Aktuelle Zeit: 07.05.2021, 09:41

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 5

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Schwubb
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 30.08.2011, 13:43

Beitragvon Schwubb » 20.06.2013, 10:26

Ein Insider meldete gerade, dass Silber auf 10-12€ fallen und Gold auf 800€ absinken wird. Damit wärten Edelmetalle bis auf weiteres die größten Geldvernichter unter allen Anlageformen.



@ gimli

Insider,Experten und Topexperten melden viel, wenn der Tag lang ist.
Hunde haben Herren,Katzen haben Personal

Anzeigen
Silber.de Forum
Timo1983
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 09.02.2011, 21:59

Beitragvon Timo1983 » 20.06.2013, 10:28

WE:

Geschoren wird nur, wer verkauft. Meine Unzen wiegen genausoviel wie gestern. NICHT BEIRREN LASSEN!!!
Hartgeld.com weist seit Beginn der massiven Goldpreisdrückung, also seit 12. April, daraufhin, dass man den Massen keinen Ausweg aus dem Systemcrash lassen möchte. Die Regierungen können nur registriertes Vermögen abschöpfen.
Dass das System wackelt wie noch nie, zeigen allein die heutigen Einträge auf Hartgeld.com. Ja, es wird ein globaler Crash und die Sytemerhalter werden uns eine globale Lösung präsentieren wollen. Wie der chinesische Interbanken-Markt aber heute zeitgerecht beweist, haben die Regierungen das Heft längst aus der Hand gegeben. Die Märkte sind immer schneller.
Ich mache jetzt keine Prognose, wie weit die Drückung noch gehen kann, weil das nur Schattengefechte am Terminmarkt sind. Erst gestern hat mir dies ein Insider aus der kanadischen Minenszene, der gerade eine Weltreise hinter sich hat, neuerlich bestätigt: In ganz Asien und im arabischen Raum flüchten alle ins Gold.
Wie sieht es aktuell bei den Händlern im deutschsprachigen Raum aus? Updates dazu sind willkommen.TS

Benutzeravatar
bestone
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1952
Registriert: 21.04.2011, 15:17

Beitragvon bestone » 20.06.2013, 10:32

Dachte letzte Woche wäre ein guter Einkauf gewesen, so ein Pech aber auch... :cry:

Eigentlich ist mein EM Anteil nach meinem Geschmack groß genug, aber ich habe mir
eine Marke gesetzt bei der ich nochmals nachkaufen würde.

- mein Bar-Anteil ist eh zu hoch
- Aktien traue ich zur Zeit auch nicht so recht
- richtige Zinsen gibt es ja auch keine mehr

Wie sagte mein Vater immer:
hat man keine Geld - hat man Sorgen
hat man Geld - hat man mehr Sorgen
:mrgreen:
Zuletzt geändert von bestone am 20.06.2013, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
bestone

Benutzeravatar
Schwubb
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 30.08.2011, 13:43

Beitragvon Schwubb » 20.06.2013, 10:33

Hunde haben Herren,Katzen haben Personal

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2132
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 20.06.2013, 10:39

Ich hab´ gezögert, hier was von WE einzustellen, weil er sich nach meiner Meinung zu häufig jenseits der Seriösitätsgrenze bewegt. Aber ..... Auf hartgeld.com wird aktuell von einem Bankencrash in China berichtet, der zu einem Anstieg der Übernachtzinsen zwischen den Banken von 5 auf 25% führte. Daraufhin wurde die Devisenbörse offensichtlich vorsorglich stillgelegt.

Es tut sich was in der Weltfinanzbetrugsmaschinerie. In Europa werden wir seit Wochen auf Sparerenteignung und mögliche Bankpleiten medial vorberieselt und gewöhnt. Die Politik hastet von einem Regulierungsgesetz zum nächsten und wird immer verrückter. Selbst der ESM soll mittlerweile gehebelt werden, um die gigantischen Summen fauler Kredite im Falle einer Bankpleite zu stemmen.

Fazit: Gold und Silber werden im Zuge dieser Finanzkrise erbarmungslos weiter gedrückt. Und das ist wider jede Logik aus Sicht der Anleger/Investoren. Es müsste steil aufwärts gehen. Ich werde jedenfalls wieder zur Bank gehen und erneut Baumwolle in Buchgeld verwandeln. Anschließend wird es sofort für eine weitere Bestellung von einigen Tubes mit Philis durch Überweisung verwendet.

Silverneck
Zuletzt geändert von Silverneck am 20.06.2013, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.

Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3544
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Beitragvon Finerus » 20.06.2013, 10:48

bestone hat geschrieben:hat man keine Geld - hat man Sorgen
hat man Geld - hat man mehr Sorgen
:mrgreen:


Dank zunehmenden Geldmengenwachstums stehen die Chancen auf richtig dicke Sorgen nicht schlecht. Inflationierte Sorgen...
;)

Im Augenblick herrschen die roten Vorzeichen bei den Edelmetallen vor. Auffällig ist, daß nicht mehr Gold die Marschrichtung vorgibt, sondern Silber und die PGM. Palladium ist gestern unter die psychologisch wichtige Marke von 700$ gefallen. Nach der Belastung durch die Fed-Kommentare ein weiteres Mosaik in einem sich eintrübenden Gesamtbild. Und heute steht bei Platin die Marke von 1400$ auf der Kippe. Angesichts der Kopplung der Edelmetalle in Derivategruppen gewaltigen Volumens sowie in einigen kleineren physischen Anlagekörben stellt sich die Frage, ob Gold und Silber heute bei Unterschreiten der Marke 1400$ bei Platin noch einen zusätzlichen Dämpfer erhalten werden.
Zuletzt geändert von Finerus am 20.06.2013, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 20.06.2013, 10:51

Boey-Jesus-Christus hat geschrieben:
Tipp: vor 8 jahren stand der silberkurs bei 7 $. Mr. Green


... na und, vor 3 Jahren stand der Silberkurs kurzzeitig bei 50 $.

Das heißt doch, dass wir näher beim Tief, als beim Hoch sind.


7/20,7=0,338

20,7/50=0,41

Verhältnismässig sind wir noch näher am Hoch. :wink:


Seh ich anders.

Ausgehend von 20,70 $ (mittlerweile sind es nur noch 20,23 $) müßte Silber um 13,70 $ = 66% fallen um bei 7 $ zu liegen.

Steigen müßte es jedoch um 29,30 § = 141,5 % um auf 50 $ zu kommen.

Daher liegt es sowohl relativ, wie auch absolut betrachtet näher beim Tief als beim Hoch.

lifesgood

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 753
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 20.06.2013, 10:55

Grins das dachte ich mir schon, dass das Problem bei dir in der Prozentrechnung liegt.

Denk mal in ruhe darüber nach, dann kommst schon drauf. :)

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Lillebor » 20.06.2013, 10:56

schön wenn man Zahlen drehen kann smilie_12

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 20.06.2013, 11:16

Boey-Jesus-Christus hat geschrieben:Grins das dachte ich mir schon, dass das Problem bei dir in der Prozentrechnung liegt.

Denk mal in ruhe darüber nach, dann kommst schon drauf. :)


Eine Prozentrechnung ist eine relative Berechnung und zwar relativ zum Ausgangswert. Den Ausgangswert kennzeichnet die Eigenschaft, dass von ihm ausgehend die Bewegung erfolgen muß. Wenn Silber auf 7 $ fallen sollte macht sie das vom aktuellen Kurs aus. Genauso wenn es auf 50 $ steigen sollte, tut es das vom aktuellen Kurs aus.

Da meine Aussage ja war, dass der aktuelle Kurs näher am Tief als am Hoch ist, ist dieser aktuelle Kurs der Ausgangswert für die Prozentrechnung und da ist die Entfernung zum Tief deutlich geringer als zum Hoch. Und das nicht nur prozentual, sondern auch absolut.

Wenn Du das anders siehst, kannst Du das gerne machen, auch wenn es nicht logisch ist.

lifesgood

Benutzeravatar
Airship
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: 28.06.2011, 11:17

Beitragvon Airship » 20.06.2013, 11:24

Bin auch mal wieder da. Bei Heubach Wiener für 18,08 Euro. Und sieht so aus das, es noch weiter abwärts geht.

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 753
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 20.06.2013, 11:26

Du hast nicht nachgedacht, man merkt das. :)

Ok stell dir einen hypothetischen Silberpreis von 0 USD vor. Mit deiner Milchmädchenrechnung wären das 100% Kursverfall. Also nach deiner Logik immernoch geringer als deine 141%. Reziprok wäre ein Anstieg von 0 auf 20USD unendlich. Eine klasse Investition.

Absolut hat du recht, prozentual rechnest du falsch. Das wird auch nicht richtiger mit dem Erklärungsversuchen.

Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3544
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Beitragvon Finerus » 20.06.2013, 11:35

Sowohl bei Gold als auch bei Silber sind alle wichtigen Sell Stops unterschritten, so daß heute wohl sehr viele Marktteilnehmer auf die runden Marken 1300$ bzw. 20$ starren werden. Platin hat gerade die runde Marke 1400$ unterschritten, was ich als schlechtes Vorzeichen für Gold und Silber werte.

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 20.06.2013, 11:40

Boey-Jesus-Christus hat geschrieben:Du hast nicht nachgedacht, man merkt das. :)

Ok stell dir einen hypothetischen Silberpreis von 0 USD vor. Mit deiner Milchmädchenrechnung wären das 100% Kursverfall. Also nach deiner Logik immernoch geringer als deine 141%. Reziprok wäre ein Anstieg von 0 auf 20USD unendlich. Eine klasse Investition.

Absolut hat du recht, prozentual rechnest du falsch. Das wird auch nicht richtiger mit dem Erklärungsversuchen.


Nein, Du liegst falsch, allerdings besitze ich nicht Deine Dreistigkeit Dir Milchmädchenrechnung zu unterstellen.

Da es Deinen theoretischen Kurs von 0 nicht gibt, gibt es auch den konstruierten Anstieg von unendlich % nicht.

Aber es ist nun mal so, dass etwas maximal 100% sinken kann, jedoch mehrere Hundert Prozent steigen. 2008 lag Silber unter 10 $ und 2011 bei knapp 50 $, das war eine Verfünffachung bzw. eine Steigerung von 400% oder siehst Du das auch anders?

Aber lassen wir es dabei und gut.

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 20.06.2013, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tamme
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 606
Registriert: 23.01.2013, 18:31

Beitragvon Tamme » 20.06.2013, 11:42

lifesgood hat geschrieben:Eine Prozentrechnung ist eine relative Berechnung und zwar relativ zum Ausgangswert.....


Nichts verfälscht die Tatsachen mehr als die Relativität der Angaben in Prozenten.
Besser man gibt objektive Zahlen / Werte an.
Prozente sind nur beim Alkohol wichtig smilie_15


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste