Aktuelle Zeit: 23.09.2017, 18:23

Silber.de Forum

Krugerrand - Gold und ab 2017 auch Silber und Platin

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Finerus, Forum-Team, EM-Hamster, nordmann_de, rosab2000, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3367
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Krugerrand - Gold und ab 2017 auch Silber und Platin

Beitragvon Silberschwabe » 20.08.2009, 14:41

Als ich mich bei Goldmünzen umgeschaut habe, fiel mir auf, dass der Krugerrand schwerer als eine oz ist, wahrscheinlich um die "Unreinheit" auszugleichen. Bei dem 2009 sehe ich aber bei den technischen Daten 31,1g und trotzdem eine Reinheit von 916/1000.
Hat sich da jemand vertan oder wird getrickst?
Bei den Britannias hat mich der Reinheitsgrad anfangs auch gestört, aber da bleibt es durch das höhere Gewicht ausgeglichen. Wenn der Krugerrand da trickst, wäre das für mich ein Nicht-Kauf-Grund. Weiß da jemand etwas?

Anzeigen
Silber.de Forum
pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3780
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Re: Krugerrand

Beitragvon pandafan » 20.08.2009, 14:56

Silberschwabe hat geschrieben:Als ich mich bei Goldmünzen umgeschaut habe, fiel mir auf, dass der Krugerrand schwerer als eine oz ist, wahrscheinlich um die "Unreinheit" auszugleichen. Bei dem 2009 sehe ich aber bei den technischen Daten 31,1g und trotzdem eine Reinheit von 916/1000.
Hat sich da jemand vertan oder wird getrickst?
Bei den Britannias hat mich der Reinheitsgrad anfangs auch gestört, aber da bleibt es durch das höhere Gewicht ausgeglichen. Wenn der Krugerrand da trickst, wäre das für mich ein Nicht-Kauf-Grund. Weiß da jemand etwas?


ich denke, dass sich das Gewicht auf das Gold bezieht. Der Krügerrand wiegt ja ca. 33,9g, das Gold aber eben 1oz.

Wo hast du denn diese Angabe gefunden?

Hier vielleicht?

http://anlagegold24.de/1_oz_Kruegerrand_2009.html

Also:

Die Angabe bezieht sich auf das Feingewicht. Ein Krügerrand wiegt entsprechend mehr, um das eben auszugleichen.

Deine Sorge ist also unbegründet.

smilie_24
smilie_24

Iring
Silber-Guru
Beiträge: 2382
Registriert: 17.08.2009, 19:12
Wohnort: Ffm

Beitragvon Iring » 20.08.2009, 15:24

also mein krügerand ca 1987 gekauft wiegt auch über 31 ,..... gramm

ist wohl schon länger so . ich hab ihn von der dresdner bank - wird schon stimmen :o)
poenitentiam agite

Jak.5 v I - VI

erfolgreich gewettet mit Lunarjäger

Benutzeravatar
John Locke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 13.08.2009, 10:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Krugerrand

Beitragvon John Locke » 20.08.2009, 15:31

Silberschwabe hat geschrieben:Als ich mich bei Goldmünzen umgeschaut habe, fiel mir auf, dass der Krugerrand schwerer als eine oz ist, wahrscheinlich um die "Unreinheit" auszugleichen. Bei dem 2009 sehe ich aber bei den technischen Daten 31,1g und trotzdem eine Reinheit von 916/1000.
Hat sich da jemand vertan oder wird getrickst?
Bei den Britannias hat mich der Reinheitsgrad anfangs auch gestört, aber da bleibt es durch das höhere Gewicht ausgeglichen. Wenn der Krugerrand da trickst, wäre das für mich ein Nicht-Kauf-Grund. Weiß da jemand etwas?


Beim Krügerrand wird schon immer Kupfer beigemischt. Dadurch wird er härter, gleichzeitig geht aber auch die Farbe dann mehr ins rötliche. Wer die reine Farbe des Goldes mag, sollte daher eher zu 999er Goldmünzen (Maples, Philis, etc). greifen
"Nichts ist wahr, alles ist erlaubt"

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10670
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 20.08.2009, 15:36

Der Krügerrand wiegt 33,93 Gramm um auch eine ganze Unze Gold zu enthalten.

siehe auch:

http://www.silber.de/kruegerrand_goldmuenze.html

Der große Vorteil dieser Münze ist seine Bekanntheit und seine weltweite Verbreitung auch in den entlegensten Winkeln der Erde.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3367
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 20.08.2009, 16:17

@ Pandafan
Mit Anlagegold liegst Du richtig, was meine Informationen anbelang. Bei den älteren Münzen zeigen sie andere Werte, als bei den 2009er.

Wahrscheinlich werde ich mir doch demnächst eine zulegen, denn die hat schon etwas Kult! Danke für die Hinweise!!!

@ 999,9
Danke für den Link. Mich hat nur die Gewichtsangabe bei Anlagegold irritiert

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10670
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 20.08.2009, 16:50

Der Krügerrand ist stets ein guter Grundstock auf den man aufbauen kann.

Natürlich gibt es aber auch noch andere schöne goldene Münzlein wie den Australian Nugget, Gold Panda, Maple Leaf, Wiener Philharmoniker, Lunar Serien etc. etc.

So viele Möglichkeiten...

Wenn man aber eine kleine Sammlung starten möchte oder eine Basis in Gold anlegen möchte ist der Krügerrand meist die erste Wahl, bevor man weiter diversifiziert.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8340
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 20.08.2009, 19:22

Iring hat geschrieben:also mein krügerand ca 1987 gekauft wiegt auch über 31 ,..... gramm

ist wohl schon länger so . ich hab ihn von der dresdner bank - wird schon stimmen :o)

Euro Blüten zahlen die Bankautomaten auch manchmal aus smilie_16
Aber wird schon stimmen smilie_02
Ich komme noch früh genug zu spät!

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3367
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 29.08.2009, 10:44

Kann man den Krugerrand umtauschen? Der ist ja fast rot ... ok, war nur Spaß, aber etwas mehr Goldfarbe wäre schöner, aber das ist nun mal seine Eigenart und Kupfer mag ich als Metall auch sehr. Aber rein von der Erscheinung ist der Krugerrand eher ein Vernunftskauf, denn die australischen Goldlinge sind echt auch nicht schlecht, blöd ist nur, dass man einiges hinlegen muss, um sie in Natura zu haben und da fehlt mir so das nötige Kleingeld. Und das was ich noch habe brauche ich demnächst für die Silber-Neuerscheinungen! Freu mich schon smilie_24

djskek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 26.08.2011, 19:46

Beitragvon djskek » 08.11.2011, 16:07

Hallo Leute,

habe heute meine 2 x 1/10 Krügerrand bekommen. Nun muss ick mal Fragen, ob die Farben etwas variieren können?

1985 3,41 g: heller
2009 3,39/40g : dunkler (also noch dunkel-rötlicher:lol:)

Benutzeravatar
moderator
Moderator
Beiträge: 358
Registriert: 09.01.2008, 12:46
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon moderator » 08.11.2011, 17:26

Hallo,

seit kurzem gibt es doch zum Krügerrand ein nettes Video auf Gold.de, dort ist das mit der Beschaffenheit / Legierung noch einmal gut erläutert. smilie_24

Zum Video hier klicken: Krügerrand Video (ziemlich nach unten an das Ende der Seite scrollen).

Mod.
Wenn wir ohne Fehler wären, würde es uns nicht so viel Vergnügen bereiten, sie an anderen festzustellen.
Horaz | www.gold.de

Benutzeravatar
artharius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 12.08.2012, 20:59

Fälschung

Beitragvon artharius » 09.10.2012, 00:06

Neulich war eine Krügerrand Münze zu 1 oz in einem Auktionshaus bei einer privaten Auktion abgebildet, da war die kleine Raute der Umschrift über dem Kopf nur als geprägter runder Punkt zu erkennen. Dazu eine schwammige Artikelbeschreibung nach dem Motto "mein Großvater hat mir die Münze vererbt" und " sie hat immer im Tresor gelegen" -- weiter nichts. CAVE !

Benutzeravatar
Magellan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 25.08.2012, 07:54

Beitragvon Magellan » 09.10.2012, 07:51

Der Krügerrand ist im Goldbereich die weltweit begehrteste Goldanlagemünze. Um diese Vormachtsstellung zu brechen wurde schon einiges probiert. Wie z.B. das Embargo in den 90er Jahren, angeblich wegen moralischer Bedenken der Amis gegen die (im eigenen Land auch gelebte) Apartheit. Der eigentliche Grund war aber das hierdurch der amerikanische Goldeagle, den bis dato niemand haben wollt, in die Märkte gedrückt werden sollte. Zu der Zeit gab es dann ja auch die "großzügigen" Angebote der Banken politisch unkorrekte Krügerbin "saubere" Eagles zu tauschen. Jedoch ist der Krügerrand nach wie vor die einzige ygoldmünze welche wahrscheinlich in jedem Land der Welt als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Aus Anlagegesichtspunkten ziehe ich den Krügerrand daher jeder snderen Bullion Münze vor.

Nicht zu vergessen auch die sehr schönen Sets für Numismatiker aus Südafrika. Als Natura und als Krügerrand.

Der etwas geringere Reinheitsgrad von 916 wurde der Tatsache geschuldet das er fester und relativ kratzfest ist. Eine wichtige Voraussetzung für eine Münze welche auch im Alltag eine wichtige Rolle spielt und nicht nur in Tresoren liegt :wink:

Gruß

Magellan

Benutzeravatar
Golden-Lord
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: 13.11.2010, 16:03

Beitragvon Golden-Lord » 08.02.2013, 18:35

erl.

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Krugerrand Stammfaden

Beitragvon Frank the tank » 03.10.2016, 07:08



Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: linnchen und 4 Gäste