Aktuelle Zeit: 05.08.2020, 06:42

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 850
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MarcoLunar » 07.08.2019, 14:42

Endlich kommt mal bissle Dampf in den Silberpreis. Egal ob hoch oder runter, ich red mir beides schön smilie_11
Wenns steigt geil ich mich am Bestand auf, wenns fällt kauf ich gerne einen Batzen nach, wichtig für mich ist bei der Sache dass Bewegung im Kurs ist. Diese Rumdümpelei von +/- 10 Cent oder gar weniger geht mir ordentlich auf den Senkel. Ich weiss ich weiss, wenn ich richtig Adrenalin haben möchte sollte ich mit Aktien oder Kryptos rumspielen, das ist mir wiederum zu gefährlich. Bei Silber habe ich wenigstens die Versicherung nie auf 0 zu fallen und kann mir immer mal wieder auch schöne Motive anschauen.
smilie_24

Grüße aus dem sonnigen Sizilien smilie_24

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Straati » 07.08.2019, 15:14

Ist das so ein Minderwertigkeitsding sich über das Leid anderer lustig zu machen?

Ich wünsche mir vom Kurs das er noch Jahre schön niedrig bleibt. Dann kann ich meinen Bestand weiter ausbauen und vererben. Wenn silber dann 3 stellig ist. smilie_08 smilie_11

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 07.08.2019, 15:40

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 07.08.2019, 15:50

Als bekennender -Nachunzer- (man ist ja schon von einigen Usern die jetzt sozusagen verschütt gegangen sind, mal vorsichtig ausgedrückt, belächelt worden) freut man sich schon über die Kursanstiege. Lauscht man in den Wirtschaftswald hinein und eine Entlassungswelle folgt der nächsten Leitzinssenkung, hier aktuell 2 Meldungen von den Deutschen Wirtschaftsnachrichten:

"Der Automobilzulieferer Continental kündigt aufgrund der Krise in der Branche massive Einschnitte an. Wieviele Stellen gestrichen werden ist derzeit noch unklar. Es wird auch die Verlagerung von Produktionskapazitäten in's Ausland erwogen"

"Mehrere asiatisch-pazifische Länder haben in den letzten Tagen ihre Leitzinsen gesenkt. Hintergrund ist der ernsthafte Abschwung in der Weltwirtschaft"

macht mir das allerdings Sorgen smilie_08 Geschuldet auch diesem unsäglich unfähigen Komödienstadl der in Berlin sitzt und nicht's anderes auf die Kette bekommt wie jeden Tag ne neue Steuersau durch das Dorf zu treiben....P.S. Rette sich wer kann!
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 07.08.2019, 15:58

Jedenfalls dafür kann der sog. "Komödienstadel" nichts:

Unzen999 hat geschrieben:...
"Mehrere asiatisch-pazifische Länder haben in den letzten Tagen ihre Leitzinsen gesenkt. Hintergrund ist der ernsthafte Abschwung in der Weltwirtschaft"
...

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 07.08.2019, 16:15

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 07.08.2019, 16:19

Das ist richtig Karl Theodor, nur persönlich habe ich das Gefühl da wird in einem Elfenbeinturm gesessen und der Kopf wird nur mal aus dem Sand genommen um neue Belastungen für den Bürger auszurufen oder um sich zu überlegen ob in Fußballstadien die Eckfähnchen nicht besser in Regenbogenfarben aussehen. Mir macht die Entwicklung Angst mit solchen Vorturnern an der Seite....hoffe das ich mich täusche...
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Goldsilberfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 245
Registriert: 05.06.2011, 20:29
Wohnort: Nördlichste Stadt Italiens

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Goldsilberfan » 07.08.2019, 16:24

Weiß nicht, der aktuelle Anstieg riecht mir zu sehr nach rumgezocke von großen Banken/Fonds/Investoren.
Sollte der Zollstreit USA/China sich beruhigen und es keinen Grund mehr gibt für Edelmetalle, werden die BigPlayer auch wieder aus Silber aussteigen. Sie werden die aktuellen Gewinne auch realisieren wollen. Die Big Player handeln ja eh nur mit Silberpapier. Silber als Metall wird sie nicht interessieren.
Politische Börsen haben kurze Beine.
Wenn die Großen ihr Papiersilber verkaufen rappelts wieder ordentlich nach unten smilie_08
Ich bleib beim Angsthasensilber, bin verliebt in die 10Euro Gedenkmünzen.
Absicherung nach unten. Sollte Silber durch die Decke gehen bin ich bald mit dabei.
So kann ich gut schlafen smilie_03

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 07.08.2019, 16:27

silberschatzimsee hat geschrieben:
Unzen999 hat geschrieben:Als bekennender -Nachunzer- (man ist ja schon von einigen Usern die jetzt sozusagen verschütt gegangen sind, mal vorsichtig ausgedrückt, belächelt worden) freut man sich schon über die Kursanstiege. Lauscht man in den Wirtschaftswald hinein und eine Entlassungswelle folgt der nächsten Leitzinssenkung, hier aktuell 2 Meldungen von den Deutschen Wirtschaftsnachrichten:



Ja wobei man vorsichtig sein muss denn es gibt ja dieses Sprichwort "das man schlechtem Geld nicht Gutes hinterherwerfen soll."

Deswegen war ich immer so zögerlich...... smilie_04



Es war bei mir auch nur der Tatsache geschuldet das ich bis zur Rente die 3te Andorra anvisiert hatte und ich das Geld sonst für irgendwelchen Schnickschnack ausgegeben hätte. Bei Aktien hat es bei der Nachkaufmethode das ein oder andere blaue Auge gegeben smilie_04
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 07.08.2019, 16:34

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 07.08.2019, 16:57

Goldsilberfan hat geschrieben:...
Ich bleib beim Angsthasensilber, bin verliebt in die 10Euro Gedenkmünzen.
Absicherung nach unten. Sollte Silber durch die Decke gehen bin ich bald mit dabei.
So kann ich gut schlafen smilie_03


Wenn Du das mit dem "sollte Silber durch die Decke gehen" und "bald mit dabei" sein auf die 10 Euro Silber Gedenkmünzen beziehst, muss Silber schon noch ein gutes Stück steigen und ob das schon bald sein wird smilie_08 ?

Ich erinnere mich aber noch an die "guten Zeiten" als bei den Bundesbank Filialen Schlangen von Menschen anstanden, wenn die neuen Gedenksilbermünzen ausgegeben wurden. Damals konnte man bei den Banken noch Rückläufer zum Nennwert von 10 € bekommen, obwohl der Materialwert bereits bei 15 € ( und mehr ) lag.

Als Angsthasensilber bevorzuge ich aber vor allem 5 und 10 DM Silbermünzen, da man die zur Zeit noch günstig bekommen kann.

Benutzeravatar
KookaDieter
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 26.07.2019, 16:51

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KookaDieter » 07.08.2019, 17:56

KarlTheodor hat geschrieben:
Ich erinnere mich aber noch an die "guten Zeiten" als bei den Bundesbank Filialen Schlangen von Menschen anstanden, wenn die neuen Gedenksilbermünzen ausgegeben wurden. Damals konnte man bei den Banken noch Rückläufer zum Nennwert von 10 € bekommen, obwohl der Materialwert bereits bei 15 € ( und mehr ) lag.


Das war aber selbst in meiner Erinnerung noch kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Die Zeiten sind einfach vorbei, Gedenkmünzen, egal ob DM oder schon Euro gehören der Vergangenheit an
Gedankenverschmelzung. "Als ich das letzte Mal die Worte 'Meinen Geist zu deinem Geist' hörte, hatte ich zwei Wochen lang Kopfweh"

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7231
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 07.08.2019, 18:01

KookaDieter hat geschrieben:
KarlTheodor hat geschrieben:
Ich erinnere mich aber noch an die "guten Zeiten" als bei den Bundesbank Filialen Schlangen von Menschen anstanden, wenn die neuen Gedenksilbermünzen ausgegeben wurden. Damals konnte man bei den Banken noch Rückläufer zum Nennwert von 10 € bekommen, obwohl der Materialwert bereits bei 15 € ( und mehr ) lag.


Das war aber selbst in meiner Erinnerung noch kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Die Zeiten sind einfach vorbei, Gedenkmünzen, egal ob DM oder schon Euro gehören der Vergangenheit an


das noch gar nicht soooo lange her - ich denke um 2010-2013 war das der Fall
statt nach ,,Dosenpfand,, im Mülleimer zu wühlen, wurden sämtliche Banken ,,bevölkert,, und
10er Rückläufer abgegriffen und zu Preisen teils über € 15,-- unters Volk gebracht smilie_02

I miss the Times smilie_04
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 07.08.2019, 18:03

KookaDieter hat geschrieben:...
Das war aber selbst in meiner Erinnerung noch kurz nach dem zweiten Weltkrieg.
...


Gab es "kurz nach dem zweiten Weltkrieg" schon den Euro smilie_08 ?

KookaDieter hat geschrieben:...
Die Zeiten sind einfach vorbei, Gedenkmünzen, egal ob DM oder schon Euro gehören der Vergangenheit an


Kann man so pauschal nicht sagen.

Momentan immer noch sehr gesucht sind z.B. die 5 Euro Erde 2016.

Auch die 100 Euro Serie der BRD ist sehr gelungen und bei Sammlern sehr beliebt.

Was die Wertsteigerung angeht, kommt man an der 20 Euro Uhu nicht vorbei.

Schließlich sind die Silber Gedenkmünzen der BRD als Angsthasensilber immer noch sehr gesucht und gut handelbar. Eine sehr gute Möglichkeit damit einen recht risikolosen Silberbestand aufzubauen.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 672
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 07.08.2019, 18:08

Goldsilberfan hat geschrieben:Ich bleib beim Angsthasensilber, bin verliebt in die 10Euro Gedenkmünzen.
Absicherung nach unten. Sollte Silber durch die Decke gehen bin ich bald mit dabei.

Bei den 10€ Münzen ist das aktuell wohl weniger eine Absicherung nach unten als vielmehr ein Warten/Hoffen auf einen Ausbruch nach oben. Warum? Die Münzen bekommt man, wenn man nicht gerade direkt neben einer BB-Filiale wohnt idR um die 10,50€ bis 11€ das Stück. Selten bekommt man die Münzen für 10€ Tauschwert. Wenn man also 10,50€ dafür hinlegt, entspricht das einem Silberpreis von 0,63€/g = 19,60€/oz. Silber müsste also noch gut 4,38€/oz (fast 30%!) steigen, bis man überhaupt erst mal in die Gewinnzone einsteigt. Bei 10€ sind es immer noch 0,60€/g = 18,66€/oz.

Wenn man also nicht gerade felsenfest davon überzeugt ist, dass Silber über 19,60€/oz steigen wird, ist jeder Cent über 10€ für diese Münzen zu viel. Eine Absicherung nach unten bis 10€ ist zwar gegeben, aber die Option "Angsthase" ist in dem Fall recht hoch bepreist. Interessant werden die Münzen mMn erst, wenn der Silberpreis über 19€/oz liegt und man die Münzen für einen Preis nahe Spot (dann aber wohl leider nur noch von Privat) kaufen kann. Aktuell sind sie zu teuer, auch mit der Option der Absicherung.

KarlTheodor hat geschrieben:Als Angsthasensilber bevorzuge ich aber vor allem 5 und 10 DM Silbermünzen, da man die zur Zeit noch günstig bekommen kann.

Sehe ich ähnlich. Hier bezahlt man nicht zu viel in die Sicherheit oder die Zukunftserwartung wie es aktuell bei den 10€ Münzen der Fall ist, sondern zahlt gleich den Silberpreis. Der aktuelle Silberpreis steht im Moment so, dass man für diese DM* Münzen keine hohen Aufpreise auf den Nennwert bezahlen muss, d.h., jeder Cent, der Silber nach oben geht, wirkt sich direkt auf die Silberanlage aus und man hat weiterhin eine Absicherung nach unten (DM-€-Tauschwert). Steigt der Silberpreis (19€/oz, siehe oben), kann man natürlich zu den 10€ Münzen wechseln.

*5DM625 + 10DM925
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste