Aktuelle Zeit: 18.05.2024, 02:44

SILBER.DE Forum

Lunar Serie III

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, nordmann_de, Mod-Team, silvergod, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Mahoni
Moderator
Beiträge: 2952
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Mahoni » 24.11.2020, 17:19

Dann hab ich mich im Datum vertan smilie_13
Mahoni hat geschrieben:FAQ - Fragen und Antworten, Hilfe rund um das Forum --> https://forum.silber.de/viewforum.php?f=29

Anzeigen
SILBER.DE Forum
Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7912
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 01.12.2020, 19:06

Habe gestern auf Nachfrage die Info von meinem Kontakt bei der Perth Mint erhalten, dass man in Bälde (hoffentlich noch in 2020) die Prägezahlen mit Stand 31.12.2019 zu den goldenen Kangaroos und davor noch von den Lunar III & II Münzen herausbringen will.
Ich drücke den Leuten dann die Daumen, dass sie es noch schaffen. smilie_01
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2437
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Lunar Serie III

Beitragvon black religion » 01.12.2020, 20:19

.
Zuletzt geändert von black religion am 17.04.2022, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
smilie_03

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7912
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 01.12.2020, 21:21

black religion » 01.12.2020, 20:19 hat geschrieben:
nordmann_de » 01.12.2020, 19:06 hat geschrieben:Habe gestern auf Nachfrage die Info von meinem Kontakt bei der Perth Mint erhalten, dass man in Bälde (hoffentlich noch in 2020) die Prägezahlen mit Stand 31.12.2019 zu den goldenen Kangaroos und davor noch von den Lunar III & II Münzen herausbringen will.
Ich drücke den Leuten dann die Daumen, dass sie es noch schaffen. smilie_01


Meinst Du jetzt, ob die Leute von der PM die Prägezahlen veröffentlichen, oder ob Maus Sammler und die ICHNUR5OZMAUSBU Sammler nervlich bis dahin noch durchhalten? smilie_20


@black religion

Eine interessante Interpretation meiner Aussage. Durchaus dialektisch, aber es stimmt. So kann man dies auch sehen. Ich hoffe in diesem Falle, das beide Parteien es schaffen durchzuhalten. Die Einen, es zu präsentieren und die Anderen, es zu erleben. :wink:
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
LunarStacker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 22.02.2016, 19:12

Re: Lunar Serie III

Beitragvon LunarStacker » 02.12.2020, 06:24

Die Zahlen sind ja schonmal vielversprechend smilie_09

Quelle : Perth Mint

xailu14
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1520
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Lunar Serie III

Beitragvon xailu14 » 02.12.2020, 07:58

LunarStacker » 02.12.2020, 06:24 hat geschrieben:Die Zahlen sind ja schonmal vielversprechend smilie_09

Quelle : Perth Mint


Wenn ich die Zahlen mit 2008 und 2009 vergleiche, sind das ja nicht wirklich niedrige Auflagen smilie_08
Zumal das ja noch nicht mal die finalen Werte sind :shock:
Dateianhänge
perth.JPG

tuarek123
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Lunar Serie III

Beitragvon tuarek123 » 02.12.2020, 08:37

xailu14 » 02.12.2020, 07:58 hat geschrieben:
LunarStacker » 02.12.2020, 06:24 hat geschrieben:Die Zahlen sind ja schonmal vielversprechend smilie_09

Quelle : Perth Mint


Wenn ich die Zahlen mit 2008 und 2009 vergleiche, sind das ja nicht wirklich niedrige Auflagen smilie_08
Zumal das ja noch nicht mal die finalen Werte sind :shock:


Soweit ich mich erinnern kann zeigt die Erfahrung das die Sales to Date Zahlen den endgültigen Zahlen ziemlich nahe kommen. Zum Teil hat sich dann nichts mehr geändert. Und was die Auflagezahlen betrifft. Es ist nicht überraschend dass seit 2008 bzw. 2009 die Nachfrage deutlich gestiegen ist. Z.b. wurden 2008 die Ochsen, Tiger, Mäuse in Proof von der Lunar 1 Serie nachgeprägt da ja bekanntlich die Lunar 1 Serie 1999 mit dem Hasen begann. Diese Proof Varianten wurden damals so wenig nachgefragt dass es kaum Stücke davon gibt. Und die werden zu horrenden Preisen aufgerufen. Was ich damit sagen will ist dass 17000 Stück der 1/2 Oz Mäuse von 2008 nicht mit 50000 Stück Mäuse von 2020 vergleichbar sind. Da hat sich auf der Nachfrageseite in den letzten Jahren doch einiges getan. Entscheidend wird sein ob es bei den nachfolgenden Motiven ähnliche Steigerungen geben wird wie in der Lunar 2 Serie. Wenn es dann 100000 Ochsen, 3000000 Drachen Tiger usw. geben wird dann sind die 50.000 Mäuse im Rückblick sehr wenig. Man wird sehen. smilie_24

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8322
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Lunar Serie III

Beitragvon san agustin » 02.12.2020, 08:52

xailu14 » 02.12.2020, 07:58 hat geschrieben:
LunarStacker » 02.12.2020, 06:24 hat geschrieben:Die Zahlen sind ja schonmal vielversprechend smilie_09

Quelle : Perth Mint


Wenn ich die Zahlen mit 2008 und 2009 vergleiche, sind das ja nicht wirklich niedrige Auflagen smilie_08
Zumal das ja noch nicht mal die finalen Werte sind :shock:


Ich würde da nicht zuviel hineininterpretieren
Die Zahlen 2008+2009 kann man nicht als Masstab nehmen.
Die Serie war ja zu Beginn noch relativ unbekannt.

Was mich wundert ist,das die 1oz noch nicht ausgeprägt sind
Da wird aber nichts mehr hinterher kommen
Die Prägemaschinen sind ausgelastet, die Ochsen laufen noch auf volle Touren da gibt es keine Gedanken nach Ratten Nachschub

Was die Zahlen wert sind,sehen wir erst mit den kommenden Ausgaben

Nur: um am steigendem POS zu antipizieren, bevorzuge ich immer mehr Bullion als Gedankennspiele mit ner 2oz Ratte mehr als € 100 zu erzielen

Und nen 2oz Homer für knappe € 300 und mehr ist dann jenseits jeder (EM) Vernunft
Aber das ist ein ganz anderes heikles Thema smilie_02
smilie_38

xailu14
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1520
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Lunar Serie III

Beitragvon xailu14 » 02.12.2020, 09:16

Die Argumente habe ich gehört smilie_08

Trotzdem hätte ich mit niedrigeren Zahlen gerechnet. Über 50.000 1/2 Oz finde ich viel, zu viel für die Preise die derzeit ausgerufen werden. Bei den anderen Größen sehe ich es ähnlich. Lediglich die 5 Oz sind ok, wenn man die 5 und 10 Oz von 2008 zusammen fasst. Ich habe eher das Gefühl, dass im Vergleich zu Lunar II viele nach dem Absturz der Serie ausgestiegen sind, weil sich da ja einige die Finger verbrannt haben. Lunar III ist ja bei vielen erst dann wieder auf den Schirm gekommen, als man von coronabedingte Einschränkungen bei der Prägung ausgegangen ist. Das hat der Serie nochmals Auftrieb gegeben.

Ich glaube eben nicht, dass es deutlich mehr Sammler für Lunar III gibt, als für Lunar II.
Aber, glauben heißt ja auch - nicht wissen smilie_06

Mir sind die Prägezahlen - selbst wenn nichts mehr nachkommt - schon jetzt zu hoch.
Da sind die farbigen Lunar III doch deutlich interessanter mit der Limitierung :shock:

ceca2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1371
Registriert: 20.04.2010, 14:42

Re: Lunar Serie III

Beitragvon ceca2000 » 02.12.2020, 10:00

Weiß Jemand wann die Zahlen zu den goldenen Mäusen Lunar III veröffentlicht werden?

Benutzeravatar
goldjunge53
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 08.08.2009, 14:00

Re: Lunar Serie III

Beitragvon goldjunge53 » 02.12.2020, 10:05

Ich glaube schon, dass die Sammlergemeinde angewachsen ist. Es wird nur glücklicherweise nicht mehr so übertrieben viel gepusht.
Ich habe auch anfangs überlegt und bin dann relativ schnell weich geworden smilie_11

Einzig schade finde ich das es die Platin-Varianten nicht auch in kleinen Stückelungen gibt smilie_04

graurock
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1007
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Lunar Serie III

Beitragvon graurock » 02.12.2020, 11:07

Die Preise dürften sich nach den Zahlen in den kommenden Monaten wieder deutlich tiefer einpendeln.

Gehypt, wer rechtzeitig verkauft/ verkauft hat macht gut plus, der Rest verliert.

So meine Ansicht.

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Lunar Serie III

Beitragvon salito » 02.12.2020, 12:50

Mit Spannung erwarte ich die Prägezahlen der Goldies. Wie verhalten sich die Aufschläge bei den kleinen Zehnteln, wenn hier wirklich solch geringe Auflagenzahlen wie erwartet bekommen.
Die Aufschläge der viertel und halb Unzer bei den Lunar II war ja zum Schluss enorm.

Sehen wir eine Wiederholung?

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8322
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Lunar Serie III

Beitragvon san agustin » 09.12.2020, 20:44

smilie_12

nach der 1/10oz Stückelung ist nun auch bei der 1/20oz Game Over smilie_07

mal abgesehen von 3 Händlern gem. Listung gold.de - da geht es ab € 120,-- aufwärts
ist hier auch bei der Mini-Maus tote Hose

sehr interessant
smilie_38

Benutzeravatar
Rheingold
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 626
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Rheingold » 11.12.2020, 10:15

Aber auch mit knapp 125€ lässt sich die 1/20 Au Lunar III Maus offensichtlich noch gut verkaufen.
Vor 24h noch ca. 125 Stück - jetzt noch 3 übrig smilie_12

Dann hat endlich der Österreicher das Monopol und da lassen sich noch 10000 Mäuse für 1,3 Mio. in den Warenkorb legen smilie_11

update 13.30Uhr: Österreich ist ausgeschieden - warum auch immer.

Für die 1/10 Au Maus III BU gehen die Händlerpreise über gold.de bei 346€ los :shock:


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste