Aktuelle Zeit: 23.03.2019, 16:40

Silber.de Forum

Philharmoniker

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1482
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Philharmoniker

Beitragvon durchdenwind » 17.12.2015, 20:41

Das ist aber kein Guter Junge. smilie_54

Wir haben alle mal angefangen. Und haehnchen hat mir schon des öftern geholfen...

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Schwarzer Adler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 03.11.2011, 12:34
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Philharmoniker

Beitragvon Schwarzer Adler » 17.12.2015, 23:34

GuterJunge hat geschrieben:
Wenn Du nichts Besseres weißt, dann lass doch Deine "Hinweise" künftig besser stecken, es könnte sie ja jemand ernst nehmen ....
.


Das solltest Du Dir vielleicht einmal selber sagen. Dann bräuchtest Du so manchen Beitrag nicht abschicken. Dieser ist ja mal völlig sinnfrei. Aber neu ist das ja nicht, Du bist mir schon mehrfach völlig grundlos dumm gekommen. :roll:

Benutzeravatar
Balkenbieger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1134
Registriert: 18.01.2012, 13:50

Re: Philharmoniker

Beitragvon Balkenbieger » 18.12.2015, 08:41

Im Übrigen, wen interessieren eigentlich Milchflecken auf Philharmonikern?
Ich besitze keinen einzigen und werde mir auch nie welche zulegen.
Hatte ich das schon erwähnt, eine der hässlichsten Bullionmünzen der Welt!

smilie_13
Und achter dee Wulken schient doch dee Sünn!

awls
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 02.12.2015, 11:20

Re: Philharmoniker

Beitragvon awls » 18.12.2015, 09:54

Leute was ist mit euch los. Beruhigt euch mal hier sollen doch eher sachliche Themen platziert sein aber doch nicht solche Diskussionen unter der Gürtellinie.
Grüße smilie_24

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4085
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Philharmoniker

Beitragvon lifesgood » 18.12.2015, 10:11

Balkenbieger hat geschrieben:Hatte ich das schon erwähnt, eine der hässlichsten Bullionmünzen der Welt!
smilie_13


Besonders schön ist sie nicht, aber eben auch die einzige offizielle Bullionmünze aus Europa. Die anderen sind ja Agenturzeugs.

Milchflecken bei Bullions, interessieren mich nicht die Bohne und ich werde auch keine orignal verschlossene Masterbox aufreissen, nur um zu sehen, ob die Dinger Milchflecken haben. Gleiches gilt für die Maple und Känguruh-Boxen.

Die gehen genauso originalverschlossen irgendwann, wenn der Preis paßt und/oder ich in Rente bin wieder an einen Händler und der macht sie beim Ankauf auch nicht auf und Milchflecken sind ihm auch schnurz.

lifesgood

Benutzeravatar
Balkenbieger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1134
Registriert: 18.01.2012, 13:50

Re: Philharmoniker

Beitragvon Balkenbieger » 18.12.2015, 10:56

Das ist wirklich bedauernswert, dass beispielsweise Deutschland es nicht hinbekommt, eine vernünftige offizielle Anlagemünze auszugeben!

Für alle Jahrgangsammler mit Stückzahl eins bis zwei empfehle ich eine "Waschung" von Milchflecken anfälligen Anlagemünzen, so wie einige das hier im Forum schon angemerkt haben. Spüli drauf, heiß Wasser drüber, trocken tupfen, meinetwegen noch fönen und dann ab in die Kapsel.

Ansonsten würde ich das so halten wie mein Vorredner.

Gruß,
Bb
Und achter dee Wulken schient doch dee Sünn!

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6253
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Philharmoniker

Beitragvon haehnchen03 » 18.12.2015, 16:40

Nun da ja bekannt ist welcher Münzen Milchflecken vermehrt bekommen oder haben, wissen doch die meisten was los ist.
Für mich gibt's doch bei den Philips keine Überraschung.
Kaufen oder nicht kaufen das ist die einzige Möglichkeit.
Ansonsten gibt es ja Amerikaner Eagles, Libertad, Lunare, Kookas usw. Sind zwar etwas teurer aber meist ohne Flecken.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5758
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Philharmoniker

Beitragvon nordmann_de » 18.12.2015, 18:18

@haehnchen03

Aber auch nur leider meist ohne MF. Hatten wir hier ja schon verschiedenlich gepostet.
Du erwartest es bei den von Dir genannten nicht, aber kommen können sie schon und
ich hatte schon bei fast allen modernen Silbermünzen (wenn auch nur vereinzelt).
smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1956
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Philharmoniker

Beitragvon GuterJunge » 22.12.2015, 17:57

lifesgood hat geschrieben:Besonders schön ist sie nicht, aber eben auch die einzige offizielle Bullionmünze aus Europa. Die anderen sind ja Agenturzeugs.

