Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 08:44

Silber.de Forum

Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, nordmann_de, Mod-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1685
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 07.11.2020, 12:10

haehnchen03 » 07.11.2020, 11:37 hat geschrieben:Ich bin jetzt nicht so der Libertad spezialist.
Aber da Nordmann die Zahlen eingestellt hat und ich diese auch gelesen habe, werde ich auch was bestellen wenn ich welche bekomme.
Ich tendiere zu 1/4oz, 1/2oz und die 2ozer. Ob das die richtigen für eine evtl. Preissteigerung sind?


Wenn die Zahlen stimmen kommen die 1/2 oz und 1/4 oz mit der niedrigsten Auflage seit 13 Jahren daher !

2 oz sowieso - Da machst du nichts falsch. smilie_01
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6380
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon haehnchen03 » 07.11.2020, 12:13

Hat da schon jemand günstige Bezugsquellen?
gestern habe ich da noch nicht viel gefunden.
"Lerne fleißig das Einmaleins, so wird dir alle Rechnung gemein" Adam Ries

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1685
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 07.11.2020, 12:20

haehnchen03 » 07.11.2020, 12:13 hat geschrieben:Hat da schon jemand günstige Bezugsquellen?
gestern habe ich da noch nicht viel gefunden.


https://www.google.com/search?hl=&site=&q=Libertad+Siegesg%C3%B6ttin+2020+-+1%2F2+Oz+Silber

Oder gleich ein paar Sets ? https://www.silbertresor.de/product_inf ... ilber.html
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7538
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon san agustin » 07.11.2020, 12:31

Mahoni » 07.11.2020, 12:10 hat geschrieben:
haehnchen03 » 07.11.2020, 11:37 hat geschrieben:Ich bin jetzt nicht so der Libertad spezialist.
Aber da Nordmann die Zahlen eingestellt hat und ich diese auch gelesen habe, werde ich auch was bestellen wenn ich welche bekomme.
Ich tendiere zu 1/4oz, 1/2oz und die 2ozer. Ob das die richtigen für eine evtl. Preissteigerung sind?


Wenn die Zahlen stimmen kommen die 1/2 oz und 1/4 oz mit der niedrigsten Auflage seit 13 Jahren daher !

2 oz sowieso - Da machst du nichts falsch. smilie_01


ich frag mich da dann natürlich, wie eine Preissteigerung einer 1/4 oz und 1/2 oz aussehen soll
und welche Rendite man da einfährt.
Das ist alles sehr überschaubar und aufwendig.
Für Sammler interessant, aber für Investoren ? naja ich weis nicht so richtig smilie_08
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7538
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon san agustin » 07.11.2020, 12:34

25rubel » 07.11.2020, 11:07 hat geschrieben:
xailu14 » 07.11.2020, 10:18 hat geschrieben:Persönlich finde ich jetzt die Mintage von 5.500 bei den 2 Oz nicht so niedrig. Die 2017er haben ja eine ähnliche Mintage mit 5.050 und sind mit dem Preis auch nicht im Höhenflug. Da finde ich die 80€ oder eher gesagt alles über 60-65€ als zu teuer. smilie_24

Nicht das hier Panik beim Kauf entsteht, aber insgesamt sind die Zahlen der Auflagen doch in Ordnung und nicht wirklich knapp. Das sollte man m. E. nicht unbedingt auf den jetzigen Hype aufspringen. Es sei denn, es sind nur Freigaben und nicht die tatsächlichen Prägezahlen. Wobei die so schon den Eindruck hinterlassen, dass es die tatsächlichen Prägezahlen sind.

Vielleicht kann Andre das beantworten? smilie_08


du wirst die auflage mit den 5ozern vertauscht haben; diese haben 2017 eine auflage von 5050 stück.
ich finde die auflage der 5ozer eher uninteressant, zumal diese größe insgesamt nicht sehr beliebt ist.


das sehe ich etwas anders bei den 5oz
die Größe bekam man ja noch gestern für ca. € 130,--
umgerechnet ein Unzenpreis von € 26,--
das ist dann ein recht guter Kurs, da kann selbst die 1 oz nicht mithalten

daher DAUMEN HOCH smilie_01 für die 5oz Libertad 2020
und die genauen Prägezahlen weis ja noch niemand wirklich
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1685
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 07.11.2020, 12:35

san agustin » 07.11.2020, 12:31 hat geschrieben:
Mahoni » 07.11.2020, 12:10 hat geschrieben:
haehnchen03 » 07.11.2020, 11:37 hat geschrieben:Ich bin jetzt nicht so der Libertad spezialist.
Aber da Nordmann die Zahlen eingestellt hat und ich diese auch gelesen habe, werde ich auch was bestellen wenn ich welche bekomme.
Ich tendiere zu 1/4oz, 1/2oz und die 2ozer. Ob das die richtigen für eine evtl. Preissteigerung sind?


Wenn die Zahlen stimmen kommen die 1/2 oz und 1/4 oz mit der niedrigsten Auflage seit 13 Jahren daher !

2 oz sowieso - Da machst du nichts falsch. smilie_01


ich frag mich da dann natürlich, wie eine Preissteigerung einer 1/4 oz und 1/2 oz aussehen soll
und welche Rendite man da einfährt.
Das ist alles sehr überschaubar und aufwendig.
Für Sammler interessant, aber für Investoren ? naja ich weis nicht so richtig smilie_08


Deshalb fange ich mit diesen Fractionals gar nicht erst an. Ich habe dieses Jahr eine Ausnahme gemacht und bereits bei 1 oz BU begonnen. In PP wohl noch ein Set - das wars dann aber mit Fractionals.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Unzen999 » 07.11.2020, 14:59

san agustin » 07.11.2020, 12:34 hat geschrieben:
25rubel » 07.11.2020, 11:07 hat geschrieben:
xailu14 » 07.11.2020, 10:18 hat geschrieben:Persönlich finde ich jetzt die Mintage von 5.500 bei den 2 Oz nicht so niedrig. Die 2017er haben ja eine ähnliche Mintage mit 5.050 und sind mit dem Preis auch nicht im Höhenflug. Da finde ich die 80€ oder eher gesagt alles über 60-65€ als zu teuer. smilie_24

Nicht das hier Panik beim Kauf entsteht, aber insgesamt sind die Zahlen der Auflagen doch in Ordnung und nicht wirklich knapp. Das sollte man m. E. nicht unbedingt auf den jetzigen Hype aufspringen. Es sei denn, es sind nur Freigaben und nicht die tatsächlichen Prägezahlen. Wobei die so schon den Eindruck hinterlassen, dass es die tatsächlichen Prägezahlen sind.

Vielleicht kann Andre das beantworten? smilie_08


du wirst die auflage mit den 5ozern vertauscht haben; diese haben 2017 eine auflage von 5050 stück.
ich finde die auflage der 5ozer eher uninteressant, zumal diese größe insgesamt nicht sehr beliebt ist.


das sehe ich etwas anders bei den 5oz
die Größe bekam man ja noch gestern für ca. € 130,--
umgerechnet ein Unzenpreis von € 26,--
das ist dann ein recht guter Kurs, da kann selbst die 1 oz nicht mithalten

daher DAUMEN HOCH smilie_01 für die 5oz Libertad 2020
und die genauen Prägezahlen weis ja noch niemand wirklich


smilie_01 Sehe ich auch so, viel Lady auf dem 5ozer und da es die 10oz Variante nicht gibt meine Lieblingsgröße smilie_09
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1222
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon karmasilver » 07.11.2020, 15:06

Mahoni » 07.11.2020, 13:35 hat geschrieben:
san agustin » 07.11.2020, 12:31 hat geschrieben:
Mahoni » 07.11.2020, 12:10 hat geschrieben:
Wenn die Zahlen stimmen kommen die 1/2 oz und 1/4 oz mit der niedrigsten Auflage seit 13 Jahren daher !

2 oz sowieso - Da machst du nichts falsch. smilie_01


ich frag mich da dann natürlich, wie eine Preissteigerung einer 1/4 oz und 1/2 oz aussehen soll
und welche Rendite man da einfährt.
Das ist alles sehr überschaubar und aufwendig.
Für Sammler interessant, aber für Investoren ? naja ich weis nicht so richtig smilie_08


Deshalb fange ich mit diesen Fractionals gar nicht erst an. Ich habe dieses Jahr eine Ausnahme gemacht und bereits bei 1 oz BU begonnen. In PP wohl noch ein Set - das wars dann aber mit Fractionals.


Da ich postiv auf das Virus gestestet wurde und daher noch ein paar Tage zu Hause hocken muss, habe ich mir u.a. ein paar fractional-Sets gekrallt. Aber klar. Die Sammelgemeinde ist auf diesem Gebiet sehr überschaubar. Ist aber einmal alles weg, so ist andererseits ausser mit hohen Aufschlägen zum POS kaum mehr was zu kriegen.

Good luck and health to all!

25rubel
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1740
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon 25rubel » 07.11.2020, 15:20

Unzen999 » 07.11.2020, 14:59 hat geschrieben:
san agustin » 07.11.2020, 12:34 hat geschrieben:
25rubel » 07.11.2020, 11:07 hat geschrieben:
du wirst die auflage mit den 5ozern vertauscht haben; diese haben 2017 eine auflage von 5050 stück.
ich finde die auflage der 5ozer eher uninteressant, zumal diese größe insgesamt nicht sehr beliebt ist.


das sehe ich etwas anders bei den 5oz
die Größe bekam man ja noch gestern für ca. € 130,--
umgerechnet ein Unzenpreis von € 26,--
das ist dann ein recht guter Kurs, da kann selbst die 1 oz nicht mithalten

daher DAUMEN HOCH smilie_01 für die 5oz Libertad 2020
und die genauen Prägezahlen weis ja noch niemand wirklich


smilie_01 Sehe ich auch so, viel Lady auf dem 5ozer und da es die 10oz Variante nicht gibt meine Lieblingsgröße smilie_09


kann natürlich jeder halten wie er mag. nur sehe ich da keine großen zuwächse. sollte sich die auflage von 8900 stück bewahrheiten, hat sie doch eine wesentlich höhere auflage als die 2017er mit 5050 stück, welche preislich auch nicht in den himmel gewachsen ist und in der bucht für ca. 150 euro an den mann gebracht wird.
die granate wäre es gewesen, wenn die 1ozer in einer für sie kleinen auflage erschienen wären, so 50-60000 smilie_02 .
Zuletzt geändert von 25rubel am 07.11.2020, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

xailu14
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon xailu14 » 07.11.2020, 15:22

25rubel » 07.11.2020, 11:07 hat geschrieben:
xailu14 » 07.11.2020, 10:18 hat geschrieben:Persönlich finde ich jetzt die Mintage von 5.500 bei den 2 Oz nicht so niedrig. Die 2017er haben ja eine ähnliche Mintage mit 5.050 und sind mit dem Preis auch nicht im Höhenflug. Da finde ich die 80€ oder eher gesagt alles über 60-65€ als zu teuer. smilie_24

Nicht das hier Panik beim Kauf entsteht, aber insgesamt sind die Zahlen der Auflagen doch in Ordnung und nicht wirklich knapp. Das sollte man m. E. nicht unbedingt auf den jetzigen Hype aufspringen. Es sei denn, es sind nur Freigaben und nicht die tatsächlichen Prägezahlen. Wobei die so schon den Eindruck hinterlassen, dass es die tatsächlichen Prägezahlen sind.

Vielleicht kann Andre das beantworten? smilie_08


du wirst die auflage mit den 5ozern vertauscht haben; diese haben 2017 eine auflage von 5050 stück.
ich finde die auflage der 5ozer eher uninteressant, zumal diese größe insgesamt nicht sehr beliebt ist.


Ihr habt natürlich wieder einmal Recht. Bin in der Zeile verrutscht. :oops:

Benutzeravatar
Libertad1999
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1410
Registriert: 07.06.2012, 16:09

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Libertad1999 » 07.11.2020, 15:25

Ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass die Fractionals BU wie auch die 2Oz in BU die am wenigsten nachgefragten Größen bei der Lady sind.
Ich mag auch die 5Oz Größe am liebsten - da hat man etwas in der Hand, Motiv ist sehr gut erkennbar (auch Details) und bezogen auf den Oz Preis passt das auch meist.

Ich habe vor ein paar Wochen eine komplette Fractional Sammlung (16 komplette Sätze mit 2007,1999,1998...) auch hier im Forum zum fairen Kurs angeboten. Interesse = 0
Da gibt es in der Tat nur sehr wenige Sammler die solche Größen (vermutlich zwecks Komplettierung des Jargangs) suchen. Mich haben sie auch einfach nicht mehr gereizt..

Die 2 Oz BU haben sich trotz teilweiser recht geringer Auflagen preislich nie groß durchsetzen können.
In den USA, wohl größter Sammlermarkt des Libertad sind genau diese Größen ebenfalls kaum gefragt...es scheint ein lang anhaltender Trend zu sein :wink:
<<ESTADOS UNIDOS MEXICANOS>>

## Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es zu schön um wahr zu sein :wink: ##



Libertad1999 smilie_24

Meine Bewertungen:
http://www.silber.de/forum/libertad1999-t12893.html

xailu14
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon xailu14 » 07.11.2020, 15:34

Libertad1999 » 07.11.2020, 15:25 hat geschrieben:Ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass die Fractionals BU wie auch die 2Oz in BU die am wenigsten nachgefragten Größen bei der Lady sind.
Ich mag auch die 5Oz Größe am liebsten - da hat man etwas in der Hand, Motiv ist sehr gut erkennbar (auch Details) und bezogen auf den Oz Preis passt das auch meist.

Ich habe vor ein paar Wochen eine komplette Fractional Sammlung (16 komplette Sätze mit 2007,1999,1998...) auch hier im Forum zum fairen Kurs angeboten. Interesse = 0
Da gibt es in der Tat nur sehr wenige Sammler die solche Größen (vermutlich zwecks Komplettierung des Jargangs) suchen. Mich haben sie auch einfach nicht mehr gereizt..

Die 2 Oz BU haben sich trotz teilweiser recht geringer Auflagen preislich nie groß durchsetzen können.
In den USA, wohl größter Sammlermarkt des Libertad sind genau diese Größen ebenfalls kaum gefragt...es scheint ein lang anhaltender Trend zu sein :wink:


Sehe ich ähnlich, habe bestimmt zehn Jahre auf die Entwicklung der 2 Oz gewartet und gehamstert. Dachte bei der geringen Auflage im Vergleich zur 1 Oz ist Potential vorhanden. smilie_04 Nie wirklich was draus geworden. Die 5 Oz evtl. etwas besser, da schöne Anlageform. Fraktional hat mich noch nie interessiert. Die 1/20 und 1/10 sind zu klein...

USA ist ja sowieso meist an proof interessiert. Da bin ich raus, weil mich die Milchflecken ärgern :twisted:
Neu ist jetzt auch in den USA das Interesse an den reverse und antique - zum Glück, bin ich auch dabei smilie_06

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1685
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon Mahoni » 07.11.2020, 15:48

Nur komisch das die Dinger bei den Händlern weg gehen wie warme Semmeln. smilie_01

Und die 2 oz 2020 hat die niedrigste Auflage seit 2006 ! Nur 2 Jahrgänge liegen niedriger. Da muss man sich keine Sorgen machen. :mrgreen:
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1222
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon karmasilver » 07.11.2020, 16:01

xailu14 » 07.11.2020, 16:34 hat geschrieben:
Libertad1999 » 07.11.2020, 15:25 hat geschrieben:Ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass die Fractionals BU wie auch die 2Oz in BU die am wenigsten nachgefragten Größen bei der Lady sind.
Ich mag auch die 5Oz Größe am liebsten - da hat man etwas in der Hand, Motiv ist sehr gut erkennbar (auch Details) und bezogen auf den Oz Preis passt das auch meist.

Ich habe vor ein paar Wochen eine komplette Fractional Sammlung (16 komplette Sätze mit 2007,1999,1998...) auch hier im Forum zum fairen Kurs angeboten. Interesse = 0
Da gibt es in der Tat nur sehr wenige Sammler die solche Größen (vermutlich zwecks Komplettierung des Jargangs) suchen. Mich haben sie auch einfach nicht mehr gereizt..

Die 2 Oz BU haben sich trotz teilweiser recht geringer Auflagen preislich nie groß durchsetzen können.
In den USA, wohl größter Sammlermarkt des Libertad sind genau diese Größen ebenfalls kaum gefragt...es scheint ein lang anhaltender Trend zu sein :wink:


Sehe ich ähnlich, habe bestimmt zehn Jahre auf die Entwicklung der 2 Oz gewartet und gehamstert. Dachte bei der geringen Auflage im Vergleich zur 1 Oz ist Potential vorhanden. smilie_04 Nie wirklich was draus geworden. Die 5 Oz evtl. etwas besser, da schöne Anlageform. Fraktional hat mich noch nie interessiert. Die 1/20 und 1/10 sind zu klein...

USA ist ja sowieso meist an proof interessiert. Da bin ich raus, weil mich die Milchflecken ärgern :twisted:
Neu ist jetzt auch in den USA das Interesse an den reverse und antique - zum Glück, bin ich auch dabei smilie_06



Bei den Lady proofs ab 2011 sind Milchflecken so gut wie inexistent. Für frühere Jahrgänge könnte man beim Kauf ja darauf achten.

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1222
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Libertad - Erste Silber-Anlagemünze der Welt

Beitragvon karmasilver » 07.11.2020, 16:04

Mahoni » 07.11.2020, 16:48 hat geschrieben:Nur komisch das die Dinger bei den Händlern weg gehen wie warme Semmeln. smilie_01

Und die 2 oz 2020 hat die niedrigste Auflage seit 2006 ! Da muss man sich keine Sorgen machen. :mrgreen:


Absolut. Die 2oz war selbst für 80 Euro ratzfatz weg. Das wird eh ein spezieller Jahrgang und wir wissen doch, eine oder mehrere Überrraschung(en) kommt(en) fast jedes Jahr.


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste