Aktuelle Zeit: 09.07.2020, 07:29

Silber.de Forum

Lunar Serie III

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, nordmann_de, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
ninteno
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 898
Registriert: 03.06.2009, 11:34

Re: Lunar Serie III

Beitragvon ninteno » 04.06.2020, 15:45

Wenn im Bereich 5oz noch was kommt ist der erste in DE SC der rankommt. Die werden dann den Preis aufs maximale ausreizen und alle Händler die in der Belieferung nachrücken werden es SC wohl gleichtun.
Ich glaube nicht daran, dass selbst wenn was nachkommt bis zum Jahresende, wir Preise nah am POS sehen. Schon eher im Ausland / Übersee, dann halt mit dem ganzen Importaufwand.

Anzeigen
Silber.de Forum
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2881
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Aurifer » 04.06.2020, 16:46

ninteno hat geschrieben: (Zur Lunar-II-Serie:)
Wer rückwärts sammeln wollte hat spätestens im Frühjahr 2010 das nachsehen.
Das zusammen mit dem Bärenmarkt von 2011- heute trägt wohl zu der vergrämten Stimmung in Bezug auf L2 bei. Am Design und der Qualität wirds wohl kaum liegen.


Wenn ich mir meine Registrierung von Ende 2010 (etwa Silbereinstieg nach zuvor Gold) anschaue und bedenke, dass ich damals Lunar II rückwärts gekauft und fast alles aus dieser Zeit nur selten mit Verlust verkauft habe, stimmt das nicht so ganz. Eine 2- oder 5- oder 10-Unzen-Maus war bis gegen Ende relativ preisstabil - selbst bei Einkauf bis 500 Euro lagen später die privaten Verkaufspreise für 5- und 10-oz bei 650 bis 800 Euro. Und die 2-oz-Maus mit einem hohen Einkaufspreis von 150 bis 220 Euro war mit etwas Wartezeit auch kein Verlustgeschäft! Beim Ochsen war der 5 oz mal einige Zeit problematisch.
Nur wer zur absoluten Silberhochzeit einige Jahre später nachgekauft und dann bis Lunar III gewartet hat, könnte bei Zwischengrößen mit gewaltigem Aufschlag richtig leiden - aber da ist momentan auch wieder Luft nach oben, wenn man hier aktuell liest, was für 5 oz verlangt und wohl auch bezahlt wird.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
stargate
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 01.06.2009, 00:12

Re: Lunar Serie III

Beitragvon stargate » 05.06.2020, 20:21

Aurifer hat geschrieben:
stargate hat geschrieben:Die erste Lunar Serie habe ich nur von der Seitenlinie betrachtet(da noch zu jung) die 2. hat mir bist auf wenige Motive von der Gestaltung irgendwie nicht zugesagt und die 3. Serie ist finde ich wieder richtig gut gelungen.


Seriensammler sind zwar "weitgehend geschmack- und teilweise auch hirnlose"* Wiederholungstäter, aber vom ersten Motiv, das gefällt, gleich auf die ganze Serie zu schließen, ist schon mutig, aber man kann sich weiterhin die Sahnestücke im Cherry-picking heraussuchen.

* nicht abwertend gemeint, aber wer die Entscheidung zum Sammeln einer Serie getroffen hat und sie auch durchhält, kauft auch die Jahrgänge / Motive, die weniger seinem Geschmack entsprechen, und ebenso zu maßlos überteuerten Preisen, wenn der Markt es verlangt: Seriensammler eben!
ich spreche da - geschmack-, hirn- und geistlos aus Erfahrung!


Naja es war vll etwas unklar ausgedrückt, ich weiß natürlich auch nicht wie sich die aktuelle Serie entwickelt bzw. ob mir die weiteren Motive gefallen. Zumindest macht das Design der Maus auf mich einen guten Eindruck. Bei den Beasts hat mir auch nicht jedes Motiv gefallen, allerdings will man da halt die Serie komplett haben, wenn man über Jahre hinweg die Münzen kauft. Wenn das aber so weiter geht mit dem Goldpreis, muss ich wohl eher auf die halben Unzen umsteigen ;) Die silbernen finde ich zwar auch toll, allerdings bin ich da ein gebranntes Kind zwecks Milchflecken und Co. Es ist mir einfach zu unsicher teure Sammlermünzen zu kaufen und dann nach Jahren festzustellen das die Dinger die Milchpest haben oder angelaufen sind.

mfg Stargate

Rudiratlos
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Rudiratlos » 23.06.2020, 18:28

Hatte ich es doch richtig in Erinnerung, dass die Maus laut Prägefreigaben auch noch mit anderem Gemüse erscheinen soll. Bin eben zufällig drüber gestolpert:
https://www.ebay.de/itm/YEAR-OF-THE-MOU ... SwpI5eQXPE

Ist die Münze in Deutschland auch schon aufgetauscht? Mit ist sie bisserl zu teuer...

Benutzeravatar
sternengong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 609
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Lunar Serie III

Beitragvon sternengong » 23.06.2020, 18:30

Sozusagen eine "Privy Melone" ;-) smilie_10
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6591
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 23.06.2020, 18:33

sternengong hat geschrieben:Sozusagen eine "Privy Melone" ;-) smilie_10


Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 616
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Lunar Serie III

Beitragvon black religion » 23.06.2020, 18:52

nordmann_de hat geschrieben:
sternengong hat geschrieben:Sozusagen eine "Privy Melone" ;-) smilie_10


Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.


Von mir aus mit Drachenfrucht. Diese Lunarserie, und die neue Maus gefällt mir bei weitem besser als Lunar II, nur als stinknormale BU. Keine Proofs, Farbe, chinesische Auftraggeber, Bayerische Auftraggeber, Obstprivys, Gemüseprivys oder sonst noch was. Fällt mir Silberjunky komischerweise diesmal recht leicht. Gibt ja, anders als 2009, mehr als genug Auswahl an fabelhafter Bullion.
Kaufe Kaiserreich, prägefrisch/tadellos, gern zu Spotpreis

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6591
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 23.06.2020, 19:02

black religion hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:
sternengong hat geschrieben:Sozusagen eine "Privy Melone" ;-) smilie_10


Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.


Von mir aus mit Drachenfrucht. Diese Lunarserie, und die neue Maus gefällt mir bei weitem besser als Lunar II, nur als stinknormale BU. Keine Proofs, Farbe, chinesische Auftraggeber, Bayerische Auftraggeber, Obstprivys, Gemüseprivys oder sonst noch was. Fällt mir Silberjunky komischerweise diesmal recht leicht. Gibt ja, anders als 2009, mehr als genug Auswahl an fabelhafter Bullion.


@black religion
Leider gibt es da den chinesichen Auftraggeber und vermutlich noch weiter Gemüsesorten laut Prägefreigaben: https://www.legislation.gov.au/Details/ ... ement/Text
LM3.JPG


Auch wenn ich die 3er Lunar nicht mehr sammle, die Maus der neuen Serie gefällt auch mir, besonders die Farbausgaben.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
sternengong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 609
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Lunar Serie III

Beitragvon sternengong » 23.06.2020, 19:11

@Nordmann: Du hast natürlich recht ;-)
Aber bei weiteren Gemüsesorten bekomme ich meine Melone ja vielleicht doch noch ;-)

Spaß beiseite: Lunar III und hier die Maus gefallen mir sehr gut.
Pur und ohne Farbe immer noch am Besten.
Aber wie bei allem: Jeder wie er mag, Geschmackssache :-)
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Rudiratlos
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Rudiratlos » 23.06.2020, 20:23

smilie_08 Bin gerade nochmal die von nordmann oben verlinkte Pägefreigaben durchgegangen, und zwar zweimal, weil ich die farbigen 5oz, die es ja definitiv gibt, darin nicht finden kann. :?: Hab ich die überlesen, oder stehen die da wirklich nicht :?:

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 616
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Lunar Serie III

Beitragvon black religion » 23.06.2020, 20:32

nordmann_de hat geschrieben:
black religion hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:
Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.


Von mir aus mit Drachenfrucht. Diese Lunarserie, und die neue Maus gefällt mir bei weitem besser als Lunar II, nur als stinknormale BU. Keine Proofs, Farbe, chinesische Auftraggeber, Bayerische Auftraggeber, Obstprivys, Gemüseprivys oder sonst noch was. Fällt mir Silberjunky komischerweise diesmal recht leicht. Gibt ja, anders als 2009, mehr als genug Auswahl an fabelhafter Bullion.


@black religion
Leider gibt es da den chinesichen Auftraggeber und vermutlich noch weiter Gemüsesorten laut Prägefreigaben: https://www.legislation.gov.au/Details/ ... ement/Text
LM3.JPG


Auch wenn ich die 3er Lunar nicht mehr sammle, die Maus der neuen Serie gefällt auch mir, besonders die Farbausgaben.


Warum leider? Wegen mir können so viele Varianten mit Gemüsesorten, Tierchen oder was auch immer für Privys rausbringen. Und ehrlich gesagt ist mir auch egal, ob offizielle oder Agenturprägung. Freut mich für die, die das sammeln. Finde die Maus echt nice, aber es gibt so viele Ausgaben zu sammeln, da mach ich das nicht auch (schon wieder) mit. Obwohl mir die auch in Farbe besser gefällt, als Lunar II. Wie gesagt, mir reicht die in BU.
Kaufe Kaiserreich, prägefrisch/tadellos, gern zu Spotpreis

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 616
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Lunar Serie III

Beitragvon black religion » 23.06.2020, 20:38

nordmann_de hat geschrieben:
sternengong hat geschrieben:Sozusagen eine "Privy Melone" ;-) smilie_10


Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.


Soll das ein Goldrand sein? In der Beschreibung des Buchtangebots steht Kupfer
Kaufe Kaiserreich, prägefrisch/tadellos, gern zu Spotpreis

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6591
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 23.06.2020, 20:43

black religion hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:
sternengong hat geschrieben:Sozusagen eine "Privy Melone" ;-) smilie_10


Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.


Soll das ein Goldrand sein? In der Beschreibung des Buchtangebots steht Kupfer


Da hast Du recht. Er ist lt. Angbot in ebay in Kupfer. Hatte ich gar nicht gelesen, da mich die 3er nun nicht mehr so intensiv bewegt. Früher waren das alles Goldringe, daher mein Lapsus. smilie_01
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 616
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Lunar Serie III

Beitragvon black religion » 23.06.2020, 20:48

nordmann_de hat geschrieben:
black religion hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:
Pumpkin = Kürbis :wink:

Der Goldring (Bezel) stammt vom chinesischen Auftraggeber.


Soll das ein Goldrand sein? In der Beschreibung des Buchtangebots steht Kupfer


Da hast Du recht. Er ist lt. Angbot in ebay in Kupfer. Hatte ich gar nicht gelesen, da mich die 3er nun nicht mehr so intensiv bewegt. Früher waren das alles Goldringe, daher mein Lapsus. smilie_01


Früher war alles besser smilie_20 smilie_20 smilie_20

Die Lunar II Asien Edition war noch eine offizielle Perth Ausgabe, oder?
Kaufe Kaiserreich, prägefrisch/tadellos, gern zu Spotpreis

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6591
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 23.06.2020, 21:06

black religion hat geschrieben:[
...
Die Lunar II Asien Edition war noch eine offizielle Perth Ausgabe, oder?


Wenn Du die Goldringausgaben meist: ja und nein.
Die Goldringe wurden immer vom Kunden hinzugefügt.
Soweit ich aber mitbekommen habe, war das der PM egal, da ja die Münze nicht verändert wurde.
Insofern ist die IIIer dann auch offiziell...ohne Ring bzw. egal auch mit Ring. :wink:
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rudiratlos und 7 Gäste