Aktuelle Zeit: 26.07.2021, 04:20

Silber.de Forum

The Queen's Beasts - Royal Mint

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
EM-Hamster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 04.08.2011, 17:32

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon EM-Hamster » 18.03.2016, 14:30

Ob es endlich 10 oder 11 Münzen sind ist mir egal.
Mir gefällt das Motiv gut und wenn die anderen Münzen auch so
sein werden, finde ich die Serie sammelwürdig.
Auf die eine Münze mehr oder weniger kommt es bestimmt nicht darauf an.

so what nothing else matters
Aurum, quo vadis - et argentum?
Die EM-Hamster smilie_24

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7175
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon nordmann_de » 18.03.2016, 15:32

EM-Hamster hat geschrieben:Ob es endlich 10 oder 11 Münzen sind ist mir egal.
...
Auf die eine Münze mehr oder weniger kommt es bestimmt nicht darauf an.
...


Das ist ungefähr so, als ob man bei der Lunar-Serie
ein Münze weg lässt oder dazu erfindet.

Die Motive kommenden Motive kannst Du dir dann ja anhand der folgenden Bilder etwas vorstellen:
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... EQ9QEIRDAH
British_pageantry_at_Canadian_Museum_of_Civilization_(8347684263).jpg

und:
https://www.flickr.com/photos/ramson/5371855383
5371855383_49882097b2_b.jpg
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon Aurifer » 18.03.2016, 15:53

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 26.10.2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
EM-Hamster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 04.08.2011, 17:32

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon EM-Hamster » 18.03.2016, 15:56

nordmann_de hat geschrieben:Das ist ungefähr so, als ob man bei der Lunar-Serie
ein Münze weg lässt oder dazu erfindet.


Lieber Forenkollege, dem stimme ich nicht zu.
Eine Luna-Serie besteht aus 12 Symbolen da es 12 Sternzeichen gibt.

Das ist bei der hiesigen Serie nicht der Fall, da kann man so viele Symbole
dazu oder weglassen, wie es der Erfinder gerade so will,
also wenn er die Liesbeth dazu nimmt.

Das muss ich dir ja nicht erklären, oder smilie_16

Was Münzhändler für ein Chaos auslösen können,, unheimlich das ist smilie_08

https://www.google.de/search?q=The+Quee ... 00&bih=789
Aurum, quo vadis - et argentum?
Die EM-Hamster smilie_24

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7175
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon nordmann_de » 18.03.2016, 16:29

Lieber Forenkollege,

da widersprichst du dir eigentlich selber.
Denn du hast selber parallel zu dem Faden einen zweiten aufgemacht
(der jetzt in diesen integriert wurde), welcher den Titel trug:
EM-Hamster hat geschrieben:Es gibt eine neue Serie aus England " Queens Beasts "
...

Und die Queens Beast besten nun mal aus 10 Motiven, Aussage Coininvest hin oder deine Meinung her:
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Queen's_Beasts
Aber vielleicht werden es ja auch nur zwei oder drei...
smilie_13

@Aurifer
Ich finde die Schnitzerien schon beeindruckend...aber nicht so, dass ich mir gleich die Dinger in runder Form zulegen werde.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2133
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon pandapaule » 18.03.2016, 16:32

Mir gefallen die Teile. Ich hoffe aber mal, daß die Serie nicht durch zuviel PP,HR,Farbe... kaputt gemacht wird. Jedes Jahr eine 2oz Ag hört sich gut an. smilie_01

Gruß
PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon Aurifer » 18.03.2016, 16:37

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 26.10.2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7175
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon nordmann_de » 18.03.2016, 16:45

Aurifer hat geschrieben:@ nordmann

Die bunten Tierchen auf dem Bild sehen super aus - im Museum ein echter eye catcher. Ich dachte bei meiner Kritik nur an die güldene Rundform, wo doch sehr viel von der Pracht und auch Kreativität verloren geht.


Das hängt natürlich stark von der Kreativität und den Fähigkeiten des Münzdesigners ab. Ist der eigentlich bekannt?

@PP
Da ja die Royal Mint die Teile herausgibt und Coininvest im UK nur die Vertriebsrechte hat, wird es eine komplette Serie höchstwahrscheinlich geben. Das ist in meinen Augen auch das Hauptargument, das dort nicht von der Geschichte abgewichen wird.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Maxwolle
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 08.03.2016, 17:54

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon Maxwolle » 18.03.2016, 18:53

Klar...denn letztendlich muss sie ja mich auch ansprechen...Gewinnaussichten hin oder her, das ist mir eher zweitrangig.
Ich kann mir halt vorstellen, das man grade wenn man anfangs einsteigt noch annehmbare Preise erzielt, gerade wenn die Serie gefragt werden sollte.
Auflagenhöhe...warum so ein Geheimnis, aber egal...ich bin grad immer am vergleichen, da sich je die vorverkaufspreise im Sekundentakt ändern....aussitzen und auf fallende hoffen....wieder mal recht spannend.
Grüße stefan

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon Aurifer » 18.03.2016, 19:28

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 26.10.2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7175
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon nordmann_de » 18.03.2016, 19:41

Aurifer hat geschrieben:@ nordmann

Zum Designer: beide Seiten von Jody Clark (JC - deutlich erkennbar).

Die Britannia-Darstellung bei der 2014 Proof ist bereits von JC. Bei der 2015 Proof ist es das Queen-Portrait.

Danke Aurifer,

da ich mich kaum mit Münzen der Royal Mint beschäftigt habe, kannte ich den noch nicht:
https://en.wikipedia.org/wiki/Jody_Clark
So lernt man immer wieder was im Forum dazu. Bei der PM kommt ja auch schon mal eine neue bzw. neuer Designer hinzu, wie ich kürzlich feststellte.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon Aurifer » 18.03.2016, 20:03

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 26.10.2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
EM-Hamster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 04.08.2011, 17:32

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon EM-Hamster » 18.03.2016, 20:05

@Aurifer,
auch meinen Dank an dich. So gibt jeder seine Info dazu
und so wird ein vernünftiges Bild daraus.
Besser als jede Kritik smilie_14
Aurum, quo vadis - et argentum?
Die EM-Hamster smilie_24

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7175
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon nordmann_de » 18.03.2016, 20:13

EM-Hamster hat geschrieben:@Aurifer,
auch meinen Dank an dich. So gibt jeder seine Info dazu
und so wird ein vernünftiges Bild daraus.
Besser als jede Kritik smilie_14


Wenn Du meine Beiträge oder Antworten als (persönliche) Kritik empfunden hast, tut es mir leid.
Auch mir geht es nur darum, Sinn ins Dunkel zu bringen. smilie_24

Zur Erläuterung: https://de.wikipedia.org/wiki/Kritik

Kritik wird unterschieden von (und darum ging und geht es mir nicht):

der Skepsis, die ständig zweifelt und die niemals vergisst, dass auch sie selbst irren kann
einem Verriss, der als Schmähkritik nicht auf eine Verbesserung des kritisierten Gegenstandes abzielt, sondern auf seine Vernichtung
Schmähkritik, die nicht mit Argumenten geführt wird und die auf die Verächtlichmachung einer kritisierten Person abzielt
Tadel und Schelte, missbilligenden Beurteilungen, die als Erziehungsmittel eingesetzt werden
Rüge, einer missbilligenden Beurteilung z. B. im Beamtenrecht
Krittelei, als anhaltendes und kleinliches Kritisieren mit Tendenz zum Nörgeln und Sichbeklagen
Beckmesserei, als kleinliche, pedantische Kritik
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Lion of England Royal Mint ?

Beitragvon Aurifer » 18.03.2016, 20:22

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 26.10.2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste