Aktuelle Zeit: 07.04.2020, 19:09

Silber.de Forum

Lunar Serie III

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904, Stammfadenpate

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6984
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Lunar Serie III

Beitragvon san agustin » 22.09.2019, 11:02

xailu14 hat geschrieben:@san: sorry smilie_04 , mir war nicht bekannt, dass dich dieses Thema derat langweilt. Habe davon leider nichts mitbekommen. Ich dachte nur vielleicht interessiert das Thema mit den 1 Oz Platin jemanden hier im Forum. An eine Verschwörung habe ich dabei nicht gedacht. Scheint ja an der Stelle etwas Schwierigkeiten mit der Prägung zu geben. Bei den Goldmünzen gibt es ja die selbe "Engstelle". Also san einfach ignorieren wenn es dich nervt. War nicht meine Absicht...

@nordmann: danke...

smilie_24


alles gut, xailu14
wenn Dir etwas auf dem Herzen liegt, dann schreib es auch, aber ich bin ein Mensch der sich
zu Wort meldet, wenn ihm etwas stört - ich bilde ja nicht die Mehrheit ab (oder doch ? smilie_07 )

die letzten Monate kamen immer wieder neue Diskussionen auf, über diverse Münzprägungen
fast alle sind auf die Prägestempel zurück zu führen (Abnutzung)

Wenn sich dann mal Avers und/oder Revers unterscheiden, sieht es ganz interessant aus
wie damals mit dem Lunar UK Pferd 2014, wo der Prägestempel bei einigen Exemplaren
mit der Britannia vertauscht wurde
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Anzeigen
Silber.de Forum
pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2194
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Lunar Serie III

Beitragvon pandapaule » 23.09.2019, 15:51

Hallochen

Wie sieht bei euch die Quali der Pt Mäuse aus?
Ich weiß, is nur BU, aber bei ner 1000€ Münze?
Bei meiner ist ein Kratzer auf dem Fell + ein paar dunkle Punkte, siehe Foto.
IMG_20190923_154551.jpg


Gruß PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Benutzeravatar
mike_2210
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 698
Registriert: 30.11.2009, 21:12
Wohnort: NRW

Re: Lunar Serie III

Beitragvon mike_2210 » 23.09.2019, 15:56

Der Kratzer ist schon ärgerlich.
Insbesondere wenn sich hier mal Sammlerzuschläge bilden, werden natürlich einwandfreie Exemplare begehrter sein.
Man Stelle sich eine Lunar II Maus 2 oz mit Kratzer vor... die würde vermutlich auch nicht zum vollen Sammlerpreis weggehen.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6984
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Lunar Serie III

Beitragvon san agustin » 23.09.2019, 17:47

pandapaule hat geschrieben:Hallochen

Wie sieht bei euch die Quali der Pt Mäuse aus?
Ich weiß, is nur BU, aber bei ner 1000€ Münze?
Bei meiner ist ein Kratzer auf dem Fell + ein paar dunkle Punkte, siehe Foto.
IMG_20190923_154551.jpg


Gruß PP smilie_24


Kam deine gekapselt oder lose ?
also frisch aus der Tube ?
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

xailu14
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Lunar Serie III

Beitragvon xailu14 » 23.09.2019, 18:03

Also meine Platin kamen gekapselt in Restrolle...

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silbermann 1984 » 23.09.2019, 18:43

san agustin hat geschrieben:
pandapaule hat geschrieben:Hallochen

Wie sieht bei euch die Quali der Pt Mäuse aus?
Ich weiß, is nur BU, aber bei ner 1000€ Münze?
Bei meiner ist ein Kratzer auf dem Fell + ein paar dunkle Punkte, siehe Foto.
IMG_20190923_154551.jpg


Gruß PP smilie_24


Kam deine gekapselt oder lose ?
also frisch aus der Tube ?


Die sind alle ab Werk gekapselt,meine 2 oz. silber hat auf der Rückseite auch so ein kleinen Fleck nahe am Münzrand ,die Rückseite sieht ja leicht gebürstet aus ,bei diesem Fleck ist die Maßerung etwas anders und deshalb je nachdem wie man sie ins Licht hält ist das zu sehen oder eben nicht ,auch gibts einen ganz kleinen Kratzer wo die Münze nicht Matt ist sondern Glänzt .

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silbermann 1984 » 23.09.2019, 18:55

Mal auf die schnelle 2 Bilder ,Höhe der Stirn der kleine Kratzer und zum Münzrand hin .

Über dem T von Australien .
Dateianhänge
IMG_20190923_184848.jpg
IMG_20190923_184757.jpg

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1597
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Lunar Serie III

Beitragvon KarlTheodor » 23.09.2019, 19:20

Silbermann 1984 hat geschrieben:Mal auf die schnelle 2 Bilder ,Höhe der Stirn der kleine Kratzer und zum Münzrand hin .

Über dem T von Australien .


Leute das ist nun mal Bullion Kram mit kleinem Aufschlag.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silbermann 1984 » 23.09.2019, 19:27

KarlTheodor hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:Mal auf die schnelle 2 Bilder ,Höhe der Stirn der kleine Kratzer und zum Münzrand hin .

Über dem T von Australien .


Leute das ist nun mal Bullion Kram mit kleinem Aufschlag.


Mich stört es ja auch nicht :wink:

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2194
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Lunar Serie III

Beitragvon pandapaule » 23.09.2019, 19:35

@san agustin
Kam in Kapsel, die ist allerdings noch mehr zerkratzt und war nicht komplett zu.
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.

Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6399
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 25.09.2019, 09:15

@xailu14

Ich habe ein erste Rückantwort von der Perth Mint bezüglich der unterschiedlichen Ausprägungen der 1oz Lunar III in Platin erhalten, wie auf Deinen Bildern gezeigt.
Vermutlich ist dies auf ein Stempeldefekt zurückzuführen, der sich im Laufe der Prägung eingeschlichen hat. Dies scheint nicht aufgefallen zu sein. Da man selber keine Münzen mehr vorrätig hat, kann man es nicht selber überprüfen. Man müsste den Stempel überprüfen. Bin sicher, dass dies (noch) geschieht. Allerdings geht man davon aus, dass es sich nur um wenige Exemplare handelt. Zahle liegen aber nicht vor.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

xailu14
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Lunar Serie III

Beitragvon xailu14 » 25.09.2019, 12:52

@noedmann:...danke, genau so war es zu vermuten, jedoch zwei von drei Münzen war auffällig. Ich kann damit gut leben...

Grüße smilie_24

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6399
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 26.09.2019, 17:48

pandapaule hat geschrieben:Hallochen

Wie sieht bei euch die Quali der Pt Mäuse aus?
Ich weiß, is nur BU, aber bei ner 1000€ Münze?
Bei meiner ist ein Kratzer auf dem Fell + ein paar dunkle Punkte, siehe Foto.
Unbenannt.JPG


Gruß PP smilie_24


@PP

Ich habe Deine Maus auch mal nach Down Under "geschickt". Da kam die Aussage, dass es ja nur eine Bullion-Münze mit Limitierung wäre, da greifen die Sammlerquailtäts-Standards, wie bei den Proof nicht. smilie_13

Aber dafür weiss ich nun, dass die Perth Mint alle 5.000 Platinmäuse ausgeprägt hat und von dort kein Nachschub mehr kommt. Aber nicht weitersagen. smilie_16

Weiterhin wird es aber definitiv die Platinmaus als Proof-Version geben, wie bereits in der Prägefreigabe 4/19 ermöglicht: https://www.legislation.gov.au/Details/ ... ement/Text
Unbenannt.JPG

Die Ausgabe erfolgt Anfang des Jahres 2020.
smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Lucky Hans
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 20.10.2016, 23:16

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Lucky Hans » 26.09.2019, 17:58

Wenn es bei der PM keine Platinmäuse mehr gibt,wird der Belgier auch Probleme haben
welche nachzukaufen.
Habe heute die letzte gefangen. smilie_13

Lucky Hans
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 20.10.2016, 23:16

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Lucky Hans » 26.09.2019, 18:03

Habe heute auch nochmal Platinmäuse nachgekauft.
Irgendwann muß man auch mal mit Lunar anfangen! smilie_01


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nordmann_de und 11 Gäste