassen. Das Elend wollte ich mir nicht weiter antun.
Kleine Risikoversicherung abgeschlossen und gut ist's.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon graurock » 12.12.2019, 11:37

Da möchte halt jemand sein Buch verkaufen.

Und zwar mit massiver Werbung.

Ist für mich keine neutrale Quelle.

Und ich habe noch eine Lebensversicherung.
Habe auch nicht vor, diese zu kündigen.

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon domrepp » 12.12.2019, 11:48

Frank the tank hat geschrieben:Versicherungen zahlen, aber nichts dafür bekommen!

https://www.goldseiten.de/videothek/vid ... 1&lid=1363

Verschwörungstheorie oder Fakt?


Habe gerade mal den angesprochenen Gesetzestext interessehalber nachgelesen. Wüsste nicht, warum das unter "Verschwörungstheorie" fallen könnte, das Gesetz gibt es de facto.
Schaut mal sich die Entwicklung hinsichtlich Staatsschulden, Experimente der Notenbanken, der noch immer nicht bewältigen Probleme seit der Krise 2008 usw usf an, dann halte ich ein solches Szenario in den kommenden Jahren auch nicht für unrealistisch.


Passt für mich ganz gut in Reihe mit dem geplanten Gesetz zur Finanztransaktionssteuer. Hat das jemand gelesen?
Z. B.:
https://www.welt.de/politik/deutschland ... sorge.html

https://www.focus.de/finanzen/boerse/ak ... 44922.html

Ich frage mich langsam, haben wir eigentlich nur noch hirntote Politiker in diesem Land!?!? Es ist unfassbar! Alle diejenigen, die für das Alter u. a. mit Aktiensparen, wie ich, vorsorgen wollen, weil Produkte wie Riester, Lebensversicherungen und Co völlig nutzlos oder unverständlich sind, werden hier belastet. Die Produkte wie Derivate, Hochfrequenzhandel usw., welche zur Krise beigetragen haben und eigentlich bekämpft werden sollten, werden ausgelassen. Mir fällt langsam nichts mehr ein, ich weiß nicht ob ich heulen oder lachen soll bei dieser Dummheit...

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2416
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Frank the tank » 12.12.2019, 12:08

graurock hat geschrieben:Da möchte halt jemand sein Buch verkaufen.

Und zwar mit massiver Werbung.

Ist für mich keine neutrale Quelle.

Und ich habe noch eine Lebensversicherung.
Habe auch nicht vor, diese zu kündigen.


Seit wann ist ein Gesetzestext keine neutrale Quelle?
Das die ihr Buch verkaufen wollen, steht außer Frage.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon graurock » 12.12.2019, 12:48

Es geht um die Panik dahinter, welche verbreitet werden soll.

Diese dient sehr wohl erheblich dem Absatz des Buches.

Das Gesetz gibt es, ja.

So wie viele andere Gesetze, welche in einer Extremsituatuon nix mehr beim kleinen Michel lassen.

Männer müssen in den Krieg.Abwegig?
Ich denke nicht abwegiger als das, was alles so pöses kommen soll.

Das ist das Leben.

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon domrepp » 12.12.2019, 13:06

... mir anderen Worten: Ist halt so, Pech geht, nehme ich hin, wie alles andere auch. Diese blöden Panikmacher und Populisten.
Politiker, verarscht weiterhin den Michel, der lässt es mit sich machen, da es ihm gefühlt(!) im Schnitt zu gut geht.


Armes, armes Deutschland... kann man da nur noch sagen. Genau wegen diesen gleichgültigen Aussagen ist das überhaupt möglich. In Frankreich läuft auch viel falsch, keine Frage, aber da gehen die Leute für ihre Überzeugung wenigstens noch auf die Straße und bewirken dadruch sehr wohl etwas!
Mich stört das durchaus, und da ist es mir völlig egal, ob jemand nebenbei mir einem Buch Geld verdient oder nicht. Das ändert gar nichts an Tatsachen und völlig bescheuerten Gesetzen zum Nachteil derer, die keine Finanzlobbies im Hintergrund haben bzw. ihr Vermögen easy verschieben können.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon graurock » 12.12.2019, 13:13

Und was bringt dir deine Aufregung?

Wenn es dumm lauft Herzversagen.

Ändert sich dadurch etwas?

Nein.

Solange der Großteil der hier Lebenden so weiter wählt (was so sicher wie das Amen in der Kirche sein wird) brauch ich mir doch nicht meinen Kopf zerbrechen.
Ich kann nur das Beste für mich raussuchen, bei dem ICH denke, es ist das Beste.

Und glaube mal nicht, dass mir das alles egal ist.

Nur sehe ich persönlich zur Zeit keine Alternative zu einer Lebensversicherung aus Anfang der 2000er.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2416
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Frank the tank » 12.12.2019, 13:19

Das ist Ok, wenn Du weiterhin mit dem Produkt zufrieden bist.

Ich persönlich denke, dass das Finanzsystem und deren Produkte nicht mehr sicher ist/sind. Daher habe ich andere Schlüsse als Du gezogen.
Der Friedrich sagt ja nicht das Du aussteigen sollst. Er sagt, man möge seine Verträge überprüfen. Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten: Kündigen, verkaufen, Beitragsfrei stellen und evtl. noch andere.

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon domrepp » 12.12.2019, 13:45

graurock hat geschrieben:Solange der Großteil der hier Lebenden so weiter wählt (was so sicher wie das Amen in der Kirche sein wird) brauch ich mir doch nicht meinen Kopf zerbrechen.
Ich kann nur das Beste für mich raussuchen, bei dem ICH denke, es ist das Beste.

Und glaube mal nicht, dass mir das alles egal ist.

Nur sehe ich persönlich zur Zeit keine Alternative zu einer Lebensversicherung aus Anfang der 2000er.


Das ist ja das Problem. Weil der Großteil der Bürger sich NULL für all diese Dinge interessiert, es nicht versteht / verstehen kann, degeneriert auf die fetten Kreuzfahrtschiffe klettert und den scheinbaren Wohlstand genießt (vorher noch schnell die Grünen wählen für das ruhige Gewissen) und alles so hinnimmt wie es ist.
Die Alternativen gäbe es - sofern es von der Politik gewollt wäre, ganz easy. Bzw. einige der normalen Bürger könnten es selbst in die Hand nehmen, wenn man sie denn ließe (siehe die tolle neue Steuer)!

Frank smilie_01

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1863
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Polkrich » 12.12.2019, 14:14

@Frank (domrepp) - alles richtig. Genauso unterschreibe ich das auch.
Der scheinbare Wohlstand und das naive, blauäugige Denken ist typisch für eine hochgradig degenerierte Wohlstandsgesellschaft, die kurz vor ihrem Untergang steht. Und dieser wird definitiv kommen, sei es durch einen Bürgerkrieg (die Gesellschaft ist herrlich gespalten in Rechte/Linke, Ossis/Wessis, Unterschicht/Mittelschicht/Oberschicht usw.) ound/oder durch den kommenden finanziellen Kollaps. Dann werden die schönen Ansprüche aus den LVs und RVs sich in nichts auflösen und auch die jahrzehntelang erzielten Rekord-Exporte ins EU-Ausland werden sich als das herausstellen, was sie sind, Lieferungen gegen wertlose Ansprüche gen Null (Target-2). Das Erwachen wird böse sein und die Verteilungskämpfe untereinander, aber auch aufgrund von ca. 15 Millionen fremden Leistungsempfängern, werden mörderisch werden.

Ich werde daher zB in den nächsten Wochen noch meine Riester im Rahmen eines Kaufs der Haushälfte meiner Ex komplett auflösen (Wohn-Riester, läuft also weiter) und das bisherige Geld in die Tilgung investieren. Lieber man hat, als man hätte.
Judex non calculat smilie_06
Angst ist schlimmer als jeder Virus. Denn die, die am wenigsten wissen, lassen sich am besten versklaven.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2416
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Frank the tank » 12.12.2019, 15:40

Ich habe bei meiner KLV die Überschussbeteiligung über die Jahre dahin schmelzen sehen und dann die Notbremse gezogen.
Die Jahre mit den guten Zinsen sind vorbei, jetzt sind die Jahre mit den mageren Zinsen dran. Die fressen alles auf.
Überprüft mal die Zahlen, eine Tabelle hat mir dabei geholfen zu sehen, wohin die Reise mit dem Auszahlungsbetrag geht.
Allerdings, ich provoziere mal ein wenig, wer jetzt noch Beiträge zahlt .... das zeugt nicht von .... finanzieller Intelligenz.
Stichwort: zumindestenz beitragsfrei stellen

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5564
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon Bumerang » 12.12.2019, 16:44

Wer jetzt noch für die KLV spricht, hat etwas Starkes genommen.

Das Grenzt an Schizophrenie,

smilie_13
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Lebensversicherung? Alles viel schlimmer.

Beitragvon domrepp » 12.12.2019, 16:58

Polkrich hat geschrieben:@Frank (domrepp) - alles richtig. Genauso unterschreibe ich das auch.
Der scheinbare Wohlstand und das naive, blauäugige Denken ist typisch für eine hochgradig degenerierte Wohlstandsgesellschaft, die kurz vor ihrem Untergang steht. Und dieser wird definitiv kommen, sei es durch einen Bürgerkrieg (die Gesellschaft ist herrlich gespalten in Rechte/Linke, Ossis/Wessis, Unterschicht/Mittelschicht/Oberschicht usw.) ound/oder durch den kommenden finanziellen Kollaps. Dann werden die schönen Ansprüche aus den LVs und RVs sich in nichts auflösen und auch die jahrzehntelang erzielten Rekord-Exporte ins EU-Ausland werden sich als das herausstellen, was sie sind, Lieferungen gegen wertlose Ansprüche gen Null (Target-2). Das Erwachen wird böse sein und die Verteilungskämpfe untereinander, aber auch aufgrund von ca. 15 Millionen fremden Leistungsempfängern, werden mörderisch werden.


Dem gilt es eigentlich nichts hinzuzufügen... smilie_01
...sei aber vorsichtig, dass gleich nicht die große, braune Keule auf dich niedergeht. :wink:

Ich möchte allerdings noch 2 Zitate aus einem Buch anführen, welches in den letzten Wochen gelesen habe:
Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

Nichts sollte in der Öffentlichkeit geschehen. Wir sollten in der Euro-Gruppe im Geheimen diskutieren... Die Dinge müssen geheim und im Dunkeln getan werden.... Wenn es ernst wird, müssen wir lügen.

Für die unverbesserlichen Gutmenschen und Träumer unter uns, von wem stammt das??? Richtig, von einer der führenden Personen in der EU der letzten Jahre: J. C. Juncker
Meiner Ansicht nach ein Sinnbild für die Art und Weise der Politik in der EU und auch in Deutschland - siehe Finanztransaktionssteuer.
Zitate wie diese könnten hundertfach von Entscheidungsträgern angeführt werden.
Einfach nur noch zum KOTZEN....


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste