Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 04:44

Silber.de Forum

The Queen's Beasts - Royal Mint

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon domrepp » 30.09.2020, 18:07

Tykon hat geschrieben:Somit ist die BU Serie (exkl. 10 Oz Ag) komplett:


Glückwunsch, sehr schön!

Eine Frage: Welche Kapseln verwendest du für die 1/4 Oz Au und wo bestellt?
Ich habe es mal mit quadratischen versucht, gefällt mir aber nicht wirklich!

Anzeigen
Silber.de Forum
waAGe
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 26.06.2016, 14:10

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon waAGe » 30.09.2020, 18:46

domrepp hat geschrieben:
Eine Frage: Welche Kapseln verwendest du für die 1/4 Oz Au und wo bestellt?


Ich bin zwar nicht Tykon, antworte trotzdem. Ich habe die 1/4 Oz Gold Lunar Kapseln genommen, die originalen. Passen super. Nicht wirklich günstig. Die gabs früher bei Silber Corner.

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1348
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Mahoni » 30.09.2020, 19:17

@ Tykon:

Superklasse Sammlung. Vielen Dank für das Zeigen. smilie_01

Welche Ausgabe ist dein Favorit?
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
KookaDieter
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 26.07.2019, 16:51

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon KookaDieter » 30.09.2020, 19:35

Ich bin froh das die Reihe nun abgeschlossen ist. So schön die Motive auch sind, gerade in Silber ist die Reihe für mich ein riesen Fehlgriff. Milchflecken sei dank
Gedankenverschmelzung. "Als ich das letzte Mal die Worte 'Meinen Geist zu deinem Geist' hörte, hatte ich zwei Wochen lang Kopfweh"

Basti2009
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1043
Registriert: 13.10.2009, 00:05

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Basti2009 » 30.09.2020, 20:02

KookaDieter auch bei den 10er???

Benutzeravatar
Muzel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 20.03.2019, 11:48

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Muzel » 30.09.2020, 21:17

Basti2009 hat geschrieben:KookaDieter auch bei den 10er???


Ja auch bei den 10oz... wurde ja vor einer Weile diskutiert...

https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... 40#p661568

Peritoneum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 09.08.2016, 10:31

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Peritoneum » 30.09.2020, 21:20

Bei mir hat ein 10er Milchflecken bekommen, dafür ungefähr jeder 3. Zweiunzer.

Benutzeravatar
stargate
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 01.06.2009, 00:12

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon stargate » 30.09.2020, 22:22

KookaDieter hat geschrieben:Ich bin froh das die Reihe nun abgeschlossen ist. So schön die Motive auch sind, gerade in Silber ist die Reihe für mich ein riesen Fehlgriff. Milchflecken sei dank


Darum habe ich die silbernen gleich nach dem Lion abgebrochen, nachdem dieser die Milchpest bekam. Da viele Hersteller es seit Jahrzehnten nicht hinbekommen ihre Münzen frei von dieser Seuche zu halten, verzichte ich fast komplett auf Sammlermünzen in Silber.

Glückwunsch an alle die es durchgezogen haben alle Ausgaben zu sammeln, mir fehlt nur noch die 1/4 White Horse of Hanover dann habe ich auch alle komplett (zumindest in Gold). Ist schon irgendwie cool, wenn man nach der ganzen Zeit seinen kompletten Satz betrachten kann.


mfg Stargate

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Tykon » 01.10.2020, 00:41

Ich benutze für die 1/4 Oz Au 22mm Kapseln von Lindner. Passen perfekt. Sind aber mit Rand, das mag ja nicht jeder.

Die letzte Ausgabe, wie auch die kommende 10 Oz habe ich bei PSC bestellt ... wie bei ca. 75% meiner Käufe.

Bzgl. MF habe ich nach dem Lion nur noch ein Belegexemplar gekauft, nachdem fast die komplette Lion Tube von der Pest befallen war. Von den Belegexemplaren ist bisher zum Glück keine weitere befallen. Weder 2 Oz noch 10 Oz.

@Mahoni
Ich würde sagen, der Lion of England ist mein Lieblingsmotiv. Am wenigsten gefällt mir das Yale of Beaufort.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7337
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon san agustin » 01.10.2020, 01:09

Tykon hat geschrieben:Ich benutze für die 1/4 Oz Au 22mm Kapseln von Lindner. Passen perfekt. Sind aber mit Rand, das mag ja nicht jeder.

Die letzte Ausgabe, wie auch die kommende 10 Oz habe ich bei PSC bestellt ... wie bei ca. 75% meiner Käufe.

Bzgl. MF habe ich nach dem Lion nur noch ein Belegexemplar gekauft, nachdem fast die komplette Lion Tube von der Pest befallen war. Von den Belegexemplaren ist bisher zum Glück keine weitere befallen. Weder 2 Oz noch 10 Oz.

@Mahoni
Ich würde sagen, der Lion of England ist mein Lieblingsmotiv. Am wenigsten gefällt mir das Yale of Beaufort.



smilie_12 smilie_12 smilie_12 smilie_12

Was für eine GIGANTEN Sammlung

da muss ich mich ehrlich vor Dir ,,verneigen,,

Das ist dann schon ein wirkliche Leistung ! Da liegen gleich einmal knapp € 25.000,-- auf dem Tisch
Ich respektiere Deinen ,,langen Atem,, die komplete Serie durchgezogen zu haben smilie_01

Schafft nicht jeder, wenn man(n) sich überlegt, das vor allem die ersten drei Motive als 1oz noch
horrende Ankaufskurse bei den Händlern generierten
Da wären bzw. sind einige schwach geworden und haben im extremen POG Anstieg ihre Stücke verkauft

Jetzt und heute sind diese AK Vergangenheit und auf ,,normalen NIveau,, gesunken
ebenso die 10oz: auch hier ist der Lion im AK komplett untergetaucht

aber keine Frage, Ihren Wert - auch durch hohen POG+POS - wird die Sammlung behalten smilie_24
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon domrepp » 01.10.2020, 08:20

Tykon hat geschrieben:Ich benutze für die 1/4 Oz Au 22mm Kapseln von Lindner. Passen perfekt. Sind aber mit Rand, das mag ja nicht jeder.

Bzgl. MF habe ich nach dem Lion nur noch ein Belegexemplar gekauft, nachdem fast die komplette Lion Tube von der Pest befallen war. Von den Belegexemplaren ist bisher zum Glück keine weitere befallen. Weder 2 Oz noch 10 Oz.


Merci...

Auch meine 10 Oz Reihe hat keinerlei Probleme mit der Milchpest. Ich habe sie allerdings auch von Anfang an direkt vakuumiert. Keine Ahnung, vielleicht hat es etwas gebracht, vielleicht hatte ich aber auch nur Glück. Mit der 2 Oz habe ich keine Erfahrungen....


san agustin hat geschrieben:Schafft nicht jeder, wenn man(n) sich überlegt, das vor allem die ersten drei Motive als 1oz noch
horrende Ankaufskurse bei den Händlern generierten
Da wären bzw. sind einige schwach geworden und haben im extremen POG Anstieg ihre Stücke verkauft

Jetzt und heute sind diese AK Vergangenheit und auf ,,normalen NIveau,, gesunken
ebenso die 10oz: auch hier ist der Lion im AK komplett untergetaucht


Dass die Händler bei den Ankaufspreisen relativ "geizig" sind, ist nichts Neues, das kommt immer wieder vor. Die Verkaufspreise für die den Lion oder den Griffin (ich rede nur über die 10 Oz) sind noch immer extrem, sowohl bei den Händlern als auch hier.
Ich würde also die Ankaufspreise der Händler nur zum Teil zur Taxierung der Serie heranziehen wollen. Wobei sie natürlich nicht völlig egal sind...

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Tykon » 01.10.2020, 10:00

@San Agustin
Vielen Dank! Bin auch stolz, durchgehalten zu haben. Bin bei den Kursen aber auch froh, dass die Serie nun beendet ist, zumindest in Ag.

Bei den zwischenzeitlich hohen Kursen war ich versucht, meine „Call of the Wild“ Serie zu veräußern, die ich nach dem Adler abgebrochen habe (als ich die Serie anfing hieß es, es werden drei Ausgaben. Und heute sind es schon 5 oder 6).

Da ich das Geld aber für nichts gebraucht hätte, wäre es quatsch gewesen, EM zu verkaufen um neues EM zu höheren Kursen zu kaufen.

Nach aktuellem POG/POS liegen da aber nur ca. 20.500€ auf dem Tisch, nicht 25.000 .... ich hab hier im Forum eher den Eindruck, dass ich mengenmäßig eher zu den kleinen Fischen gehöre.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 574
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Aurargint » 01.10.2020, 12:39

Tykon hat geschrieben:@San Agustin
Vielen Dank! Bin auch stolz, durchgehalten zu haben. Bin bei den Kursen aber auch froh, dass die Serie nun beendet ist, zumindest in Ag.

Bei den zwischenzeitlich hohen Kursen war ich versucht, meine „Call of the Wild“ Serie zu veräußern, die ich nach dem Adler abgebrochen habe (als ich die Serie anfing hieß es, es werden drei Ausgaben. Und heute sind es schon 5 oder 6).

Da ich das Geld aber für nichts gebraucht hätte, wäre es quatsch gewesen, EM zu verkaufen um neues EM zu höheren Kursen zu kaufen.

Nach aktuellem POG/POS liegen da aber nur ca. 20.500€ auf dem Tisch, nicht 25.000 .... ich hab hier im Forum eher den Eindruck, dass ich mengenmäßig eher zu den kleinen Fischen gehöre.


Der war gut! smilie_11

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Tykon » 01.10.2020, 13:47

Aurargint hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:@San Agustin
Vielen Dank! Bin auch stolz, durchgehalten zu haben. Bin bei den Kursen aber auch froh, dass die Serie nun beendet ist, zumindest in Ag.

Bei den zwischenzeitlich hohen Kursen war ich versucht, meine „Call of the Wild“ Serie zu veräußern, die ich nach dem Adler abgebrochen habe (als ich die Serie anfing hieß es, es werden drei Ausgaben. Und heute sind es schon 5 oder 6).

Da ich das Geld aber für nichts gebraucht hätte, wäre es quatsch gewesen, EM zu verkaufen um neues EM zu höheren Kursen zu kaufen.

Nach aktuellem POG/POS liegen da aber nur ca. 20.500€ auf dem Tisch, nicht 25.000 .... ich hab hier im Forum eher den Eindruck, dass ich mengenmäßig eher zu den kleinen Fischen gehöre.


Der war gut! smilie_11

Inwiefern? smilie_08
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 574
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Aurargint » 01.10.2020, 16:56

Tykon hat geschrieben:
Aurargint hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:@San Agustin
Vielen Dank! Bin auch stolz, durchgehalten zu haben. Bin bei den Kursen aber auch froh, dass die Serie nun beendet ist, zumindest in Ag.

Bei den zwischenzeitlich hohen Kursen war ich versucht, meine „Call of the Wild“ Serie zu veräußern, die ich nach dem Adler abgebrochen habe (als ich die Serie anfing hieß es, es werden drei Ausgaben. Und heute sind es schon 5 oder 6).

Da ich das Geld aber für nichts gebraucht hätte, wäre es quatsch gewesen, EM zu verkaufen um neues EM zu höheren Kursen zu kaufen.

Nach aktuellem POG/POS liegen da aber nur ca. 20.500€ auf dem Tisch, nicht 25.000 .... ich hab hier im Forum eher den Eindruck, dass ich mengenmäßig eher zu den kleinen Fischen gehöre.


Der war gut! smilie_11

Inwiefern? smilie_08


Kleine Fische bei DER Menge!!! :shock:


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 8 Gäste