Aktuelle Zeit: 23.02.2020, 19:14

Silber.de Forum

Dragon Serie der Perth Mint

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, nordmann_de, Forum-Team, Mod-Team, Stammfadenpate

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 28.01.2020, 19:07

Mahoni hat geschrieben:@ clipper: Schön das deine Befürchtungen nun aus dem Weg geräumt sind smilie_01

Bezgl. der Angabe der Maße....ich belasse diese solange bis sie von offizieller Seite auch angepasst wurden und ziehe dann nach.


@Mahoni

Ich habe diesbezüglich zumindest zu der letzen Ausgabe nachgefragt, aber noch keine Antwort erhalten.
Eine Gelegenheit, dies mal bei der PM vor Ort in Berlin auf der WMF zu adressieren, auch wenn da keine direkte Antwort kommen wird.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 30.01.2020, 09:45

Mahoni hat geschrieben:Danke dir für die Info smilie_01

Ich belasse die mögliche Ausgabe weiterhin mit einem Fragezeichen solange es nichts offizielles gibt. Schön wäre es in jedem Falle wenn die Perth den Dragon & Tiger als 10 oz ausgibt. smilie_01

@Mahoni,

die Prägefreigabe hierzu ist mittlerweile erteilt:
D&T 10oz.JPG

smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 930
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon Mahoni » 30.01.2020, 10:29

Super nordmann smilie_14

Klasse das sie die 10 oz prägen werden smilie_01
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 03.02.2020, 07:02

clipper hat geschrieben:...
na gut, ich möchte mich nochmals herzlich bei nordmann für seine bemühungen hinsichtlich PM bedanken.
ich habe so das gefühl, es hat sich noch keiner so richtig die münze, das 'abbild' und die daten angeschaut, vielleicht kommt ja noch mal eine anfrage . . .
ja das bild ist ja nun OK, allerdings der durchmesser macht mir noch ein bisschen kopfzerbrechen.

also dann viele grüße
clipper


@clipper

Ich habe heute Antwort von der Perth Mint bzgl. des Durchmessers bzw. der Toleranz dazu erhalten und kann Dir und den anderen Sammlern Entwarnung geben. Die gemessenen 32,0 mm sind in Ordnung und liegen im zulässigen Toleranzbereich. Die 32,6 mm seien der maximal zulässige Durchmesser. smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
clipper
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.12.2019, 09:23

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon clipper » 12.02.2020, 17:02

eine von 888

hallo dragoner,
angefixt von nordmanns message "die prägefreigabe für die 10 oz drache und tiger" habe ich mich mal auf die suche gemacht und eine von den 888 "drache und phönix" erstanden (mann gönnt sich ja sonst nichts).
wie ich finde, eine gelungene prägung. ich habe zwar nach dem micro"P" gesucht aber in erster lesung nicht gefunden . . .
na gut, der durchmesser beträgt 75 mm und die dicke 7,8 mm, der rand ist erhöht sicher zum schutz der prägung.
hier die abbildung:
Dateianhänge
dr-phoe-wert-10.jpg
dr-phoe-bild-10.jpg
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 12.02.2020, 17:55

clipper hat geschrieben:...ich habe zwar nach dem micro"P" gesucht aber in erster lesung nicht gefunden . . .
hier die abbildung:


Ich denke, ich habe es gefunden smilie_21
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
clipper
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.12.2019, 09:23

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon clipper » 12.02.2020, 17:59

nordmann_de hat geschrieben:Ich denke, ich habe es gefunden smilie_21


und, tust du es auch verraten wo?
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 12.02.2020, 18:07

clipper hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:Ich denke, ich habe es gefunden smilie_21


und, tust du es auch verraten wo?

Etwa bei 10:30 Uhr in der Spitze der ersten Feder gegen den Uhrzeigersinn gesehen.
smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
clipper
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.12.2019, 09:23

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon clipper » 12.02.2020, 18:13

nordmann_de hat geschrieben:Etwa bei 10:30 Uhr in der Spitze der ersten Feder gegen den Uhrzeigersinn gesehen.
smilie_24


hm. . .
leider nichts gefunden, dort in etwa hätte ich es auch vermutet - aber denkste . . .
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 12.02.2020, 18:51

Sorry, schau doch mal in die Sipze der dritten Feder.
Hatte mich vertippt.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
clipper
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.12.2019, 09:23

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon clipper » 12.02.2020, 19:15

clipper hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:Etwa bei 10:30 Uhr in der Spitze der ersten Feder gegen den Uhrzeigersinn gesehen.
smilie_24

hm. . .
leider nichts gefunden, dort in etwa hätte ich es auch vermutet - aber denkste . . .


nordmann_de hat geschrieben:Sorry, schau doch mal in die Sipze der dritten Feder. Hatte mich vertippt.

da könnte was sein und wenn, ist es nicht richtig geprägt . . .

aber hab doch noch was gefunden, zwar nicht micro aber fast so groß wie das "P"
ein TV - etwas bei 5 uhr hinter der linken vorderpranke.
Dateianhänge
dr-tv.jpg
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Mister Münze
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 02.08.2011, 20:34
Wohnort: Dresden

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon Mister Münze » 12.02.2020, 19:29

clipper hat geschrieben:ein TV - etwas bei 5 uhr hinter der linken vorderpranke.

Die Initialen des Gestalters Tom Vaughan.
Erfolgreich gehandelt mit: Bossi, RCM, siggirabu, d.pust, Tim, Kluberer, bartagame, Sahnehäubchen, Emskopp, smoke, GSP-Sammler

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 12.02.2020, 19:29

clipper hat geschrieben: . . .

aber hab doch noch was gefunden, zwar nicht micro aber fast so groß wie das "P"
ein TV - etwas bei 5 uhr hinter der linken vorderpranke.


Das ist nur die normale Angabe des Designers der Münze und geprägt: Tom Vaughan (TV)
Das was Du suchst ist ja das Mikro P und gelasert.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
clipper
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.12.2019, 09:23

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon clipper » 12.02.2020, 19:32

nordmann_de hat geschrieben:
clipper hat geschrieben: . . .

aber hab doch noch was gefunden, zwar nicht micro aber fast so groß wie das "P"
ein TV - etwas bei 5 uhr hinter der linken vorderpranke.


Das ist nur die normale Angabe des Designers der Münze und geprägt: Tom Vaughan (TV)
Das was Du suchst ist ja das Mikro P und gelasert.

. . . noch nicht gefunden.

die vorderseite stammt dann aber von JC - jody clark (queens beasts)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6336
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Dragon Serie der Perth Mint

Beitragvon nordmann_de » 12.02.2020, 19:34

@ clipper, schau mal hier nach.
Eventuell kannst Du ja noch ein besseres Bild einstellen.
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (62.42 KiB) 165 mal betrachtet
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste