Aktuelle Zeit: 21.02.2024, 22:44

Silber.de Forum

Bestimmung von Münzen und Medaillen

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, silvergod, Stammfadenpate

n@utilus
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.06.2021, 19:27

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon n@utilus » 16.12.2022, 12:15

vielleicht war das teil auch mal in einer fassung und der juwelier hat seine punze reingehaun ..

ich seh fassungsspuren... ?

Anzeigen
Silber.de Forum
foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon foxele » 16.12.2022, 12:22

Ja, es könnten Fassungsspuren sein.

xailu14
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1512
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon xailu14 » 16.12.2022, 12:49

smilie_24 ...ab in den Ofen damit smilie_24

tuarek123
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 505
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon tuarek123 » 27.01.2023, 13:42

Hallo zusammen,

ich benötige die geballte Kraft eurer Kompetenz. Ein Freund hat mir die Kiste gegeben mit der Bitte mich schlau zu machen ob bzw. wie viel der Kremple wert ist. Und ob man es zu Geld machen kann.
War im Besitz eines recht bekannten (Münchner) Prälaten. Fast alles hat einen religiösen katholischen Hintergrund. Es ist ein Kreuz "vom Papst persönlich geweiht" dabei.
Ein paar Silbermedaillen sind dabei. Gold sicher nicht. Maximal vergoldet.
Die große Roman Herzog Medaille könnte sowas wie eine persönlich verliehen sein (meint mein Freund).
Einiges von einem Künstler. Ich kenne mich hier überhaupt nicht aus aus welchem Materialien und ob der Künstler bekannt ist. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Auf eure Tipps und Hinweise hoffe ich.
Auch wo man sowas am Besten anbietet (Ebay?). Wäre super wenn ich Antworten bekommen würde. Gern über PN oder hier öffentlich. Die Fotos musste ich runterskalieren. Ich hoffe man kann noch was erkennen.
smilie_14
Dateianhänge
vier.gif
zwei.gif
fünf.gif
jünf.gif
drei.gif
eins.gif

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 787
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon Grandmaster » 27.01.2023, 14:29

Antiquitätenhändler? Leihhaus/Pfandleihhaus mit Schwerpunkt Antiquitäten/Sammeln + Seltenes? Spezialforen für solche Sachen?

Ob eBay mittlerweile noch ein passender und sicherer Ort ist, um dort Sachen zu verkaufen? Das muss jeder selber für sich entscheiden. Ich habe diese Plattform schon seit Längerem verlassen.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
Fortuna
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 433
Registriert: 10.09.2013, 12:16
Wohnort: Kärnten

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon Fortuna » 27.01.2023, 14:59

Ebay kann ich mir fast nicht vorstellen, dass dies ein geeigneter Ort zum Verkauf wäre, dafür sind die Sachen einfach zu speziell.
Möglicherweise wäre ein Antiquitätenhändler dafür besser geeignet, weil einige Sachen doch eine "eigene Geschichte" haben können, wie persönlich verliehen oder vom Papst geweiht. Solche Geschichten kann man online selten zur Entfaltung bringen.
Nur meine Meinung, muss nicht richtig sein.

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon Rudiratlos » 27.01.2023, 16:19

"...vom Papst persönlich geweiht" ist leider kein besonderes Prädikat. War selber in meiner Zeit als Ministrant mal in Rom. Dabei waren wir auch bei einer päpstlichen Generalaudienz, während derer der Pontifex alle Devotionalien geweiht hat. Zeugs mit persönlichem Papstsegen wird es vermutlich in zigfacher Millionenauflage geben.

Für mich ist das auf den erste Blick alles Krempel. Interessant wird es vermutlich erst, wenn irgendwelche Sachen persönlich verliehen wurden und das auch nachweisbar ist oder die Medaillen in geringer Auflage von einem besonderen Künstler gestaltet wurde.

muenzfreund
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 21.12.2020, 23:00

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon muenzfreund » 02.02.2023, 16:14

Hallo in die Runde,

ich rätsele hier über ein kleines Münzlein und hoffe,
jemand kann mir weiterhelfen.
Ich meine auf der Seite mit dem Sanctus Kilianus eine 13 und rechts eine 01 also aus 1301 zu erkennen
und das Wappen deutet auf Bistum Würzburg?
Kann mir jemand sagen was das ist, ein Pfennig, Kreutzer oder so ein Taler Anteil?

Hier zwei hoffentlich erkennbare Fotos:
https://abload.de/image.php?img=img_609907in5.jpg
und
https://abload.de/image.php?img=img_6101xfdqq.jpg
besseres Foto:
https://abload.de/image.php?img=img_610581dnw.jpg

Hier habe ich so ähnliche Wappen gefunden:
https://www.coingallery.de/Heilige/K/Kilian.htm

Vielen Dank vorab smilie_24

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon Rudiratlos » 02.02.2023, 23:56

Kann dir nicht wirklich weiterhelfen mit deinem Münzlein. Du könntest schon auf der richtigen Spur sein, zumindest ist der Dom in Würzburg auf Kilian geweiht.

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon Rudiratlos » 03.02.2023, 00:09

Mit 14. Jahrhundert bist du vermutlich deutlich zu früh. Hab sehr ähnliche Münzbilder um 16xx und 17xx gefunden.

Mach mal google Bildersuch mit "Schilling Würzburg Kilian".

Hab weiter gesucht: evtl Bischof Johann Hartmann von Rosenbach, 1673‐1675


Hab ihn! Schilling/8Pfennig Johann Hartmann von Rosenbach, 1673. Was du als 13 gelesen hast, ist die 73 in 1673. Bin leider zu blöd, mit dem Tablet einen Link zu setzen, aber bei google schnell zu finden

Bin doch nicht zu blöd:
https://www.icollector.com/German-State ... t_i8742543

muenzfreund
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 21.12.2020, 23:00

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon muenzfreund » 03.02.2023, 00:37

Juhu Juhu,

smilie_01 Rudi,
ich hatte vorher 3 Stunden rumgeklickt und hatte mich auch gewundert,
dass die Pfennige um 1300 komplett anders aussehen ;)

Vielen Dank! smilie_09

silverman
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 17.04.2011, 13:21

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon silverman » 05.11.2023, 19:33

Ich habe hier einige Münzen aus der Zeit vor meinen Sammelgebieten, bei denen ich auf Hilfe zur Bestimmung hoffe:

03.10.2023 135.JPG
03.10.2023 144.JPG


Danke
silverman

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon Rudiratlos » 05.11.2023, 20:22

Die Nr. 2 müsste ein "3 Kreuzer 1613 Hanau Münzenberg" sein.

So einer, wie der: https://www.ma-shops.de/raffler/item.php?id=54539

Beim ersten Foto steht das Münzbild von Nr. 6 vermutlich auf dem Kopf? Daher schwer zu erkennen... die anderen sind so abgelutscht, da kann ich kaum was lesen/erkennen.

In der Nr. 7 meine ich (aufgrund des 2. Bilds) einen "halben Batzen" zu erkennen. Kann mit diesem Tipp aber auch voll daneben liegen.

silverman
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 17.04.2011, 13:21

Re: Bestimmung von Münzen und Medaillen

Beitragvon silverman » 06.11.2023, 12:26

smilie_01 Vielen Dank Rudiratlos,
das hilft mir weiter, hier bin ich ratloser (gewesen).
silverman


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste