Aktuelle Zeit: 04.06.2020, 21:48

Silber.de Forum

Lunar Serie III

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, nordmann_de, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
mike_2210
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 698
Registriert: 30.11.2009, 21:12
Wohnort: NRW

Re: Lunar Serie III

Beitragvon mike_2210 » 16.09.2019, 12:40

goldig
Dateianhänge
IMG_2276.JPG

Anzeigen
Silber.de Forum
Shuffle0509
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05.04.2016, 23:13

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Shuffle0509 » 16.09.2019, 15:33

Da fehlt doch noch die Platinversion :P

Im Ernst: Danke fürs posten - gefallen mir sehr gut und kommen bald ins Körbchen smilie_01
Z= 1,2 A + 1,4 B + 3,3 C + 0,6 D + 0,999 E

Benutzeravatar
mike_2210
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 698
Registriert: 30.11.2009, 21:12
Wohnort: NRW

Re: Lunar Serie III

Beitragvon mike_2210 » 16.09.2019, 18:54

keine Sorge, Platin ist schon bestellt, aber noch nicht geliefert smilie_02
Bild wird nachgereicht

Chaser187
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 14.03.2011, 14:49

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Chaser187 » 16.09.2019, 19:24

[quote="Schorschi"]lt. diverser Information im Forum wird es die 10 oz Version nicht geben.

Bleiben nur 5 oz oder 1 kg nach unten oder oben in der Gewichtsklasse als naheliegenste Stückelungen.
Je nach Geldbeutel.[/quote]

Das ist sehr schade. Die 10oz waren die besten.
Das gute ist aber dann das die Lunar 2 Sammlung umso wertvoller wird.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Lunar Serie III

Beitragvon graurock » 16.09.2019, 20:17

Was denkt ihr vom Platin-Nager?

Koala oder sonstige Platinen haben ja keine Sprünge gemacht. smilie_08

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6527
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar Serie III

Beitragvon nordmann_de » 16.09.2019, 20:47

graurock hat geschrieben:Was denkt ihr vom Platin-Nager?

Koala oder sonstige Platinen haben ja keine Sprünge gemacht. smilie_08


Sagen wir es mal so, Dein Beitrag beinhaltet ja schon im gewissen Grad die Antwort, wenn Du Dir selber glaubst. Wenn schon kaufen, dann nicht zu den deutschen Händlerpreisen, da ist meiner Meinung nach schon alles vorweggenommen, was über die Steigerung des PoPt hinausgeht.
Aber ich kann mich da natürlich auch täuschen, wie bei den Lottozahlen vom kommenden Wochenende. :wink:

Möglicherweise kommt ja vom "Pt-Nager" ja noch eine 1oz Sammlermünze in Proof heraus. Infos dazu mehr als das hier gezeigte habe ich nicht: https://www.legislation.gov.au/Details/ ... ement/Text

Nachtrag: Platin hat als Anlagemetall halt den Malus der überwiegend durchgeführter vollen Besteuerung und des kleinen Marktes, wenn Du das Metall physisch in Deutschland erwirbst. Das schreckt vermutlich viele Interessenten vom Kauf ab.
Dateianhänge
Pt Maus Proof.JPG
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Schorschi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 04.09.2019, 18:51

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Schorschi » 16.09.2019, 22:35

Vielleicht kommt bald Weihnachten.
Zuletzt geändert von Schorschi am 18.09.2019, 07:37, insgesamt 1-mal geändert.

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1122
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silberfreak1 » 16.09.2019, 23:19

Mal ne Frage zu den Platin Unzen aus Belgien.
Die Mehrwertsteuer beträgt in Belgien 21%,
wieso sind dann belgischen Händler auch noch viel preiswerter als Deutsche? wo die Steuer 19% beträgt?
Berechnen die vielleicht bei Lieferungen ins EU Ausland keine Mwst. ?

Schorschi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 04.09.2019, 18:51

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Schorschi » 17.09.2019, 00:12

Also immer Augen auf.
Zuletzt geändert von Schorschi am 18.09.2019, 07:38, insgesamt 2-mal geändert.

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1122
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silberfreak1 » 17.09.2019, 01:11

Silberfreak1 hat geschrieben:Mal ne Frage zu den Platin Unzen aus Belgien.
Die Mehrwertsteuer beträgt in Belgien 21%,
wieso sind dann belgische Händler auch noch viel preiswerter als Deutsche? wo die Steuer 19% beträgt?
Berechnen die vielleicht bei Lieferungen ins EU Ausland keine Mwst. ?


Schorschi hat geschrieben:die Frage hatte ich mir vor der Erstbestellung auch gestellt.
EU ist ja schließlich EU... Sollte man denken.
Warum unterschiedliche Preise möglich sind, entzieht sich meiner Kenntnis, wichtig ist nur, dass es legal ist, was offenbar der Fall ist.


Die entscheidende Frage wäre doch, falls keine Mehrwertsteuer auf der belgischen Händler Rechnung eingerechnet/deklariert wird, wäre diese vom Käufer dann in Deutschland zu entrichten? (ähnlich wie bei PKW Kauf und Einfuhr?)

die-mehrwertsteuer.de/de/mehrwertsteuer-belgien.html
Wer als EU-Ausländer etwas in einem Land der EU kauft, kann sich die Ust erstatten lassen und muss dann in seinem Land die Ust seines Landes abführen. Das gilt auch, wenn der Händler netto verkauft, was in Belgien für EU und Auslandsverkäufe so geregelt ist.

"Für innergemeinschaftlichen Lieferungen gelten die Vorschriften, die in allen EU-Ländern vereinbart wurden. Die Steuerfreiheit begründet sich in diesen Fällen dadurch, dass die Umsatzsteuer im jeweiligen Empfängerland versteuert wird."

Benutzeravatar
Silberpetro
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 10.09.2011, 16:05

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silberpetro » 17.09.2019, 14:18

Schorschi hat geschrieben:die Frage hatte ich mir vor der Erstbestellung auch gestellt.
EU ist ja schließlich EU... Sollte man denken.
Warum unterschiedliche Preise möglich sind, entzieht sich meiner Kenntnis, wichtig ist nur, dass es legal ist, was offenbar der Fall ist. Es gibt wohl Ausnahmeregelungen, z,B. in Litauen für Silber, aber das habe ich nicht nachvollzogen.

Antwort von Goldsiver.be damals sinngemäß: Das sind die angezeigten Preise, die sie auch bezahlen.

Testbestellung: Hat zum angegebenen Preis funktioniert.
Wichtig: auf die Versandart achten, ich hatte mich auch verklickt, die Korrektur war aber problemlos per mail.
Für Deutschland bei einmaliger Bestellung Euro 29,00.
Bei "Shipping ß handling (tax incl.) " Euro 22,00 bei der ersten Bestellung, danach frei.18 Monate ansammeln erlaubt, aber wer möchte 18 Monate auf seine Maus III warten?
Last order bestellen oder E-Mail schreiben.
Fertig.

Wichtig: ich bestelle nur Produkte dort (plus "Kleinkram", die ich ansonsten in Good Old Germany nur mit einem erheblichen Aufpreis (Steuer) erwerben könnte oder wo ich für 2 oz Silber 7 Euro Transport zahle.)
Bei einigen Produkten ist der Belgier auch mal teurer als vergleichbare Händler in Deutschland.

Also immer Augen auf.

Hallo Schorschi

du hast was geschrieben das bei dem Belgier, wenn man ansammelt nur 22 Euro fällig werden mir wurden 29 Euro berechnet . Was hast du denen den geschrieben das sie es revidiert haben?

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Lunar Serie III

Beitragvon KarlTheodor » 17.09.2019, 14:25

Silberpetro hat geschrieben:...
du hast was geschrieben das bei dem Belgier, wenn man ansammelt nur 22 Euro fällig werden mir wurden 29 Euro berechnet . Was hast du denen den geschrieben das sie es revidiert haben?


Du musst für mindestens 750 Euro bestellen, dass die Versandkosten bei Ansammeln nur 22 Euro betragen.

schurl
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: 29.12.2017, 19:21

Re: Lunar Serie III

Beitragvon schurl » 17.09.2019, 20:02

KarlTheodor hat geschrieben:
Silberpetro hat geschrieben:...
du hast was geschrieben das bei dem Belgier, wenn man ansammelt nur 22 Euro fällig werden mir wurden 29 Euro berechnet . Was hast du denen den geschrieben das sie es revidiert haben?


Du musst für mindestens 750 Euro bestellen, dass die Versandkosten bei Ansammeln nur 22 Euro betragen.



750 bei der ersten bestellung, nicht als gesamtsumme beim versand.
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=20283&hilit=schurl

smilie_14

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Lunar Serie III

Beitragvon MarcoLunar » 17.09.2019, 20:09

Die Aussage von KT war schon richtig so, man bezahlt ja auch nur bei der ersten Bestellung einer Sammelbestellung die Versandkosten.

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1122
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Lunar Serie III

Beitragvon Silberfreak1 » 17.09.2019, 20:18

Silberfreak1 hat geschrieben:
Silberfreak1 hat geschrieben:Mal ne Frage zu den Platin Unzen aus Belgien.
Die Mehrwertsteuer beträgt in Belgien 21%,
wieso sind dann belgische Händler auch noch viel preiswerter als Deutsche? wo die Steuer 19% beträgt?
Berechnen die vielleicht bei Lieferungen ins EU Ausland keine Mwst. ?


Schorschi hat geschrieben:die Frage hatte ich mir vor der Erstbestellung auch gestellt.
EU ist ja schließlich EU... Sollte man denken.
Warum unterschiedliche Preise möglich sind, entzieht sich meiner Kenntnis, wichtig ist nur, dass es legal ist, was offenbar der Fall ist.


Die entscheidende Frage wäre doch, falls keine Mehrwertsteuer auf der belgischen Händler Rechnung eingerechnet/deklariert wird, wäre diese vom Käufer dann in Deutschland zu entrichten? (ähnlich wie bei PKW Kauf und Einfuhr?)

die-mehrwertsteuer.de/de/mehrwertsteuer-belgien.html
Wer als EU-Ausländer etwas in einem Land der EU kauft, kann sich die Ust erstatten lassen und muss dann in seinem Land die Ust seines Landes abführen. Das gilt auch, wenn der Händler netto verkauft, was in Belgien für EU und Auslandsverkäufe so geregelt ist.

"Für innergemeinschaftlichen Lieferungen gelten die Vorschriften, die in allen EU-Ländern vereinbart wurden. Die Steuerfreiheit begründet sich in diesen Fällen dadurch, dass die Umsatzsteuer im jeweiligen Empfängerland versteuert wird."


Vermutlich berechnen belgischen Edelmetall Händler auch bei Silbermünzen für deutschen Käufer keine Mehrwert oder Differenzbesteuerung? Dies würde dann ggf. auch erklären warum die Preise so interessant erscheinen und zum Teil unter deutschen Händlerpreisen liegen.
Das könnte allerdings für deutsche Käufer dann ein teurer Einkauf werden, wenn deutsche Finanzbehörden/Zoll ggf. Nachforderungen für die deutsche Mwst. geltend machen würden. Dann käme auch keine Differenzbesteuerung mehr in Frage die bekanntlich nur Händler bei Verkäufen rechnen, sondern ggf. sogar noch einmal der doppelte Steuer Zuschlag falls Käufer nicht vorher von alleine die Nachversteuerung angemeldet haben.


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 9 Gäste