Aktuelle Zeit: 18.06.2021, 06:54

Silber.de Forum

Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 02.03.2012, 13:48

@Lea

Mach doch bitte mal ein paar gute Bilder für uns..das wäre ja furchtbar,denn dann sind die PP in 1kg auch bedroht.

Ansonsten....Bullion sonst nichts.....Wer nur aufs Material aus ist,dem wird es wohl relativ egal sein was seine Libertad Rollen im Safe so alles anstellen...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Kookys
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 01.02.2012, 11:33
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon Kookys » 02.03.2012, 13:50

Woher kommen denn diese Milchflecken?
Ich selbst habe, außer mal auf einem gegoogelten Foto eigentlich noch nie welche gesehen.
Soweit ich mitbekommen habe, haben sie mit dem berüchtigten Anlaufen offenbar wenig zu tun.
Kriegt man sie eigentlich weg?

Wenn es schon einen Faden dazu gibt, wäre ein Link nett.

Viele Grüße smilie_14

Tommy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 13.02.2012, 09:11

Beitragvon Tommy » 02.03.2012, 14:32

Nein, mit dem anlaufen haben die Milchflecken nichts zu tun.
Das anlaufen bekommst du ja ganz einfach durch ein Silberbad wieder weg.
Die Milchflecken zeigen sich da ziemlich unbeeindruckt.
Ich kenne keine Mittel um sie wieder weg zu kriegen. Denke auch, dass es da nicht wirklich etwas effektives gibt, sonst wäre die Aufregung um dieses Thema nicht so groß. (mich ärgern die auch immer, wenn ich sie auf Münzen sehe)
Erfolgreich gehandelt mit:

tammias, eugene, morgenstund, Fluchtzwerg, bbsilber, lancelot, silov, kook and cook, falcoback, maeuschen2012, arow45, stanfe

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 02.03.2012, 14:38

http://www.silber.de/forum/weisse-flecken-maple-leaf-t3309-s450.html

habe da gesehn das auch ein Milch Libertad dabei ist....

Lass sie an der frischen Luft und die Milchflecken werden überlagert von einer schönen Patina.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Maplefan
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1043
Registriert: 05.08.2010, 22:09

Beitragvon Maplefan » 02.03.2012, 14:38

*Lea* hat geschrieben:
silber_maus hat geschrieben:Außerdem sind sie die ältesten modernen Bullionmünzen der Welt. Allerdings habe ich bisher keine davon mit Milchflecken gesehen (wie bei der Maples und der Philis).



Hier passt es wohl am besten.

Habe vor kurzem ein paar Libertad erstanden (aus dem Jahre 2009) und lernte etwas neues.

Auch Libertad gibt´s jetzt wohl mit Milchflecken
Habe zwar bisher nur eine übersichtliche Menge davon in der Hand gehabt, aber diese waren definitiv die Ersten.

Eine Pandemie?

Ne im ernst, habt ihr auch schon welche auf den euren bemerkt oder handelt es sich hierbei um einen Sonderfall?

Und nachdem der ML und der Phili nun krank sind, die Diagnose beim Libertad noch aussteht, bliebe echt nur der Eagle davon verschohnt. Riecht nach einer Verschwörung um die Weltherrschaft an sich zu reissen... smilie_07


Eagles mit Milchflecken sind bei mir ein alter Hut:

Bild

Ich glaube, ich habe bis jetzt JEDE typische Bullionmünze mit Milchflecken gehabt. Auch PP.

Habe ich aber schon oft gepostet. Wäre echt Zeit für einen eigenen Faden für das Milchthema.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 02.03.2012, 14:46

@Meaplefan

Ja denke ich auch.Aber die Entfernungsproblematik sollten wir da ausblenden.

Die Flecken gehen NICHT weg!

Gute Fotos von verseuchten Münzen wären nicht schlecht
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

*Lea*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 14.05.2009, 14:01

Beitragvon *Lea* » 02.03.2012, 14:49

Na suuuuuuper, die Eagles also auch und ebenfalls die PP.
Nix hält mehr (hat Badesaltz schon gesagt).
Ich hab hier ne Maple aus ´89 rumliegen - keine Flecken. Ebenso ne Libertad aus ´83. Keine Flecken.
Ne Eagle aus 93. Keine Flecken.
Irgendwann in der Neuzeit, (das neue Jahrtausend"), muss der Startschuss für diese Krankheit gefallen sein.

Vielleicht hilft ein Antibiotikabad.

Schon richtig, dass zu Anlagezwecken das alles ziemlich wurscht ist, doch wer ein klitzekleiner Fisch im Fiatteich ist, für den ist ne schöde Libertad bereits ein "Sammlerstück".

Ich danke euch sehr, für eure überaus raschen Meinungskundgaben. Nun weiß ich zumindet, dass auch die Libertad durch sind.

Dann sind wohl tatschlich einzig die gekapselten Australier wie Kooka, Koala und Lunar noch einwandfrei in Herstellung und Prägung und auf Grund des kapselartiken Overgarnment auch immun gegen die MFK. (oder Morbus lac maculans wie der Mediziner sagt)

Terry
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: 20.03.2009, 23:51

Beitragvon Terry » 02.03.2012, 14:52

silber_maus hat geschrieben:Die Mexikanische Libertad ist eine der schönste Münzen der Welt, meine Meinung nach. Und die PP-Version sieht wirklich schön aus!

Die PP-Kilomünze sollte mit Box, Zertifikat und einem kleinen Buch gekauft werden.


Hallo

kann mir jemand helfen? Ich möchte gern wissen, wie das Zertifikat aussehen soll? Ich kenne es nur so, dass in dem Buch steht, die wievielte Münze ich gerade in der Hand halte. Mir ist noch nie ein Zertifikat aufgefallen.

Tommy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 13.02.2012, 09:11

Beitragvon Tommy » 02.03.2012, 15:03

Ich denke, auch der reine Silber Investor ist von den Milchflecken negativ betroffen.
Irgendwann will man seine Schätze ja mal verkaufen und spätestens dann wird man für Münzen mit Milchflecken geringere Verkaufspreise erziehlen als für einwandfreie Stücke.
(ausser man verkauft an eine Scheideanstalt, aber wer tut das schon)

Britannias hatte ich noch nie mit Milchflecken... smilie_01
Erfolgreich gehandelt mit:



tammias, eugene, morgenstund, Fluchtzwerg, bbsilber, lancelot, silov, kook and cook, falcoback, maeuschen2012, arow45, stanfe

Benutzeravatar
Silberbär
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: 01.01.2011, 17:48

Beitragvon Silberbär » 02.03.2012, 15:04

Friedrich 3 hat geschrieben:@Lea


Ansonsten....Bullion sonst nichts.....Wer nur aufs Material aus ist,dem wird es wohl relativ egal sein was seine Libertad Rollen im Safe so alles anstellen...


Genau; als Langzeitinvestment nur Bullions in Tubes.

Sobald die ersten Flecken auftauchen, wird dir kaum jemand mehr die Libertads in 1kg abkaufen, egal ob PP oder BU.
Gruß

Silberbär

Meine Bewertungen: http://www.silber.de/forum/silberbaer-t7710.html

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Beitragvon karmasilver » 02.03.2012, 15:11

silber_maus hat geschrieben:Die Mexikanische Libertad ist eine der schönste Münzen der Welt, meine Meinung nach. Und die PP-Version sieht wirklich schön aus!

Die PP-Kilomünze sollte mit Box, Zertifikat und einem kleinen Buch gekauft werden.


Entspricht meiner Meinung...Einfach nur sensationell schön diese Münze...


und um noch hypen zu können: Verschwindend kleine Auflagen im Verleich zu Maple, Eagle & Co. Bei den Zwischengrössen selbst zum HR Drachen der Perth... smilie_01


P.S: Mir fehlt noch der 2005 und 2006 Eumel prooflike. Erbitte PN der Verkaufswilligen


Just my 5 cents

karma

_________________________________________
Lebe Deine Illusionen und investiere in Papier von Dritten

Terry
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: 20.03.2009, 23:51

Beitragvon Terry » 02.03.2012, 15:17

karmasilver hat geschrieben:
silber_maus hat geschrieben:Die Mexikanische Libertad ist eine der schönste Münzen der Welt, meine Meinung nach. Und die PP-Version sieht wirklich schön aus!

Die PP-Kilomünze sollte mit Box, Zertifikat und einem kleinen Buch gekauft werden.


Entspricht meiner Meinung...Einfach nur sensationell schön diese Münze...


und um noch hypen zu können: Verschwindend kleine Auflagen im Verleich zu Maple, Eagle & Co. Bei den Zwischengrössen selbst zum HR Drachen der Perth... smilie_01


P.S: Mir fehlt noch der 2005 Eumel prooflike. Erbitte PN der Verkaufswilligen



Kannst Du mir auch sagen, wie das Zertifikat aussehen soll? Habe bei verschiedenen Angeboten noch keins gesehen?

Danke

Benutzeravatar
Fritz Kraut
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 774
Registriert: 30.03.2011, 11:54

Beitragvon Fritz Kraut » 02.03.2012, 15:24

*Lea* hat geschrieben:Na suuuuuuper, die Eagles also auch und ebenfalls die PP.
Nix hält mehr (hat Badesaltz schon gesagt).
Ich hab hier ne Maple aus ´89 rumliegen - keine Flecken. Ebenso ne Libertad aus ´83. Keine Flecken.
Ne Eagle aus 93. Keine Flecken.
Irgendwann in der Neuzeit, (das neue Jahrtausend"), muss der Startschuss für diese Krankheit gefallen sein.

Vielleicht hilft ein Antibiotikabad.

Schon richtig, dass zu Anlagezwecken das alles ziemlich wurscht ist, doch wer ein klitzekleiner Fisch im Fiatteich ist, für den ist ne schöde Libertad bereits ein "Sammlerstück".

Ich danke euch sehr, für eure überaus raschen Meinungskundgaben. Nun weiß ich zumindet, dass auch die Libertad durch sind.

Dann sind wohl tatschlich einzig die gekapselten Australier wie Kooka, Koala und Lunar noch einwandfrei in Herstellung und Prägung und auf Grund des kapselartiken Overgarnment auch immun gegen die MFK. (oder Morbus lac maculans wie der Mediziner sagt)


muss nochmal erwähnen nichts ist sicher
hatte anfang diesen Jahres nen milchverseuchten Koala 2012
Die Affen ganz oben schauen herunter und sehen einen Baum voller lachender Gesichter.
Die Affen ganz unten schauen nach oben und sehen nichts als A*********r

Benutzeravatar
Kookys
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 01.02.2012, 11:33
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon Kookys » 02.03.2012, 18:00

Der Hinweis auf die geringe Auflagenzahl hat mich neugierig gemacht. Wo finde ich diese Zahlen?
Mir gefallen die Libertad inzwischen auch am besten.
Wie sammelt man BU. Ich lese immer, daß einzelne Jahrgänge gesucht werden. Gibt es da irgendwelche Sammlerrichtlinien?

Vor einiger Zeit durfte ich mal eine ausgestellte PP Libertad hinter Glas bewundern. Mann ist die schön! :roll: smilie_31
Und die Rückseite ist auch nicht zu verachten.
Wie groß ist der Unterschied in € zwischen Libertad BU und PP? Nach ProAurum kann mal ja wohl nicht gehen.

Benutzeravatar
Fritz Kraut
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 774
Registriert: 30.03.2011, 11:54

Beitragvon Fritz Kraut » 02.03.2012, 18:09

ps-coins hatt grad wirklich günstige schnäpchen an PP Libertad
Die Affen ganz oben schauen herunter und sehen einen Baum voller lachender Gesichter.

Die Affen ganz unten schauen nach oben und sehen nichts als A*********r


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste