Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 18:47

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MarcoLunar » 06.07.2019, 09:22

Es gibt "KEINE" Garantie, dass aus Bankomaten nicht auch mal Blüten rauskommen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 550
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon buntebank » 06.07.2019, 10:37

ja gut - das war bei der alten Euro-Serie (vor allem 20er & 50er) durchaus der Fall -
die neuen Scheine mit gruener Schimmerzahl
haptischer EZB ETC... Zeile daneben und dem
”ausgefuchsten" Hologramm-Streifen mit Durchsichtfenster doch eher unwahrscheinlich ; )
(es gibt aber natuerlich nich'mal ne Garantie darauf das es auf nix ne Garantie gibt X )
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

lckert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 18.06.2013, 12:22
Wohnort: lüneburger heide

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon lckert » 06.07.2019, 12:26

es wird immer einen Schwarzmarkt(schwarzarbeit)geben
wenn es kein Bargeld mer giebt wird schon eine andere tauschwärung gefunden
da werde ich mein Gold und silber schon los werden smilie_01 smilie_01

Geek
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 07.06.2019, 13:32

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Geek » 06.07.2019, 12:29

-
Zuletzt geändert von Geek am 04.10.2019, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.

Bert
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 06.02.2018, 15:22

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bert » 06.07.2019, 13:04

Soweit ich das verstehe betrifft die Grenze von 2000 nur Edelmetalle. Alles andere bleibt bei 10.000.
Könnte mir vorstellen da gibts Klagen wegen Diskriminierung.

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MarcoLunar » 06.07.2019, 13:32

Bert hat geschrieben:Soweit ich das verstehe betrifft die Grenze von 2000 nur Edelmetalle. Alles andere bleibt bei 10.000.
Könnte mir vorstellen da gibts Klagen wegen Diskriminierung.

Ich könnte mir eher ein kommendes Goldverbot vorstellen.

Pet
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 23.06.2019, 14:06

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Pet » 06.07.2019, 16:37

Diesen Gedanken hatte ich noch nicht.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Devilfish » 06.07.2019, 18:41

Also ich versteh den Lärm jetzt nicht so wirklich.... wirklich anonym verkaufen geht auch heute nur von privat zu privat mit Bargeld. Da seh ich es wie Relis, sowas wird immer gehen.
Selbst wenn du auf nem kleinen Flomarkt im Dorf nen Stand aufmachst, was denkt ihr was da los ist wenn man da auch nur mit ein paar Münzen :mrgreen:

silbereisen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 25.10.2010, 09:10

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon silbereisen » 07.07.2019, 07:23

MarcoLunar hat geschrieben:Es gibt "KEINE" Garantie, dass aus Bankomaten nicht auch mal Blüten rauskommen.


So so. Und woher hast Du diese Erkenntnis ?

Kennst Du Dich mit den Automaten aus, mit der Technik, den Modalitäten usw. ?

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MarcoLunar » 07.07.2019, 07:52

silbereisen hat geschrieben:
MarcoLunar hat geschrieben:Es gibt "KEINE" Garantie, dass aus Bankomaten nicht auch mal Blüten rauskommen.


So so. Und woher hast Du diese Erkenntnis ?

Kennst Du Dich mit den Automaten aus, mit der Technik, den Modalitäten usw. ?

Wie wäre es mit "hast du schon mal Blüten am Automat erhalten?"

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Xiaolong » 07.07.2019, 11:13

Du willst also unterschwellig behaupten, das Du persönlich schon einmal Blüten aus einem Automaten bekommen hast? Das wird sich doch sicher irgendwo nachlesen lassen?

War das hier in Europa, Euroscheine?

Waren das deutsche Automaten? Diebold/Nixdorf und Co?

Wenn dem tatsächlich so wäre, hätte es das entsprechende Medienecho gegeben. Vielleicht nicht unbedingt in der Tagesschau, aber die EDV-Branche hätte es nicht fallen lassen(heise/golem etc..)! Sicher geht mir eine Menge durch, was News angeht, aber darüber wäre doch wohl irgendwo etwas berichtet worden?

Die Dinger lassen sich normal nicht ohne weiteres Austricksen, kann mich da ja mal schlau machen.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Pet
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 23.06.2019, 14:06

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Pet » 07.07.2019, 11:36

Bei Falschgeld aus dem Automaten hat hat man kaum eine Chance, lässt sich schwer beweisen. Das Geld wird zwar überprüft,bei den großen Mengen an Geld,kann immer mal ein falscher Schein dabei sein.

Brakteat
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 01.10.2012, 21:44

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Brakteat » 07.07.2019, 12:56

Mal ein ganz anderer Aspekt:

Ich finde die ständige Berichterstattung über gesprengte Geldautomaten schon recht auffällig. Entweder es wird gepusht, oder es gibt tatsächlich mehr solcher Fälle. Dann muss man sich fragen, warum plötzlich so viel mehr Automaten gesprengt werden.

Vom Ende her gedacht: Ein weiterer Grund, den man anführen kann, um den Leuten einzutrichtern, wie sehr doch die Finanzwelt unter der Versorgung mit Bargeld "leidet", wie "unnütz" und "gefährlich" Bargeld ist und überhaupt...

Natürlich kann man da jetzt viel unken und böse spekulieren, ob da womöglich solche Panzerknackerbanden über viele Ecken animiert werden, schön weiter ihr Unwesen zu treiben, damit man weiter über den Schaden berichten kann, der einmal mehr durch Bargeld entsteht. Aber vielleicht geschieht es auch einfach durch den puren kriminellen Antrieb, ohne Anschub, und in der Finanzwelt reibt man sich insgeheim die Hände über den Effekt, den diese Berichterstattung über kurz oder lang haben wird.

Wie gesagt: Es ist nur einer von vielen Mosaiksteinchen im Propagandakampf gegen das Bargeld. Andere, kleinere Steinchen sind so "Untersuchungen" wie: "Ist Bargeld unhygienisch?" Wobei hier ja nie die Antwort entscheidend ist, sondern allein die Frage. Sie kommt meistens in der Überschrift vor und setzt allein schon beim Lesen Impulse beim Leser. Und auf die kommt es ja an. Schiet-egal, was dann im Text steht.

Na ja, das nur als Gedanke zum Sonntag.

silbereisen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 25.10.2010, 09:10

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon silbereisen » 07.07.2019, 17:01

MarcoLunar hat geschrieben:Wie wäre es mit "hast du schon mal Blüten am Automat erhalten?"


Und hast Du schon mal Falschgeld am Automaten erhalten ? In Deutschland ?

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MarcoLunar » 07.07.2019, 17:13

silbereisen hat geschrieben:
MarcoLunar hat geschrieben:Wie wäre es mit "hast du schon mal Blüten am Automat erhalten?"


Und hast Du schon mal Falschgeld am Automaten erhalten ? In Deutschland ?

Meine Mutter erhielt vor über 20 Jahren mal auf Sizilien 50.000 lire Falschgeld (am Schalter), das waren ziemlich genau 50 DM.
Das erzählte ich noch garnicht so lange her einem alten Schulkameraden der eine gute Position bei einer Bank in Deutschland hat, dieser meinte, selbst aus deutschen Bankomaten kann dies mal vorkommen, das steht zwar nicht auf der Tagesordnung (sagt er zumindest), ist aber durchaus nichts Neues.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSN [Bot] und 14 Gäste

cron