Kontinental-Europa !
Es gibt ja noch die Britannia.

Die Phillies sind aber zumindest die einzigen Bullion-Münzen, die in € verausgabt werden - obwohl sich da auch viele Leute über den ungeraden Wert von 1,50 € echauffieren, aber die Gründe dafür kennen wir ja alle bereits zur Genüge.
Häßlich ??
Na, das ist ja mal wieder ziemlich müßig, darüber zu streiten.
Ich für meinen Teil finde sie sehr hübsch, rangieren bei mir nach Libertad und AE an dritter Stelle ;-)

Aber wenn einem schon die Milchflecken völlig einerlei sind, dann sollte es das Motiv doch auch sein - oder nicht ?
Meine Frage nach den Spots resultierte eigentlich daher, weil vor einiger Zeit mal zu lesen war, die Ösis hätten eine Möglichkeit zur Vermeidung entwickelt.
Deshalb wärs schon interessant, etwas über die jüngeren Jahrgänge zu erfahren.

Hier noch eine Alternative zu den genannten und m.E. überteuerten Angeboten für 2016.
2 € günstiger pro Unze:
http://silber.celticgold.eu/nl_de/wiene ... -2016.html
.
In vino veritas !

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1084
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Platin-Philli

Beitragvon Warmduscher » 08.02.2016, 10:28

Vom Philharmoniker scheint nun auch eine Platinmünze zu kommen...wenn das kein verfrühter April-Scherz ist: http://castellgold.de/blog/781-platin-w ... rgestellt/

silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1948
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Platin-Philli

Beitragvon silberschatzimsee » 08.02.2016, 10:57

Ein Belegexemplar ist wohl Pflicht 8)
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5758
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Platin-Philli

Beitragvon Bumerang » 08.02.2016, 16:45

Hoffentlich fallen dadurch die fetten Margen die es bei den Platinmünzen gibt.
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5758
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Platin-Philli

Beitragvon nordmann_de » 08.02.2016, 17:50

@Bumerang

Das sehe ich nicht kommen. Hier erst mal das Angebot der Münze Österreich:
https://www.muenzeoesterreich.at/produk ... atin-999-5

Auch die Österreicher, wie wir hier in Deutschland müssen darauf Mehrwertsteuer in voller Höhe (D: 19% bzw. Ö: 20% berechnen). Und das Angebot der Münze Österreich ist derzeit sogar mit am billigsten, wenn man das mit gold.de vergleicht (ca. 20 Euro je Unze): http://www.gold.de/preisvergleich,77,Cook-Islands.html
Natürlich ist der Markt für Platinprodukte für den Anleger und Sammler kleiner als für Gold, aber der Hauptgrund zum Spotaufschlag: https://www.muenzeoesterreich.at/produk ... atin-999-5 ist nun mal der Staat. Investieren in Pt um damit also Gewinn zu machen, kannst du dann hauptsächlich über Finanzprodukte, bei denen neben der 25% Kapitalertragssteuer auf den Gewinn (im Gewinnfall)...keine Mehrwertsteuer anfällt.
Quasi eine Art Differenzbesteuererung smilie_07
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1084
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Re: Platin-Philli

Beitragvon Warmduscher » 09.02.2016, 00:15

...tja, was ja so unwahrscheinlich nicht ist... wenn man sich mal den Platinchart der letzten Jahre anguckt...da war Platin auch mal bei 1700 US-Dollar...

Man stelle sich vor, es kommen immer mehr Chinesen in Wohlstand (ist ja so) und irgendsoein reisverzehrender Regierungsonkel kommt auf die Einsicht, daß jeden Tag SMOG doch doof ist und alle Autos vernünftige Katalysatoren haben müssten, dann brauchts eine Menge Platin... :-) und man kann nicht die ganze Welt über Nacht auf Elektro-Autos umstellen, dazu bräuchte man dann in jedem Reisfeld 500 Elektro-Ladestationen :-)

Insoweit sehe ich gelassen in der Zukunft steigenden Platin Preisen entgegen. Gerne auch um 50%. Nach 19% MwSt könnte ich damit gut leben und zwar besser als mit einem 10%igen Goldanstieg - steuerfrei :-)

Alles eine Frage der Relativität

Platin-Chart: http://www.finanzen.net/rohstoffe/platinpreis/Chart

pureneugier
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 24.09.2011, 22:15

Re: Platin-Philli

Beitragvon pureneugier » 09.02.2016, 11:36

Eieiei... jedes Mal wenn man hier im Forum vorbei schaut, lacht das Herz, die Brieftasche blutet jedoch. smilie_01


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste