Aktuelle Zeit: 21.06.2021, 16:19

Silber.de Forum

Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 07.11.2020, 01:31

black religion » 07.11.2020, 00:41 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 » 06.11.2020, 23:53 hat geschrieben:In der Sache haben wir eigentlich keinen Dissens.
Es ist lediglich der Begriff der "historischen" Numismatik welcher eben unterschiedlich interpretierbar ist.

Der Wunsch nach einer in detailierende Skalen fassbaren Vergleichbarkeit zwischen den maschinellen Ringprägungen ist durchaus nachvollziehbar.

Die handwerklichen Prägungen von der Antike bis in die frühe Neuzeit hinein ergeben notwendigerweise immer Unikate. Selbst bei identischen Stempeln sehen wir unterschiedliche Stempelstellungen,unterschiedliche Ausformungen des Rohlings sowie im Laufe der Jahrhunderte unterschiedliche Patina oder Tönungen.
Da muß ein Stück (eben oft auch dreiseitig) für sich selbst sprechen und ist wesentlich schwieriger in einen objektiven Vergleich zu stellen wie dies bei maschinellen Prägungen möglich ist.

Anläßlich der nun doch noch fruchtbringenden Debatte hatte ich mal ein wenig bezüglich der Anfänge der Ringprägung herumgegoogelt.

Verlinke mal zum ersten Hersteller moderner(insofern slabbarer) Münzen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Matthew_Boulton

Wenn ich es im Querlesen zutreffend erfasst hatte immerhin bereits 1778.


https://youtu.be/HKybDdGHZHE


Es trifft mich unendlich tief wenn meine Beiträge bei Ihnen auf kein Interesse stoßen.
Mit dieser Bürde muß allerdings jeder Nutzer leben welcher Beiträge verfasst und Perspektiven beisteuert.
Da dieses Fachforum sich in zahlreiche Unterbereiche gliedert bringt es die Vielfalt der Nutzer mit sich daß diverse Blickwinkel auf die jeweiligen Themen existieren welche nicht zwingend Jedermann zugänglich sein müssen.
Insofern verstehe und akzeptiere ich wenn Sie und/oder Andere konkrete Sachbeiträge für sich persönlich als "Gossip" bewerten und Desinteresse zeigen.
Ich erlebe 75-80% aller Beiträge in einer ähnlichen Weise .
Sie interessieren mich schlicht nicht.
Eben Klatsch (gossip).

Es hat sich jedoch als gute und praktikable Sitte erwiesen welche zur Lesbarkeit von Forendebatten beiträgt sich bei schierem Desinteresse in einer sehr einfachen Form zu äußern.

Gar nicht.

Gerne nehme ich eine inhaltliche Kritik in der Sache entgegen ,ebenso bin ich an einigermaßen fundierten anderen Meinungen und Sichtweisen zu diesem oder jenem Thema immer wieder interessiert.
Persönlich als uninteressant empfundene Beiträge mehrfach mit kindische Filmsequenzen zu beantworten kann der Grundidee eines Fachforums- es dürfte sich um einen sachlichen Austausch handeln- nicht unbedingt förderlich sein.

Anzeigen
Silber.de Forum
guardsman
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2021, 20:19

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon guardsman » 15.04.2021, 16:20

Hallo zusammen,

als Neuling möchte ich eine zweistellige Anzahl von Silbermünzen der Vor- und Nachkriegszeit (Westeuropa, Gesamtwert ca. 1.500 EUR) bei PCGS direkt graden lassen, da mir persönlich die NGC-Holder mit dem weissen Inlay nicht gefallen.

Über die Kosten und das Verfahren habe ich mich informiert und bitte um Infos was ich bei der Einreichung im PCGS-Büro in Paris sonst noch beachten sollte?

Grüße guardsman

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon black religion » 15.04.2021, 16:54

guardsman » 15.04.2021, 16:20 hat geschrieben:Hallo zusammen,

als Neuling möchte ich eine zweistellige Anzahl von Silbermünzen der Vor- und Nachkriegszeit (Westeuropa, Gesamtwert ca. 1.500 EUR) bei PCGS direkt graden lassen, da mir persönlich die NGC-Holder mit dem weissen Inlay nicht gefallen.

Über die Kosten und das Verfahren habe ich mich informiert und bitte um Infos was ich bei der Einreichung im PCGS-Büro in Paris sonst noch beachten sollte?

Grüße guardsman


Eigentlich nur die Formulare richtig ausfüllen und die Münztaschen zusätzlich beschriften. Ich glaube xailu hat mal so einen Packen hier gezeigt, vor der Einreichung. Den Wert ermittelt PCGS nach dem Graden nochmal selbst, könnte dann nochmal etwas teurer werden. Ich fummel mich selbst gerade durch.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

pumpingiron111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 06.02.2015, 23:04

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon pumpingiron111 » 15.04.2021, 20:43

guardsman » 15.04.2021, 16:20 hat geschrieben:Hallo zusammen,

als Neuling möchte ich eine zweistellige Anzahl von Silbermünzen der Vor- und Nachkriegszeit (Westeuropa, Gesamtwert ca. 1.500 EUR) bei PCGS direkt graden lassen, da mir persönlich die NGC-Holder mit dem weissen Inlay nicht gefallen.

Über die Kosten und das Verfahren habe ich mich informiert und bitte um Infos was ich bei der Einreichung im PCGS-Büro in Paris sonst noch beachten sollte?

Grüße guardsman


Nimm doch schwarze Holder smilie_08 smilie_08

Benutzeravatar
shogun
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 04.01.2015, 18:04

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon shogun » 15.04.2021, 21:51

guardsman » 15.04.2021, 16:20 hat geschrieben:Hallo zusammen,....

Über die Kosten und das Verfahren habe ich mich informiert und bitte um Infos was ich bei der Einreichung im PCGS-Büro in Paris sonst noch beachten sollte?

Grüße guardsman


Die Einlieferung und Abholung bei PCGS in Paris ist nur per Kurier möglich (kein DHL-Paket!)

Daher ist das Graden bei PSGS in Paris aufwendig und damit teuer. Das geht bei NGC in München deutlich besser. Vielleicht findest du dort auch einen Holder der dir zusagt.

LG vom Shogun smilie_08
Der entwischte Fisch ist immer der größte.

xailu14
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon xailu14 » 15.04.2021, 23:30

Ich selbst kann leider bzgl. PCGS nichts Hilfreiches beitragen. Bei mir ist es genau das Gegenteil. Ich liebe die NGC-Holder und mag die PCGS nicht wirklich - wie so oft einfach Geschmackssache. Habe bislang daher auch nicht selber eingereicht.
Wenn es "günstige" Schnapper gibt, nehme ich aber auch mal ein PCGS-Holder mit smilie_24

Viel Erfolg, ich drücke die Daumen...

Das Wichtigste - nicht den Spaß verlieren, auch wenn mal ein Grading in die "Hose" geht.
Man überschätzt sich auch mal leicht bei der eigenen Bewertung smilie_08

pumpingiron111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 06.02.2015, 23:04

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon pumpingiron111 » 16.04.2021, 08:36

Mal ein Beispiel mit schwarzem Holder und meinem eigenen von mir entworfenen Label smilie_02 smilie_02
Dateianhänge
E4AAB36F-E5A9-4C64-9F20-BAEC3EB86ACC.jpeg
797B2558-2E26-4572-8994-CF8C3BBF785B.jpeg

Benutzeravatar
shogun
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 04.01.2015, 18:04

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon shogun » 16.04.2021, 11:36

Die Holder von NGC gibt es in diversen Farben.

smilie_10

Mancher findet ja auch den pinkfarben Holder toll!

Ist halt eine Geschmacksfrage. :wink:
Der entwischte Fisch ist immer der größte.

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon karmasilver » 16.04.2021, 11:51

@pumpingiron....Wow.... :shock: smilie_12 Hammermässig.... smilie_01 smilie_02

guardsman
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2021, 20:19

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon guardsman » 16.04.2021, 19:56

shogun » 16.04.2021, 11:36 hat geschrieben:Die Holder von NGC gibt es in diversen Farben.

smilie_10

Mancher findet ja auch den pinkfarben Holder toll!

Ist halt eine Geschmacksfrage. :wink:


Danke für eure Hinweise. Die schwarzen NGC-Holder hatte ich auch überlegt, aber m. E. lenkt das farbige Plastik zu sehr von der Münze ab und für die Präsentationswirkung sind die PCGS-Holder geeigneter.

Außerdem sind sie nicht so dick und die originalen PCGS-Storage-Boxes aufgrund der kleineren Außmaße besser im Tresor/Bankschließfach zu verstauen.

Wie wenigen NGC-Holder aus meinem Sammelgebiet lasse ich demnächst wohl auch durch PCGS umkapseln lassen.

apfel
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2018, 11:50

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon apfel » 16.04.2021, 21:09

Hallo,
ich kann nur den Hinweis geben, dass die Münzen mit großer Sorgfalt ausgewält werden sollten. Bei dem Alter der Münzen kommt Modern ja nicht mehr in Frage. Der Standard Service Level geht ziemlich ins Geld.
Man ärgert sich dann sehr schnell, wenn die Münzen nicht den Grade erreichen, den man selbst angenommen hat. Besonders achten sie auch auf Beschädigungen und ob die Münzen gereinigt wurden.

Bei schönen Exemplaren empfehle ich den TrueView Service. Dann bekommt man mehrere hochauflösende Fotos. Ich bin ein echter Fan von den Fotos.

Bei Fragen kann man auch in Paris anrufen. Die sind sehr nett und hilfsbereit. Eine Mitarbeiterin dort spricht auch Deutsch.

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1968
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon Mahoni » 04.06.2021, 10:20

Wer einmal etwas mehr über NGC (Numismatic Guaranty Corporation) und deren Abläufe erfahren möchte kann hier viel informatives nachlesen.

https://muenzenwoche.de/ein-blick-hinte ... rporation/
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

xailu14
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon xailu14 » 04.06.2021, 16:33

Mahoni » 04.06.2021, 10:20 hat geschrieben:Wer einmal etwas mehr über NGC (Numismatic Guaranty Corporation) und deren Abläufe erfahren möchte kann hier viel informatives nachlesen.

https://muenzenwoche.de/ein-blick-hinte ... rporation/


Danke, sehr empfehlenswert smilie_24

Benutzeravatar
Libertad1999
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1512
Registriert: 07.06.2012, 16:09

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon Libertad1999 » 04.06.2021, 19:30

Mahoni » 04.06.2021, 10:20 hat geschrieben:Wer einmal etwas mehr über NGC (Numismatic Guaranty Corporation) und deren Abläufe erfahren möchte kann hier viel informatives nachlesen.

https://muenzenwoche.de/ein-blick-hinte ... rporation/



Ich danke ebenfalls @ Mahoni für diesen informativen Link. smilie_01 Nun kann man sich das Prozedere das die Münzen durchlaufen bildlich besser vorstellen...
<<ESTADOS UNIDOS MEXICANOS>>

## Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es zu schön um wahr zu sein :wink: ##



Libertad1999 smilie_24

Meine Bewertungen:
http://www.silber.de/forum/libertad1999-t12893.html

Oberbayer84
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 27.06.2014, 17:07
Wohnort: Chiemgau

Re: Grading Stammfaden (NGC - NCS - PCGS - OMP)

Beitragvon Oberbayer84 » 04.06.2021, 20:00

smilie_14 für den informativen Link.. muss auch mal wieder ein Päckchen schnüren.
Bewertungen

http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=19275


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste