Aktuelle Zeit: 20.06.2019, 10:03

Silber.de Forum

Präkolumbische Kulturen-Serie

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

morgenland
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 06.07.2014, 21:02
Wohnort: Sauerland

Beitragvon morgenland » 02.11.2014, 18:16

Silverhai hat geschrieben:Finde auch ganz wenig Infos über die Serie...

hab den oder das SET im Auge...leider für einen AZUBI eine Menge Holz!!

http://www.edelmetallgalerie.de/-Top-An ... :1180.html

http://www.edelmetallgalerie.de/-5-oz-S ... ::426.html


der dachs hat die 5 oz einzeln zum fairen preis wenn Dir das set zu teuer ist...
auflagen findest Du hier:
http://donbailey-mexico.com/pre-columbian.shtml
jaa, man muss schon ganz schoen suchen um was ueber diese tolle serie zu finden...

Anzeigen
Silber.de Forum
eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.11.2011, 00:28

Präkolumbische Kulturen

Beitragvon eifelwolf » 02.11.2014, 23:53

Münzenserie Präkolumbische Hochkulturen
diese Münzen kommen erst richtig zur Geltung, wenn man sie
in Proof im Originaletui mit Zertifikat der Banco de Mexico hat,
schon etwas teuer, dafür ein richtiger Hingucker, sind wohl die
schönsten Silberprägungen aus Mexico

sinjawski
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.05.2013, 10:59
Wohnort: Deutschland

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon sinjawski » 16.10.2015, 20:05

Puh, ein Jammer, dass es um diesen Faden so lange schon so ruhig geworden ist. Das ist dann wohl der Anti Hype. Ich selbst hatte noch groesste Probleme mit den 92er Halb- und Viertel Unzen in pp, meinte mal jemand, die seien einfach zu bekommen, aber angesichts der Stueckzahl und im Vergleich zu den BU ist das ja wohl ein Riesenunterschied. Ab und zu schaue ich wegen der schoenen Motive noch mal nach Goldstuecken, dabei bemerke ich, dass es auf der Angebotsseite auch immer duenner wird (APMEX hat auch nix mehr, nur noch die ueberteuerten PWC).
An Silber haben MP oder Phila schon lange nichts mehr gehabt. In der Bucht gibt es auch nur wenige fragwuerdige Preisangebote, aktuell sehe ich aber wieder erholte Bestaende bei Muenzen am Dom oder Schimmer, fuer den, der noch sucht.
Ich selbst hatte einige Stuecke sogar aus Uebersee geordert. Gibt es hier denn noch Sammler, evtl mit Tausch-Ambitionen in Gold oder Gold gegen Silber?
Ich selbst habe noch einige Dubletten, angesichts des allgemeinen Desinteresses lohnt aber wohl die Muehe nicht, irgendetwas anzubieten. Was meint Ihr - losschlagen, oder noch ein paar Jahr(zehnt)e warten, bis Silber auf 50 $ geht, dann muss man wenigstens nicht mit Verlust verkaufen?

Benutzeravatar
winterherz
Moderator
Beiträge: 2867
Registriert: 26.09.2011, 10:13
Wohnort: Niedersachsen

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon winterherz » 16.10.2015, 20:22

Ich glaube, dass der Faden und dessen Dornröscheschlaf nicht die Beliebtheit der Serie wiederspiegelt.
Aber du hast recht, schade ist e sicherlich, dass es lang nichts mehr hier gab, was zu schreiben lohnte.

Ich selbst finde die Serie super schön und im Vergelich zu aktuell gehypten Serien sind es Münzen mit Stil und Charakter zu einem guten Preis
★★★ DOMINUS PROVIDEBIT ★★★

eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.11.2011, 00:28

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon eifelwolf » 26.04.2016, 11:26

könnte ei paar Münzen in Proof einschl. Original Metalletuis und Zertifikaten der Banco de Mexico aus der Serie Präkolumbische Hochkulturen abgeben, nicht gerade billig dafür sehr schön im Superneuzustand
i

morgenland
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 06.07.2014, 21:02
Wohnort: Sauerland

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon morgenland » 07.09.2016, 21:16

@ Frank
@ silberplättchen

so, hier nochmal der link zu don bailey mit der mintage
http://donbailey-mexico.com/pre-columbian.shtml

wie bereits schon im anderen thread erwähnt sind das nicht mehr die aktuellen offiziellen zahlen, die sollte man immer bei der casa moneda nachgucken.

der vorteil dieses links ist das alles aufgeschlüsselt ist nach Jahrgängen. Ausserdem gab es fehlprägungen (typ 1/typ2), zudem sind die KM#nummern gelistet.

Don Bailey war/ist wohl die Choryphäe für mexikanische Münzen...ich glaub der ist wohl fortgeschrittenes alters mittlerweile, der shop war auch lange nicht aktiv (krankheit..?)

es gab jedenfalls vor einigen jahren geringfügige nachprägungen,die in den dort gelisteten zahlen nicht enthalten sind, insofern sind die zahlen der casa moneda letzendgültig massgeblich.
Dennoch lassen sich hier zahlen entnehmen die auf der seite der casa moneda so nicht aufgeschlüsselt sind.. smilie_24

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1907
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon Frank the tank » 07.09.2016, 21:24

Bin da!

morgenland
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 06.07.2014, 21:02
Wohnort: Sauerland

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon morgenland » 07.09.2016, 21:40

Frank the tank hat geschrieben:Bin da!


jo, und silberplättchen hat sich wieder verlaufen offtopic im libertad thread... smilie_02
hat dort seinen silberaguila 1993 gepostet...und mich ganz kirre gemacht, hat son gelbstich das es aussieht wie der goldene aguila, der ist aber erst 1998 rausgekommen.... smilie_02

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1907
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon Frank the tank » 07.09.2016, 21:45

So, nochmal ich.
Meine hat das Jahr 1992, ist aus Ag, $ 100. Mittlerweile in Anmut gealtert.
War auch ein Zufallskauf.

Daher auch folgender Beitrag:
„Habe die Münze mit Jahrgang 1992,
schau mal in dem Link im Libertad Faden.
Dort ist angegeben: 1 oz Guerrero Aguila Satin 208.400 und Espejo 7.000, Jahrgang 1992y1993
Ich weiss nicht was das bedeutet?!
Grüße“

morgenland
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 06.07.2014, 21:02
Wohnort: Sauerland

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon morgenland » 07.09.2016, 21:53

Frank the tank hat geschrieben:So, nochmal ich.
Meine hat das Jahr 1992, ist aus Ag, $ 100. Mittlerweile in Anmut gealtert.
War auch ein Zufallskauf.

Daher auch folgender Beitrag:
„Habe die Münze mit Jahrgang 1992,
schau mal in dem Link im Libertad Faden.
Dort ist angegeben: 1 oz Guerrero Aguila Satin 208.400 und Espejo 7.000, Jahrgang 1992y1993
Ich weiss nicht was das bedeutet?!
Grüße“


Hi Frank !
satin heisst satiniert,entspricht unserem BU
espejo ist polierte Platte
1992y1993: das ´´y´´ heisst wohl ´´und´´ (Münze wurde ja in beiden jahren geprägt, bezieht sich hier also auf gesamtprägezahl beider jahre zusammen ..

ich hab hier nochmal meine antwort aus dem anderen faden rübergezogen:

die Münze wurde sowohl in 1992 als in 1993 geprägt und auch mit unterschiedlichem nennwert,es gab da ne währungsreform in mexiko....
die auflagezahl entspricht der summe beider jahrgänge zusammen...
1 oz Satin/Bu:
laut casa moneda gesamt: 208.400
laut don bailey in 1992: 205.000
laut don bailey in 1993: 2.000
bleiben 1.400 stück nachprägungen die sich nicht eindeutig einem der beiden jahrgänge zuordnen lassen

1 oz PP:
laut casa moneda gesamt 7.000
laut don bailey 1992: 4.000
laut don bailey 1993: 1.000
bleiben 2.000 stück nachprägungen in Proof die sich nicht eindeutig einem der beiden jahrgänge zuordnen lassen

Jahrgang 1992 hat die KM#556
Jahrgang 1993 hat die KM#646
smilie_24

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1907
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon Frank the tank » 07.09.2016, 21:56

Schönen Dank,
und das meine ich ehrlich!
Grüße

Silberplättchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: 13.06.2016, 15:42

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon Silberplättchen » 07.09.2016, 22:02

morgenland hat geschrieben:
Frank the tank hat geschrieben:Bin da!


jo, und silberplättchen hat sich wieder verlaufen offtopic im libertad thread... smilie_02
hat dort seinen silberaguila 1993 gepostet...und mich ganz kirre gemacht, hat son gelbstich das es aussieht wie der goldene aguila, der ist aber erst 1998 rausgekommen.... smilie_02


Sorry mein Fehler, habe etwas den Ueberblick verloren gehabt. smilie_13 Vielleicht kann ja mal ein Mod meine ganzen Postings zum Silberaguila von 1993 in diesem Thread überführen?

@morgenland

Tausend Dank und hast gleich mir und Frank the tank gleichzeitig geholfen. smilie_09

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1907
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon Frank the tank » 07.09.2016, 22:13

Das ist schon in Ordnung, bin selber neu hier.
Grüße

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1907
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon Frank the tank » 07.09.2016, 22:20

Jahrgang 1992 hat die KM#556
Jahrgang 1993 hat die KM#646

Was bedeutet das?
Habe mir die Weltmünzkataloge besorgt, hat das etwas damit zu tun?

morgenland
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 06.07.2014, 21:02
Wohnort: Sauerland

Re: Prä-Kolumbische Kulturen-Serie Stammfaden

Beitragvon morgenland » 07.09.2016, 22:44

es ist ne supertolle serie, da sind wirklich klasse motive bei...
wurden geprägt von 1992-1998 , hat 6 unterserien und umfasst insgesamt :
6 x 5 oz
24 x 1 oz
6 x 1/2 oz
6 x 1/4 oz
jeweils in BU/satiniert als auch in polierter platte...

gedacht als eine hommage an die völker mexikos...:
mayas
azteken
olmeken
tolteken
Teotihuacana
und region central veracruz

jede dieser unterserien umfasst in Silber ein Motiv mit 5 unzen und 4 Motive á 1 unze, dazu je eine 1/2 und eine 1/4, die sich mit EINEM ausgewählten Motiv der 1 unzer deckt....
dazu für jeder dieser 6 serien noch 1 x in Gold je 1 x 1oz, 1 x 1/2oz u. 1 x 1/4 oz...jeweils in BU als auch in Proof...
die Goldmünzen sind schwer zu kriegen, mal ein beispiel:
zB der Guerrero Aguila in Gold wurde geprägt im Jahr 1998 als Teil der Toltekenserie
in 1 oz/ 1 /2 oz und 1/4 unze...auflage: jede grösse nur 303 mal in BU und 303 mal in PP

dazu gibts dann ´unterprägungen´ wie zB unser beispiel der 1 oz silber aguila,der in 2 versch. jahren mit unterschiedlichem nennwert rauskam...
und teilweise dann mit extrem unterschiedlichen auflagen..

mal als anderes beispiel die 5 oz Piedra de Tizoc in BU...:
gesamt offiziell: 54.305
gesichert für 1992: 51.900
gesichert für 1993: 1.000
unbekannt: 1.405

soweit erstamal, aber die serie macht schon richtig spass...,die motive der 5 oz sind total klasse egal ob BU oder PP, die PP generell ein Traum, disco de la muerte ein knaller für sich... smilie_24


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste