Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 13:39

Silber.de Forum

Maria Theresien Taler

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

Benutzeravatar
***gollum***
Silber-Guru
Beiträge: 9978
Registriert: 27.08.2010, 16:50

Beitragvon ***gollum*** » 13.11.2010, 20:42

smilie_14 gar nicht so einfach sich ein paar auf die Seite zu legen

ich glaube ich kaufe Dir deine restlichen MTTs irgendwann mal ab

Anzeigen
Silber.de Forum
aurelian

Beitragvon aurelian » 13.11.2010, 21:00

Aufgrund der momentanen Volatiltät möchte ich kein Fiat für die Stücke.
Allenfalls käme ein Tausch gegen anderes Silber in Frage.
Das Angebot ist ja bereits dahingehend geändert(mit Einverständniss eines Mods)

Ich habe meine Fühler mal bei meinen RL Leuten nach MTT NPs ausgestreckt.Kann ich meinen Bestand in den nächsten Monaten auf 1Kg fein (oder mehr)erhöhen werde ich sie ohnehin zum festen Bestandteil meines Hortes machen.

Benutzeravatar
bunk9
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1138
Registriert: 03.04.2009, 14:10

Beitragvon bunk9 » 14.11.2010, 15:40

Ich mag die auch, hab aber weniger als ich gern hätte ... hier mal zwei NP’s (einmal vz aus PP und einmal "bankfr." von MDM)


Bild

aurelian

Beitragvon aurelian » 17.11.2010, 20:57

Bevor ich mir die Finger wundtippe schuppse ich den alten Faden mal hoch.

Benutzeravatar
old_harry
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 03.10.2010, 00:09
Wohnort: Berlin

Beitragvon old_harry » 17.11.2010, 21:04

aurelian hat geschrieben:Bevor ich mir die Finger wundtippe schuppse ich den alten Faden mal hoch.


Aaaah! Danke Aurelian! Ist angekommen. :-)

aurelian

Beitragvon aurelian » 18.11.2010, 11:09

Ich habe nochmal ein wenig zur Auflage recherchiert.
Die hier auftauchenden Zahlen:
"Über 300.000.000"
"Mehr als 320.000.000"
und
"Ca.389.000.000"

liegen zwar alle in der gleichen Größenordnung aber relativ weit auseinander.
Eventuell kann da ja jemand weiterführende Infos liefern.

Zudem intressiert mich auch die Zahl der NPs ab 1946.
Lediglich diese Stücke machen ja als Bullionware Sinn.
Irgendwo fand ich dazu daß es bisher mehr als 50.000.000 gewesen seien.
Ist diese Zahl zu bestätigen?

Benutzeravatar
AMLinden07
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: 14.10.2009, 12:01
Wohnort: Mittendrin

Beitragvon AMLinden07 » 18.11.2010, 11:42

gemäß dem beigefügten link sind es an modernen nachprägung angeblich 300.000.000 . schon eine gute menge, was?

http://www.theresia.name/de/svergleich.html

aber auch hier kann ich nur herauslesen, dass es sich um den prägeraum ab 1858 handelt.

der standard catalog of world coins führt den taler zwar noch im 20. jahrhundert als handelsmünze auf, gibt aber auch keine auflagenzahlen an.

im numispedia gibt es etwas genauere, möglicherweise (?) geschätzte angaben

http://www.numispedia.de/Maria-Theresien-Taler

ansonsten kann ich nur raten die talerchen nicht über die bucht zu beziehen. ich habe dort zu besseren silberpreiszeiten ;) zwar etlich geschossen, aber mal eine niete innerhalb eines lots (mit)geschossen.

linden
"A fork is a cold shiny tool, to pierce, tear and ingest. Whoever has the fork in hand controls the meal of its choice." (Jello Biafra)

--------------------------------------------------
erfolgreich gehandelt mit: roka333 - seuman - supersammler - mauersgold - eifelwolf

aurelian

Beitragvon aurelian » 18.11.2010, 11:53

Hm...dann interpretiere ich die 300.000.000 mal als alle NPs seit 1858.
389.000.000 könnte dann die bisherige Gesamtprägung sein.

Die NP Auflage seit 1946 intressiert mich deshalb weil ich für davon ausgehe daß die ältern Stücke eher selten vorkommen(eingeschmolzen),teuer ,oder in grausigem Zustand sind.

Natürlich hätte ich auch kein Problem ein paar ältere NPs in meinen Hort zu werfen solange sie zum Silberpreis erhältlich sind.

Jaja die Schweinebucht....im Spielbereich wegen mir,Quantitäten kaufe ich dort nicht!

Benutzeravatar
AMLinden07
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: 14.10.2009, 12:01
Wohnort: Mittendrin

Beitragvon AMLinden07 » 18.11.2010, 16:19

[...] im Spielbereich wegen mir [...]


jepp! eben so.
"A fork is a cold shiny tool, to pierce, tear and ingest. Whoever has the fork in hand controls the meal of its choice." (Jello Biafra)



--------------------------------------------------

erfolgreich gehandelt mit: roka333 - seuman - supersammler - mauersgold - eifelwolf

aurelian

Beitragvon aurelian » 24.12.2010, 03:44

Weitere Literatur zum Thema:
Clara Semple
A Silver Legend.
The story of the Maria Theresa Thaler (London 2005)

aurelian

Beitragvon aurelian » 22.01.2011, 23:59

Hab es für eine Weile verdrängt:
Da ich mittlerweile bei über ein Kg fein bei den MTTs bin wurden sie wie vorausgesagt fester Hortbestandteil.
Damit kein Verkauf der Stücke mehr.

numerobis

Beitragvon numerobis » 29.09.2011, 22:12

Da mir momentan die Lust vergangen ist mich mit Unikaten welche ein klein wenig über dem Materialwert gehandelt werden zu beschäftigen grabe ich mal eines meiner Massensilberstckenpferde aus.
Den MTT!
Mit wohl 389.000.000 geprägten Exemplaren das reichliche Gegenteil des Ausstoßes von Vada.

In MTT Lots tauchen auch immer mal ältere Stücke auf so daß da auch immer mal ein Schnappi möglich ist.
Leider sind die Zeiten längst vorbei in welchen man in der Bucht größere Lots der Talerchen um den Spot erlegen konnte.

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3392
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 29.09.2011, 22:39

Diese nette Dame hat Protestanten und Juden schwer zugesetzt - daher werde ich in Zukunft diese Münze meiden. Interessante Frau mit fraglichem Charakter. Der eine MTT reicht mir als Abschreckung! Ist ja auch nicht einmal eine Unze ... :|
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

numerobis

Beitragvon numerobis » 29.09.2011, 22:44

Keine Troy Unze!
Soweit richtig!

Intressant daß plötzlich moralische Bedenken aufkommen...und zwar immer dann wenn es Vergangenheit betrifft welche ohnhin recht wenig beeinflußbar ist!

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3392
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 29.09.2011, 22:51

Wir waren dieses Jahr in der Kärntner Landesausstellung des Geheimprotestantismus - den Leuten hat man damals übel mitgespielt und als überzeugter Anhänger des Protestantismus habe ich da gewisse Probleme. Aber ist nur meine Meinung. Ansonsten ist die Münze ganz nett.
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste