Seite 360 von 364

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 08.08.2019, 17:22
von silbernase
Lass es sein und kauf dir lieber noch andere Münzen,
als Stücke Graden zu lassen, die wenig Nachfrage haben.

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 08.08.2019, 17:58
von rosab2000
smilie_24 graden lassen ist bei diesen Stücken nur interessant,wenn du eine Sammlung in guten NGC,s dir aufbauen willst @Bob smilie_01

Wertzuwachs gibt es bei den neuen Stücken eher keinen. Mit dem Holder hast du aber alles mit einmal..coas,verpackung und münze mit allen Informationen auf dem label.

Für diese stücke die neuer sind reicht münchen zur grading week. Kostet glaube 21€ pro münze. Ältere würde ich in die USA schicken und vorher durch ncs reinigen lassen.. smilie_24

Btw.. Der Katalog von Silvergod oben wäre genau was für dich, es sind auch akt. Preise je münze hinterlegt. DA hat man schonmal einen groben Überblick über preise und alle Serien auf einen Blick smilie_24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 08.08.2019, 18:09
von Bob17
Danke für die Auskünfte! Den Katalog hole ich mir natürlich. hab schon gesucht- scheint noch nix zu geben...

Ich sammle nur für mich, deshalb ist mir Wertzuwachs eher egal. Werde erstmal ein wenig weiter sammeln und mich da einfinden.

Bin absolut infiziert- gerade Motive wie eben die Ausp.Cultures gefallen mir total.


VG

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 08.08.2019, 18:32
von silvergod
Bob17 hat geschrieben:Danke für die Auskünfte! Den Katalog hole ich mir natürlich. hab schon gesucht- scheint noch nix zu geben...

Ich sammle nur für mich, deshalb ist mir Wertzuwachs eher egal. Werde erstmal ein wenig weiter sammeln und mich da einfinden.

Bin absolut infiziert- gerade Motive wie eben die Ausp.Cultures gefallen mir total.


VG


Hallo Bob,

Ich schließe mich der Meinung von Rosab und Silbernase an!
Erweitere lieber erstmal deine Sammlung an Münzen und benutze das Geld statt für das Grading, eher für die Münzen!
Das mit dem Grading kommt so nach und nach, wenn du mehr mit dem Thema vertraut bist!

Bei ebay gibt es noch den Katalog von 2017 zu kaufen, die Bilder von vorher beziehen sich ja auf die ganz neue Ausgabe, die erst am 14.08.19 erscheint!

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2803455660

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 08.08.2019, 18:42
von Bob17
Danke auch Dir , silvergod! Genau so werd ichs machen!
Denke der Katalog wir, nach Erscheinen, dann auch über die Bucht o.ä. zu beziehen sein.

Die Umverpackungen sind ja auch wirklich edel gemacht- auch die Blister. Da wärs fast schade, wenn die Münzen dann in dem eher modernen Slab stecken...;-)

Ich denke, dass Münzen, wie zB die Kalligraphie Serie, die Klassiker von Morgen werden- es kann sich doch nicht NUR auf Pandas reduzieren, oder?

VG

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 10.08.2019, 19:48
von karmasilver
Hallo zusammen.

Darf ich um Einschätzung der Experten bitten, ob der 1/2oz Panda Au 1995 in Originalfolie? echt ist? Habe nur diese Fotos und die Münze noch nicht vor mir liegen. Bei Echtheit hätte ich wohl einen grossen Schapper gemacht. Ansonsten hätte Gier mein Hirn gefressen.

Wäre sehr froh, wenn das von Euch jemand beurteilt. Danke!!!

Wie schwer müsste ein 1/2 oz Au verschweisst und mit Zettel sein?

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 11.08.2019, 09:59
von Alex1204
Guten Morgen Karmasilver,

der von dir abgebildete Goldpanda sieht definitiv Original aus!
Es ist die Small Date Variante.
Wie viel Gramm der Panda inkl. Folie haben muss/kann, kann ich Dir leider nicht sagen.

Es handelt sich dabei um eine Rarität mit einer geschätzten Auflage in Höhe von nur 9.003 Exemplaren.

Darf ich abschließend aus reiner Neugier fragen, für welchen Preis du den Panda geschossen hast?

LG

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 11.08.2019, 12:15
von KarlTheodor
Den Wert des 95er Goldpandas wird karmasilver kennen

https://www.ngccoin.com/price-guide/chi ... oin-prices

Klar ist der Wert dieser Münze immens, aber sind denn dafür überhaupt gut gemachte Fälschungen bekannt ?

Wenn ich das richtig sehe, hat der 1/2 Oz Goldpanda 1995 sogar einen roten Fleck. Wenn das nicht ein Echtheitsmerkmal ist !?

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 11.08.2019, 23:46
von karmasilver
Danke für die Einschätzung. Der Panda hat 1400 Euro gekostet und avanciert damit mit Bezug auf Schnäppchenqualität zu meinem Highlight, seit ich auf dem Edelmetalltrip bin. War eine Auktion auf einer Schweizer Plattform und unauffällig beschrieben. Ohne einen weiteren Mitbieter hätte ich den Panda gar für 750 Euro gekriegt.

Der Panda ist nicht mein primäres Sammelgebiet wie die Lady (Libertad). Aber habe vor dem Kauf 3 Stunden über die Folie und den konkreten Panda recherchiert und kam dann als Rookie auch zum Schluss, dass er echt sein dürfte/müsste. Ausserdem sind die chinesischen Münzen ähnlich schön wie die Lady und natürlich viel vielfältiger.

Es stellt sich nun die Frage, ob ich die Münze nach NCS-Konservierung noch graden lasse. Vielleicht ist OVP mittlerweile gar seltener und darum schwanke ich diesbezüglich noch.

Preis für MS69 im Juni 2018 war 13'200$ bei heritage:

https://coins.ha.com/itm/china/world-co ... ion-071515

Nochmals Danke für die Mühe anyway! smilie_14

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 13.08.2019, 22:33
von Bob17
Ich hätte eine Frage:
Von der 3 Yuan Neujahrs Münze 2015 gibt es anscheinend zweierlei Fälschungen. Wenn man eine NGK Gegradete Münze kauft, kann man dann davon ausgehen, daß es eine Echte ist?
Daß NGK eine Fälschung bemerken würde setze ich voraus- ich meine, gibt es Erfahrungen, daß Münzen nachträglich im Slab vertauscht wurden? Verkäufer ist in Asien, hat durchweg gute Bewertungen...

Danke für eventuelle Antworten!

VG

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 14.08.2019, 21:15
von silvergod
Bob17 hat geschrieben:Ich hätte eine Frage:
Von der 3 Yuan Neujahrs Münze 2015 gibt es anscheinend zweierlei Fälschungen. Wenn man eine NGK Gegradete Münze kauft, kann man dann davon ausgehen, daß es eine Echte ist?
Daß NGK eine Fälschung bemerken würde setze ich voraus- ich meine, gibt es Erfahrungen, daß Münzen nachträglich im Slab vertauscht wurden? Verkäufer ist in Asien, hat durchweg gute Bewertungen...

Danke für eventuelle Antworten!

VG


Was ist NGK? Meintest du NGC?

Hab ich noch nie gehört, daß es von diesen Neujahrsmünzen 3yuan Fälschungen gibt! Hast du Fotos davon?

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 14.08.2019, 21:37
von Bob17
Natürlich NGC...NGK sind Zündkerzen. :oops:

Es gibt sogar von NGC Bilder zu den Fälschungen https://www.ngccoin.com/news/article/5378/Counterfeit-Detection-2015-Chinese-New-Year-Silver-3-Yuan/.

Andere Bilder waren in einem englischsprachigen Forum verlinkt zu einem chinesischaprachigem...die 2016 Bilder finde ich grad nicht auf die Schnelle.

Es gibt angeblich sogar zwei versch. Fälschungsvarianten...

VG

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 17.08.2019, 10:38
von rosab2000
WER ETWAS im Ausland bestellt,sollte vorher checken ob mit dem globL shipping Programm verschickt wird !https://wortfilter.de/news14Q1/4783-Abzocke-eBays-Global-Shipping-Program.php

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 17.08.2019, 12:24
von seemer
Hallo,
mal eine Frage sind die 3 Yuan Neujahrsmünzen
im Blister alle nochmal mit einer Plastikhülle umgeben ?

gruß seemer smilie_24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Verfasst: 17.08.2019, 12:31
von 25rubel
rosab2000 hat geschrieben:WER ETWAS im Ausland bestellt,sollte vorher checken ob mit dem globL shipping Programm verschickt wird !https://wortfilter.de/news14Q1/4783-Abzocke-eBays-Global-Shipping-Program.php


das ist auch der grund, dass ich in den staaten nichts mehr kaufe. fast jeder ami verkauft nur noch mit diesem system.