Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 04:47

Silber.de Forum

Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 06.07.2020, 10:06

@EM-ET,

ist auch meine Erfahrung, dass man ohne Mandarin nicht weiter kommt. Leider hatte ich auch den Eindruck, dass die meisten Händler irgendwo zwischen abweisend, desinteressiert und unfreundlich waren, wenn man kein Mandarin spricht. Schade. Die große Ausnahme war der Händler, der deutsch sprach. Er hat sich für einen Plausch Zeit genommen.

Für das Auge wird natürlich was geboten. Obwohl, viele Stände sind geschlossen bzw nicht belegt. Sieht man auch im Video. Vielleicht erwarte ich aber auch zu viel smilie_11

Anzeigen
Silber.de Forum
EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 06.07.2020, 10:48

Turnbeutelvergesser hat geschrieben:@EM-ET,

ist auch meine Erfahrung, dass man ohne Mandarin nicht weiter kommt. Leider hatte ich auch den Eindruck, dass die meisten Händler irgendwo zwischen abweisend, desinteressiert und unfreundlich waren, wenn man kein Mandarin spricht. Schade. Die große Ausnahme war der Händler, der deutsch sprach. Er hat sich für einen Plausch Zeit genommen.

Für das Auge wird natürlich was geboten. Obwohl, viele Stände sind geschlossen bzw nicht belegt. Sieht man auch im Video. Vielleicht erwarte ich aber auch zu viel smilie_11


@turnbeutelvergesser

Du redest vom aktuellen Markt, richtig?
Auf dem alten Markt waren die Stände aber eigentlich immer besetzt.
Am Eingang gab es erst dutzende Händler für (Sammler)Telefonkarten, etwas Handyzubehör und Briefmarken. Im Anschluss kam dann der Münzmarkt auf dem auch Sammlerausgaben von Geldscheinen gehandelt wurden.

Aber es stimmt schon. Wenn die Händler Dir nicht ansehen können, dass gleich der Rubel rollt, dann sind die schon sehr zurückhaltend und desinteressiert.
Spannend wurde es aber, wenn Araber mit dem dicken Geldbeutel den Raum betreten haben. Dann ging es rund.

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 06.07.2020, 14:09

Ja, der jetzige Markt aus dem Video. Sah ich wohl zu knausrig aus, um Interesse bei den Händlern zu wecken smilie_02

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2416
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Frank the tank » 06.07.2020, 14:49

Hallo,
die Firma Pollandt bietet bei MA-Shops einige Fächermünzen an:

als Bsp.:

https://www.ma-shops.de/pollandt/item.p ... ref=favMA3

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 929
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon black religion » 06.07.2020, 21:08

silvergod hat geschrieben:
black religion hat geschrieben:
san agustin hat geschrieben:
sorry, aber sollen das zwei Brüste darstellen ?

sehe ich das richtig oder habe ich einfach nur schmutzige Phantasien :oops:


smilie_01 Danke

Also die halbe Kilo, naja, irgendwie strange.



Ich denke, diese Ausgabe wird diesmal bei mir nicht beim Kauf berücksichtigt werden, da wird es besser sein die Kohle zusammenzuhalten und dann bei der Kalligraphieausgabe wieder einzukaufen, welche ja dann als nächstes anstehen sollte!


So sehe ich das auch. Auf die Kalligraphie freue ich mich auch schon. Die Riegel sind der Hammer.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
Muzel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 20.03.2019, 11:48

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Muzel » 10.07.2020, 01:12

Wer von den Chinasammlern war denn hier auf Beutezug smilie_43

Dreister Goldmünzenklau von Walldürn:
https://www.ardmediathek.de/ard/video/v ... EyNjg5NDE/

Natürlich in dem Sinne überhaupt nicht zum lachen smilie_28 smilie_28 smilie_28 smilie_28

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 929
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon black religion » 10.07.2020, 10:19

Muzel hat geschrieben:Wer von den Chinasammlern war denn hier auf Beutezug smilie_43

Dreister Goldmünzenklau von Walldürn:
https://www.ardmediathek.de/ard/video/v ... EyNjg5NDE/

Natürlich in dem Sinne überhaupt nicht zum lachen smilie_28 smilie_28 smilie_28 smilie_28


Dieses Schwein ist sicherlich kein Sammler, für mich sind das gewissenlose Menschen. Selbst wenn sie ihn kriegen, bekommt der Senior nichts, für was er lange gespart und gesucht hat, wieder. Wenn eine 100 Kilo Münze, wo das Geld aus fragwürdigen Quellen stammt, verschwindet, könnte mir sogar ein schadenfreudiges Lächeln rausrutschen. Senioren beklauen, oder betrügen ist mehr als nur eine Sauerei und gehört schwerstens bestraft. Für Opichen muß eine Welt zusammengebrochen sein. Wenn es sich auch noch um eine unwiederbringlich verschwundene Sammlung, die über Jahrzehnte zusammengetragen wurde, handelt, hilft einem mental auch nicht, wenn der monetäre Schaden von der Versicherung übernommen wird.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1735
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 13.07.2020, 15:44


Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 929
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon black religion » 13.07.2020, 18:21

Gab es dieses Jahr kein Gold/Silber Set vom Lunar Fächer? Kann überall nur die Silberausgabe finden.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon konterbande » 13.07.2020, 19:33

black religion hat geschrieben:Gab es dieses Jahr kein Gold/Silber Set vom Lunar Fächer? Kann überall nur die Silberausgabe finden.


http://www.chngc.net/weben/contents/1375/642.html

smilie_24
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 929
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon black religion » 14.07.2020, 12:21

konterbande hat geschrieben:
black religion hat geschrieben:Gab es dieses Jahr kein Gold/Silber Set vom Lunar Fächer? Kann überall nur die Silberausgabe finden.


http://www.chngc.net/weben/contents/1375/642.html

smilie_24


Danke Dir smilie_01 .
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 14.07.2020, 13:13

Betonsammler hat geschrieben:Araber? Mit dickem Geldbeutel? Und die kaufen dann vor Ort alles auf? Weil´s in Dubai so teuer ist. Ja Nee is logisch. smilie_10

Keiner der Händler dort hat eine Exportlizenz. Und ohne Lizenz bekommst du kein EM aus dem Land, es sei denn es ist ein kleiner Goldpanda als Souvenir, bezahlt mit Kreditkarte.


Ich durfte das Schauspiel 2x erleben. Ist mittlerweile sicher so 7-8 Jahre her. Da kam der gut betuchte Araber in seiner edlen Kutte mit seinem Gefolge in den alten Markt rein. 2 seiner Begleiter trugen jeweils einen Koffer (vermutlich mit Geld). Es ging zielstrebig direkt zu einem Händler der wohl schon auf den Kunden gewartet hatte. Die benachbarten Händler hatten dann versucht, auch etwas vom Kuchen ab zubekommen. Blieben aber erfolglos.
Was gekauft wurde kann ich Dir leider nicht sagen.

Ich hatte zu der damaligen Zeit nie Probleme Münzen aus China mitzunehmen. Ich hatte die Taler immer im Handgepäck und auf den Röntgenbilder konnte man prima die schwarzen Flecken sehen. Das hat bei der Kontrolle niemanden interessiert. Natürlich kann das heute (oder seit ein paar Jahren) anders sein.
Eventuell gingen die Einkäufe der Araber auch direkt ins Diplomatengepäck.

Benutzeravatar
Silbersurfer999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 17.04.2015, 14:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Silbersurfer999 » 17.07.2020, 19:46

Hallo,
kurze Frage an die Fachmänner.
Wie kommt es das dieses Jahr die Münzen der Auspicious Culture Serie nicht den Himmelstempel zeigen sondern eine andere Vorderseite haben?
Sind die Boxen dieses Jahr bei allen Ausgaben neu designt?

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon konterbande » 18.07.2020, 14:04

@ Silbersurfer999
2020 gab es keine Änderung, die war schon ab 2019. Ist nicht ungewöhnlich das der Avers variiert. Die Änderung 2019 ging einher mit den Gewichtsänderungen in der Silberausgabe, finde den Wechsel vom Nationalemblem der VR auf das kunstvoll verzierte Wort Glück durchaus gelungen

smilie_24
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1735
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 18.07.2020, 20:47

Manchmal versteh ich die Welt nicht mehr... https://www.ebay.de/itm/293644671193?_t ... 1758.m4703


Dafür bekommt man fast den Satz smilie_08 wahnsinn


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gold 83, Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 5 Gäste