Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 19:53

Silber.de Forum

Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, rosab2000, nordmann_de, Stammfadenpate

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3809
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 04.12.2018, 09:02

Guten Morgen,

:P konter.

Ich bin schon etwas affin für Barren. Die Schiffchen reizen mich da noch am wenigsten.
Chinesische Barren … und auch noch aus Gold. :roll: feine Sache!!!

Ich habe 3 kleine Handschmeichler aus Silber und nicht chinesisch smilie_11

Gruß und smilie_14 ,
wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Argentum Amicum
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 01.10.2018, 21:03

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Argentum Amicum » 04.12.2018, 09:48

Nice. smilie_14 konterbande
Viele Grüße
Argentum Amicum

Benutzeravatar
Silbersurfer999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 17.04.2015, 14:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Silbersurfer999 » 04.12.2018, 10:26

Danke, für die zahlreichen positiven Rückmeldungen zu meinem Türchen. smilie_14

@silvergod: Super Beschreibung der Münze. Da merkt man die liebe zum Motiv! smilie_01

@konterbande: Sehr schöne gegossene Barren smilie_01 . Die Tael Schiffchen finde ich besonders schön. Leider habe ich diese aber nur in Silber.

Valentin
Silber-Guru
Beiträge: 2301
Registriert: 05.03.2009, 13:42

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Valentin » 04.12.2018, 12:04

@ Konter smilie_06

Dieser King bzw Hing Fung Riegel ist genau das richtige zum Reinbeissen

smilie_14 für die sehr interessante Darstellung mit Suchtfaktor :shock:
„Inflation oder Deflation sind nur zwei Fremdwörter für Pleite.“ (Carl Fürstenberg)

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3809
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 04.12.2018, 12:33

Valentin hat geschrieben:@ Konter smilie_06

Dieser King bzw Hing Fung Riegel ist genau das richtige zum Reinbeissen

smilie_14 für die sehr interessante Darstellung mit Suchtfaktor :shock:


ja...hat wirklich was. Gefährliche Sache, so ein Thema...

wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 04.12.2018, 15:25

Servus Konterbande,

Mit den Worten von Waldi sag ich mal:

" von mir bekommste schon mal meine 80€ für die Prügel!!" smilie_02 smilie_09

Wirklich schön anzusehen... Danke fürs Teilen mit uns! smilie_01
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6706
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon san agustin » 04.12.2018, 19:03

@ Konterbande

das schon ne geile Nummer smilie_07

wenn ich das jetzt richtig gerechnet habe, sind das auf einen Schlag: 243,23 gramm Feingold

also quasi knapp 244 x 1 gramm China Panda - sollte man(n) sich auch mal bildlich vorstellen smilie_29
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1542
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 05.12.2018, 06:39

Moin Pp smilie_24

ja ich kenne das zu gut :roll: mehr dazu bei meinem Türchen..


Danke für s zeigen UND die Auflagezahlen ! Hast du jetzt alle vollständig ? Die 1/20 igstel ist wohl die einzigste Serie die ich auch anfangen könnte. Aber beim 98ziger müsste ich schon schlucken smilie_04

Ist der 2000 mirror somit seltener wie der 98? Auch der 95 in beiden varianten wird ja oft angeboten. Obwohl 95 so selten sein soll smilie_08 Aber ich kenne mich da nicht aus, da ich keine Pandas sammle.

Seit 2011 sind sie nur noch als bullion im Portfolio. Aber wenn dann macht es wohl Sinn die goldenen zu sammeln. (Nicht zuletzt auf Grund der spots bei den silbernen die entstehen können)

Schönes NGC Set und somit bleibst du auch dm Rechteck treu dieses Jahr smilie_07


lg rosab2000 smilie_24

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3809
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 05.12.2018, 08:16

Moin PP,

auf Dich ist Verlass smilie_01 smilie_02

Sehr schöne kleine Bärchen. Wahrscheinlich ist Dir dieser so wichtig, wie mir der 99er Serif smilie_11

Ich mag alle Bärchen und der Mirror würde mir noch SEHR gefallen … in allen Größen smilie_06

Gruß und smilie_14 ,
wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2189
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon pandapaule » 05.12.2018, 08:21

Keine Sorge wittu, den serif bekomm ich auch irgendwann 8) hab ja noch Jahre Zeit.
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2189
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon pandapaule » 05.12.2018, 08:45

@rosab2000

Nee, hab noch nicht alle. Zumindest nicht alle Varianten. Gibt da noch paar knackige, wie wittus 1999 serif oder 98 SD.
Ich fass heut Abend mal die Auflagezahlen zusammen :wink:

Gruß PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.

Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Valentin
Silber-Guru
Beiträge: 2301
Registriert: 05.03.2009, 13:42

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Valentin » 05.12.2018, 12:50

Endlich Au Pandas smilie_17

Ganz ausgezeichnet, mein lieber PP. smilie_01 So muss das Sammlerhobby sein! Jahrzehnte lange suche weltweit nach der letzten noch fehlenden Variante. smilie_12
Glückwunsch zu diesen seltenen Stücken.
Ich fiebere mit dir und deiner Sammlung. Nicht aufgeben.
„Inflation oder Deflation sind nur zwei Fremdwörter für Pleite.“ (Carl Fürstenberg)

Benutzeravatar
John_McClane
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 15.07.2011, 19:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon John_McClane » 05.12.2018, 16:31

Moin Zusammen,

leider hatte ich die letzten zwei Tage "etwas" Stress und konnte hier nicht wirklich meine Begeisterung teilen, von daher war es keine böse Absicht oder Ignoranz Konterbandes Türchen gegenüber, sorry für die späte Rückmeldung!

@konterbande
Wunderschöne Barren hast Du da, Handschmeichler erster Güte und wundervoll anzusehen. Ich bin begeistert, was es da alles noch gibt, was ich nicht kenne! Leider würde ich bei diesen Barren nie zugreifen, da ich mich hier in keinster Wiese auskenne und einen falschen nicht von einem echten unterscheiden könnte! smilie_08

@pandapaule
Ich muss schon sagen, Deine Disziplin ist bemerkenswert.... smilie_12 ....! Ich kann da leider nicht mithalten, ich will immer "alles" haben und so stellen die kleinsten Bärchen nur eine Minderheit bei mir dar, zur Freude von wittu und zu meinem Leidwesen smilie_11 . Wie gerne hätte ich alle 1/20igstel Pandas....und dann auch noch alle Varianten! Hammer PP, echt! Ich beneide Dich um diese "fast" abgeschlossene "Spezialsammlung". Ich vagabundiere dafür viel zu sehr im Bereich von Chinacoins und kaufe hier und da..., gleichzeitig will ich aber auch mal eine Serie vollständig haben, was mir aber durch das vorgeschriebene Verhalten einen Strich durch die Rechnung macht....., es ist ein Teufelskreis! smilie_04

Ein tolles Türchen!

Ich wünsche Euch nur das Beste...
John
Das Maß der Dinge wenn es um Chinamünzen geht.....,die hercules Sammlung:

https://www.ngccoin.com/gallery/hercules/?Category=3168

"Frauen haben Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung........! Männer haben selbst Schuld und Selbstbefriedigung.....!"

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6706
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon san agustin » 05.12.2018, 19:43

pandapaule hat geschrieben:Hallochen zum 5. Türchen

Kennt ihr das ? Da sammelt man Jahre lang und wird doch nie so richtig fertig....



und genau DAS ist ja das Problem bei vielen Serien/Reihen oder es ist fast unmöglich
weiter zu sammeln, weil einen die Quellen zu weit weg sind..... :oops: :shock: smilie_04


smilie_01 gegradete mini Pandas sind dann auch nicht so oft anzutreffen,
vor allem wenn es die 2000er sind

verdammt viel Geld für verdammt wenig Gold.....aber so ticken eben die fetischisten smilie_11
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2189
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon pandapaule » 05.12.2018, 21:09

@rosab2000

Von Peter Anthony geschätzte Auflage der 1/20 Pandas.
S=Shanghai Y=Shenyang Z=Shenzhen Guobao
83 = 7 000
84 = 14 000
85 = 35 000
86 = 23 000
87 = S 21 500 Y 17 500
88 = 27 000
89 = S 21 500 Y 5 500
90 = S 13 500 Y 6 500
91 = S 4 000 Y 4 500
92 = S + Y 8 500
93 = S 2 000 Y 3 100
94 = S 3 600 Y 3 900
95 = S 3 200 Y 3 800
96 = S 7 200 Y 3 300
97 = S 6 700 Y 5 300
98 = S 5 100 Y 1 900
99 = S 2 500 Y 10 000 Z 1 500
00 = S 7 750 Y 750
01 = 12 500
01D = 6 000
02 = 5 700

Ob die Zahlen so stimmen, weiß keiner. Sind wie gesagt Schätzungen. Bei manchen kommen dann noch zusätzliche Varianten dazu, die teilweise noch nicht anerkannt sind.
So gibt es z. B. beim 93 einen serif 1 und einen Plain1. Beim 01D einen snub Nose. Beim 97 einen frosted Gap (geschätzt auf 1500 Stück) usw.

Hoffe es hilft bißchen

Gruß PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.

Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste