Aktuelle Zeit: 21.09.2020, 12:32

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 12.11.2019, 21:06

Eigentlich tut man der Tulpe damit keinen Gefallen, Bitcoins sind abstrakter Datenmüll, sonst nichts. An einer Tulpe kann man sich aber erfreuen, die ist realer als die meisten Bits und Bytes.
:wink:

Ergänzung...
auch oftmals schöner als so manche Bausünde...
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Anzeigen
Silber.de Forum
PB350
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon PB350 » 12.11.2019, 21:15

Mahoni hat geschrieben:Die Tulpenzwiebeln müssen auch immer wieder gerne in einschlägigen Foren als Vergleich für die Bitcoinblase herhalten.


Der Bitcoin hat auch schon einige Knalle hinter sich, in der nicht wenige viel Geld verloren haben müssen. Der letzte Knall (von 16.700 Euro runter auf 2.800 Euro) hat definitiv seine Spuren hinterlassen. :wink:

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1029
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 12.11.2019, 21:22

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:Wobei es zum Wesen der Blase gehört daß die Klientel welche nach dem Platzen panisch davonrennt überhaupt erst zur Blase beigetragen hat und weder von Tulpen ,noch von BTCs oder Ag strukturell allzuviel verstanden hat.

Ag in Anlagequantitäten kaufe ich bspw. "nur" bis etwa 23,50$/Oz.


So teuer, sowas wie Maples da ist bei 20€ EK schluss ,Kokaburra,Panda....maximal 23€ .

Wobei das meiste hab ich die letzten Jahren um die 16-19€ eingesammelt .

Die letzte Tube Maples gabs für 16,20 smilie_11 ,dann noch ein paar für 17,50 ,die letzten 5 für 19,50 .

Aber die Preise sind jetzt wieder ganz gut ,der China Panda steht ja auf dem Zettel :wink:

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1097
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 12.11.2019, 21:34

23,50$ entspräche 21,35€ .

Man sollte dabei auch im Auge behalten wie sich die Prozentage der Aufschläge verhält.

Läßt selbige ein wenig nach kann man auch noch leicht über den 23,50 $ kaufen.

Schlußendlich ist aber der reale EK maßgeblich.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Bumerang » 13.11.2019, 05:19

PB350 hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:
PB350 hat geschrieben:Wenn ich mir den Kursverlauf seit dem Allzeithoch in 2011 (30 Euro) ansehe, gefällt mir irgendwie die 15-Euro-Marke, der wir uns gerade wieder von oben annähern. Ohne die Zukunft zu kennen, finde ich einen Rabatt von 50 Prozent zum Nachkaufen nicht gerade unattraktiv, aber bitte nicht alles auf dieses Pferd setzen.

Ein Blick ins Archiv genügt: Zuerst setzte die große Gier nach 3-stelligen Kursen ein, bis der gnadenlose Absturz um über 50 Prozent erfolgte, der die allermeisten Silberanleger panisch aus dem Markt spülte. Seitdem wirkt dieses Forum wie ausgestorben. Es sind nur noch die letzten Überlebenden an Bord geblieben. :D


Gabs früher denn so viele mehr hier ?

Haben die damals dann wirklich alles panisch verkauft ?


Bei jeder Blase muss zwangsläufig der Großteil der Anleger verlieren, weil sie viel zu spät auf den Zug aufspringen und dann nach dem Platzen alles panisch verkaufen.

Schon x-fach in der Geschichte passiert, trotzdem entstehen immer wieder neue Blasen. Gier frisst Hirn. Und die anschließende Panik dann ihr Geld.



Gold hat in Euro, also in unserer Währung, vor Kurzem ein Allzeit Hoch hingelegt! Silber liegt bei rund 50% Minus.

Die Frage ist, wer hat nur auf Silber gesetzt und nur zu den höchsten Kurse gekauft und falls ja, wie viel??

Die Realität sieht anders aus. Gemischte Anlagen mit einem höheren Goldanteil die über längere Zeit aufgebaut wurden, also nicht nur zu Höchstkursen.

Deshalb passt Gier frisst Hirn, eherzu Anderen Anlageklassen die einen Ruhestand ohne Sorgen versprechen.
Besser gesagt, wenig Hirn frisst Resthirn.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 13.11.2019, 07:41

@ Bumerang

Inflation ist ein guter ,,Einwurf,,

Nichts zu spüren laut Statistiken smilie_07

Herr Draghi hat die Schleusen ja schon weit geöffnet
Er ist damit gescheitert - wie ich finde
Weit und breit nirgends seine 2 %

Meinst Du Mrs.Lagarde hat ein anderes Werkzeug ? Geht noch mehr ?
Ich weis nicht so richtig zumal ihre ,,Beischläfer,, schon bei Draghi das Gesicht verzogen haben.
Die Widerstände werden grösser und ne Frau an der Spitze mögen Männer ja eh nicht so gerne :shock:
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Bumerang » 13.11.2019, 09:08

Die Inflation ist längst da, und zwar Massiv. Der offizielle Warenkorb ist Schwachsinn. Miete, Gesundheit, gute Lebensmittel, wertige Kleidung sind teurer als nie zuvor.

Das Geld drucken wie bisher wird aber auch nichts bringen, im Gegenteil. Denn das Geld kommt da an wo es nicht konsumiert sondern investiert wird.

Erst wenn die Menschen ganz unten Geld in die Hand gedrückt bekommen und einkaufen gehen, wird sich was tun. Das halte ich nicht für ausgeschlossen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 13.11.2019, 14:09

san agustin hat geschrieben:@ Bumerang

Inflation ist ein guter ,,Einwurf,,

Nichts zu spüren laut Statistiken smilie_07

Herr Draghi hat die Schleusen ja schon weit geöffnet
Er ist damit gescheitert - wie ich finde
Weit und breit nirgends seine 2 %

Meinst Du Mrs.Lagarde hat ein anderes Werkzeug ? Geht noch mehr ?
Ich weis nicht so richtig zumal ihre ,,Beischläfer,, schon bei Draghi das Gesicht verzogen haben.
Die Widerstände werden grösser und ne Frau an der Spitze mögen Männer ja eh nicht so gerne :shock:


Frau Lagarde hat schon einige lustige Spieltheorien gehabt, eine davon betrifft die Abschaffung des Bargelds.
Quick und dirty... die Schachtel Fluppen bar bezahlt macht 5% Aufschlag gegenüber Kartenzahlung. Funktioniert in vielen Ländern Europas wunderbar. Da zahlt man einen Aufschlag, wenn man mit EC- oder Kreditkarte usw. bezahlt.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
goldundsilberquelle
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 11.10.2010, 00:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon goldundsilberquelle » 13.11.2019, 15:51

@Bumerang: wenn die Masse Geld in die Hand gedrückt steigt zwar der Konsum aber es besteht die Gefahr dass die Löhne dann weiter steigen was wiedrum die Inflation antreibt

Das soll ja gerade nicht passieren

Also wird nur ab und zu mal der Masse etwas hingeworfen, ein bedingungsloses Grundeinkommen heizt nur die Inflation weiter an

Benutzeravatar
goldundsilberquelle
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 11.10.2010, 00:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon goldundsilberquelle » 13.11.2019, 15:55

Und ob das Gold/Silber Ratio jetzt wieder Richtung 50 läuft?

Vor einer Woche hab ich es noch geglaubt, jetzt schon wieder nicht mehr

Gibt halt auch viel Silber

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2361
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 16.11.2019, 08:43

Silber - Wie lange hält das morsche Holz?
15.11.2019 | Philip Hopf

https://www.goldseiten.de/artikel/43237 ... -Holz.html

Zitat:
Wir schreiben hier bewusst von einem letzten Long Trade, da wir nach wie vor klar davon ausgehen das der Markt übergeordnet nach einem weiteren Anstieg nochmals stark fallen wird. Wir werden die kommenden Bewegungen im Gold und Silber auch dazu nutzen bestehende physische Edelmetallbestände abzusichern.
ENDE

Die Artikelbewertungen sind dann auch überwiegend negativ.

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 644
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon buntebank » 16.11.2019, 09:35

goldundsilberquelle hat geschrieben:@Bumerang: wenn die Masse Geld in die Hand gedrückt steigt zwar der Konsum aber es besteht die Gefahr dass die Löhne dann weiter steigen was wiedrum die Inflation antreibt


fehlt nur noch das Wort "soziale Marktwirtschaft" in obigem Satz . . .

ja nene bloss den Massen kein Geld über lassen
is' einfach viiieeel besser für alle
wenn die Knete bei ein paar wenigen bleibt... schon klar X (

dieses Bullshit-Mantra dann bitte jeden Morgen vor'm Spiegel runterbeten...

was täten auch "die Massen" mit dem Geld -
doch nich' etwa bei dir Gold und Silber kaufen - wär' ja fürchterlich.
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
goldundsilberquelle
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 11.10.2010, 00:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon goldundsilberquelle » 16.11.2019, 10:49

@buntebank:

Bitte nicht falsch verstehen

ich habe nur die aktuelle Geldpolitik dargestellt die die BRD unseligerweise von den USA übernommen hat

die soziale Marktwirtschaft von Erhardt selig mit gutem Einkommen für alle oder zumindest die steuerzahlenden Arbeiter war da schon viel besser

in der Folge gab es dann die Zwiebelverteilung des Einkommens, da konnte man noch zweimal im Jahr in Urlaub als Malocher und die Frau durfte zuhause bleiben

Bitte nicht falsch verstehen ich würde mir eine bessere Geldpolitik wünschen!

Benutzeravatar
goldundsilberquelle
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 11.10.2010, 00:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon goldundsilberquelle » 16.11.2019, 10:59

im Übrigen glaube ich dass wir jetzt wieder Richtung 60 im Verhältnis Gold/Silber laufen

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2361
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 17.11.2019, 13:47

Die Einen sagen so, die Anderen sagen so ....

Silber - Haben die Bullen überhaupt noch eine Chance?
17.11.2019 08:08 Uhr | Robert Schröder

https://www.goldseiten.de/artikel/43241 ... hance.html


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste