Aktuelle Zeit: 21.11.2019, 21:55

Silber.de Forum

Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, rosab2000, nordmann_de, Stammfadenpate

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1604
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon durchdenwind » 21.02.2019, 14:06

Mahoni hat geschrieben:
durchdenwind hat geschrieben:Warum in die Ferne schweifen?

Guckt doch mal ganz aktuell in "Angebote zu Münzkapseln..." o.s.ä.
Das Angebot von "sternengong" für 5oz Libertad.

Ich habe alle meine 5oz Mexicaner/innen nur noch in diesen Kapseln.
Diese Kapseln entsprechen exakt denen, die original um die proof/ reversproof sind!

Und das geilste ist der Außendurchmesser (!!!) von gerade mal 69mm. smilie_01


Too late - ich habe mir bereits welche bei der Münzbox geordert. Ich möchte die 5oz jetzt doch langsam mal umlagern. Ich vermute mal die von dir genannten sind dann diese hier? https://www.ebay.de/itm/1x-Munzkapsel-f ... Sw32xa7hz5


Exakt diese!
Aber der Anbieter sternengong ist hier im Forum unterwegs und bietet diese Kapseln im "Angebote Zubehör" viel preiswerter an. smilie_01

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Andre090904
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: 20.11.2014, 19:55

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Andre090904 » 07.03.2019, 04:30

Andre090904 hat geschrieben:Der neue Direktor der Casa de Moneda dreht jetzt völlig am Rad. Heute, am 19.02.2019, wurden die Preise für mexikanische Münzen um bis zu 300% angehoben. Laut der offiziellen Preisliste der Casa de Moneda kostet eine einfache Libertad-Unze (BU) in Mexiko jetzt 37€. Für 5 Unzen (BU) sind 187€ fällig. Die Kilomünze (BU) gibt es jetzt für 1.070€. Und wer dachte, dass diese Preis schon völlig wahnwitzig sind, hat noch nicht die Preise der Goldmünzen gehört. Die Casa de Moneda verkauft jetzt die Libertad-Goldmünze (BU) für knapp 1.700€. Den Centenario gibt es für 1.960€.

Sorry, aber ich kaufe mir keine Bullion-Silberunze 162% über dem Spot. Mir scheint es, als ob die neue Administration keinen blassen Schimmer von der Materie hat. Das würde die schlicht unrealistischen Auflagezahlen erklären (ich habe Münzen, die es gar nicht geben dürfte). Und es erklärt nun auch diese aberwitzigen Preise.

Keine Sau wird sich mexikanische Münzen kaufen bei diesen Preisen. Ich auch nicht. Noch gibt es Bestand in Deutschland und der Welt. Aber wenn sich diese Preise erst einmal durchgesetzt haben, gute Nacht. Denn zu den 37€ für die Unze muss man ja dann noch Versandkosten, Steuern usw. hinzurechnen. Eine Libertad für vielleicht 50€? Beim Spot von knapp 14€? smilie_12 (und das sind ja noch nicht einmal die Preise der Sammlerversionen smilie_11 )

Die mexikanischen Sammler und Enthusiasten sind völlig außer sich und können es kaum fassen. Der logische Boykott ist im vollen Gange. Ein guter Freund von mir (Stichwort "Onza Imperial") hat noch diese Woche ein Treffen mit dem Direktor der Banco de Mexico und hofft darauf, dass die Banco de Mexico von diesen Preisen keinen Wind bekommen hat und diese Preise nicht genehmigt hat. Das würde bedeuten, dass die Casa de Moneda eigenmächtig gehandelt hat und womöglich eins über den Deckel bekommt...und die Preise hoffentlich "normalisiert". Neuigkeiten dazu am Wochenende.

PS: Die Casa de Moneda erklärt das übrigens mit dem "starken Dollar". smilie_12


Um nochmal auf dieses Thema zurückzukommen: Mein mexikanischer Kollege hat sich mittlerweile mit Vertretern der Banxico getroffen. Leider stimmen sie den deutlich überteuerten Preisen zu, gaben meinem Kontakt aber die Option, 75.000€ zu zahlen, um im Anschluss "Preisverhandlungen" zu führen, wodurch er die Münzen vielleicht günstiger bekäme als andere.

In anderen Worten: In meinen Augen ist die neue Administration der Casa de Moneda und der Banxico völlig unseriös, unprofessionell und unfähig.

Der Online-Shop der Casa de Moneda ist seit einigen Monaten "ohne Inventar". Wie es in den beiden Läden in Mexiko-Stadt und San Luís Potosí aussieht, kann ich nicht sagen. Auch die "Preisliste" im Internet wurde entfernt. Scheinbar hat man kein großes Interesse mehr daran, Silber- und Goldmünzen zu verkaufen.

Verschiedene Banken bieten die Münzen noch regulär und zu nachvollziehbaren Preisen an. Aber wie lange der Vorrat reicht, weiß niemand.

Ich kann mir diesen wahnsinnigen Umstand nur so erklären, dass die Regierung Gold- und Silberreserven aufbauen möchte und den mexikanischen Peso so stärken will. Womöglich wäre sogar eine durch Gold/Silber gedeckte Währung denkbar in der Zukunft. Wieso sollte man sonst den Silber- und Goldverkauf einschränken bzw. astronomische Preise verlangen?
Erfolgreich gehandelt mit: agnaut, Argentusminimax, Balkenbieger, bullionblog.de, Cuauhtémoc, Eifelwolf, Flo, goldmark, iratebob, john, John_Silver, klon89, Kolumboss, Kugelblitz, Libertad1999, lucielentas, morgenland, Papademos, Polkrich, Reaper, reddshund, seconds2fall, Silbermax, Silberschwabe, Silbersucher, Silverfreak, Stefan36, tammias, trekky54, turtoise, ultramarinus, v5, Winterherz

Benutzeravatar
karmasilver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon karmasilver » 07.03.2019, 18:43

"Ich kann mir diesen wahnsinnigen Umstand nur so erklären, dass die Regierung Gold- und Silberreserven aufbauen möchte und den mexikanischen Peso so stärken will. Womöglich wäre sogar eine durch Gold/Silber gedeckte Währung denkbar in der Zukunft. Wieso sollte man sonst den Silber- und Goldverkauf einschränken bzw. astronomische Preise verlangen?"

In Mexiko werden jährlich 6'100 Tonnen Ag gefördert. Zum Aufbau einer Reserve müsste die Regierung daher nicht ein paar Tonnen Libertad-Münzen künstlich kontingentieren. Leuchtet mir nicht ein.

Sollten die Verkaufspreise aber längere Zeit anhalten; dann gute Nacht. Dabei frage ich mich allerdings, warum diverse Anbieter (oft auch im Vorverkauf) die 2019-er Lady zu den üblichen Konditionen anbieten???
Zuletzt geändert von karmasilver am 07.03.2019, 18:50, insgesamt 4-mal geändert.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6677
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon san agustin » 07.03.2019, 18:44

smilie_14 für deine Info

Nur: warum sind die Händlerpreise noch
Auf niedrigem niveau ?
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1604
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon durchdenwind » 07.03.2019, 20:20

Evtl. `ne Masche, damit wir Sammler uns möglichst schnell auf die 2019er stürzen? smilie_08

PS: ...und natürlich Spekulanten! smilie_11
Zuletzt geändert von durchdenwind am 07.03.2019, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1266
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 07.03.2019, 20:23

Andre090904 hat geschrieben:Womöglich wäre sogar eine durch Gold/Silber gedeckte Währung denkbar in der Zukunft.


M.E. Mexico hat ganz andere Probleme zu bewältigen, um darüber zu sinnieren.

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 422
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Marek » 07.03.2019, 21:01

Hallo,

ich fürchte die neue Regierung (ihre Angestellten bei der Bank) ist wirklich, wie Andre schrieb:

"In anderen Worten: In meinen Augen ist die neue Administration der Casa de Moneda und der Banxico völlig unseriös, unprofessionell und unfähig."


(Ich als Deutscher kann sowas natürlich überhaupt gar nicht nachvollziehen,
bei meiner Regierung smilie_12 ... bzw., zur Sicherheit: smilie_10 )

... und darüber hinaus hoffen "die" evtl. auf die oben aufgeführten Effekte,
z.B. "Sammler kaufen alles, Preis egal ..."


Worin auch immer die Gründe liegen,
bei einer solchen Preisgestaltung wäre ich jedenfalls zukünftig raus.
In Relation zu anderen Münzen finde ich die Libertads jetzt schon ziemlich teuer!
(Teils finde ich die extrem teuer, bzw. je nach Münze / Größe / Prägung auch manche als absurd teuer.)

Liebe Grüße
Marek

John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon John Doe Silver » 12.03.2019, 21:17

Die Regierung ist inkompetent. Mehr dazu siehe Artikel unten. Wahrscheinlich sind Parteisoldaten jetzt bei der Bank an der Macht. Was wir als unseriös ansehen hat bei Sozialisten durchaus Methode.

https://www.theepochtimes.com/mexican-p ... 30691.html

Benutzeravatar
Andre090904
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: 20.11.2014, 19:55

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Andre090904 » 13.03.2019, 03:52

John Doe Silver hat geschrieben:Die Regierung ist inkompetent. Mehr dazu siehe Artikel unten. Wahrscheinlich sind Parteisoldaten jetzt bei der Bank an der Macht. Was wir als unseriös ansehen hat bei Sozialisten durchaus Methode.

https://www.theepochtimes.com/mexican-p ... 30691.html


Ich habe selten einen so manipulativen, einseitigen und schlicht grottenschlechten Artikel gelesen. Weiß gerade nicht, ob ich mich für den Link bedanken soll oder nicht.

Auch wenn es hier um die Libertad geht, möchte ich kurz darauf eingehen (als Stammfaden-Pate nehme ich mir einfach das Recht). ;)

Allein schon die Einleitung von einem stabilen Peso und geringer Inflation ist die Krönung. War ein US-Dollar im Jahr 2010 umgerechnet 11,50 Pesos wert, waren es gegen Ende der letzten Präsidentschaft bis zu 22 Pesos.

Dann wäre da noch der auf einem See errichtete Flughafen, der ähnlich wie der BER Jahr für Jahr absackt. Ganz zu schweigen, dass dafür Tausende Menschen schlicht zwangsenteignet wurden und dass da Unmengen Korruptionsgelder geflossen sind (an Freunde und Bekannte des Ex-Präsidenten, der übrigens auch über 1,4 Milliarden Dollar von "El Chapo" erhalten haben soll). Das wird im Artikel natürlich nicht erwähnt. Bei einem 13 Milliarden Flughafen dieser Art wird aber nicht von einem "Pet Project" gesprochen wie beim 8 Milliarden Schienenprojekt von AMLO auf der Halbinsel Yucatan. Warum nicht?

Im Artikel wird die Benzinknappheit genannt und wie AMLO dagegen vorging. Zuvor wurden an den Tankstellen bis zu 70% illegal abgeschöpftes Benzin verkauft (viele Tankwirte waren natürlich Freunde vom Ex-Präsidenten und selbst zahlreiche Fußballer der Nationalmannschaft hatten zufällig eine Tankstellen-Lizenz). Das Benzin wurde einfach aus den Pipelines geklaut und dann mit der Lizenz völlig offiziell verkauft - quasi ohne Kosten oder Investition. Nett. Da half es nur, die Pipelines (den "Geldhahn") zuzudrehen und die Korruption so zu stoppen. Übrigens wurden Tausende neue Tankwagen organisiert, mit denen das Benzin bis heute problemlos zu den Tankstellen gelangt. Es kam gut 1-2 Wochen zu Warteschlangen in einigen Regionen, aber von Knappheit würde ich nicht sprechen. Die Benzinpreise sollen auch nicht eingefroren werden, sondern subventioniert.

Zu dem Vergleich mit Hugo Chavez fällt mir ehrlich nichts ein. smilie_12

Dass es in Folge der Fehlwirtschaft der letzten 100 Jahre zu Problemen kommt, ist klar. Dass diese Probleme nicht in 100 Tagen (AMLO ist seit Dezember im Amt) behoben werden können, ebenso. Was sind 100 Tage gegen 100 Jahre? Es ist schon erstaunlich, dass mit dem neuen Präsidenten plötzlich die Kritik ans Tageslicht kommt, die all die Jahre zuvor gefehlt hat.

Zitat: "Die Mexikaner spüren schon die Zerstörung"

--> Wie erklärt sich dann eine Zustimmung/Zufriedenheit der Bevölkerung mit dem neuen Präsidenten in Höhe von bis zu 86%? (Quelle: https://adnpolitico.com/presidencia/201 ... asta-un-86)

Die Banco de Mexico bzw. Casa de Moneda mag bezüglich der Edelmetalle aktuell nicht in unserem Sinne agieren. Irgendwas werden sie sich dabei schon gedacht haben. Und selbst wenn die Banco inkompetent ist (durchaus möglich), so würde ich trotzdem nicht gleich alles so katastrophal sehen wie in diesem Artikel.
Erfolgreich gehandelt mit: agnaut, Argentusminimax, Balkenbieger, bullionblog.de, Cuauhtémoc, Eifelwolf, Flo, goldmark, iratebob, john, John_Silver, klon89, Kolumboss, Kugelblitz, Libertad1999, lucielentas, morgenland, Papademos, Polkrich, Reaper, reddshund, seconds2fall, Silbermax, Silberschwabe, Silbersucher, Silverfreak, Stefan36, tammias, trekky54, turtoise, ultramarinus, v5, Winterherz

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 710
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 13.03.2019, 16:38

Bis wann ist denn eurer Meinung nach mit der Verfügbarkeit von der 5oz Libertad 2019 zu rechnen? Eine meiner Bestellungen hängt schon eine ganze Weile (mittlerweile knapp 3 Wochen) in der Warteschleife aufgrund der noch fehlenden 2019er.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1604
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon durchdenwind » 13.03.2019, 20:44

Vom Dachs (Stand gestern): Die Lieferzeit berägt mehr als 14 Tage. :cry:

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 710
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 14.03.2019, 09:29

durchdenwind hat geschrieben:Vom Dachs (Stand gestern): Die Lieferzeit berägt mehr als 14 Tage. :cry:


Dankeschön für die Info - dann gedulde ich mich noch ein wenig smilie_01
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1604
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon durchdenwind » 21.03.2019, 15:41

In der Bucht werden die ersten 2019er Libertad mit Lieferung "sofort" angeboten.
Natürlich zu völlig überhöhten Preisen, aber es geht voran... smilie_01

Vielleicht weiß ja der Dachs was genaueres? smilie_14

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 710
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 21.03.2019, 15:52

durchdenwind hat geschrieben:In der Bucht werden die ersten 2019er Libertad mit Lieferung "sofort" angeboten.
Natürlich zu völlig überhöhten Preisen, aber es geht voran... smilie_01

Vielleicht weiß ja der Dachs was genaueres? smilie_14


Ich habe bisher noch keine Nachricht seitens Dachs erhalten. Meine Bestellung hängt auf Standby aufgrund der 2019er.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1604
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon durchdenwind » 21.03.2019, 15:57

...dito :cry:


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste