Aktuelle Zeit: 29.10.2020, 11:39

Silber.de Forum

Frage zu div. Münzen

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Frage zu div. Münzen

Beitragvon -Argentum- » 19.02.2011, 22:17

Hallo Forum,

ich würde gerne eure Meinung zu ein paar Münzen hören, die ich heute von einem Antiquitätenhändler erstanden habe. Ich bin mir nicht ganz sicher wieviel sie wert sein könnten, abgesehen vom Silberwert natürlich. Ich lade mal für alles Bilder hoch, ist dann wohl verständlicher.

Also, zum einen haben wir da 10x Olympia Canada Calgary 1988 verschiedene Disziplinen als Motive mit grüner Plastik Umbox, samtbezogene Schatulle mit Zerti auf englisch und französisch, in Kapseln PP.
Bild
Bild
Bild
Könnte es sein dass die so original von der Canadian Mint ausgegeben wurden? Wo konnte man sowas denn damals kaufen?

Dann einen Silver Eagle von 1986 auch in einer samtbezogene Schatulle, auch in Kapseln PP, kein Zerti. So eine Schatulle habe ich noch nicht gesehen, ich kenne nur die (unschönen) MDM Plastikboxen. Könnte das auch eine original Proof Box sein?
Bild
Bild

Weiter einen Morgan Silver Dollar, da weiß ich absolut nicht wie ich den einschätzen soll. Man kann soweit noch alles erkennen selbst die Strähnen der Haare, als auch die Initialien von Mr. Morgan.
Bild

4x 50Pf. 1949 Bank D. Länder GFDJ
Bild

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe, vielleicht wird ja doch noch ein richtigerNumismatiker aus mir.

Viele Grüße
-Argentum- smilie_24

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Germanier
Silber-Guru
Beiträge: 2234
Registriert: 09.11.2010, 22:52
Wohnort: Lausitz

Beitragvon Germanier » 20.02.2011, 08:27

Ich hoffe doch ,das du die 50 Pf BDL nicht als Silbermünzen gekauft hast, denn die sind weder silbern noch antiquarisch, also absolut nichts von Bedeutung oder Wert. Der Morgan Dollar (hier 1887 P) hat 900er Silber bei 26,7 Gramm und da dieser Jahrgang eine Auflage von ca 20 Mio hat, wird er in der Erhaltung vielleicht zwischen 20 und 25 € gehandelt.
Ein Bankraub ist stets das Werk von Amateuren. Wahre Profis gründen eine Bank.
B. Brecht
_______________________________________
Erfolgreich getauscht/gehandelt mit d.pust, Hartmann, Sammlerjack, Schatzi, Eddy, DerExporteur, Kurzer, Silberinvestor, Silberschmied, Mahoney33, Silbernase, SuperLunar, Puschkinrosa

Tazwild
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 19.04.2009, 20:12

Beitragvon Tazwild » 20.02.2011, 10:10

Hallo
der Morgan ist auch so um 20 E wert ist aber kein besonderer
und die 50 Pf :shock:

hier eine Aussage aus einem Numisforum
Hi die Münze mit Präge (G) ist laut Katalog in sehr schön:400€ wert.In vorzüglich:750€ wert.In stempelglanz:1300€ wert.Du musst aber beim Verkauf mit weniger rechnen.
PS da habe ich als Kind immer nach ausschau gehalten aber nie gefunden smilie_04
mehr als 60 positive Transaktionen

D.Dollar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: 27.11.2010, 22:35
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Beitragvon D.Dollar » 20.02.2011, 10:30

Hallo,

die 50 Pf BDL gilt aber nicht für 1949 sondern für die Prägung 1950.
Quelle :http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Mark#50-Pfennig-M.C3.BCnze

"Mit der Herstellung der neuen 50-Pfennig-Münze hatten die Prägeanstalten 1949 mit der Beschriftung „Bank deutscher Länder“ begonnen. 1950 wurde die Umschrift auf „Bundesrepublik Deutschland“ geändert, Karlsruhe (G) ließ die Maschinen aber kurzzeitig mit der neuen Jahreszahl und der alten Umschrift weiterlaufen. Die 30.000 Fehlprägungen mit der alten Umschrift wurden aus Kostengründen nicht eingezogen. Dadurch entstanden gesuchte Sammlerstücke, die je nach Erhaltung mit bis zu 700 Euro gehandelt werden. "

Das Etui für die Eagle ist meines Wissens orig. für die PP Ausgabe,habe ich erst jetzt verkauft und fand die auch sehr gelungen .

LG D.Dollar smilie_24

...hast Du die anderen so um den Spot bekommen oder hat der Sammleraufschläge kassiert ?
Ich kenne keinen Händler der nicht genau weiß was er da vertickt,also Schnäppchen wirst Du wohl keines gemacht haben was Sammlerwert betrifft.
Zumindest hast Du Silber und weniger Fiat smilie_01
Erfolgreich gedealt mit : la plata; kudahura; d.pust; michasi; Silberjunge;butterblume;ramborolle;scrat;reiman;schlopper;aygo;silbernase;LunDra;mambo;ticles; schebulski;Beluga;v5;Kurzer;troja

Tazwild
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 19.04.2009, 20:12

Beitragvon Tazwild » 20.02.2011, 10:49

smilie_03
ohh ach ja ist ja 1949
Asche auf mein Haupt smilie_21
mehr als 60 positive Transaktionen

D.Dollar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: 27.11.2010, 22:35
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Beitragvon D.Dollar » 20.02.2011, 11:24

Tazwild hat geschrieben:smilie_03
ohh ach ja ist ja 1949
Asche auf mein Haupt smilie_21


Asche,Kartoffelschalen,Kaffeefilter :D
Erfolgreich gedealt mit : la plata; kudahura; d.pust; michasi; Silberjunge;butterblume;ramborolle;scrat;reiman;schlopper;aygo;silbernase;LunDra;mambo;ticles; schebulski;Beluga;v5;Kurzer;troja

Tazwild
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 19.04.2009, 20:12

Beitragvon Tazwild » 20.02.2011, 15:16

:shock:
ihhhh smilie_20
mehr als 60 positive Transaktionen

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Beitragvon -Argentum- » 20.02.2011, 19:07

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! smilie_24

D.Dollar hat geschrieben:...hast Du die anderen so um den Spot bekommen oder hat der Sammleraufschläge kassiert ?
Ich kenne keinen Händler der nicht genau weiß was er da vertickt,also Schnäppchen wirst Du wohl keines gemacht haben was Sammlerwert betrifft.
Zumindest hast Du Silber und weniger Fiat smilie_01


Genau deshalb frage ich, also für die Olympia Münzen habe ich 20€ pro Stück bezahlt, wohl gemerkt mit Box und COA. Der Silver Eagle schlug mit 25€ zu buche, genauso wie der Silver Morgan Dollar, für die 50 Pfennige habe ich insgesamt nur 1€ bezahlt. Also von daher denke ich habe ein gutes Plus gemacht. Allein die Olympia Münzen müssten doch wesentlich mehr Wert sein.

Er hat mir auch DM Kursmünzensätze angeboten, für 8€ der Slide. Es müssten so um die 70-85 Stück sein, alles unterschiedliche. Insgesamt für 700€, meint ihr ich sollte da zuschlagen? Es scheint komplett zu sein, mit allen Prägestätten und Ausgaben.

Viele Grüße
Chris

Benutzeravatar
harley
Silber-Guru
Beiträge: 4413
Registriert: 21.01.2011, 19:28
Wohnort: NRW

Beitragvon harley » 20.02.2011, 20:31

Hallo zusammen,

da ich ja noch recht neu bin, und googel mir auch nicht so recht weiterhelfen konnte, würde ich euch alten Hasen gerne eine Frage stellen

2 OZ Plata Pura 2010 mit Goldapplikation sind 60 Euronen dafür ok ?

Vielen Dank

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Beitragvon -Argentum- » 21.02.2011, 01:24

harley hat geschrieben:Hallo zusammen,

da ich ja noch recht neu bin, und googel mir auch nicht so recht weiterhelfen konnte, würde ich euch alten Hasen gerne eine Frage stellen

2 OZ Plata Pura 2010 mit Goldapplikation sind 60 Euronen dafür ok ?

Vielen Dank


In der Bucht gehen normale 2 Unzen Libertads zwischen 50-60€ ohne Vergoldung weg. Also ich denke das 60€ auf jedenfall ganz OK sind.

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 21.02.2011, 01:44

Sorry , möchte hier keinen Unmut streuen aber bei Nachforschungen nach gilded Libertad bin ich hier folgendermaßen fündig geworden !

Bei der Gilded-Version der mexikanischen Libertad, als auch bei der vollvergoldeten Libertad, handelt es sich um inoffizielle, nachträglich vergoldete Münzen. Diese Münzen sind weder in namhaften Münzshops, noch auf der offiziellen Webseite der Prägestätte Casa de Moneda de México vertreten.

Wer die vergoldeten Münzen einer genaueren Betrachtung unterzieht wird feststellen, dass sie nicht so exakt gearbeitet ist, wie man dies üblicherweise von orginalen Gilded-Versionen gewöhnt ist. Vom Kauf von vergoldeten Libertads raten wir daher eher ab.


http://www.silber.de/muenzen_mexiko_libertad2.html

smilie_13
Si vis pacem para bellum

aurelian

Beitragvon aurelian » 21.02.2011, 02:03

Das Problem läßt sich auf altbewährte Weise umschiffen!
Gold?Ja!
Silber?Ebenso!

Aber bite nicht das eine auf das andere gepappt!

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 21.02.2011, 02:08

Zumindest was die klassischen Latinos betrifft ! :wink:

Ansonsten nich , finde manche auch ganz hüpsch in gilded , besser als der ganze Colorkrempel , is halt Geschmackssache , wie immer ! smilie_15
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Beitragvon -Argentum- » 21.02.2011, 02:19

Ich habe selber sowohl vergoldete Libertads, als auch welche die paladiert sind. Ich finde nicht dass die wesentlich schlechter aussehen. Grundsätzlich finde ich die Verarbeitung sehr gut, genauso wie z.B. beim vergoldetem Koala.BildBildBildBild

aurelian

Beitragvon aurelian » 21.02.2011, 02:35

Was dem einen sin Uhl ist dem andern sin Nachtigal....


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ceca2000, marco11111 und 10 Gäste