Aktuelle Zeit: 21.08.2019, 16:50

Silber.de Forum

Lunar Serie II - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon MarcoLunar » 12.02.2019, 08:16

Abgesehen von den Kilolunaren ist die Serie einzigartig. Kilolunare sind für Opel- und Citroenfahrer die gerne 5 Liter Sprit durch die Stadt verfahren um bei der günstigsten Tanke 3 Cent zu sparen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Germania
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 04.02.2019, 14:07

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon Germania » 12.02.2019, 08:31

MarcoLunar hat geschrieben:... ist die Serie einzigartig.


Was soll an den Dingern bitte einzigartig sein ? Ok - vielleicht dass sie nicht zu Milchflecken neigen und der Umfang der Münzen für ein Unzen Silbermünze ungewöhnlich groß ist. Das war es dann aber auch schon. Die Ruanda und Südkorea COMSCO Lunare sind innovativ. Verfolgen völlig neue Designs und Konzepte. Dazu sind die COMSCO Lunare mit 30.000er Auflagen noch seltener als die Lunar I Münzen der Perth. In Sachen Innovation kann das allenfalls die Opalreihe der Perth Lunare übertrumpfen. Dort bewegen wir uns aber mit 5.000 er Auflagen im Sammlerbereich und der ist nur etwas für Leute mit extrem hohem Sachwissen u. Verstand - also nichts für Homer Hyper und Konsorten, die jeder Eintagsfliege hinterherjagen und dann hoch puschen.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4179
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon lifesgood » 12.02.2019, 09:11

MarcoLunar hat geschrieben:Abgesehen von den Kilolunaren ist die Serie einzigartig. Kilolunare sind für Opel- und Citroenfahrer die gerne 5 Liter Sprit durch die Stadt verfahren um bei der günstigsten Tanke 3 Cent zu sparen.


... na Du bist ja ganz schön großspurig unterwegs.

Ich fahre zwar nicht Opel und Citroen, dennoch versuche ich schon kostenbewußt zu tanken. Hier vor Ort tanke ich immer bei derselben Tankstelle (weil uns die Immobilie gehört und mein neues Büro im Haus daneben ist), aber bei der Tageszeit richte ich mich nach den Preisen. Da sind teilweise je nach Tageszeit 10 Cent und mehr pro Liter Unterschied.

Wenn man 70 - 80 Ltr. tankt, sind das doch einige Euros, die ich nicht zu verschenken habe. Und bei gut 30 tkm pro Jahr, kommen da übers Jahr einige Ünzlein zusammen.

lifesgood

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon MarcoLunar » 12.02.2019, 09:31

@germania
Das ist klar dass die Opal und Zi:Sin Serie die Lunar II überbieten, bei der Ruanda Lunar Serie wird sich das erst noch zeigen. Aber im Preisleistungverhältnis ist die Lunar II Serie meiner Meinung nach immer noch die beste Lunarserie überhaupt.

Mr.Citroen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 21.01.2017, 14:57

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon Mr.Citroen » 12.02.2019, 09:44

smilie_09 smilie_02

Benutzeravatar
Germania
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 04.02.2019, 14:07

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon Germania » 12.02.2019, 09:48

na ja - bei der Ruanda sind die Preise bei den auf 1.000 Stücke limitierten Proofs explodiert. Sind in USA extrem angesagt weil sie eben als einzige Münze dieses neuartige Mosaik Relief haben. Die Bullion Variante dümpelt in preislicher Hinsicht vor sich hin. Ist jetzt nach Hahn, Hund und Schwein immerhin schon der dritte Jahrgang der Serie. Vielleicht liegt es daran, dass man keine Auflagenzahlen von den Bullions in Erfahrung bringt, dass dort noch keine Preise um die 30,00 Euro die Münze aufgerufen werden. Was mich ein wenig stört ist die Plastikumverpackung aber ansonsten sind die Tip Top.

Preis Leistung bei Lunar II ist ok. Aber bei den 1 Unzern ist die Auflage mit 300.000 Stücken einfach viel zu hoch, sodass dort in den nächsten Jahren die Preise gewiss nicht explodieren werden. Bei den Zwischengrößen sind die Mäuse in der Hinsicht natürlich unschlagbar, da selten. Rar sind die aber auch nicht. Haben wohl einige Händler und Horter in größeren Mengen gebunkert und halten so die Preise künstlich hoch. Mir kann es egal sein. Bei Lunar III verspreche ich mir nicht wirklich Innovationen seitens der Mint. Schließlich konzentriert man sich dort schon seit Jahren auf Gewinnmaximierung durch Produktion von Massenware wie dem Silberkänguru und seltenen Kitschmünzen zu überteuerten Preisen. Einzig die original colorierten Lunare halte ich in Sachen Preis Leistung für Horter aber auch für Sammler moderner Numismatik für interessant. Man muss sich aber etwas auskennen und eine unechte Colorierung erkennen. Sonst hat man allzuschnell Fakes im eigenen Keller. Grüße

PS: Weiß Jemand ob und falls ja, wann 5 oz und 10 oz Schwein coloriert kommt ?
smilie_24

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon MarcoLunar » 12.02.2019, 10:24

Zwecks den 5 und 10 Unzer colorierten Schweine empfehle ich dir immer wieder mal beim B vorbeizuschauen. Der hat solche Sachen immer recht günstig, wenn ich sehe dass bei unseren deutschen Händlern die halbe Unze Tiger color über 30 Euro kostet kann man bei unter 20 Euro das Stück nicht meckern. Hin und wieder mal ein Blick drauf werfen ;)

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon KarlTheodor » 12.02.2019, 10:38

MarcoLunar hat geschrieben:Zwecks den 5 und 10 Unzer colorierten Schweine empfehle ich dir immer wieder mal beim B vorbeizuschauen.
..


Wen meinst Du mit " B " ?

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon Devilfish » 12.02.2019, 10:44

KarlTheodor hat geschrieben:
MarcoLunar hat geschrieben:Zwecks den 5 und 10 Unzer colorierten Schweine empfehle ich dir immer wieder mal beim B vorbeizuschauen.
..


Wen meinst Du mit " B " ?


Er meint den Belgier, will den "Geheimtipp" aber nicht öffentlich sagen :mrgreen: kennt ja sonst keiner

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon KarlTheodor » 12.02.2019, 10:49

Danke @Devilfish, [email protected] !

Allerdings ist der 1/2 Oz Lunar II Tiger in Farbe beim B ausverkauft -- darum leider kein Tipp :( .

Mr.Citroen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 21.01.2017, 14:57

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon Mr.Citroen » 12.02.2019, 11:06

Ich weiß auch wer sie gekauft hat smilie_14 B

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon MarcoLunar » 12.02.2019, 11:11


Benutzeravatar
Germania
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 04.02.2019, 14:07

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon Germania » 12.02.2019, 11:12

Na ja - außer ein paar Affen und Hähnen scheint B in Sachen Lunar coloriert ziemlich ausverkauft zu sein. Wird immer schwieriger, seltene Stücke zu vernünftigen Preisen zu finden. Leihaus Lohmann ist z.B. ja auch nicht gerade dafür bekannt, dass es zu hohe Preise ansetzt. Aber bei Lunar I langen die ordentlich zu. 500,00 Euro für eine Unze Silber Maus ist schon ordentlich; https://www.leihhaus-lohmann-shop.de/Mu ... ilber.html smilie_09
Zuletzt geändert von Germania am 12.02.2019, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon MarcoLunar » 12.02.2019, 11:15

KarlTheodor hat geschrieben:Danke @Devilfish, [email protected] !

Allerdings ist der 1/2 Oz Lunar II Tiger in Farbe beim B ausverkauft -- darum leider kein Tipp :( .

Der Tipp war es, dass Germania, dort bei http://www.goldsilver.be ab und zu mal reinschauen soll zwecks den Schweinchen color.
Natürlich wäre auch bei verfügbarem Lagerbestand der Tiger für 20 Euro kein "Tipp", wäre nur im Vergleich zu den bei gold.de gelisteten Händlern 10 Euro günstiger.

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Lunar Serie II - Teil 3

Beitragvon KarlTheodor » 12.02.2019, 11:21

MarcoLunar hat geschrieben:...
Natürlich wäre auch bei verfügbarem Lagerbestand der Tiger für 20 Euro kein "Tipp", wäre nur im Vergleich zu den bei gold.de gelisteten Händlern 10 Euro günstiger.


Für 20 Euro wäre der farbige Tiger schon ein sehr guter Tipp.

Allerdings ist der bei goldsilver angegebene Preis wegen des Ausverkaufs schon lange nicht mehr aktualisiert worden, so dass er auch keine Referenz für andere günstige Farblunare sein kann.


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste