Aktuelle Zeit: 05.12.2020, 18:27

Silber.de Forum

China Panda Thread - wer kennt sich aus?

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, nordmann_de, Mod-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1562
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Beitragvon GuterJunge » 06.04.2015, 18:42

Hallo Leute + Pandafans,
ich gehöre bekanntlich aus trifftigen Gründen (Herkunft, Motiv, Fälschungspotential) zur Fraktion der Panda-Hasser, was mich aber nicht hindern soll, eine neugierige Frage an die Fachleute zu stellen:

Gut 1/4 Jahr von 2015 ist nunmehr vergangen.
Wie entwickeln sich denn die Verkaufszahlen des Ag-Panda mit seinem eigenwillig-merkwürdigen Design bisher ?
Weiß da jemand was ?
Gibt es schon Zahlen ?
Wo könnte man sich schlau machen ?

.
In vino veritas !

Anzeigen
Silber.de Forum
foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2657
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Beitragvon foxl60 » 06.04.2015, 19:20

Eigentlich sollte man einem Panda-Hasser zu einer Panda-Frage gar keine Antwort geben, ich mache es aber trotzdem:

Anders als bei der US-Mint werden die Prägezahlen bei den China-Pandas nicht monatlich veröffentlicht -- Man kann aber sicher sein, dass die maximale Auflagezahl von 8.000.000 Stück 1 Oz Silberpandas des Jahres 2015 aufgrund der hohen Nachfrage voll ausgeprägt werden wird.

Benutzeravatar
eurokrem
Silber-Guru
Beiträge: 2392
Registriert: 17.03.2011, 18:15

Beitragvon eurokrem » 06.04.2015, 21:33

Letzte paar Jahren sind die 1oz Ag Pandas nie ausgeprägt worden wenn ich mich richtig erinnere.Für 2015 kann ich mir das auch nur schwer vorstellen aber das ist nur Spekulation, man wird die Zahlen abwarten müssen.

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Beitragvon pandapaule » 06.04.2015, 22:00

Voll ausgeprägt kan ich auch nur sehr schwer glauben, vorallem, da beim 2015 viele abgesprungen sind.
Ich tippe eher mal auf 10% davon . Was ja auch nicht gerade wenig ist.

Gruß
PP
smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 21.06.2011, 19:28
Wohnort: Franken

Beitragvon franke » 07.04.2015, 08:07

eurokrem hat geschrieben:... man wird die Zahlen abwarten müssen.


Wo findet man die tatsächliche Auflagenzahlen der Silberpandas der letzten Jahre? Irgendwie finde ich nur immer die Zahlen zur möglichen, maximalen Auflage. :?:

Wäre super, wenn du da mehr Infos bzw. Quellen hättest. smilie_24

Benutzeravatar
Jules
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 21.11.2012, 20:03

Beitragvon Jules » 07.04.2015, 08:08

ich kann leider nur sagen, dass die Qualität des aktuellen 1oz-Silberpandas miserabel ist. Hatte jetzt schon einige fehlerhafte Stücke in der Hand (frisch vom Händler); oftmals sind im gefrosteten Bereich "Pixel-Fehler", einige hatten Milchflecken. Konnte bislang nicht ein makelloses Stück für meine Sammlung erwerben... hatte sogar einen Panda mit Schädelbasisbruch... (eine Streifen durchzog den Schädel von links nach rechts)

bin echt enttäuscht

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1562
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Beitragvon GuterJunge » 07.04.2015, 20:47

foxl60 hat geschrieben:Eigentlich sollte man einem Panda-Hasser zu einer Panda-Frage gar keine Antwort geben, ....

Eigentlich sollte man das Wort "eigentlich" überhaupt nicht verwenden, denn es verwässert die Aussage eines Satzes ungemein. ;-)

Warum keine Antwort geben ?
Eine Antwort kann doch vielerlei Erkenntnisse ermöglichen, sowohl für Pandafreunde als auch für Pandaablehner.
Dadurch könnte sogar ein Saulus (wie ich) zum Paulus bekehrt werden smilie_16 smilie_07

Wenn ich mir die Beiträge von Jules, Franke, Pandapaule und Eurokrem zu Gemüte führe, komme ich zu dem Schluß, dass meine Frage evtl. gar nicht so abwegig war und es da noch einiges an Info-Bedarf gibt.

@Jules: Ich habe nur ein einziges Belegexemplar, das scheint aber soweit in Ordnung zu sein.
Nach Lesen Deines Posts bin ich gottfroh, daß ich es bei dieser einzelnen Scheibe habe bewenden lassen !
In vino veritas !

Benutzeravatar
Sahnehäubchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1468
Registriert: 28.10.2011, 06:17

Beitragvon Sahnehäubchen » 12.04.2015, 11:51

Aufgrund der für mich nicht mehr nachvollziehbaren Preisschwankungen habe ich mich in den letzten Jahren sehr zurückgehalten, was EM Käufe angeht.
Dennoch habe ich mir jedes Jahr ein paar Silberpandas hingelegt.
Nun bin ich aber ein wenig verwirrt... bisher haben die aktuellen Pandas i.d.R. 1,- - 1,50 mehr gekostet als z.B. ein Phili oder Eagle. Nun sehe ich Preise, die fast 5,- (!) höher sind als bei anderen Bullon Münzen.
Kann mir bitte mal jemand erklären, woran das liegt? Würde mir gerne wieder ein paar 2015er Pandas kaufen, aber ich sehe irgendwie nicht ein, 23,- - 24,- Euro dafür hinzublättern, wenn eine andere Bullion nur 18,- oder 19,- kostet. Bei aller Liebe...

:roll:

krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1044
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Beitragvon krothold » 12.04.2015, 13:34

Das interessiert mich auch. Liegt das am schwachen Euro?

Ich habe noch keine 1 Unzer Pandas 2015 gekauft, weil die Qualität bemängelt wurde. Wie sieht das bei den 5 Unzer aus? Da gibt's keine Milchflecken oder auch dort?
Die 5 Unzer sind zwar gesalzen, aber immerhin recht wertstabil.
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3670
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 12.04.2015, 13:51

Die 2015er-155,515g-Versionen smilie_11 sind qualitativ, soweit ich das anhand meiner Stichproben beurteilen kann, gewohnt einwandfrei.

Der prozentuale Aufschlag der Pandas ist seit Erscheinen zum Jahresanfang bereits sehr deutlich gestiegen, so waren BU-Pandas vor etwa 2 Monaten teilweise noch mit einem Aufschlag von "lediglich" 2,50 bis 3 Euro zu haben.

Dieses Phänomen ist jedoch nichts wirklich neues und lässt sich in beinahe identischem Ausmaß bei den aktuellen Lunar II - Ausgaben beobachten - eine 1oz-Ziege - ohne Privy Mark - liegt laut gold.de schon bei mehr als 22,50 Euro.

Dabei handelt es sich nicht um wechselkursinduzierte Schwankungen sondern nur um eine kartellähnliche Preispolitik der Händler. Insofern handelt es sich bei Neuerscheinungen Anfang des Jahres, vorbehaltlich massiver Kursschwankungen des Materials, um ein fast schon sicheres Geschäft.

Benutzeravatar
Sahnehäubchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1468
Registriert: 28.10.2011, 06:17

Beitragvon Sahnehäubchen » 12.04.2015, 13:59

pandafan hat geschrieben: sondern nur um eine kartellähnliche Preispolitik der Händler.


Na toll. smilie_43
Noch ein Grund mehr für mich, kaum noch in EM zu investieren. Verars... kann ich mich nämlich selbst...

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Beitragvon silberschatzimsee » 12.04.2015, 14:10

Eine zeitlang was im Nov. der 14er billiger als der 15er....Verstehe das wer will, naja habe beide nachgekauft :lol: :lol: :lol:


Aber ja, es gibt sicher Haendlerabsprachen beim Panda.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3670
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 12.04.2015, 14:33

Interessanterweise trifft diese Vorgehensweise jedoch nur auf 1oz-Pandas zu, die 5oz- und 1kg-Derivate sind seit Februar unverändert bzw. teils sogar gesunken.

Basti2009
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1046
Registriert: 13.10.2009, 00:05

Beitragvon Basti2009 » 12.04.2015, 14:34

Das ist mir auch schon seit Anfang des Jahres auch aufgefallen das teilweise bis zu 5 € mehr für Pandas bzw Lunar 2 in der 1 oz zu einenm Phili oder auch 4 zu einem eagle.

Mit mir nicht smilie_18

Naja 1-2 für die Sammlung ok, aber wenn man vorhat mehr zu kaufen und dann Später Denkt Sie teurer loszubekommen mhhhh

Aber so wie es aussieht werden die gekauft.Spater bekommen die milchflecken und dann Aufschläge futsch ( alles nur meine meinung smilie_21 )

Lieber kaufe ich mir Koala oder Kokkaburra die sind wenigstens noch einigermaßen nahe an den Billion.

Aber das muss ja jeder für sich entscheiden

Benutzeravatar
Gamera
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 09.11.2013, 17:16

Beitragvon Gamera » 12.04.2015, 16:01

Darf ich mal ganz kurz und allgemein etwas zur nicht mehr vorhandenen Inhaltsangabe der Pandas machen?
Wenn ich mich recht erinnere, sind auf vielen chinesischen Münzen älteren Datums keine Inhaltsangaben. Siehe zB die Einhörner.
Sehe ich das falsch?
Who the f*** is Godzilla? https://m.youtube.com/watch?v=riLiop5vhJI


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste