Aktuelle Zeit: 26.06.2019, 22:52

Silber.de Forum

Canadian Wildlife

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

Benutzeravatar
K
Silber-Guru
Beiträge: 6523
Registriert: 20.03.2012, 20:21

Beitragvon K » 05.05.2013, 15:11

dr.exe hat geschrieben:welche Kapseln passen denn perfekt?



Schaubeck 38,2 mm ( aussen 43 mm ) randlos.

Anzeigen
Silber.de Forum
anana
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 03.01.2013, 13:22

Beitragvon anana » 05.05.2013, 15:20

K hat geschrieben:
dr.exe hat geschrieben:welche Kapseln passen denn perfekt?



Schaubeck 38,2 mm ( aussen 43 mm ) randlos.


Auch diese Kapseln passen perfekt, kein Rutschen etc.

http://www.meinemuenzbox.de/startseite/münzkapseln/canadian-wildlife-münzkapsel-1-oz/#cc-m-product-5831320363

Werden aber im Moment nur noch mit passender Münzbox angeboten:

http://www.meinemuenzbox.de/startseite/münzboxen/canadian-wildlife-box-1-oz-silber/#cc-m-product-5815450563

Euch einen schönen Sonntag!

Benutzeravatar
Retsamator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 30.05.2013, 10:30
Wohnort: Sachsen

Wildlife und Flecken

Beitragvon Retsamator » 01.07.2013, 14:38

Ich muss mal nachfragen. Eigentlich wollte ich gern kanadische Münzen anfangen zu sammeln. Speziell Wildlife. Nun habe ich doch recht oft gelesen, dass auch diese sehr gern mit der Milchfleckproblematik einhergehen, womit der heute zu zahlende Aufpreis irgendwann, sagen wir mal "in der Milch schwimmt". :?
Meine Angst begründet sich daher, dass meine 2 Monate "alten" maples auch schon welche haben.

Wie ist die Erfahrung bei der Canada Wildlife Serie? Wäre für Antworten sehr dankbar, da mir die Motive dieser Serie schon gefallen.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.

Benutzeravatar
Silberheinz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 568
Registriert: 20.09.2010, 21:30
Wohnort: Kölner Bucht

Beitragvon Silberheinz » 01.07.2013, 16:26

Die Wildlifes sind genauso von der Milchpest betroffen wie die normalen Maples auch. Du kannst heute einen fleckenfreien Wildlife-Maple kaufen und der hat in drei Monaten Flecken. Oder auch nicht. Nobody knows!

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 487
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Wildlife und Flecken

Beitragvon Aurargint » 01.07.2013, 20:14

Retsamator hat geschrieben:Ich muss mal nachfragen. Eigentlich wollte ich gern kanadische Münzen anfangen zu sammeln. Speziell Wildlife. Nun habe ich doch recht oft gelesen, dass auch diese sehr gern mit der Milchfleckproblematik einhergehen, womit der heute zu zahlende Aufpreis irgendwann, sagen wir mal "in der Milch schwimmt". :?
Meine Angst begründet sich daher, dass meine 2 Monate "alten" maples auch schon welche haben.

Wie ist die Erfahrung bei der Canada Wildlife Serie? Wäre für Antworten sehr dankbar, da mir die Motive dieser Serie schon gefallen.


Habe 2 Sets & JEDE Münze ist von der Milchpest befallen... smilie_04

Benutzeravatar
Retsamator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 30.05.2013, 10:30
Wohnort: Sachsen

Re: Wildlife und Flecken

Beitragvon Retsamator » 01.07.2013, 21:59

Aurargint hat geschrieben:
Retsamator hat geschrieben:Ich muss mal nachfragen. Eigentlich wollte ich gern kanadische Münzen anfangen zu sammeln. Speziell Wildlife. Nun habe ich doch recht oft gelesen, dass auch diese sehr gern mit der Milchfleckproblematik einhergehen, womit der heute zu zahlende Aufpreis irgendwann, sagen wir mal "in der Milch schwimmt". :?
Meine Angst begründet sich daher, dass meine 2 Monate "alten" maples auch schon welche haben.

Wie ist die Erfahrung bei der Canada Wildlife Serie? Wäre für Antworten sehr dankbar, da mir die Motive dieser Serie schon gefallen.


Habe 2 Sets & JEDE Münze ist von der Milchpest befallen... smilie_04


Danke für Deine Ehrlichkeit. Davor habe ich eben auch Angst. Ich habe mir vor 2 Monaten mal einen Bison und eine Antilope gekauft, da ich als Anfängern gern mal von den Anlagemünzen jeweils mind. 1 Stück habe. Habe heute mal draufgeschaut. Noch nix zu sehen. Noch nicht.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.

graurock
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 493
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Beitragvon graurock » 27.09.2013, 11:06

Hallo,

ich muss meinem Ärger ein wenig Luft machen.
Nachdem ich die Serie schon vollständig hatte kam der Milchbreibefall bei einigen Münzen

Da sie mir vom Motiv her sehr gefallen hatten, kaufte ich die Stücke "unbefallen" nach und vakkumierte sie ein.

Was musste ich heute bei der Kontrolle feststellen?

Wieder sind einige Münzen weiß besudelt. Auch der 2013er. Trotz Vakuum.

Das waren die letzten Kanadier. Die sechs kommen weg und mein Schrank bleibt ab sofort Kanadafrei.

So.

Jetzt geht es mir besser.

graurock

Benutzeravatar
Argentur
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 558
Registriert: 23.01.2011, 10:50
Wohnort: Bayern

Beitragvon Argentur » 27.09.2013, 11:43

Ich hab es auch aufgegeben, mich über Maples mit Milchflecken zu ärgern.
Bei den hochpreisigen WIldlife ist das natürlich ärgerlich.
Wenn ich mal ein paar zu verkaufen hätte würde ich sie als "PrivyMark Milchfleck" anbieten...

Möchte aber doch eine kleine Lanze für die Canadier im allgemeinen brechen:
die MLs sind neben den CookIsland Münzstangen und (gegossenen) 1kg CookIsland
Münzbarren die einzigen Silberstücke im 7%MwstBereich mit 999,9 Prozent Reinheit.

Das könnte im WorstCase entscheident sein, denn bei dieser Reinheit entfällt die
preismindernde Raffinierung auf 999,9 Prozent wie bei allen anderen Silberstücken
mit "nur" 999,0 Prozent Reinheit . Genannte MLs und Cookies können
gleich so industriell weiterverwendet/eingeschmolzen werden.
“Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.”
Papst Gregor I., ca. 7. Jhd

Benutzeravatar
Retsamator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 30.05.2013, 10:30
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Retsamator » 27.09.2013, 15:07

@argentur:

Der Unterschied bei der Reinheit ist mir noch gar nicht aufgefallen. Wieder was gelernt. Danke.
Und das Raffinieren auf 999,9 würde mich im Detail mal interessieren. Kann dieser Aufwand wirklich ausschlaggebend sein? Wann auch immer. :)
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.

Silbermann81
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.2013, 23:57

Beitragvon Silbermann81 » 08.10.2013, 17:08

Denkt ihr es kommt eine neue Canadian Wildlife Serie?

Goldini
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 540
Registriert: 18.12.2012, 22:37

Beitragvon Goldini » 08.10.2013, 18:35

Hätte gerne eine Kanadische Fische Serie

Benutzeravatar
Silberheinz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 568
Registriert: 20.09.2010, 21:30
Wohnort: Kölner Bucht

Beitragvon Silberheinz » 08.10.2013, 19:42

Anbei zwar keine Info zu einer neuen (?) Wildlife-Serie, aber dafür ein ganz nettes Filmchen von der RCM, in dem die Produktion gezeigt wird; und irgendwo bauen die auch die Milchflecken ein...
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=NK0fAlZ39fQ
smilie_55

Benutzeravatar
Maplefan
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1139
Registriert: 05.08.2010, 22:09

Beitragvon Maplefan » 08.10.2013, 21:28

An einer Stelle des Videos heißt es:
"Burnishing to remove any scratches" = laut Babelfish "Polieren, um jegliche Kratzer zu entfernen".

Allerdings sieht das eher wie ein Bad aus, weiß jemand, was da genau passiert? Ist immerhin eine mögliche Quelle der Milchflecken.

Benutzeravatar
detonic96
Silber-Guru
Beiträge: 2014
Registriert: 14.09.2009, 11:59
Wohnort: Hannover

Beitragvon detonic96 » 09.10.2013, 10:51

ist denn die erste serie mit der antilope beendet? dachte es geht noch weiter ;). ja eine Münzserie mit fischen wäre nicht schlecht, wäre ich auch dabei

Spätzünder
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 22.03.2012, 15:49

Beitragvon Spätzünder » 09.10.2013, 13:20

Maplefan hat geschrieben:An einer Stelle des Videos heißt es:
"Burnishing to remove any scratches" = laut Babelfish "Polieren, um jegliche Kratzer zu entfernen".

Allerdings sieht das eher wie ein Bad aus, weiß jemand, was da genau passiert? Ist immerhin eine mögliche Quelle der Milchflecken.


feinentgraten, polieren ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Gleitschleifen


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste