Aktuelle Zeit: 26.08.2019, 08:29

Silber.de Forum

Münzneuerscheinungen - Kommentare

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

Benutzeravatar
Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3343
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Finerus » 30.06.2013, 16:35

Dieser Faden dient dazu, Kommentare, Fragen oder Anregungen zu den einzelnen Beiträgen im Bilderfaden Münzneuerscheinungen abzugeben.

Einzelne Münzen, die bei den Neuerscheinungen in Form eines knappen "Steckbriefs" vorgestellt werden, können hier auch ausführlicher besprochen werden, ohne die Übersicht des Bilderfadens zu stören. Auf diese Weise kann man die Münzneuerscheinungen auch abonnieren, ohne zu jedem neuen Kommentar eine im Grunde unnötige Benachrichtigung per E-Mail zu erhalten. Die Abo-Funktion findet Ihr oben und unten auf der Seite ("Thema abonnieren" im Symbol "Themen-Optionen").

Danke,
Fin.
smilie_24
Zuletzt geändert von Finerus am 03.08.2015, 15:30, insgesamt 2-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon KarlTheodor » 19.07.2019, 11:25

pumpingiron111 hat geschrieben:...
Probiert mal eine größere Sammlung beim Händler zum Verkauf anzubieten, wenn man doch mal schnell Geld brauchen sollte, entweder wollen die sie gar nicht oder nur mit riesigen Abschlägen. smilie_13


Ich gebe Dir in allen Punkten recht, @pumpingiron111.

Aber glaubst Du wirklich , dass ein Händler beim Verkauf von "moderner Numismatik" aus Russland oder China bessere Preise zahlen würde ? Da musst Du schon Glück haben, um den Richtigen zu finden.

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon lubucoin » 19.07.2019, 11:50

KarlTheodor hat geschrieben:
pumpingiron111 hat geschrieben:...
Probiert mal eine größere Sammlung beim Händler zum Verkauf anzubieten, wenn man doch mal schnell Geld brauchen sollte, entweder wollen die sie gar nicht oder nur mit riesigen Abschlägen. smilie_13


Ich gebe Dir in allen Punkten recht, @pumpingiron111.

Aber glaubst Du wirklich , dass ein Händler beim Verkauf von "moderner Numismatik" aus Russland oder China bessere Preise zahlen würde ? Da musst Du schon Glück haben, um den Richtigen zu finden.



Sammlungen an Händler zu Verkaufen ist doch eigentlich immer schlecht, da die Händler ja verständlicherweise wieder was dran verdienen wollen.
Um so teurer eine Münze gehandelt wird, um so weniger wirst du von einem Händler in relation zum privatverkauf bekommen. Bei massig Bullions nah am Spot würde ich die Sammlung vielleicht noch zu einem Händler bringen. Welchen man aber auch erstmal finden/kennen muss.
Alles andere ist in Auktionshäuser/Onlineplattformen welche sich auf Münzen spezialisieren oder vielleicht sogar in der Bucht besser aufgehoben.

Was die Entwicklung der Koreanischen Bullions betrifft, kann man das glaube ich noch gar nicht richtig sagen. Es gibt die ja schliesslich noch gar nicht so lang.
Genauso wie die Apmexclusive Ausgaben. Der Tiger ist ja nicht der erste. Die haben ja in relativ kurzer Zeit schon einiges Exclusiv ausgegeben. Viele davon werden gehyped, aber wie das in 10 oder 15 Jahren aussieht, kann wohl keiner genau einschätzen.

be_we
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 29.04.2016, 09:31

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon be_we » 19.07.2019, 11:56

Da wir schon etwas vom Thema abgeraten sind, hätte ich noch eine Frage:
Kennt jemand eine Seite wo relativ übersichtlich die An- und Verkaufsspreads von Sammlermünzen und Anlagemünzen aufgelistet sind? Bei Gold.de finde ich dies immer etwas mühsam...
Aus meiner Sicht ist nicht unbedingt der Aufschlag zum Spot, sondern genau dieser Spread die wichtigste Kennzahl über die Kosten einer Anlageform.

pumpingiron111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 06.02.2015, 23:04

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon pumpingiron111 » 19.07.2019, 12:22

Aktuelles Beispiel gerade wieder der 2019 König der Löwen in Gold. Ein bekannter Händler bot ihn für 1.695 Euro an, natürlich geringer Lagerbestand, logisch. Derzeit 1.795 Euro, es wurde wahrscheinlich einer verkauft,wenn überhaupt, soll wahrscheinlich so suggeriert werden das Kaufinteresse bei dem Preis da ist, Preis schnell nach oben, logischerweise. Beim Kauf über die Apmex spart man mindestens 250 Euro, alle Kosten mit eingerechnet.Die Münze ist Einfuhrumsatzsteuerfrei. Warum sollte ich hier also das Spiel mitmachen?

Bei Verkauf von „Sammlermünzen“ über Auktionshäuser sollte man auch die Kosten und Gebühren im Auge behalten. Moderner „Sammelkrams“ wird von bekannten Häusern ungern bis gar nicht angenommen. Probiere mal eine Tuvalu 2019 2oz Simpson Familie zu verkaufen, was du dann tatsächlich bekommst, und dann eben noch mit dem Risiko der Milchflecken. Wenn du da schon teuer gekauft hast und hast das Pech von MF dazu....... Nein danke, habe genug Lehrgeld bezahlt smilie_24
Zuletzt geändert von pumpingiron111 am 19.07.2019, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
muenzfuchs
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1177
Registriert: 18.10.2011, 16:02

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon muenzfuchs » 19.07.2019, 12:24

Versuch den Löwen in Gold mal bei Apmex zu kaufen mit deutscher Lieferadresse...
Sei schlau wie ein Fuchs...

pumpingiron111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 06.02.2015, 23:04

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon pumpingiron111 » 19.07.2019, 12:29

muenzfuchs hat geschrieben:Versuch den Löwen in Gold mal bei Apmex zu kaufen mit deutscher Lieferadresse...


Wo soll das Problem sein? Einzig Geldscheine/Silberzertifikate sind aufwendig, König kann man ohne jegliche Probleme kaufen. Versand nach Deutschland per UPS.

KOCOS
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2016, 17:25

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon KOCOS » 19.07.2019, 13:39

muenzfuchs hat geschrieben:Versuch den Löwen in Gold mal bei Apmex zu kaufen mit deutscher Lieferadresse...

Geht grundsätzlich, aber...
What are the shipping costs for Germany?
Shipping costs are $49.95 USD plus an additional $0.25 USD per ounce weight surcharge.

Der Lionking kostet bei Bezahlung via Kreditkarte 1759,27 Dollar + 50,20 Dollar Versandkosten, d.h. 1809,47 Dollar = 1610,57 Euro. Bei Belgier kostet er aktuell 1640,54 + 29 Euro Versand.
Selbst wenn der Zoll "mitspielt" und das ganze ohne weiteres Trara abgehen würde, sehe ich die 250 Euro Ersparnis jetzt eher nicht. Von den ganzen Unwägbarkeiten bei Kontrahenten außerhalb der EU mal ganz abgesehen.

Aber jeder wie er mag.

Benutzeravatar
muenzfuchs
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1177
Registriert: 18.10.2011, 16:02

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon muenzfuchs » 19.07.2019, 14:27

pumpingiron111 hat geschrieben:
muenzfuchs hat geschrieben:Versuch den Löwen in Gold mal bei Apmex zu kaufen mit deutscher Lieferadresse...


Wo soll das Problem sein? Einzig Geldscheine/Silberzertifikate sind aufwendig, König kann man ohne jegliche Probleme kaufen. Versand nach Deutschland per UPS.


Weil dass ein Stück ist, wo Andere die Rechte für den Verkauf ausserhalb Nordamerika halten.
Somit ist es nicht möglich von Apmex zu beziehen...
Sei schlau wie ein Fuchs...

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 624
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Tykon » 19.07.2019, 14:53

Geht ganz offensichtlich nur theoretisch ....
Dateianhänge
lionking.JPG

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon lubucoin » 19.07.2019, 15:07

muenzfuchs hat geschrieben:
pumpingiron111 hat geschrieben:
muenzfuchs hat geschrieben:Versuch den Löwen in Gold mal bei Apmex zu kaufen mit deutscher Lieferadresse...


Wo soll das Problem sein? Einzig Geldscheine/Silberzertifikate sind aufwendig, König kann man ohne jegliche Probleme kaufen. Versand nach Deutschland per UPS.


Weil dass ein Stück ist, wo Andere die Rechte für den Verkauf ausserhalb Nordamerika halten.
Somit ist es nicht möglich von Apmex zu beziehen...


Und genau sowas nutzen natürlich viele Verkäufer in Deutschland aus. Bitte nicht persönlich nehmen, Dachs..
Dass da jemand irgendwelche Rechte daran hat bezweifle ich überhaupt nicht. Dass das aber wirklich alles rechtmässig ist, wie der Verkauf und der Vertrieb der Münzen stattfindet, bezweifle ich manchmal doch ganz stark.

Denn hinzugehen und nur einem oder ein paar wenigen Händlern das Recht zu geben diese Münze zu verkaufen, ist doch ein etwas großzügig ausgelegtes Verständnis von freier Marktwirschaft. Das hat für mich eher was mit Monopol zu tun.
Deswegen werde ich solche Agenturausgaben, nicht anderes sind Apmexclusive Exemplare, immer mit kritischen Augen betrachten.

Natürlich gibt es Münzen die immer nur in ihrem Ausgabeland gekauft werden können und deswegen von der Mint gar nicht erst direkt ins Ausland geschickt werden. Der Verkauf findet in so einem Fall dann aber auch nur über Händler in dem jeweiligen Ausgabeland statt. Und zwar alle Händler in dem Land haben dann die Möglichkeit dort zu bestellen. Das kann ich ja noch verstehen.

Edit: Was ist als Sammler gerade bei Agenturausgaben extrem schade finde, dass die paar Menschen auf den Inseln zu denen die Münzen gehören sollen, wahrscheinlich niemals die Möglichkeit haben so eine Münze jemals zu Gesicht bekommen, geschweige denn zu erwerben.

KOCOS
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2016, 17:25

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon KOCOS » 19.07.2019, 15:26

lubucoin hat geschrieben:
muenzfuchs hat geschrieben:
pumpingiron111 hat geschrieben:
Wo soll das Problem sein? Einzig Geldscheine/Silberzertifikate sind aufwendig, König kann man ohne jegliche Probleme kaufen. Versand nach Deutschland per UPS.


Weil dass ein Stück ist, wo Andere die Rechte für den Verkauf ausserhalb Nordamerika halten.
Somit ist es nicht möglich von Apmex zu beziehen...


Und genau sowas nutzen natürlich viele Verkäufer in Deutschland aus. Bitte nicht persönlich nehmen, Dachs..
Dass da jemand irgendwelche Rechte daran hat bezweifle ich überhaupt nicht. Dass das aber wirklich alles rechtmässig ist, wie der Verkauf und der Vertrieb der Münzen stattfindet, bezweifle ich manchmal doch ganz stark.

Denn hinzugehen und nur einem oder ein paar wenigen Händlern das Recht zu geben diese Münze zu verkaufen, ist doch ein etwas großzügig ausgelegtes Verständnis von freier Marktwirschaft. Das hat für mich eher was mit Monopol zu tun.


Jein. Freie Marktwirtschaft heißt eben auch Vertragsfreiheit. Und wenn der Münzenproduzent (also in dem Fall wohl Apmex selber) entscheidet, nur an Inländer zu verkaufen, ist das deren Sache. Genauso wie das Aussuchen der "offiziellen Vertriebspartner" in anderen Ländern, denn auch dazu bedarf es Verträgen. Was die Apmex sicher nicht verhindern kann, ist, wenn die Münzen erst einmal ausgeliefert sind, sich jedermann die Stücke auf dem Markt besorgen kann und dann natürlich auch wiederum selber anbieten kann.
Das muss man alles nicht schön finden, rechtmäßig ist es dennoch, und die Vertragsfreiheit sehr wohl "freie Marktwirtschaft". Ohne die Verträge en detail zu kennen, es kann durchaus sein, dass die deutschen Händler auch einen gewissen Obulus für den Vertrag zahlen oder bestimmte Mindestabnahmen aller Münzen vereinbart ist. Dann kaufst Du als Händler neben ein paar "Raketen" auch den ein oder anderen Knallfrosch oder sogar Rohrkrepierer, die Du ggf. sogar unter Einstand verschleudern musst. Das ganze ist dann eben eine Mischkalkulation. Und dass der Händler von der Marge halt eben auch seinen Geschäftsbetrieb, seinen Onlineshop und später auch seine Rente mitfinanzieren muss, sollte auch nicht vernachlässigt werden. Mein Eindruck ist jedenfalls nicht, dass alle Münzhändler ein abendliches Bad im Geldspeicher nehmen können.

lubucoin hat geschrieben:Deswegen werde ich solche Agenturausgaben, nicht anderes sind Apmexclusive Exemplare, immer mit kritischen Augen betrachten.

Ich sehe das genauso kritisch wie Du, von daher entscheide ich auch im Einzelfall, ob ich die Münze unbedingt "direkt, gleich und sofort" haben möchte. In den meisten Fällen lautet die Antwort dann: "Nö, ich warte zu, wie sich der Preis entwickelt". Sekundärmarkt rules. Deswegen habe ich von den Ösis fast nur Münzen, die mehrere Jahre alt sind, die ganz neuen sind mir "zu exquisit".
Wer seine Bedürfnisse nach einer Münze schneller befriedigt haben möchte, muss halt einen "Expresszuschlag "zahlen.

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon lubucoin » 19.07.2019, 15:35

KOCOS hat geschrieben:... es kann durchaus sein, dass die deutschen Händler auch einen gewissen Obulus für den Vertrag zahlen...



Genau dieser Punkt, der natürlich reine Spekulation ist, ist der fragwürdige Teil der Vermarktung.
Nicht alle Händler können sich einen Obulus oder auch hohe Mindestabnahmen leisten.
Nach dieser Theorie, die ich auch nicht für abwägig halte, wären von vorn herein schonmal viele Händler benachteiligt.

pumpingiron111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 06.02.2015, 23:04

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon pumpingiron111 » 19.07.2019, 15:41

@Tykon

Vorgestern konnte ich anstandslos bestellen, beim Versuch gerade eben ging es nicht mehr. Ein Storno oder ähnliches ist auch noch nicht gekommen und das avisierte Versanddatum hat sich auch noch nicht geändert smilie_08 smilie_08 smilie_08 Merkwürdigerweise scheint man bei Apmex über eBay, dann aber zum höheren Preis, bestellen zu können. Mal sehen was passiert....

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 624
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Tykon » 01.08.2019, 09:47

Ob wohl zu den Einstellungen von gestern und heute bei den Münzneuerscheinungen die Mindestinfos ergänzt werden können?

Zitat:
Wie sollte die Vorstellung einer neuen Münze aussehen?

1. Bild + Quellenangabe + Link
(um Streitigkeiten im Voraus zu verhindern, bitte keine Links zu einzelnen Händlern)

2. Münzdetails:

-Name der Münze
-Gewicht
-Feingehalt, Feingewicht
-Prägequalität
-Auflage

Nicht mehr und nicht weniger.

Benutzeravatar
Münzferkel
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 05.03.2019, 11:13

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Münzferkel » 05.08.2019, 15:19

Maaaaahlzeit,

was haltet Ihr von dieser schönen Piratenschiff Silbermünze? Geprägt von der Perth Mint soll es weltweit nur 15.000 Exemplare geben und sie ist die ERSTE Münze aus einer neuen Serie.Ich finde sie ganz cool!!!!
Aktuel jetzt beim Dachs für 23,49 Euro WIEDER erhältlich.
Mich würden wie immer Euere Meinungen dazu interessieren!!!! smilie_02 smilie_02

Gruß Euer Münzferkel
Dateianhänge
1.png
2.png


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: silbernase und 8 Gäste