Aktuelle Zeit: 31.03.2023, 12:02

Silber.de Forum

Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, silvergod, Stammfadenpate

xailu14
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1417
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon xailu14 » 03.12.2022, 09:28

Was für ein schönes Türchen, was für ein schönes Set. smilie_14 Da muss man kaufen... Einhörner haben ihren speziellen Flair unter den China-Münzen und die großen Kaliber sind schon sehr speziell. smilie_09

Anzeigen
Silber.de Forum
silbernase
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silbernase » 03.12.2022, 09:31

Sehr schöne Bilder smilie_09
Danke fürs zeigen smilie_14

Benutzeravatar
nippes
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 09.11.2012, 19:35

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon nippes » 03.12.2022, 10:02

Danke für die tollen Bilder! Ich freue mich schon auf die nächsten Tage :)

Leider ist die Freude getrübt, denn nach 15 Jahren sammeln hat es mich erwischt: wir haben beschlossen, dass wir ein Haus kaufen und dafür muss ich meine Sammlung auflösen :cry:

Ich brauche mal euren Rat: Wie mache ich das am besten?

Die Sammlung besteht vor allem aus Goldmünzen vor 2000, dabei Einzelstücke und Sets (viel I&D, Traditional Culture und Pandas, keine Lunare). Teilweise OMP (z.B. Taiwan Scenery I 1990), teils NGC (z.B. 1 Oz Panda 1995 MS70), aber auch viel lose in Kapsel. Dazu kommt noch einiges nach 2000 und wenige nennenswerte Silbermünzen.

Prinzipiell sehe ich 3 Wege:
a) hier im Forum anbieten
b) bei eBay einstellen
c) bei einem Auktionshaus (Künker, Fischer, …) einliefern
Vermutlich gibt es dabei kein „one size fits all“.
Glücklicherweise habe ich keine Eile ;-)

Wie würdet ihr das Thema angehen? Gerne auch per PN.

Danke und Gruß
nippes

Benutzeravatar
Fortuna
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 10.09.2013, 12:16
Wohnort: Kärnten

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Fortuna » 03.12.2022, 10:34

Hallo Nippes,

autsch, das tut mir ja schon beim Lesen im Herz weh. Immobilie kaufen gut und schön, aber jetzt im Hochpreisniveau? Wenn noch warten kannst, ein Bekannter, der Immobilienmakler ist, meinte kürzlich, der Zenit ist überschritten, jetzt gehts preislich erstmal runter bei Gebrauchtimmos, Neubauten bleiben teuer, wegen gestiegener Rohstoffpreise.
Nun zu deiner Frage, auch aus Eigennutz würde ich erstmal im Forum anbieten - vlt gibts ja was für mich dabei smilie_06 :D , Ebay kann man zur Preisfindung mal einsetzen. Anfragen bei gelisteten Händlern geht auch, manchmal machen die echt gute Preise, habe hier mit Lohmann, Gold-Silber-Shop Nürnberg und Heubach gute Erfahrungen gemacht, mit Auktionshäusern kenne ich mich nicht aus.

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon konterbande » 03.12.2022, 10:48

smilie_14 Fortuna
Tolle Einhornsammlung und auch mit ungebügelter Decke smilie_07 , ich kann es nicht anders sagen, ein geiles Bild

smilie_24
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427

Benutzeravatar
silvergod
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 670
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 03.12.2022, 13:34

.
Eins, Zwei, Drei... und schon sind Einhorn und Quilin mit dabei! smilie_31 smilie_37 und das in mehrfacher Ausführung!

Fantastisches Türchen Fortuna, wow...

Es macht mir so eine Freude, wenn ich sowas hier im Kalender sehen darf! smilie_09

Das ist wohl weltweit einzigartig, daß man solche Stücke, von Sammlern mit Leidenschaft zusammengetragen, in so einem Rahmen, wie unseren China-Adventskalender, bestaunen darf!

Ich bin begeistert! Vielen Dank für dein Türchen...

Vielen Dank... Silvergod
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Link zum China-Adventskalender:

https://forum.silber.de/viewtopic.php?t=20427

Madame LuLu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 13.03.2013, 07:02

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Madame LuLu » 03.12.2022, 13:37

Die Einhornsammlung lässt mein Herz vor Freude hüpfen.

Benutzeravatar
silvergod
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 670
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon silvergod » 03.12.2022, 13:48

nippes » 03.12.2022, 10:02 hat geschrieben:Danke für die tollen Bilder! Ich freue mich schon auf die nächsten Tage :)

Leider ist die Freude getrübt, denn nach 15 Jahren sammeln hat es mich erwischt: wir haben beschlossen, dass wir ein Haus kaufen und dafür muss ich meine Sammlung auflösen :cry:

Ich brauche mal euren Rat: Wie mache ich das am besten?

Die Sammlung besteht vor allem aus Goldmünzen vor 2000, dabei Einzelstücke und Sets (viel I&D, Traditional Culture und Pandas, keine Lunare). Teilweise OMP (z.B. Taiwan Scenery I 1990), teils NGC (z.B. 1 Oz Panda 1995 MS70), aber auch viel lose in Kapsel. Dazu kommt noch einiges nach 2000 und wenige nennenswerte Silbermünzen.

Prinzipiell sehe ich 3 Wege:
a) hier im Forum anbieten
b) bei eBay einstellen
c) bei einem Auktionshaus (Künker, Fischer, …) einliefern
Vermutlich gibt es dabei kein „one size fits all“.
Glücklicherweise habe ich keine Eile ;-)

Wie würdet ihr das Thema angehen? Gerne auch per PN.

Danke und Gruß
nippes




Servus Nippes,

Ich möchte mich eigentlich gar nicht in deine Lage versetzen wollen.. Sammlung verkaufen? Aiyyyhhh.. wirklich keine leichte Entscheidung!

Ich würde evtl. erst mal recherchieren, was die Sammlung aktuell wert ist, eine Liste erstellen und diversen Chinasammlern, Händlern, etc. zuschicken und um Wertermittlung bitten.
Bei Privatverkauf im Forum , oder im Sammlernetzwerk ist möglicherweise der höchste Erlös zu erzielen.
Ebay hat man weltweites Publikum, man könnte gute Auktionspreise erzielen bei gefragten Stücken. Kann aber an einem schlechten Tag auch nach hinten losgehen. Man sollte aber auch 10-15% Gebühren oder Paypalkosten , die abzuführen sind, mit einplanen.
Auktionshäuser sind auch eine Idee, man hat da auch weltweite Aufmerksamkeit und Kundenkreis, aber die Gebühren sind meines Erachten mit bis zu 25% auf Auktionserlös sehr hoch! Lohnt vielleicht, wenn man sich gar keine Arbeit machen will, wenn man keinen Bezug zu Münzen hat, oder wenn man Wert auf ein Rundumsorglospaket legt.

Beste Grüße

Silvergod
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Link zum China-Adventskalender:

https://forum.silber.de/viewtopic.php?t=20427

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon graurock » 03.12.2022, 14:12

Wenn Ebay, dann an Wochenenden, wo es 10% der Gebühren für den Verkäufer zurück gibt. Also um auf Ebay etwas zu kaufen.

Problem dürfte bei Privatverkauf sein, dass der Versand über 500€ nur per Kurier geht. Weder DHL noch alle anderen "Normalen" versichern Edelmetalle.

Das dürfte ein nicht unerheblicher Kostenfaktor sein.

Pandaliebhaber
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 22.11.2021, 15:25

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Pandaliebhaber » 03.12.2022, 14:13

Tolle Einhorn Sammlung.
Die sie inzwischen auch sehr hochpreisig und selten zu bekommen.
Ich glaube es geht vielen so, wenn sie ein schönes Stück sehen dann schaltet bei fast allen der Verstand aus :D

Hier im Forum oder bei ebay verkaufen.

Ich persönlich suche nur noch seltene Pandamünzen wie 1 Oz von 83 oder ein paar 12 Oz und 5 Oz.

Benutzeravatar
Silbersurfer999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 17.04.2015, 14:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Silbersurfer999 » 03.12.2022, 18:34

Super Einhorn Sammlung smilie_09 .
Leider sind die großen an mir vorübergegangen.

Benutzeravatar
nippes
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 09.11.2012, 19:35

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon nippes » 03.12.2022, 19:29

Hallo Silvergod und graurock,

herzlichen Dank für eure Rückmeldungen! Ich bin zwar aktuell noch ziemlich "out of touch" mit dem Markt, habe aber bereits begonnen, mir eBay, Sixbid und zhaoonline anzuschauen (wohl wissend, dass chinesische Preise in Europa nicht erzielt werden können). Den Versand mit Intex beherrsche ich noch, sogar ins Ausland: 2015 einen 1995 50 Yuan Goldpanda nach Amsterdam geschickt. Das hat damals 200 Euro gekostet.
Danke für den Input zu den möglichen Wegen, die Sammlung an den Mann zu bringen. Vom Herz her würde ich mich schon gerne um jedes einzelne Stücke/Set kümmern und nicht die Sammlung en bloc einem Auktionshaus "vor die Füße werfen". Da muss ich erst noch mit mir ins Reine kommen :?

Gruß
nippes

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1656
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon karmasilver » 04.12.2022, 00:19

@Fortuna und Silbersurfer999: Die Einhörner kannte ich schon und habe eine einzige 1oz in meinem Konvolut... smilie_04 . Sensationell dann natürlich dieses wunderschöne Motiv in all den Ausführungen zu sehen und dann erst noch diese Sportmotive und weiteren Besonderheiten, alles sehr liebevoll beschrieben und abgelichtet.. smilie_31 ...Für mich heute Abend eine sehr aufregende Gutenachtgeschichte und schwer zu bekämpfende Gefahr, mir nun noch weitere Käufe ausserhalb des Knuddelbärbereiches zu wünschen ... smilie_14 smilie_12

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon konterbande » 04.12.2022, 01:00

smilie_14 Silbersurfer999
die chinesische Mauer- große Klasse :mrgreen:
letztens noch bei einem Händler die Olympia Münzen angeschaut, die haben was, die Ice cube Verpackungen der Goldies machen schon was her

smilie_24
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427

Benutzeravatar
Fortuna
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 10.09.2013, 12:16
Wohnort: Kärnten

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Fortuna » 04.12.2022, 09:19

Danke fürs Zeigen der schönen Münzen, die kannte ich noch gar nicht smilie_14 Silbersurfer999.
Was sind 4 Stunden für eine Mauer, die Chinesen haben Jahrhunderte gebraucht :lol: smilie_10
Die Eiskapseln sind ja mal ein besonderer Hingucker, schönes Arrangement smilie_12 smilie_09 smilie_09


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ros20 und 12 Gäste