Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 04:49

Silber.de Forum

The Queen's Beasts - Royal Mint

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
kkdooo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: 10.11.2008, 17:15

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon kkdooo » 16.06.2020, 22:32

Wo ich den Faden grad mal wieder seh,

jemand ne Ahnung, wann mit dem nächsten 10oz Motiv zu rechnen ist?

smilie_14
Das Leben ist schön :)

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Mike42FFM
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1556
Registriert: 26.08.2014, 08:04

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Mike42FFM » 17.06.2020, 07:20

kkdooo hat geschrieben:Wo ich den Faden grad mal wieder seh,

jemand ne Ahnung, wann mit dem nächsten 10oz Motiv zu rechnen ist?

smilie_14


Wird wohl September werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe smilie_08
* Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann !

Kanisterkopp
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 21.11.2018, 09:00

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Kanisterkopp » 05.07.2020, 20:58

Mich hat es nun erwischt und ich kann sagen, dass ich ziemlich angenervt, traurig, wütend und einfach unheimlich enttäuscht bin.
Nachdem meine 2 Unzer teilweise Milchflecken bekommen haben (natürlich nur die teuersten Ausgaben!), geht es jetzt leider bei den 10 Unzern weiter (natürlich auch nur bei der teuersten Ausgabe Lion!).
Natürlich muss es die teuren Ausgaben treffen, damit ich sie jaaaaa nicht einfach austauschen kann. Das erste Bild zeigt tatsächlich den MF auf der Münze auch wenn es nach Spiegelung oder Kapselfehler aussieht smilie_04
Dateianhänge
Lion 1.jpg
Lion 3.jpg
Lion 2.jpg

25rubel
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1652
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon 25rubel » 05.07.2020, 21:13

das ist der grund, warum ich mich mit den ausgaben nicht beschäftigt habe, obwohl sie optisch ihre reize haben.

Bobby37
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 07.05.2017, 21:07

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Bobby37 » 05.07.2020, 22:12

Das ist wirklich sehr ärgerlich.

Ich hoffe du hast dafür nicht zu viel bezahlt.

Kanisterkopp
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 21.11.2018, 09:00

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Kanisterkopp » 05.07.2020, 22:26

Bobby37 hat geschrieben:Das ist wirklich sehr ärgerlich.

Ich hoffe du hast dafür nicht zu viel bezahlt.


Naja, damals zur Ausgabe waren das ca. 170.- Euro, soweit so gut. Schlimm ist aber, das ich bisher alle 7 der 10 Ausgaben in einer schicken Holzbox habe. Nun ist mir allerdings tatsächlich die Freude an der gesamten Box vergangen, ein Austausch des Lions ist aufgrund des jetzigen Preises nicht diskutabel. Außerdem weiß man nie, wann der nächste Klotz die Seuche bekommt... ich hab echt die Nase voll. Die Serie "The world of dragons" vergammelt mir auch wie ich gerade festgestellt habe. Echt bescheidener Sonntag heute, da vergeht einem wirklich die Lust am Sammeln.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7337
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon san agustin » 05.07.2020, 22:35

Wie ist nun Deine Vorgehensweise ?
Willst Du die Serie behalten weil sie schön anzusehen ist oder verkaufen weil es nervt ?

Ich würde nun den Münzrandbefall nicht überbewerten wenn es nicht gerade sichtbare MF auf den Münzmotiven sind.

Die Händler sehen das eventuell ähnlich
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Kanisterkopp
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 21.11.2018, 09:00

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Kanisterkopp » 06.07.2020, 16:12

san agustin hat geschrieben:Wie ist nun Deine Vorgehensweise ?
Willst Du die Serie behalten weil sie schön anzusehen ist oder verkaufen weil es nervt ?

Ich würde nun den Münzrandbefall nicht überbewerten wenn es nicht gerade sichtbare MF auf den Münzmotiven sind.

Die Händler sehen das eventuell ähnlich


Das erste Bild zeigt diesen großen Schleier über dem Schild, das ist KEINE Spiegelung oder etwas auf der Kapsel, das ist tatsächlich so auf der Münze (habe die Kapsel gestern zur Kontrolle geöffnet).

Das Ding nimmt mir ein geneigter Sammler niemals über Spot ab...

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 867
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MarcoLunar » 06.07.2020, 16:19

Kanisterkopp hat geschrieben:
Bobby37 hat geschrieben:Das ist wirklich sehr ärgerlich.

Ich hoffe du hast dafür nicht zu viel bezahlt.


Naja, damals zur Ausgabe waren das ca. 170.- Euro, soweit so gut. Schlimm ist aber, das ich bisher alle 7 der 10 Ausgaben in einer schicken Holzbox habe. Nun ist mir allerdings tatsächlich die Freude an der gesamten Box vergangen, ein Austausch des Lions ist aufgrund des jetzigen Preises nicht diskutabel. Außerdem weiß man nie, wann der nächste Klotz die Seuche bekommt... ich hab echt die Nase voll. Die Serie "The world of dragons" vergammelt mir auch wie ich gerade festgestellt habe. Echt bescheidener Sonntag heute, da vergeht einem wirklich die Lust am Sammeln.

Inwiefern vergammelt die World of Dragons Serie? Milchflecken oder Patina? Bei mir kommen da dunkle Flecken zum Vorschein, allerdings nicht bei allen die ich habe, habe meine übrigens direkt gekapselt, aber ist mir damals schon aufgefallen direkt nach dem Kauf. Schade!!

Kanisterkopp
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 21.11.2018, 09:00

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Kanisterkopp » 06.07.2020, 16:28

MarcoLunar hat geschrieben:
Kanisterkopp hat geschrieben:
Bobby37 hat geschrieben:Das ist wirklich sehr ärgerlich.

Ich hoffe du hast dafür nicht zu viel bezahlt.


Naja, damals zur Ausgabe waren das ca. 170.- Euro, soweit so gut. Schlimm ist aber, das ich bisher alle 7 der 10 Ausgaben in einer schicken Holzbox habe. Nun ist mir allerdings tatsächlich die Freude an der gesamten Box vergangen, ein Austausch des Lions ist aufgrund des jetzigen Preises nicht diskutabel. Außerdem weiß man nie, wann der nächste Klotz die Seuche bekommt... ich hab echt die Nase voll. Die Serie "The world of dragons" vergammelt mir auch wie ich gerade festgestellt habe. Echt bescheidener Sonntag heute, da vergeht einem wirklich die Lust am Sammeln.

Inwiefern vergammelt die World of Dragons Serie? Milchflecken oder Patina?


Milchfleckenpatina :evil:
Dateianhänge
World of dragon.jpg

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 867
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MarcoLunar » 06.07.2020, 16:34

@Kanisterkopp
Wirklich schade, aber auf dem Bild sehen die Milchflecken aus wie Aliens und Ufos die ins Drachenmaul fliegen!!! smilie_11
Könntest eventuell noch ne Aufpreis verlangen!! Nein, Spaß bei Seite ist schon ärgerlich!!
smilie_24

Silverado11
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 29.03.2012, 20:53

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Silverado11 » 17.08.2020, 17:55

Wollte eigentlich nur fragen wann die nächste 10oz-Münze erscheint?
Müsste der "White Lion of Mortimer" (10oz) sein.

... hab jetzt das mit den Milchflecken gelesen... traue mich jetzt gar nicht mehr den Tresor zu öffnen.
Ich kann bei der nächsten Durchsicht auch mal von meinen Stücken berichten. :?


Aber die Serie wird noch konsequent zu Ende geführt. Obwohl ich sonst bereits alle Käufe eingestellt habe, auch wegen dem Kurssprung. smilie_24

waAGe
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 26.06.2016, 14:10

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon waAGe » 17.08.2020, 18:06

Ich denke die neuen 10er kommen zusammen mit den letzten 2unzern oder minimal später. Solle Mitte September soweit sein. Ich mache die auch noch fertig in allen Versionen. Die 10oz braucht ja noch etwas, bei den anderen kommen die letzten jetzt.

xailu14
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 322
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon xailu14 » 20.08.2020, 14:08

Hallo,
habe eine Frage zu potentiellen Milchflecken auf den normalen 10 Oz Silber der Queens Beasts!

Also, die 2 Oz sind ja bekannt für sehr schnelle Milchfleckenbildung, z.B. bei meinen 10 Falcons waren 100% befallen, Unicorn deutlich weniger 20% und Bulle so ca. 50%.

Die proof in Silber sind ebenfalls von der 1 Oz bis zum 1 Kilo oft mit Milchflecken behaftet.

Nun habe ich einiges an den normalen 10 Oz bu und die sind alle frei von Milchflecken - was natürlich TOP ist. Nun überlege ich einige zum Grading zu ngc zu geben, will aber sichergehen, dass mein Eindruck sich bestätigt, dass die 10 Oz nicht oder kaum "befallen" werden.

Wie sind denn eure Erfahrungen?
Danke smilie_01

Benutzeravatar
sirewgenij
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 28.06.2013, 14:51
Wohnort: Hamburg

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon sirewgenij » 20.08.2020, 14:14

xailu14 hat geschrieben:Hallo,
habe eine Frage zu potentiellen Milchflecken auf den normalen 10 Oz Silber der Queens Beasts!

Also, die 2 Oz sind ja bekannt für sehr schnelle Milchfleckenbildung, z.B. bei meinen 10 Falcons waren 100% befallen, Unicorn deutlich weniger 20% und Bulle so ca. 50%.

Die proof in Silber sind ebenfalls von der 1 Oz bis zum 1 Kilo oft mit Milchflecken behaftet.

Nun habe ich einiges an den normalen 10 Oz bu und die sind alle frei von Milchflecken - was natürlich TOP ist. Nun überlege ich einige zum Grading zu ngc zu geben, will aber sichergehen, dass mein Eindruck sich bestätigt, dass die 10 Oz nicht oder kaum "befallen" werden.

Wie sind denn eure Erfahrungen?
Danke smilie_01

wenn um Grading geht dann nur NGC von PCSG kann ich nur abraten. Habe 2x Stockhorse 2014 in PCSG MS70 und beide sind angelaufen. Sind halt nicht 100% dicht
Hier könnt Ihr mich bewerten. Vielen Dank
https://forum.silber.de/search.php?keywords=sirewgenij&fid%5B0%5D=28


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste