Aktuelle Zeit: 22.01.2020, 00:03

Silber.de Forum

Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mahoni, nordmann_de, Forum-Team, Mod-Team, Stammfadenpate

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon AGnostiker » 05.12.2019, 10:07

amabhuku hat geschrieben:@aygo, wie hoch war der Endpreis bei Künker für die 5 oz. Dschunke?

2.800 € (+fees): https://www.coinarchives.com/w/lotviewe ... a4c5462b5f

Eigentlich relativ günstig im Vergleich zu 2015:

Los 1166: https://auktionen.felzmann.de/Auktion/K ... os=1044574 und

hier: https://www.ma-shops.com/stadler/item.php?id=171023001

P.S.: Toller Kalender! smilie_01

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3851
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon wittu » 05.12.2019, 10:10

Guten Morgen,

aygo… was soll man dazu sagen.
Diese Münze gehört zur Königsdisziplin :cry:

WUNDERSCHÖN!!!!!!!!!

Gruß,
wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1265
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re:

Beitragvon amabhuku » 05.12.2019, 10:46

AGnostiker hat geschrieben:
amabhuku hat geschrieben:@aygo, wie hoch war der Endpreis bei Künker für die 5 oz. Dschunke?

2.800 € (+fees): https://www.coinarchives.com/w/lotviewe ... a4c5462b5f

Eigentlich relativ günstig im Vergleich zu 2015:

Los 1166: https://auktionen.felzmann.de/Auktion/K ... os=1044574 und

hier: https://www.ma-shops.com/stadler/item.php?id=171023001

P.S.: Toller Kalender! smilie_01


Danke für die info!

Ja, schöner Kalender, aber es fehlen noch die historischen Stücke (>100 Jahre) :wink: .

EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 05.12.2019, 11:05

Erst mal vielen Dank an alle die sich Zeit nehmen und ihre tollen Münzen, Medaillen, Barren und was weiß ich alles gezeigt haben und zeigen werden.
Der Kalender ist immer wieder ein Höhepunkt des Münzjahres.


Betonsammler hat geschrieben:
Turnbeutelvergesser hat geschrieben:Kennt jemand Bezugsquellen für Chinamünzen in Peking? smilie_14


Such mal nach Madian Coin Market Beijing. Da solltest du fündig werden.
Beim Kauf vor Ort tun sich allerdings einige Probleme auf. Nicht beim Kauf direkt, da geht alles koscher zu. Aber später kanns Probleme geben.
1. Gold- und Silberausfuhren aus China sind verboten. Im Zweifelsfall ist alles weg. Bisher hat die Security mich immer rausgewunken. Und auch Zöllner kommen lassen. Da es sich jedesmal um Kleinstmengen Silber handelte wurde ich immer durchgewunken. Zum Beispiel ein Sammler-Set mit 8 Stück 1 oz Silberunzen.
2. ...
Das Problem ist nur, das die Chinesen dir das Gold vorher wegnehmen, wenn du Pech hast. Meine Erfahrung ist, wenn du per Kreditkarte Gold und Silber bezahlt hast, in EURO oder US-Dollar, dann lässt man dich passieren. Weil Valuta gegen Gold/Silber weit über Spot gekauft wurde und China hat ein Geschäft gemacht.


@ Betonsammler
Du sagst Gold und Silberausfuhren aus China sind verboten. Gibt es dazu eine Quelle?
Hintergrund meiner Frage: Ich bin gestern aus Peking zurückgekommen. Leider konnte ich nicht auf den Madian gehen, aber während meiner Reise bekam ich von einem Partner zur Unternehmenseinweihung eine Silbermedaille (50gr Eigenprägung) in die Hand gedrückt.
Das Teil hatte ich im Handgepäck und beim durchleuchten wurde mein Gepäck ausgesondert und ich musste die Medaille samt Etui separat nochmal durchleuchten lassen. Auf dem Monitor wird das Teil einfach nur als großer, runder, schwarzer Fleck dargestellt. Von den Security Mitarbeitern hat es sich niemand angesehen, geschweige denn nach Herkunft oder Material gefragt.
Da ich hoffe bald wieder regelmäßig nach China zu kommen, würde es mich schon interessieren ob es da tatsächlich einen Erlass zur Gold/Silberausfuhr gibt oder nicht. Bis vor 5 Jahren als ich das letzte Mal drüben war gab es nie Probleme und nicht einmal Nachfragen. Ich hatte da aber fast immer was dabei.

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Betonsammler » 05.12.2019, 11:58

EM-ET hat geschrieben:
@ Betonsammler
Du sagst Gold und Silberausfuhren aus China sind verboten. Gibt es dazu eine Quelle?


Mir ging es ja genauso. Immer ein paar Souveniers mitgenommen und immer brav unter EUR 430,-- geblieben, wegen dem deutschen Zoll. Alles immer gutgegangen.
Erst als ich auf die Idee kam Sammelbestellungen aufzugeben und per Luftfracht nach Deutschland zu senden stieß ich auf Probleme. Meine chinesische Agentin hat den Zoll in Shanghai angerufen. Der hat klipp und klar gesagt VERBOTEN. Edelmetalle werden über die CHNGC Peking abgewickelt. Da muss man sich eine Lizenz besorgen. Das ist eine Tochtergesellschaft der Bank of China. Zur World Money Fair bin ich in Berlin und sprech da mal vor. Die CHNGC ist dort Aussteller.

EM-ET
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 16.12.2011, 09:24

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon EM-ET » 05.12.2019, 12:36

interessant. Betrifft aber dann bestimmt gewerbliche Ausfuhren.
Ich denke, wenn man da kleine Mengen für Privat dabei hat, gibt es keine Probleme

Benutzeravatar
Geek
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 07.06.2019, 13:32

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Geek » 05.12.2019, 15:35

So ein Türchen wie aygo hatten wir auch selten. Eine Münze zu posten die er gerne hätte aber

noch gar nicht besitzt. Sozusagen eine Wunschmünze. Na irgendwann klappts bestimmt. smilie_24

Valentin
Silber-Guru
Beiträge: 2311
Registriert: 05.03.2009, 13:42

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Valentin » 05.12.2019, 18:46

Bob17 hat geschrieben:@san
Der Ochse war 2009 der erste der aktuellen MCC Lunare-d.h. 2021 beginnt eine neue Lunarserie.
VG



Das gilt aber nur für die Münzvariante 1 oz rund. Alle anderen Varianten laufen bereits oder noch. Z.B. 1 oz Fächer und 5 oz Riegel laufen seit Drache 2012.

@aygo
Eine echte Sammlergeschichte. smilie_14 Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Hatte schon öfter versucht die 0,5 oz Au Ausgabe zu erwerben...aber bisher nur smilie_04
„Inflation oder Deflation sind nur zwei Fremdwörter für Pleite.“ (Carl Fürstenberg)

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6778
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon san agustin » 05.12.2019, 19:43

Valentin hat geschrieben:
Bob17 hat geschrieben:@san
Der Ochse war 2009 der erste der aktuellen MCC Lunare-d.h. 2021 beginnt eine neue Lunarserie.
VG



Das gilt aber nur für die Münzvariante 1 oz rund. Alle anderen Varianten laufen bereits oder noch. Z.B. 1 oz Fächer und 5 oz Riegel laufen seit Drache 2012.

@aygo
Eine echte Sammlergeschichte. smilie_14 Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Hatte schon öfter versucht die 0,5 oz Au Ausgabe zu erwerben...aber bisher nur smilie_04


smilie_08

jetzt komme ich schon wieder ins schwitzen

das bedeutet: die 1 oz Rund Version startet neu in 2021

was ist mit der Welle 1 oz
und mit den Gold/Silber Colour Set ?
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Valentin
Silber-Guru
Beiträge: 2311
Registriert: 05.03.2009, 13:42

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Valentin » 05.12.2019, 19:58

@ san

Korrekt, 1 oz rund neue Serie ab 2021

1 oz Welle - dritter Durchgang läuft bereits seit 2017

1/10 au 1 oz ag Set farbig - aktuelle Serie läuft bereits seit 2011
smilie_39


Ich bin ja schon sooo gespannt auf das Motiv Ochse smilie_06
„Inflation oder Deflation sind nur zwei Fremdwörter für Pleite.“ (Carl Fürstenberg)

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6778
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon san agustin » 05.12.2019, 20:00

Valentin hat geschrieben:@ san

Korrekt, 1 oz rund neue Serie ab 2021

1 oz Welle - dritter Durchgang läuft bereits seit 2017

1/10 au 1 oz ag Set farbig - aktuelle Serie läuft bereits seit 2011
smilie_39


Ich bin ja schon sooo gespannt auf das Motiv Ochse smilie_06


smilie_14

dann blicke ich wenigstens wieder durch

übrigens: Ochse Dein Sternzeichen ?
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1582
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon rosab2000 » 05.12.2019, 20:01

Was eigentlich total Sinnlos ist, da der letzte farbige Ochse zur vorletzten Serie gehört smilie_08
DER kommende Ochse wird dann zu diesem circle gehören ,aber wieder das kommende ydesigne des nächsten zeigen …komische Sache bei den lunaren smilie_08

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6778
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon san agustin » 05.12.2019, 20:12

konterbande hat geschrieben:3. Türchen

............. Es geht um den Kampf von Volkshelden gegen Unterdrückung, Misswirtschaft und Bestechung im China des 12. Jahrhunderts.
......................
An dieser Stelle die drei 1/3 Oz Goldmünzen, Song Jiang (2009), der Anführer der Rebellen, Lu Junji (2010) und Wu Yong (2011) die Nr. 2 und 3 in der Hierarchie der Rebellen

smilie_24 konterbande


hat sich ja dann auch im 21.Jahrhundert nicht sehr viel daran geändert

smilie_01 und da sind sie wieder, die schönen Goldstücke mit einem perfekten Farbenspiel
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Betonsammler » 05.12.2019, 20:49

EM-ET hat geschrieben:interessant. Betrifft aber dann bestimmt gewerbliche Ausfuhren.
Ich denke, wenn man da kleine Mengen für Privat dabei hat, gibt es keine Probleme


Für Privat ebenfalls streng verboten, jedenfalls rein formaljusistisch betrachtet. Aber ich hab´s schonmal gepostet. Es wird tolleriert. Möglicherweise weil wir unsere Souveniers mit Devisen bezahlen. Per Saldo daher ein Geschäft für China.

Benutzeravatar
Silbersurfer999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 17.04.2015, 14:52

Re: Chinesische Gold- und Silbermünzen - Teil 3

Beitragvon Silbersurfer999 » 05.12.2019, 21:05

@aygo
Träume und Wünsche sollte man immer haben.
Erstens ist beides eine Triebfeder und zweitens geben erfüllte Wünsche ein Glücksgefühl. smilie_01


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste